Ethik

User avatar
wee5t
Posts: 348
Joined: Wed Oct 03, 2012 10:58 am
Contact:

Ethik

Post by wee5t » Fri Apr 05, 2013 5:58 am

habe die halbe nacht damit zugebracht mit jemandem auf modhoster angeregt zu diskutieren. (um es mal nett zu formulieren)

im groben ging es darum das mal wieder eine mod aus LS11 rüber geholt wurde.
natürlich wie so oft fehlerhaft.
aber das schlimme an der sache ist das er aus der modDesc alle hinweise auf die urmodder entfernt hat.
und der meinung ist das wenn auf modhoster unter credits der name steht reicht das.

ich finde das reicht nicht.
denn der nächste geht hin macht aus rot grün und hat wieder einen ganz tollen mod zum hochladen.
nur das der dann vielleicht die falschen angaben aus der modDesc weiter gibt.

ich finde ehre wem ehre gebührt.
drei bildchen in DDS umwandeln macht mich noch lange nicht zum modder.
zumal einfache dinge wie brand, startMoveDirection, schemaOverlay und store bild nicht auf 128x128 falsch waren.

wie gesagt wir haben uns dann ein wehnig lieb gehabt und etwas miteinander gekuschelt.
dabei kamen auch so sachen zur aussprache "wenn ich doch so toll bin warum lade ich dann nix hoch bei modhoster"
ja also da hat er irgendwie recht.
überlegt hatte ich das auch schon ein mal.
aber auch nur weil mir der schrott auf modhoster echt auf den *beutel* geht.
einfach mal den leuten zeigen wie man so etwas richtig macht nur aus trotz.

aber ich komme mir so schäbbig dabei vor das ich es noch nie gemacht habe.
denn ich habe selber schon stunden vor maya gesessen vom ingame machen will ich erst garnicht reden.
ich weiss schon gar nicht mehr wieviele leute mir hier geholfen haben (bei kleinigkeiten).
an eine komplette mod will ich im mom nicht einmal denken. (bin ja noch im ersten lehrjahr :biggrin2: )

nur gefragt werde ich natürlich ab und an mal (kannst du mir dieses oder jenes geben?)
und ich muss immer sagen sorry bin nicht der urmodder habe nur ein bisschen was geändert.

ja bleibt eine ethik frage.
ein schotte sein und nix teilen wollen. oder die hohe kunst der echten modder mit füssen treten.
wie soll man sich da verhalten?

dann noch etwas er hat bei modhoster das schreiben von komentaren jetzt deaktiviert.
jetzt habe ich keine möglichkeit mehr zu sagen wem der eigentliche lob für diese mod gebührt.
ich habe auch beschwerde bei modhoster eingereicht wegen modklau.
aber beim senden von dem formular kam keine bestätigung. also der bildschirm ist bei jetzt senden irgendwie stehen geblieben.
ist das normal oder ist meine beschwerde jetzt garnicht angekommen bei modhoster?
EDIT
donnerwetter das hätte ich jetzt nicht erwartet.
die mod wurde bei modhoster entfernt.

User avatar
bassaddict
GIANTS Software | Web/Script Programmer
Posts: 11982
Joined: Tue Nov 29, 2011 2:44 pm
Location: ER, DE

Re: Ethik

Post by bassaddict » Fri Apr 05, 2013 10:04 am

wee5t wrote: dabei kamen auch so sachen zur aussprache "wenn ich doch so toll bin warum lade ich dann nix hoch bei modhoster"
Da gibts nur eine richtige Antwort:
"Gerade weil ich so toll bin hab ich es nicht nötig meine guten Mods hier zwischen dem ganzen Schrott zu veröffentlichen."

Blöde Frage -> Blöde Antwort. So einfach ist das. Bringt sowieso nix mit Leuten zu "diskutieren", die keinen Respekt vor anderen und Werke anderer haben. Auch wenn Respekt eine der wichtigsten Aspekte im Web2.0 ist, leider sehen viele das nicht ein, oder interessieren sich da einfach überhaupt nicht vor (genauso mit Datenschutz).

Mods auf Modhoster veröffentlichen, nur um anderen etwas beweisen zu wollen ist definitiv der falsche Ansatz. Schließlich kann jeder seinen Schrott da hochladen, da geht der "Beweis" also komplett verloren, auch wenn der Mod noch so gut ist. Wenn du schon jemandem etwas beweisen willst solltest du auf einer Seite hochladen, wo strenge Testkriterien für die Veröffentlichung herrschen. Wie z.B. das Forum hier, oder FS-UK.

der Germane

Re: Ethik

Post by der Germane » Fri Apr 05, 2013 4:24 pm

bassaddict wrote:Mods auf Modhoster veröffentlichen, nur um anderen etwas beweisen zu wollen ist definitiv der falsche Ansatz.
Es ist egal, ob die Mods bei Modhoster, oder wo anderst hochgeladen werden.
Mindestens 90% aller Mods werden eben aus Eigennutz und Geltungsbedürfnis hochgeladen.
Und bei ebensovielen wird das Urheberrecht verletzt.
Ich modde bereits seit vielen Jahren und habe bis vor 3 Jahren für andere Games meine Mods auf Gamefront und Mediafire veröffentlicht. Als ich sah, dass meine Mods auf anderen Servern, ohne mich zu fragen, veröffentlicht wurden, und unter anderem auch deshalb in einer Community es mit einigen Usern zum Eklat kam, war für mich Schluss.
Seither arbeite ich für mich alleine.
bassaddict wrote:Wenn du schon jemandem etwas beweisen willst solltest du auf einer Seite hochladen, wo strenge Testkriterien für die Veröffentlichung herrschen. Wie z.B. das Forum hier, oder FS-UK.
Das ist jedoch keine Garantie, das die Mod nicht von anderen User verfremdet auf andere Server hochgeladen wird.
Eine Mod ist das geistige Eigentum des Erstellers, auch beim Mapping, wo Mods anderer User genutzt werden, die dann selbst verständlich als Quelle genannt werden müssen.
Dies gilt nicht nur für Mods anderer User, sondern und gerade auch für den Publisher, bzw. das Studio aus dem das Grundmaterial und die Tools stammen, hier bei LS, ist es Giants, die Mutter aller Mods, die für LS erstellt werden.
Ohne die Grund-Modells, oder die bereit gestellten Tools, wäre Modding für LS nicht, oder nur eingeschränkt möglich.

Alle Modder die trotz all dieser Umstände ihre Mods mit all diesen Angaben versehen und hochladen, haben meine tiefe Achtung und Respekt.
Denn ich weiß, was sie geleistet haben, bis es zum Upload kommt.
Alle anderen, die die Arbeit der zuvor genannten missbraucht, aus welchen eigennützigen Gründen auch immer, haben meine tiefe Verachtung!

HGReaper
Posts: 2104
Joined: Tue Jan 15, 2013 1:28 pm

Re: Ethik

Post by HGReaper » Fri Apr 05, 2013 4:41 pm

Ich finde es sehr schade, dass sich aufgrund des Fehlverhaltens einiger User MOdder aus dem Modding zurückziehen, bzw. ihre Mods nicht mehr hochladen und mit anderen Teilen.
Man kann es ihnen aber auch nicht verübeln, allerdings finde ich, es gibt nur wenige gute Modder für LS und wenn die nun ihre Mods nicht mehr veröffentlichen denke ich, dass es mit LS relativ zügig bergab geht, denn das Spiel lebt von guten Mods.
Also auch mal an die Modder: Lasst euch nicht wegen einiger 100 Idioten ins Boxhorn jagen, LS hat immerhin ungefähr 400.000 Spieler, natürlich ist es mist, wenn Mods unerlaubt neu veröffentlicht werden, aber oft ist es ja auch so, dass (zumindest auf den bekannten Seiten, z.B. MH, fs-uk, etc.) geklaute Mods schnell erkannt und dann auch gelöscht werden.
Ich fänds extrem schade wenn ein paar Leute die ganze LS Moddingszene zum erliegen bringen.
Trecker geht nicht bitte Hilfe!
Leute ganz ehrlich hier kann keiner Hellsehen, bei Problemen immer:
- welche Map?
- welcher Mod?
- wann/ wie/ wobei?
- wie lange beobachtet?
- Log!

twizzle
Posts: 959
Joined: Wed Aug 06, 2008 10:10 pm
Location: Irgendwo zwischen Ni + NRÜ

Re: Ethik

Post by twizzle » Sat Apr 06, 2013 12:26 am

Wer etwas im Web veröffentlicht, muss damit rechnen, das es aufgriffen wird.
Leider selten im positiven Sinne.
Es gibt ein paar sehr gute Modder, die bei ModHoster was hochladen.
Die sich "gottseidank" nicht auf irgendwelche Foren/Seiten zurückziehen.
Ich will hier mit Sicherheit nicht den so genannten "Modklau" rechtfertigen.
Und schon garnicht wenn der "Klauer" noch nichtmal die Ur-Ersteller korret erwähnt.
Aber hierbeivon Ethik zu reden...?
Lasst uns auch einen Aufruf starten, das alle Handtaschen, die jemanden gehören, nicht geklaut werden dürfen.
Alle Geldbörsen, die bei jemanden in der Hose stecken, dürfen nicht geklaut werden.

Ihr wollt ein LS-Web ohne Mod-Klau?
Viel Glück...
Ich würde lieber ein www ohne Kinderpornos!
Hat nichts miteinander zu tun?
Oh doch!
Das eine ist eine völlige Nebensächlichkeit!
Das andere hat wirklich etwas mit Ethik und vor allem Moral zu tun.
... und beides kriegt die Community nicht gebacken.
mfg twizzle

HGReaper
Posts: 2104
Joined: Tue Jan 15, 2013 1:28 pm

Re: Ethik

Post by HGReaper » Sat Apr 06, 2013 10:14 am

Ich gebe dir da zum Großteil recht.
Die Modder schaden sich ja auch ein bisschen selbst dadurch, dass sie ihre Mods für sich behalten, denn so werden sie irgendwann vergessen.
Auch das zurückziehen in irgendwelche Foren finde ich ebenfalls nicht so elegant, denn Fakt ist ja nunmal: Wenn man bei Google LS 13 mods eingibt, kommen auf der ersten Seite nur Links zu MH und was bei Google nicht auf Seite 1 steht gibt es nicht, bzw. ist unwichtig.
Nehmt doch mal den SFM Lexion als Beispiel, der hat, seit er Online ist gute 20.000 DLs, das haben die MH Fendts fast in einer Woche geschafft und die sind noch nichtmal so gut wie es die 900er im 11er Ursprünglich waren.
So sche*** die Sache mit dem Modklau auch ist, es kann doch nicht die Lösung sein, das einfach nichts mehr zum DL gestellt wird. Nur weil es Verkehrsunfälle gibt, wird doch auch nicht das Autofahren verboten, oder besser: Nur wegen Raubkopierern hört doch niemand auf, Filme oder Musik zu produzieren.
Trecker geht nicht bitte Hilfe!
Leute ganz ehrlich hier kann keiner Hellsehen, bei Problemen immer:
- welche Map?
- welcher Mod?
- wann/ wie/ wobei?
- wie lange beobachtet?
- Log!

User avatar
bassaddict
GIANTS Software | Web/Script Programmer
Posts: 11982
Joined: Tue Nov 29, 2011 2:44 pm
Location: ER, DE

Re: Ethik

Post by bassaddict » Sat Apr 06, 2013 10:30 am

HGReaper wrote:Nehmt doch mal den SFM Lexion als Beispiel, der hat, seit er Online ist gute 20.000 DLs, das haben die MH Fendts fast in einer Woche geschafft und die sind noch nichtmal so gut wie es die 900er im 11er Ursprünglich waren.
Anzahl Bewertungen ungleich anzahl Downloads. Angezeigt werden im Modhub nur die anzahl Bewertungen. Die anzahl Downloads dürfte also um ein vielfaches höher sein.
Basierend auf der Meldung von 2mio Downloads im Modhub und der geschätzten anzahl Bewertungen zu der Zeit dürfte der Lexion von SFM nach meiner Hochrechnung einige 100k Downloads haben. Die haben die MH-Teile bei weitem nicht erreicht, zumal der Downloadcounter da ja nichtmal ansatzweise stimmt.

elmike
Posts: 2335
Joined: Sat Oct 30, 2010 9:57 pm

Re: Ethik

Post by elmike » Sat Apr 06, 2013 10:40 am

Hallo,

..."und beides kriegt die Community nicht gebacken?".... ist Dir eigentlich bewußt, welche Rückschlüsse Du da gerade ziehst? Die Community kriegt ein Web ohne Kinderpornos nicht gebacken? Hallo?
Und nein, das hat rein gar nichts miteinander zu tun. Weder von der Sache her, noch vom moralischen oder ethischen Standpunkt.

Und ob es "nebensächlich" ist, wenn jemand anders einen eigenen Mod verhunze, in den man zig Stunden Arbeit gesteckt hat, das darfst Du dem Modder überlassen.

Ich finde es auch nicht gut, wenn ich beim Stöbern auf Modhoster Mods finde, denen ich ansehe, dass sie "geklaut" sind, und ich melde jeden Mod, bei dem ich das zweifelsfrei erkenne. Meines Erachtens könnte Modhoster da auch aktiver werden, und die entsprechenden Uploader verwarnen oder kurzzeitig sperren. Dazu kommt noch der sehr unfreundliche Umgangston auf Modhoster.

Machen können wir dagegen wenig, solange die Community Zuwachs aus den Gruppen erhält, die mit dem "alles-umsonst-und-jetzt"-Internet aufgewachsen sind und sich noch nie Gedanken über das Thema Urheberrecht gemacht haben. Und wie man oben sieht, gibt es auch Möchtegerns, die geistig nicht in der Lage sind, das zu umreissen.

Und daher kann ich es völlig nachvollziehen, wenn ein Modder für sich entscheidet, dass nichts mehr veröffentlicht. Ja, es ist sehr schade, da das Spiel für mich hauptsächlich von den guten Mods lebt und schlechte Mods immer auch das Spiel abwerten. Allerdings fällt mir auch keine Möglichkeit ein, das einzudämmen.

elmike

HGReaper
Posts: 2104
Joined: Tue Jan 15, 2013 1:28 pm

Re: Ethik

Post by HGReaper » Sat Apr 06, 2013 11:24 am

bassaddict wrote:Anzahl Bewertungen ungleich anzahl Downloads. Angezeigt werden im Modhub nur die anzahl Bewertungen. Die anzahl Downloads dürfte also um ein vielfaches höher sein.
Basierend auf der Meldung von 2mio Downloads im Modhub und der geschätzten anzahl Bewertungen zu der Zeit dürfte der Lexion von SFM nach meiner Hochrechnung einige 100k Downloads haben. Die haben die MH-Teile bei weitem nicht erreicht, zumal der Downloadcounter da ja nichtmal ansatzweise stimmt.
Dann hab ich mich da beim Modhub verguckt, sorry. Ich dachte die Zahl, die da steht wäre die Downloadanzahl, dann nehme ich den Part zurück und behaupte das Gegenteil.
Trotzdem ist das erste Ergebnis bei Google MH, weshalb wohl auch viele zuerst dort landen und dann einfach von der Zahl der Mods überwältigt sind und sich fühlen wie im Paradies.
Dazu kommt noch, dass diejenigen, die über Google nach Mods suchen meist grade erst mit Mods für LS anfangen und sich über Modklau, Modqualität usw. überhaupt keine Gedanken machen.
Trecker geht nicht bitte Hilfe!
Leute ganz ehrlich hier kann keiner Hellsehen, bei Problemen immer:
- welche Map?
- welcher Mod?
- wann/ wie/ wobei?
- wie lange beobachtet?
- Log!

der Germane

Re: Ethik

Post by der Germane » Sat Apr 06, 2013 12:10 pm

HGReaper wrote:Die Modder schaden sich ja auch ein bisschen selbst dadurch, dass sie ihre Mods für sich behalten, denn so werden sie irgendwann vergessen.
Sorry! :mrgreen: Den Satz kenne ich! :hi: Der wurde mir schon in anderen Comms von anderen Usern vor drei Jahren zum besten gegeben.
Alle guten Modder die ich kenne, modden aus Liebe zum Detail, mit dem Hang zur Perfektion.
Keiner davon macht sich Gedanken, um Bekanntheit und irgendwelche Sch.... Downloadzahlen.
Jene die auf MH posten und auf upload hochladen machen sich um solche Dinge vorrangig Gedanken.
elmike wrote:die mit dem "alles-umsonst-und-jetzt"-Internet aufgewachsen sind und sich noch nie Gedanken über das Thema Urheberrecht gemacht haben.
Da sind nicht nur die vielen Stunden, die man braucht um eine gute Mod zu erstellen, gewöhnlich wird selbst getestet, und ein guter Modder kümmert sich im nachhinein um den Support. Solange bis bei den Usern alles funzt.
Dann gibt es jene User die mit Ihren extra Wünschen ankommen, oder denen etwas nicht rund, eckig, oder bunt genug ist.

So, all das erträgt ein guter Modder, weil er seinen Hang zur Perfektion bereit ist, mit der Community zu teilen.
Und dann kommen welche daher und sind der Meinung, sie müssten ein wenig ihrem Geltungsdrang frönen und mit der Arbeit eines Idealisten glänzen und dabei noch etwas bei upload abkassieren.
Wenn schon denn schon!
Man gehört ja nicht zu den Dummen!
Und das Nutzen von Plagiaten ist ja nicht nur in China und Russland, sondern auch unter deutschen Politikern verbreitet und somit gesellschaftsfähig.
Jedoch ohne mich! :wink2:

Ich weiß was ich kann und nutze es für mich selbst.
Was ich nicht kann, weiß ich ich, dass ich es lernen kann.
So war es in der Vergangenheit, in Zukunft wird es ebenso sein.

User avatar
wee5t
Posts: 348
Joined: Wed Oct 03, 2012 10:58 am
Contact:

Re: Ethik

Post by wee5t » Sat Apr 06, 2013 1:25 pm

wow
schön zu lesen wie ihr so über die sache denkt.
was mir hier noch etwas zu kurz kommt ist die ethik also das sittliche im bezug auf verändern von mod´s.

wie hier ja richtig gesagt wurde hat der modder das ja nicht ohne grund so gemacht wie es geworden ist.
sondern er hatte eine genaue vorstellung wie sein modell zu sein hat.

was ist wenn man dieses jetzt verändert?
und sagt so hier ist die mod von ... mit neuen funktionen von mir. oder in einem anderen aussehen.
verstösst das dann auch gegen den guten ton. (modklau)

gut wo wir uns nicht düber unterhalten brauchen ist die dreistheit einiger user. die dann so tuhen als wäre die ganze mod nur von ihnen.
oder so wie bei dem beispiel das er gesagt hat alle die an dem mod mitgewirkt haben stehen doch in den credits.
da hat keiner mitgewirgt die haben das teil gebaut und er hat es als sein eigen umbenannt.

wie gesagt wie ist es denn wenn man das ganz offiziell sagt das es die mod von dem und dem ist. nur halt in geänderter form.
sprich die hersteller von maschinen machen das ja auch so das sie sagen mit achsen von ZF motor von MAN und ....


so dann noch etwas zu den DL portalen viele verlinken da auch nur auf modhoster was ich im übrigen genau so dreist finde.
und ich finde es schade das einige richtig gute mods auf irgend welchen kleinen seiten vor sich hin rosten.
ich selber habe aber keine lust mich auf 20 oder 30 seiten an zu melden die jeder 5 mods haben von dem bei zwei seiten vielleicht mal ein guter bei ist.
okay bei FS-UK da gibt es ein bisschen mehr auswahl. aber die idee von modhoster ist nicht schlecht. (mods für alle auch ohne anmeldung)
ein bisschen kann ich die user auch verstehn die sagen mir reicht es wenn nur ein paar freunde meine mod´s haben.
denke aber das genau das einige veranlasst genau diese mod´s auf irgend welchen russischen seiten hoch zu laden.
die ja auch eine riesen auswahl haben zwar ohne qualitätsprüfung aber leider völlig illegal sind da sie nicht einmal original links verwenden.

der Germane

Re: Ethik

Post by der Germane » Sat Apr 06, 2013 2:05 pm

wee5t wrote:..im bezug auf verändern von mod´s. - ...was ist wenn man dieses jetzt verändert?
und sagt so hier ist die mod von ... mit neuen funktionen von mir. oder in einem anderen aussehen.
verstösst das dann auch gegen den guten ton. (modklau)
Da gibt es eine einfache Regel, die normalerweise der Dümmste verstehen sollte:
Ich frage den Urheber, die Quelle, ob er damit einverstanden ist! :wink2:
Alle meine jemals erstellten Mods beinhalten eine Readme, in der meine Kontakt eMail-Adresse am Ende zu finden ist.
Es kann also, auch heute noch, keiner behaupten, dass er mich nicht fragen konnte.
Jedem der vor hat, Mods zu veröffentlichen, empfehle ich, seiner Mod genauso eine Readme beizufügen, mit dem Hinweis, dass das Unerlaubte Verfremden, - Nutzen von Bestandteilen der Mod, sowie das Hochladen auf anderen Servern nicht gewünscht ist.

Und jedem der vor hat, Mods anderer abzuändern, weil er der Meinung ist, eine bessere Variante erstellen zu können, - Bestandteile einer Mod zu nutzen, oder eine Mod auf seinem, oder anderem Server hochzuladen, um sie einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen, empfehle ich dringend den Urheber zu kontaktieren, um ihn um Erlaubnis zu bitten, und dies dann (wenn der Urheber einverstanden ist) auch entsprechend, mit Nennung der Quelle, zu vermerken!

Dann gibts keine Missverständnisse! :wink2:

Was ist wenn die Quelle nicht erreichbar ist?
Dumm gelaufen! Finger weg!

twizzle
Posts: 959
Joined: Wed Aug 06, 2008 10:10 pm
Location: Irgendwo zwischen Ni + NRÜ

Re: Ethik

Post by twizzle » Sun Apr 07, 2013 11:54 am

Ich stelle mal die Frage, wie ernst muss man das Thema Urheberrecht diskutieren im zusammenhang mit LS-Mods?
Wenn Giants das so sehen würde, hätten wir nicht einen einzigen "legalen" Mod.
Wenn jemand z.B. einen Deutz-Traktor modded, liegen die Urheberrechte eindeutig bei Deutz, oder hat der Modder den Traktor erfunden?
Die Leute die also einen tatsächlichen Grund hätten, mit Urheberrecht herrumzuwedeln bleiben still.
Ich will auch nicht mißverstanden werden, ich persönlich habe großen Respekt vor den "Werken" die einige Modder so veröffentlichen.
Ich halte es auch für armselig wenn manche noch nichtmal den Anstand haben den Ur-Modder zu erwähnen.
Dann zu sagen Ich veröffentlich nichts mehr, weil ich nicht will das es geklaut wird, schadet doch dem Mod-Kopierer nicht sondern nur den anderen.

Aber was genau ist denn Modklau? Ein Beispiel:
Klaue ich schon wenn ich den Deutz-Traktor von XYZ nochmal neu hochlade nachdem ich 2 weitere Spezis eingebaut und die Reifen verbreitert habe oder
sogar schon wenn ich das zu Hause für mich mache?
Und wenn ich es für mich gemacht habe, warum darf ich anderen das dann nicht zur Verfügung stellen?
Würde ich XYZ voher fragen ob ich das darf,... würde er zu 99% Nein sagen.
Und wenn ich eine Anleitung veröffentliche wie man das einbaut, ist das dann auch Modklau? Abgesehen davon das ich dann wahrscheinlich an den PNs ersticken würde,
weil 95% der LS-Spieler sich das trotz Anleitung nicht selber einbauen können.

Die wirklich großen kompliziert gescripteten Sachen werden ja so gut wie garnicht kopiert. Es sind ja meist nur kleinere Sachen.
Konvertierungen von LS11 nach LS13 ist auch schon Modklau?
Die meisten die ich bis jetzt gesehen habe, die nicht vom Ur-Modder stammten, funktionieren entweder fast garnicht oder mit einem Haufen Fehler.
Kann sowas ernsthaft als Konkurrenz angesehen werden?
Müssten die versierten Modder da nicht eigentlich viel souverener agieren?
Z.B. Kleiner Kommentar bei Modhoster: An den Verpfuscher meines Mods: Wenn du schon einfach meine Sachen kopierst, dann gib dir wenigsten Mühe!
Oder so...

Ladet keine geklauten Mods!
Kann man jeden Modder kennen? Im Laufe der Zeit sind soviele gekommen und auch wieder gegangen.
Ich bin seit 2008 dabei und ich kenne bei weitem nicht von jedem Mod den Urheber.
Soll jemand der LS13 gekauft hat sich den Foreninhalt von 5 Jahren durchlesen? Wohl kaum.

In diesem Sinne
mfg twizzle

HGReaper
Posts: 2104
Joined: Tue Jan 15, 2013 1:28 pm

Re: Ethik

Post by HGReaper » Sun Apr 07, 2013 12:01 pm

twizzle wrote:Aber was genau ist denn Modklau? Ein Beispiel:
Klaue ich schon wenn ich den Deutz-Traktor von XYZ nochmal neu hochlade nachdem ich 2 weitere Spezis eingebaut und die Reifen verbreitert habe oder
sogar schon wenn ich das zu Hause für mich mache?
Und wenn ich es für mich gemacht habe, warum darf ich anderen das dann nicht zur Verfügung stellen?
Würde ich XYZ voher fragen ob ich das darf,... würde er zu 99% Nein sagen.
Und wenn ich eine Anleitung veröffentliche wie man das einbaut, ist das dann auch Modklau? Abgesehen davon das ich dann wahrscheinlich an den PNs ersticken würde,
weil 95% der LS-Spieler sich das trotz Anleitung nicht selber einbauen können.
Also wenn du was zuhause für dich Privat änderst ist das definitiv kein Modklau, kann dem Modder doch egal sein, was du für dich mit dem Mod machst.
Nur dieses "anderen zur Verfügung stellen", du hast ja an der Arbeit eines anderen etwas verändert und wenn du es hochlädst werden viele das Orginal erkennen, somit sollte man da auf jeden Fall den "Urheber" fragen, ob er damit einverstanden ist.
Trecker geht nicht bitte Hilfe!
Leute ganz ehrlich hier kann keiner Hellsehen, bei Problemen immer:
- welche Map?
- welcher Mod?
- wann/ wie/ wobei?
- wie lange beobachtet?
- Log!

der Germane

Re: Ethik

Post by der Germane » Sun Apr 07, 2013 3:25 pm

twizzle wrote: Wenn jemand z.B. einen Deutz-Traktor modded, liegen die Urheberrechte eindeutig bei Deutz, oder hat der Modder den Traktor erfunden?
Kommt darauf an, stammt das Modell auch von Deutz, hat Deutz das Gesamturheberrecht.
Hat der Modder das Modell selbst erstellt und verwendet nur das Markenzeichen und Namen, hat Deutz nur das Recht der geschützten Marke und des Logos.
Mir ist jedoch kein Gerichtsurteil bekannt, in dem ein Unternehmen einem Modder dies untersagt hätte.
Solange der Modder sein Werk nicht vermarktet, hätte ein Unternehmen vermutlich auch kein Interesse daran.

twizzle wrote: Dann zu sagen Ich veröffentlich nichts mehr, weil ich nicht will das es geklaut wird, schadet doch dem Mod-Kopierer nicht sondern nur den anderen.
Das ist ja genau der Punkt!
Als was siehst Du Dich?
Als Robin Hood einer Community, die zwar Verletzungen das Urheberrechtes verurteilt, jedoch dann, wenn es der Community und den eigenen Interessen dient, toleriert?
:hmm:
twizzle wrote: Würde ich XYZ voher fragen ob ich das darf,... würde er zu 99% Nein sagen.
Das heißt, Du fragst erst gar nicht!
Du machst es einfach!
Soll das legal sein?
Lerne doch einfach, mit einem "NEIN" leben zu können!

Das was Modersteller zu Stande gebracht hat, könntest auch Du!
Du musst Dir nur die Zeit dazu nehmen, um es zu erlernen!
Nur weil Du dazu zu bequem und zu faul bist, gibt Dir und keinem anderen das Recht es zu klauen!
HGReaper wrote: Also wenn du was zuhause für dich Privat änderst ist das definitiv kein Modklau, kann dem Modder doch egal sein, was du für dich mit dem Mod machst.
Nur dieses "anderen zur Verfügung stellen", du hast ja an der Arbeit eines anderen etwas verändert und wenn du es hochlädst werden viele das Orginal erkennen, somit sollte man da auf jeden Fall den "Urheber" fragen, ob er damit einverstanden ist.
Absolut korrekt!

Post Reply