Neuer LS-Rechner

Alles was in den anderen Foren keinen Platz findet.
User avatar
Finjas
Posts: 1008
Joined: Tue Apr 30, 2013 7:14 pm

Neuer LS-Rechner

Post by Finjas » Mon Apr 29, 2019 12:24 pm

Nachdem ich viel Geld für eine geplante Ausgabe beiseite gelegt habe, welche sich nun glücklicherweise zerschlagen hat, dachte ich mir, dass ich das Geld doch endlich mal in einen neuen Rechner stecken könnte. Noch läuft der LS trotz annehmbarer Grafik meist bei 60 FPS. Jedoch merke ich besonders bei neuen, dicht bebauten Karten, dass mein Rechner leider immer öfter an seine Grenzen stößt und der LS gerne mal mit deutlich unter 60 FPS läuft. Grafik noch weiter runterschrauben ist nicht, denn mein Auge will was sehen.

Nun erstmal zur Ausstattung:
  • Netzteil: Sharkoon SilentStorm Cool Zero 650W oder mit 850W
    • Hier habe ich absolut keinen Plan, ob 850W sinnvoll wären. Der Aufpreis wäre jedoch nur geringfügig (+20€).
  • CPU-Kühler: Thermalright HR-02 Macho Rev. B oder be quiet! Dark Rock 4 (Pro)
    • Hier werde ich aus der Beschreibung nicht schlau, welcher nun warum auch immer besser ist.
  • Arbeitsspeicher: HyperX DIMM 16 GB DDR4-2666 Kit oder Crucial DIMM 32 GB DDR4-2666 Kit
    • Vor vier Jahren hieß es noch, dass meine 8 GB vollkommen ausreichen. Mittlerweile stoße ich bei einigen Spielen schon an die Grenzen. 32 GB kommen mir jedoch sehr große vor. Wann nutzt man die mal aus? Ich tendiere eher zu den 16 GB.
  • Grafikkarte: GIGABYTE GeForce RTX 2080 GAMING OC
    • Hier habe ich mich vorerst auf die oben genannte Grafikkarte festgelegt. Eine 2080Ti kommt für mich nicht in Frage (Preis-/Leistung). Eine normale 2060 oder 2070 wäre allerdings eine Überlegung wert, da man doch einiges an Geld sparen könnte. Sind diese aber zukunftstauglich (>vier Jahre)?
  • SSD: Samsung 970 EVO Plus 500 GB
    • Auf diese Festplatte kommt Windows und drei Spiele. Sonst nichts. Fahre damit auf meinem jetzigen Rechner sehr gut. Für den Rest gibt es noch eine normale Festplatte.
  • CPU: i5-9600K oder i9-9900K
    • Single Thread Performance spricht eindeutig für den i9, der nicht unerhebliche Preisunterschied von fast 300€ für den i5. Was machen?
  • Mainboard: MSI Z390-A PRO oder GIGABYTE Z390 GAMING X oder ASUS ROG Strix Z390-F Gaming
    • Mainboards waren schon immer der Bereich im PC, von denen ich überhaupt keine Ahnung habe. Von daher: Null Plan!
Das wäre es erstmal. Leider liegen zwischen der günstigen und der teuren Variante ziemlich genau 1.000€ (1.500€ - 2.500€). Ich spiele zu 95% nur Simulationen (LS, ETS, ATS). Genau dafür muss der Rechner ausgelegt sein. Ich möchte verhindern, dass ich 1.000€ für eine Hand voll mehr an FPS ausgebe und es dann wieder heißt, warum diese Graka? Die bringt doch dank PC-Komponente XYZ keine voll Leistung. Oder der Flaschenhals liegt hier und dort. Kaufen werde ich mir den Rechner bei Alternate, da ich mit meinem jetzigen ausnahmslos gute Erfahrungen gemacht habe. Immerhin ist er mit seinen vier Jahren doppelt so alt, wie es eigentlich geplant war. Damals hatte ich 1.200 Euro dafür hingelegt. D.h. der neue Rechner sollte natürlich auch je nach Preis vier bis sechs Jahre durchhalten.

Vielleicht kann mir ja jemand mit einem sachkundigen Rat bei der ein oder anderen Frage zur Seite stehen. Leider beziehen sich die erzielten Ergebnisse über die Suchmaschinen i.d.R. eher auf Ego-Shooter und derengleichen.
Gruß Fin :hi:

User avatar
HeinzS
Posts: 10603
Joined: Mon May 16, 2011 5:19 pm

Re: Neuer LS-Rechner

Post by HeinzS » Mon Apr 29, 2019 7:19 pm

ich habe mich für den 9600K entschieden, denn der 9900K ist hier nur 8% schneller beim Single-Thread Test: https://www.computerbase.de/2019-03/cin ... ergebnisse
Die Tests mit dem 9900K wurden aus gutem Grund alle mit einer Wasserkühlung gemacht. Für den Rest habe ich hier nachgeschaut: https://www.computerbase.de/forum/threa ... -build1500

jaapfelix
Posts: 6
Joined: Sun Apr 28, 2019 4:57 pm

Re: Neuer LS-Rechner

Post by jaapfelix » Mon Apr 29, 2019 7:41 pm

850W ergeben glaube ich keinen Sinn. 700W sollten komplett reichen.

RumeshR
Posts: 1
Joined: Tue Apr 30, 2019 10:13 am
Contact:

Re: Neuer LS-Rechner

Post by RumeshR » Tue Apr 30, 2019 10:16 am

I am convinced with jaapfelix.

Cerberus

Re: Neuer LS-Rechner

Post by Cerberus » Sun May 05, 2019 4:01 pm

Ich würde eine RTX 2070 nehmen. Wozu brauchst du eine RTX 2080? Ich hatte eine RTX2080ti und ich habe die Leistung NIE gebraucht. Spar dir lieber das Geld. Für WQHD Gaming reicht eine RTX 2070. Da würde ich dir die Asus RTX 2070 ROG Strix OC empfehlen. Die ist was die Kühlung angeht wirklich gut. Was die CPU angeht, würde dir doch auch ein i7-9700k reichen oder i7-8700k? Die haben beide eine gute Single-Thread Performance. Ich bin gerade auch dabei mir einen neuen PC zu bestellen da meiner den letzten Gewitterschauer nicht überlebt hat. Kannst ja mal in meinen Thread schauen.

LG

User avatar
Trax
Posts: 5866
Joined: Fri Feb 19, 2010 4:58 pm

Re: Neuer LS-Rechner

Post by Trax » Sun May 05, 2019 4:29 pm

Ja, die 650W reichen da definitiv aus, für meinen i7 8700k + RTX2080 habe ich auch nicht mehr bei 3840x2160.

Bei der CPU würde ich dir auch eher den i9 9600k empfehlen, oder eben einen i7 8700k, ist einer der besten, den du kriegen kannst.

Arbeitsspeicher dürften bei den Spielen auch für die 4 jahre 16GB wohl mehr als genüge sein.

Was die GPU betrift, hängt davon ab, was du dir für die nächsten 4 Jahre vorstellst. Welches Detaillevel ist für dich das unterere Maß? Willst du womöglich auf UHD gehen etc.? Die 2060 dürfte schon schwer werden, die 2070 könnte aber je nach Ansprüchen durchaus für 4 Jahre reichen. Ansonsnten ist das mit der Lebensdauer solcher Hardwarekomponenten eher schwer zu beurteilen, die Entwicklung geht immer schneller und die Ansprüche werden gewiss auch nicht kleiner. :wink3:
Wenn alle anderen sagen,: "Das geht nicht", dann muss es gehen... Michael Horsch

User avatar
Finjas
Posts: 1008
Joined: Tue Apr 30, 2013 7:14 pm

Re: Neuer LS-Rechner

Post by Finjas » Mon May 06, 2019 4:43 pm

Danke erstmal für die Anregungen.

Die Auflösung wird die nächsten Jahre mit sehr großer Wahrscheinlichkeit bei WQHD (3840x1600) bleiben, da der Monitor sehr, sehr teuer war und so schnell nicht ersetzt wird (und obendrei einfach ein geiles Teil ist :mrgreen: ). Bei der CPU tendiere ich mittlerweile sehr stark zum i5 9600k und stecke das gesparte Geld lieber in die Grafikkarte (2080). Auch wenn man die Leistung heute noch nicht braucht, wird man sie wahrscheinlich zukünftig brauchen. Wie schon geschrieben, sollte mir der Rechner wenigstens die nächsten vier Jahre eine vernünftige Grafik bei stabilen 60 FPS auf den Monitor zaubern. Und wer weiß, wie sich der LS21 entwickelt. Vielleicht spiele ich in zwei Jahren nur noch zu 30% Simulationen ... :hmm: . Da nehme ich doch heute lieber etwas Reserve mit. :biggrin2:
Gruß Fin :hi:

User avatar
Trax
Posts: 5866
Joined: Fri Feb 19, 2010 4:58 pm

Re: Neuer LS-Rechner

Post by Trax » Tue May 07, 2019 2:37 pm

Zu der Grafikkarte sage ich dir aus eigener Erfahrung noch, achte darauf das du ein Gehäuse mit genügend Platz dafür wählst, die RTX Modelle sind nämlich ganz schön groß. :wink3:

Wie sagte mein Techniker dazu: "Noch größer und die Hersteller müssen Stützen dazupacken." :lol:
Wenn alle anderen sagen,: "Das geht nicht", dann muss es gehen... Michael Horsch

Post Reply