LS14 - Erster Eindruck

User avatar
claasiger
Posts: 387
Joined: Fri Jun 14, 2013 1:52 pm

LS14 - Erster Eindruck

Post by claasiger » Thu Nov 21, 2013 7:33 pm

Nachdem ich Anfang des Jahres großer LS13-Fan geworden bin, habe ich mir heute auch die mobile Version gekauft. Nach 1,5h muß ich jetzt wegen eines leeren Akkus eine Zwangspause einlegen und habe jetzt Zeit, meine ersten Eindrücke zu schildern.

Der Download und die Installation hatte auf meinem S4 keine 5 min. gedauert und verlief völlig problemlos. Startet man das Spiel, fühlt man sich als LS-Gamer gleich zuhause und findet eine neue und sehr interessant aufgebaute Welt vor. Wie auf jeder Standartmap im LS13, steht der Fahr66 auch hier gleich für die erste Ernte bereit. Ein Traktor mit Emsland-Anhänger, ein Grubber und eine Sähmaschine ist auch schon im Besitz. Nach sehr kurzer Eingewöhnungsphase hat man die Steuerung der Fahrzeuge schnell im Griff. Die Auswahl der kaufbaren Fahrzeuge ist sehr groß. Schön finde ich, daß aus jedem LS13-DLC auch immer mindestens ein Fahrzeug oder Gerät in LS14 wieder zu finden ist. Leider muß man für einige Modelle noch einmal reales Geld hinlegen, bevor man sie freischalten kann.

Der Aufbau der Karte ist meiner Meinung mach sehr gut gestalltet. Der Hof ist zentral etwas nördlich angelegt und die Verkaufsstellen am Rand der Karte. So kann man die schöne Map beim Warenverkauf genießen. Es gibt sogar Verkehr!
Über das umfangreiche Menu kommt man u.a. in die Statistik. Hier kann man div. Füllstände, wie der, der Silos und die aktuellen Verkaufspreise sehen. Leider habe ich noch keinen Zeitintervall oder Rhytmus der Preisveränderungen ausmachen können.
Die Wachstumszeit der Frucht ist sehr schnell. Ich habe zwar die Zeit nicht gemessen, aber ich vermute, es waren ca. 30min. bis zur Erntereife. Wann die Frucht verdorrt, habe ich noch nicht getestet. Leider kann man die Wachstums- und In-Game-Zeit nicht beinflussen. Weil ich aber in der kurzen Antestzeit nur mit dem kleinen Drescher die zwei, bereit im Besitz befindlichen Felder am Hof bearbeitet habe, kann ich noch nicht sagen, ob ich das gut oder schlecht finde. Es hängt dann wohl sehr von der Zeit ab, wie lange die Frucht erntereif bleibt, bis sie verrottet.

Fazit:
Natürlich kann man das Handygame LS14 nicht direkt mit der PC-Version LS13 vergleichen. Hier muß man dann doch hardwarebedingt große Abstriche machen. Vergleich man aber LS14 mit so einigen anderen Handygames, die sich da so gerade am Markt befinden, sticht es doch sehr positiv hervor und ist ein Muß für jeden LS-Fan, der Unterwegs nicht von LS ab lassen kann. Daß man nach dem Kauf im Play-Store oder App-Store auch noch In-Game für einige Fahrzeuge weiter zahlen muß, ist zwar ärgerlich, aber Aufgrund der Komplexität des Games wohl nötig. Die Programmierer wollen ja auch leben.

In den nächsten Tagen werde ich mich dann über die Grünlandbearbeitung, Terzucht und BGA aus lassen.