Landwirtschaft 2018 "Äthiopien"

Alles was in den anderen Foren keinen Platz findet.
Ethiofarmer
Posts: 113
Joined: Mon Oct 16, 2017 6:06 pm
Location: Sendaffa / Äthiopien
Contact:

Re: Landwirtschaft 2018 "Äthiopien"

Post by Ethiofarmer » Thu Apr 11, 2019 11:41 am

Fast hätte ich es vergessen!

Vor ein paar Wochen hatte ich von einem Freund erzählt, der sich auf Solarenergie spezialisiert hat. Er hat mir mitgeteilt, dass die ersten Planungen und der Kostenvoranschlag für eine Solarpumpe inklusive aller Leitungen zum Bewässern der Apfelbäumchen fast fertig sind. Zudem wollen wir nun einen Schritt weitergehen und den Raum um die Apfelbäumchen herum - also zwischen den Reihen - noch bepflanzen. Das Landwirtschaftsbüro hat uns Knoblauch empfohlen. Erstens ist Knoblauch sehr teuer in Äthiopien, zweitens reinigt Knoblauch den Boden, vor allem von Pilzen und drittens braucht Knoblauch außer Unkrautjäten keine allzugroße Pflege.

Ideal also, wenn wir die Apfelplantage so nutzen können. Wie schon gesagt, morgen geht es nach Wallaga im Westen Äthiopiens. Dort, aber auch in der Nähe unserer Apfelplantage gedenken wir nun, mit Agroforst zu beginnen.
Ein großes Dankeschön an sabalero, der mir diesen Input gegeben hat. Agroforst gefällt mir je länger, je besser. Und ich kann es kaum erwarten, die erste Agroforst-Farm zu sehen.

Einem Nachbar, der eine kleine Bar hat, hat mich gefragt, ob ich ihm für die Einrichtung (Stühle) etwas Geld geben könnte. Naja, bei meinen finanziellen Verhältnissen ist das schwierig. Aber man hilft ja gerne. Eine Hand wäscht die andere.
So besorgte ich ihm einige Stühle. Danach kamen wir so richtig ins Gespräch, wie schon lange nicht mehr. Unser Acker ist in Sandaffa bekannt geworden. Und so hatte auch er viele Fragen zur Landwirtschaft. Nach längerem Gespräch, bot er mir an, sein 2-Hektar großes Feld zu besichtigen. Das könnten wir günstig pachten. Könnte das unser erstes Agroforst-Gebiet werden?

Mal sehen. Sobald ich von Wallaga zurück bin, werde ich mir das Feld mal genauer anschauen.

LG
Ethiofarmer
Thomas
Nicht weil die Dinge schwierig sind, wagen wir sie nicht, sondern weil wir sie nicht wagen, sind sie schwierig
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten :rolleyesnew: , oder mir mitteilen, damit ich sie korrigiere!

Ethiofarmer
Posts: 113
Joined: Mon Oct 16, 2017 6:06 pm
Location: Sendaffa / Äthiopien
Contact:

Landwirtschaft 2018 "Äthiopien"

Post by Ethiofarmer » Mon Apr 22, 2019 12:06 pm

Liebe Community,

Noch bin ich 450km von Addis Ababa, also knapp 500km von zuhause entfernt. Die Rückreise ist eine Strapaze, wie ich noch kaum erlebt habe. Erst jetzt habe ich eine Möglichkeit gefunden, mein Handy wenigstens etwas zu laden. Der Aufenthalt in Wallaga war sehr erfreulich. Die Pläne für unser Agroforst konkretisieren sich. Eine Kirchengemeinde verpachtet mir nun für einen kleinen Preis einen halben Hektar Acker. Dort wird unser Agroforst beginnen. Nadelgehölze und Avokado/Mango werden unseren 'Wald' bilden, begleitet von Weideland und Gemüse.
Beim Unterricht für die Bauern stiess ich auf reges Interesse. Dabei machte ich auch ein Interview mit den Bauern. Die Interviews muss ich noch zusammebschneiden, damit es passt. Auch kam ich mit dem Thema FGM in Berührung. Female gender mutilation ist der offizielle Begriff für die Frauenbeschneidung. Ich ging immer davon aus, dass diese grausame Praxis in vielen Regionen bereits der Vergangenheit angehöre. Doch ich sollte mich getäuscht haben. Es ist nur versteckter geworden. Die Mekane Yesus Church ist die einzige Gruppe, in der die Frauenbeschneidung fast ausgerottet wurde. Vor allem die Männer (Kirchenältesten) haben dort zum wiederholten Male aus Addis Abeba medizinisches Personal zur Aufklärung hergebeten.
Sobald ich in Addis Ababa ankomme, werde ich das nächste Video für Youtube vorbereiten, in welchem ich auch über die Genitalverstümmelung reden werde.
Ich habe auch Opfer interviewt.

Bis dahin liebe Grüße aus Gimbi/Äthiopien

Euer Ethiofarmer
Thomas
Nicht weil die Dinge schwierig sind, wagen wir sie nicht, sondern weil wir sie nicht wagen, sind sie schwierig
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten :rolleyesnew: , oder mir mitteilen, damit ich sie korrigiere!

markmarcus95
Posts: 1
Joined: Tue Apr 23, 2019 11:27 am

Re: Landwirtschaft 2018 "Äthiopien"

Post by markmarcus95 » Tue Apr 23, 2019 11:29 am

Sind denn von Euren Gebäuden alle Dächer mit Regenrinnen bestückt, damit ihr wenigstens das Dachwasser in Regentonnen auffangen könnt ? Oder die große Industriehalle im Hintergrund. Wenn es regnet, würde da ja auch schon einiges zusammen kommen an Wasser.
YoutubeConverter.to is absolutely free Youtube to mp3 converter, youtube converter tool.

Ethiofarmer
Posts: 113
Joined: Mon Oct 16, 2017 6:06 pm
Location: Sendaffa / Äthiopien
Contact:

Re: Landwirtschaft 2018 "Äthiopien"

Post by Ethiofarmer » Sun Apr 28, 2019 12:02 am

Es gibt zwei Probleme:
Regenwasser gibt es nur in der Regenzeit. Da brauchen wir es nicht, weil es ja regnet. In der Trockenzeit gibt es keinen Regen, den wir sammeln können.
Das heißt ganz praktisch: Wenn wir ein Regenfass mit 10.000 Litern Fassungsvermögen hätten, würden wir nach dem letzten Regen für etwa eine Woche Wasser nutzen können. Vom Preis eines 10.000 Liter-Tanks können wir uns aber etwa 140.000 Liter Wasser von einer öffentlichen Quelle bringen lassen. Also lohnt sich diese Investition nicht.
In Wallaga, in jenem Dorf, in dem ich nun einen halben Hektar Land pachte, gibt es keine Autos. Dort sind wir auf Regen-/Flußwasser angewiesen. Mit den Behörden müssen wir noch reden, ob wir die Erlaubnis bekommen, den Bach dort an geeigneter Stelle zu stauen.

Derweil haben wir wieder ein paar Kleinigkeiten Ernten können. Aber seht selbst:

https://youtu.be/x3ysEH18JGw

LG aus Äthiopien
Euer Ethiofarmer
Thomas
Nicht weil die Dinge schwierig sind, wagen wir sie nicht, sondern weil wir sie nicht wagen, sind sie schwierig
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten :rolleyesnew: , oder mir mitteilen, damit ich sie korrigiere!

Ethiofarmer
Posts: 113
Joined: Mon Oct 16, 2017 6:06 pm
Location: Sendaffa / Äthiopien
Contact:

reale Landwirtschaft 2018 "Äthiopien"

Post by Ethiofarmer » Tue Apr 30, 2019 10:36 am

und gleich das nächste Video:

https://youtu.be/qfkhqk3ejrY

Bitte abonniert meinen Kanal, dann brauche ich hier nicht jedes mal einen extra Eintrag zu machen. Per Abonnement bleibt Ihr ständig auf dem Laufenden.

LG
Euer Ethiofarmer
Thomas
Nicht weil die Dinge schwierig sind, wagen wir sie nicht, sondern weil wir sie nicht wagen, sind sie schwierig
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten :rolleyesnew: , oder mir mitteilen, damit ich sie korrigiere!

Haagele
Posts: 1431
Joined: Tue Jul 01, 2008 2:20 pm
Location: Jettingen
Contact:

Re: Landwirtschaft 2018 "Äthiopien"

Post by Haagele » Thu May 02, 2019 6:29 am

Hallo Thomas,
Da ich keinen Youtubeaccount habe, freue ich mich immer über die Informationen und Links die du hier postest.

Ethiofarmer
Posts: 113
Joined: Mon Oct 16, 2017 6:06 pm
Location: Sendaffa / Äthiopien
Contact:

reale Landwirtschaft 2018 "Äthiopien"

Post by Ethiofarmer » Thu May 02, 2019 4:55 pm

Hallo Haagele,

dann werde ich die Videos weiter hier verlinken. Kein Problem.

Und hier kommt schon das nächste Video:
https://youtu.be/0T0gl7tLknM

LG
Euer Ethiofarmer
Thomas
Nicht weil die Dinge schwierig sind, wagen wir sie nicht, sondern weil wir sie nicht wagen, sind sie schwierig
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten :rolleyesnew: , oder mir mitteilen, damit ich sie korrigiere!

Ethiofarmer
Posts: 113
Joined: Mon Oct 16, 2017 6:06 pm
Location: Sendaffa / Äthiopien
Contact:

Re: Landwirtschaft 2018 "Äthiopien"

Post by Ethiofarmer » Wed May 08, 2019 2:43 pm

Und hier kommt das nächste Video:

https://youtu.be/-r2903_pBrw

Anfang Juni komme ich für eine Woche nach Deutschland. In der Nähe von Bamberg werde ich AICD vorstellen und - hoffentlich - noch ein paar Sponsoren finden.

LG Euer Ethiofarmer
Thomas
Nicht weil die Dinge schwierig sind, wagen wir sie nicht, sondern weil wir sie nicht wagen, sind sie schwierig
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten :rolleyesnew: , oder mir mitteilen, damit ich sie korrigiere!

User avatar
Franken-Landwirt
Posts: 509
Joined: Wed Jun 15, 2016 8:48 pm

Re: Landwirtschaft 2018 "Äthiopien"

Post by Franken-Landwirt » Wed May 08, 2019 9:47 pm

Ethiofarmer wrote:
Wed May 08, 2019 2:43 pm
Und hier kommt das nächste Video:

https://youtu.be/-r2903_pBrw

Anfang Juni komme ich für eine Woche nach Deutschland. In der Nähe von Bamberg werde ich AICD vorstellen und - hoffentlich - noch ein paar Sponsoren finden.

LG Euer Ethiofarmer
Thomas
Schöne Videos !
Was Du noch machen kannst falls Du noch nicht darauf gekommen bist. Wenn Ihr, Nachbarn oder andere Leute Kaffee trinkt, hebe den Kaffeesatz mal auf, trockne ihn und verteil den mal auf der Erde oder Arbeite ihn mit ein. Gurken, Tomaten oder Zucchini lieben das Koffein. Aber auch bei anderen Pflanzen ist das ein hervorragender Dünger für lau ;)

Wo in der nähe von Bamberg bist Du denn da genau ?

LG
Gruß :hi:
FL

Ethiofarmer
Posts: 113
Joined: Mon Oct 16, 2017 6:06 pm
Location: Sendaffa / Äthiopien
Contact:

Re: Landwirtschaft 2018 "Äthiopien"

Post by Ethiofarmer » Wed May 08, 2019 10:11 pm

Danke Franken-Landwirt,

Kaffeesatz ist bei mir neben Brennesseljauche mein meistgenutzter Dünger. Vor allem bei Tomaten habe ich ihn regelmäßig im Einsatz. Die Caféteria an der Deutschen Botschaftsschule gibt mir jeden Abend den Rest aus der Kaffeemaschine. Der kommt dann auf den Kompost. Da hier in Äthiopien allgemein sehr viel Kaffee getrunken wird, mangelt es nicht an Kaffeesatz. Kleiner positiver Nebeneffekt neben dem Düngen:
Da der Kaffee sehr ölig ist, hat er auch positiven Einfluss auf meine trockene Haut. Ich muss den Kaffee ja zum trocknen ausbreiten und schon sind meine Hände ölig. Als ich damals in Deutschland mit Schafen gearbeitet habe, brauchte ich auch keine Feuchtigkeitscreme, weil ich einfach jeden morgen die Schafe gekrault hatte...

Ich werde 3 Tage in Zeil sein. Gehört - soweit ich weiß - gerade noch zu Unterfranken.

LG

Übrigens an alle:
Wer Vorschläge hat, mit denen ich die Videos attraktiver gestalten kann, der darf gerne Vorschläge einbringen. Welche Informationen wären noch interessant, sind die Videos zu lang/kurz? Welche Fragen bleiben unbeantwortet?
Nicht weil die Dinge schwierig sind, wagen wir sie nicht, sondern weil wir sie nicht wagen, sind sie schwierig
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten :rolleyesnew: , oder mir mitteilen, damit ich sie korrigiere!

Ethiofarmer
Posts: 113
Joined: Mon Oct 16, 2017 6:06 pm
Location: Sendaffa / Äthiopien
Contact:

reale Landwirtschaft 2018 "Äthiopien"

Post by Ethiofarmer » Sat May 11, 2019 5:50 pm

Hallo zusammen!

Heute gibt es ein neues Video.

https://youtu.be/F4U5EDReqYs

Langsam stellt sich bei mir Erfolg ein, wo es um Stecklinge geht. Nächste Woche verkaufe ich die ersten Lavendelpflänzchen. Tomaten haben wir auch schon die ersten 200 Gramm geerntet. Fast alle Tomatenpflanzen haben jetzt die ersten Früchte. Es geht also los!

LG
Ethiofarmer
Thomas
Nicht weil die Dinge schwierig sind, wagen wir sie nicht, sondern weil wir sie nicht wagen, sind sie schwierig
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten :rolleyesnew: , oder mir mitteilen, damit ich sie korrigiere!

Ethiofarmer
Posts: 113
Joined: Mon Oct 16, 2017 6:06 pm
Location: Sendaffa / Äthiopien
Contact:

reale Landwirtschaft 2018 "Äthiopien"

Post by Ethiofarmer » Mon May 13, 2019 1:50 am

Hallo zusammen,

heute kommt der lang angekündigte Rundgang über das ganze Feld. Alles wächst und gedeiht, das erste Bohnenbeet ist abgeerntet. Bohnen sind hier definitiv keine gute Wahl. Wir legen unseren Fokus nun auf Kartoffeln, Tomaten, Zucchini und Karotten. Rote Beete muss ich noch in ein anderes Beet umpflanzen, wie man auf dem Video unschwer erkennen kann.

Aller Anfang ist schwer. Das merke ich auch. Aber je mehr wir nun die Ernte einfahren, desto mehr macht es mir nun so richtig Spaß. Finanziell lohnt sich das ganze (noch) nicht. Sobald die leeren Beete bepflanzt sind, kommen wir unserem Ziel näher, selbsttragend zu arbeiten. Und: Sobald die Beete alle belegt sind, werden wir mit der Blumenproduktion voll durchstarten. Dazu kommt etwa in 2 Wochen ein kurzes Video.

Den Rundgang findet Ihr hier:

https://youtu.be/Im73gYbCzwE

Zu den Guavenstecklingen:
https://youtu.be/VL_8avhY1uA

LG aus Äthiopien
Euer Ethiofarmer
Thomas
Nicht weil die Dinge schwierig sind, wagen wir sie nicht, sondern weil wir sie nicht wagen, sind sie schwierig
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten :rolleyesnew: , oder mir mitteilen, damit ich sie korrigiere!

farzadghanbari97ir
Posts: 1
Joined: Sun May 05, 2019 9:57 am

Re: Landwirtschaft 2018 "Äthiopien"

Post by farzadghanbari97ir » Sat May 18, 2019 3:24 pm

Würde sich der Bau einer Zisterne lohnen :?:
طراحی سایت شرکتی تبلیغات گوگل طراحی سایت گیشا طراحی سایت دزاشیب طراحی سایت دانشگاه طراحی سایت جردن طراحی سایت ونک طراحی سایت صنعتی طراحی سایت بهارستان طراحی سایت جمهوری طراحی سایت سهروردی طراحی سایت مطهری طراحی سایت لواسان کارشناس تولید محتوا طراحی سایت کریمخان طراحی سایت تجریش طراحی سایت هفت تیر طراحی سایت انقلاب طراحی سایت امیرآباد طراحی سایت بازار طراحی سایت امانیه تبلیغات اینترنتی طراحی سایت نماینده مجلس بازاریابی شبکه های اجتماعی میزبانی سایت طراحی سایت چیست طراحی سی دی مالتی مدیا طراحی سایت نیاوران طراحی سایت عباس آباد
طراحی سایت سازمانی طراحی سایت آجودانیه طراحی سایت لاله زار طراحی سایت کلینیک طراحی سایت پاسداران طراحی سایت شریعتی طراحی سایت نارمک طراحی سایت تهرانپارس
طراحی لوگو نمونه کار طراحی سایت طراحی سایت کارخانه طراحی پورتال سازمانی میزبانی وب هزینه طراحی سایت طراحی سایت خبری طراحی سایت زعفرانیه طراحی سایت دیباجی طراحی سایت ازگل طراحی سایت ولنجک طراحی سایت سعادت آباد طراحی سایت قیطریه بلیط هواپیما میزبانی وب طراحی سایت منیریه
ثبت دامنه طراحی سایت پزشکی طراحی سایت سئوی سایت طراحی سایت فروشگاهی طراحی سایت احتشامیه طراحی سایت آزادی طراحی سایت ایرانشهر طراحی سایت جمالزاده
طراحی سایت قلهک طراحی سایت محمودیه طراحی سایت دروس طراحی سایت نخجوان طراحی سایت امامزاده قاسم طراحی سایت آموزشگاه طراحی سایت آژانس مسافرتی طراحی سایت صادقیه طراحی سایت شهرک غرب طراحی سایت بهار طراحی سایت مدرسه سئوکار هاست لینوکس طراحی سایت هتل طراحی سایت الهیه طراحی سایت میرداماد طراحی سایت اقدسیه طراحی سایت فرمانیه طراحی سایت رستوران طراحی سایت املاک ثبت دامنه ارزان هاست طراحی سایت ارزان طراحی سایت بیمارستان
Last edited by farzadghanbari97ir on Sun Nov 10, 2019 6:22 pm, edited 1 time in total.

Ethiofarmer
Posts: 113
Joined: Mon Oct 16, 2017 6:06 pm
Location: Sendaffa / Äthiopien
Contact:

Re: Landwirtschaft 2018 "Äthiopien"

Post by Ethiofarmer » Sat May 18, 2019 3:53 pm

Der Bau einer Zisterne würde sich nicht lohnen. Das Problem ist ja, dass es hier Trocken- und Regenzeiten gibt. Würden wir eine Zisterne mit 50 000 Litern Fassungsvermögen bauen, reichte das Wasser nur knapp 2 Monate. Danach hätten wir dasselbe Wasserproblem wie zuvor. Gäbe es hier, wie in Europa, einen ständigen Mix aus sonnigen und regnerischen Phasen, wäre eine Zisterne lohnenswert, weil die Zisterne in regelmäßigen Abständen wieder aufgefüllt würde.
Nicht weil die Dinge schwierig sind, wagen wir sie nicht, sondern weil wir sie nicht wagen, sind sie schwierig
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten :rolleyesnew: , oder mir mitteilen, damit ich sie korrigiere!

Ethiofarmer
Posts: 113
Joined: Mon Oct 16, 2017 6:06 pm
Location: Sendaffa / Äthiopien
Contact:

reale Landwirtschaft 2018 "Äthiopien"

Post by Ethiofarmer » Sun Jun 02, 2019 12:45 am

Tagelang hatten wir keinen Strom, dann fiel das Internet aus, jetzt ist es tief in der Nacht, aber wir haben gerade sowohl Strom, als auch Internet!

... und damit ein herzliches "Hallo" aus Äthiopien!

Es gibt wieder ein neues Video. Eine Zusammenfassung vom Mai. Wir haben die ersten Zucchini und Tomaten verkauft und somit den ersten Umsatz gemacht. Logisch nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber aller Anfang ist schwer. Wie gesagt, nächste Woche fliege ich nach Deutschland und werde dort unter anderem in der Nähe von Bamberg 3 Tage lang verweilen. Nebenbei muss ich dann noch nach Frankfurt, um den Betrug des Immigrationsamtes an meiner Schwester und ihrem Mann zu melden und eine Lösung zu finden. Dann noch kurz in die Schweiz (Toggenburg) und was weiß denn ich, wo sonst noch alles hin. Aalen steht auch noch auf dem Plan, Wiesbaden könnte auch noch dran sein. Naja, wir werden sehen.

Hier das Video:
https://youtu.be/oeO6g-xyiOU

Ganz liebe Grüße aus Sendaffa/Äthiopien
Euer Ethiofarmer
Thomas
Nicht weil die Dinge schwierig sind, wagen wir sie nicht, sondern weil wir sie nicht wagen, sind sie schwierig
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten :rolleyesnew: , oder mir mitteilen, damit ich sie korrigiere!

Post Reply