Doe Triple D Traktoren

Alles was in den anderen Foren keinen Platz findet.
User avatar
Krügerl
Posts: 455
Joined: Sun Dec 18, 2011 9:06 pm
Location: Wien/Österreich
Contact:

Doe Triple D Traktoren

Post by Krügerl » Thu Jul 24, 2014 11:10 am

Image

In einer Zeit, als Traktoren noch kleiner und Motoren mit weit weniger Leistung (~50PS) als heute verfügbar waren, nahm man zwei Traktoren uns machte daraus einen - fertig war das Konzept des Doe Triple D Traktors (Doe Dual Drive Tractors). Das erste Experiment seiner Art entwickelte und baute Georte Pryor in den 1950ern auf Basis eines Fordson Majors. Mittels Drehteller wurden so die Teile beider Traktoren einfach miteinander verbunden. Zu Beginn waren noch zwei Fahrer nötig, um den Prototypen zu steuern, einer übernahm die Steuerung des vorderen Traktors, der andere die des hinteren. Dies erwies sich schon bald natürlich als sehr unpraktisch und unrentabel und so wurde die Konstruktion von Ernest Doe and Sons in Alting, Essex später so weit weiterentwickelt, dass auch eine Steuerung mit einem Fahrer vom hinteren Fahrerplatz aus mittels Hydraulik, welche synchron die vordere Steuerung mitübernimmt, möglich war.
Die Produktion begann schließlich 1957 in Kooperation und schon bald 1963 wurden die Traktoreinheiten gegen die neuen Fordson Super Major mit nochmals gesteigerter PS-Leistung ersetzt. Hierbei bekam die Konstruktion nun auch ihren offiziellen Namen - Doe Dual Drive. Später wurden die Basistraktoren dann noch einmal durch Ford 5000 (zusammen 150PS) und in der letzten Serie durch Ford 7000 mit 188PS ersetzt.

Image
Image
Image
Image

http://www.youtube.com/watch?v=unX02WnJB4o

User avatar
Krügerl
Posts: 455
Joined: Sun Dec 18, 2011 9:06 pm
Location: Wien/Österreich
Contact:

Re: Doe Triple D Traktoren

Post by Krügerl » Mon Jul 28, 2014 9:22 am

Hier noch ein paar Bilder der späteren Doe 130 (auf den Ford 5000 basierend) sowie dem Doe 150 (auf dem Ford Force 5000 basierend):

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Einfach eine faszinierende Konstruktion! Insgesamt wurden von Doe insgesamt über 300 Stück in Großbritannien produziert und dort auch zum Großteil verkauft, bis schlussendlich die Produktion Ende der 60er Jahre auf Grund des Erscheines neuer und leistungsstärkerer Singletraktoren endgültig eingestellt wurde. Zu Beginn der Produktion wurden von Doe & Sons auch eigene Anbaugeräte für die Triple Ds konstruiert, welche auf die damals "brachiale" Leistung ausgelegt waren. Neben einer großen Inkompatibilät zu Anbaugeräten anderer Hersteller gehörte natürlich auch der erhöhte und kostenintensive Wartungsaufwand zu den Nachteilen dieser Traktoren. Schließlich kaufte man im Grunde nicht einen Traktor, sondern zwei. Zwei Traktoren mit jeweils eigenem Motor und kompletten Getriebe (!), welche gewartet werden mussten.

Produzierte Ausführungen:

Dual Power - 1958-59
■Triple D (MkI) - 1959-63
■Triple D (MkII) - 1963-64
■Doe 130 - 1965-68
■Doe 150 - 1968-69
■D5100 - 1971-72

Die Doe Dual Drives haben sich zu einem beliebten und begehrten Objekt für Sammler entwickelt, so erzielen gut erhaltene Originale bei Auktionen heutzutage bis zu 70.000€ und mehr, je nach Zustand. Weiters existieren diverse Kopien und Fakes oder einfach nur ähnliche Konstruktionen diverser Bastler und Landwirte. Auch der Ferguson TED-40 sollte an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben. Diese Traktoren sind weltweit gesehen derart selten, dass sich Sammlerkreise die Mühe machten, alle noch existierenden Seriennummern inkl. aktuellem Besitzer sowie Standort zu dokumentieren. Ein Diebstahl wäre in diesem Fall also äußerst unklug. Legenden zufolge soll auch ein Modell mit drei (!) Motoren existieren, allerdings konnte ich hierzu weder zuverlässige Quellen noch genauere Informationen finden.

Image

Ingolf
Posts: 3024
Joined: Wed Jan 23, 2013 9:51 am

Re: Doe Triple D Traktoren

Post by Ingolf » Mon Aug 18, 2014 4:37 pm

Also die könnte man bestimmt auch Nachbauen.
Aber auch in der DDR gab ee einen Versuch mit dem Famulus in der Richtung. Aus zwei Famulus 40 mach einen. Nur auch der ist genau so wie der Famulus 60 nicht aus dem Versuchsstadium herrausgekommen. Da war der ZT schneller.
Nicht nur ich suche meinen genetischen Zwilling. Auch Du könntest einer sein.
Weitere Infos: https://www.dkms.de/de?adc_source=googl ... medium=cpc

User avatar
Krügerl
Posts: 455
Joined: Sun Dec 18, 2011 9:06 pm
Location: Wien/Österreich
Contact:

Re: Doe Triple D Traktoren

Post by Krügerl » Sat Aug 30, 2014 6:46 pm

Und das Selbe im Maßstab 1:16 von Universal Hobbies. :smileynew:

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Post Reply