Neustart 1510 in Mecklenburg

Ingolf
Posts: 3024
Joined: Wed Jan 23, 2013 9:51 am

Re: Neustart 1510 in Mecklenburg

Post by Ingolf » Mon May 16, 2016 9:32 pm

KfL = Kombinat für Landtechnik.
Kombinate waren der Zusammenschluss von mehreren Betrieben.
Nicht nur ich suche meinen genetischen Zwilling. Auch Du könntest einer sein.
Weitere Infos: https://www.dkms.de/de?adc_source=googl ... medium=cpc

User avatar
UliS
Posts: 1028
Joined: Sat Aug 13, 2011 9:14 pm
Location: Berlin (14532 Klm.)

Re: Neustart 1510 in Mecklenburg

Post by UliS » Mon May 16, 2016 11:52 pm

War das nicht so, das die nicht verrotten, solange das Kraut noch nicht geschlagen ist. ?

matador
Posts: 5307
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1510 in Mecklenburg

Post by matador » Tue May 17, 2016 8:16 am

Guten Morgen allerseits!

Habe mich dann doch nicht getraut, mit dem Kartofflenraustun bis zum nächsten Ingame-Morgen zu warten, sondern um 20.30 h angefangen. Den Fortschritt-Roder an den MB-Trac gehängt und losgelegt. :shock: Da passiert ja gar nichts!
Nocheinmal nachgeschaut, nein, die Bedienung müßte so passen. :confusednew:
Braucht der einen Krautschläger?
Anscheinend.

Mußte ich mir wohl oder übel einen Krautschläger kaufen. Und dann war es mir auch schon egal. Vorne einen neuen Krautschläger am MB-Trac und hinten diesen Schrotthaufen von Kartoffelroder dran, nein, das wollte ich dann auch nicht. Also, vollen Kredit genommen und beide Teile gekauft. Den alten Roder zum Händler zu fahren, um ihn zu verkaufen, diese Mühe habe ich mir gar nicht mehr gemacht. Habe ihn gleich vom Feld weg ohne Aufschlag verkauft.

Nun ist ja der Grimme-Roder zum Ausschwenken. Heißt, der Roder läuft nach rechts versetzt zur Traktorspur. Wenn man gleichzeitig krautschlagen und roden möchte, muß man entgegen dem Uhrzeigersinn um das Feld fahren, damit der Roder da läuft, wo das Kraut schon geschlagen ist.

Erste Runde, dabei erwischt der Roder noch fast keine Kartoffeln, ist praktisch nur krautschlagen. Zweite Runde, jetzt müßte der Roder aber Kartofflen erwischen. Aber da kommt gar nicht viel heraus ... :confusednew:
Sch***e, nicht gedüngt!
Also alles abgehängt, Kunstdüngerstreuer aus dem Schuppen geholt und das Feld gedüngt.
Dann wieder angefangen, jetzt schaut es besser aus. *thumbsup*
Aber das zieht sich, das Feld 06 ist ganz schön groß! Ist ja von dem Mapper auch Wahnsinn, gleich zum Start ein so großes Kartoffelfeld herzurichten! Im laufenden Betrieb würde ich nie eine so große Fläche Kartoffeln pflanzen, immer nur einen Streifen an einem Feld, damit man mit dem Ernten auch hinterher kommt.

Habe jetzt den ersten Abfahrerzug zu ungefähr 3/4 voll, dann an dieser Stelle aufgehört, war outgame schon wieder so spät. Mal schauen, wieviel Lust ich auf "Nachtarbeit" heute abend noch habe, oder ob ich doch die Zeit vorlaufen lasse und erst am Ingame-Morgen wieder weitermache.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... :-)

Altbauer
Posts: 736
Joined: Tue Aug 30, 2011 2:56 pm

Re: Neustart 1510 in Mecklenburg

Post by Altbauer » Tue May 17, 2016 10:11 am

Stimmt, es war Kombinat für Landwirtschaft. Es liegt schon so lange zurück, daß ich manches kaum noch weiß.

Noch eine Anmerkung zum Zustand der Ostmaps. Da der LS erst gut 20 Jahre nach der Wende entstand, wurden auch die Gebäude aus dieser Zeit modelliert.
Das spiegelt aber nicht den Zustand wieder, wie es zu DDR-Zeiten gewesen ist. Sicher wurde vieles vernachlässigt, aber meist waren die Betriebe intakt.
Betriebe im Westen, die aufgegeben wurden, würden nach 20 Jahren auch nicht anders aussehen, wenn erst mal Horden von Vandalen und Plünderern durchgezogen sind.

Bei der Kartoffelernte kann man auch zuerst eine Runde nur mit dem Krautschläger fahren. Danach geht's dann richtig los mit dem monotonen Erntemarathon.
Verrotten tun die Kartoffeln, wie real auch, natürlich mit Kraut.

mfg Altbauer

Django65
Posts: 417
Joined: Sat Mar 30, 2013 11:04 pm

Re: Neustart 1510 in Mecklenburg

Post by Django65 » Tue May 17, 2016 10:31 am

Hallo Matador,

das mit dem Krautschläger hatte ich dir geschrieben. Daß der Roder keine Schönheit ist bestreitet niemand, aber er ist effektiver als der "schöne Grimme" der nur eine Reihe rodet. Das ist der Vorteil wenn man das Ernten nicht selber macht. Dann muss man die Maschine nicht dauernd sehen dann ist das Aussehen zweitranging :-)
Einziger Nachteil, man kann das Kraut nicht gleichzeitig absxchlagen. Ist aber bei der höheren Rodekapazität kein Beinbruch.

Django

matador
Posts: 5307
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1510 in Mecklenburg

Post by matador » Tue May 17, 2016 11:15 am

Hallo Altbauer,

das denke ich mir eben auch, dass die LPGs zu Betriebszeiten etwas besser ausgesehen haben. Aber dann ist die Map ein Widerspruch in sich, denn sie geht ja davon aus, dass die LPG in Betrieb ist. In der Beschreibung heißt es ja "alte Zeiten wie vor 1989".

Hallo Django,

das mit dem Krautschläger muß ich völlig verdrängt haben. Mit der Arbeitsbreite stimmt aber auch etwas nicht. Ich wollte mit GPS-Mod fahren und da kann man sich ja die Arbeitsbreite automatisch einstellen. Und da habe sowohl beim Krautschläger wie beim Roder jeweils 4,3 mtr. Arbeitsbreite eingetragen bekommen. Also müßte der Roder - zumindest als Mod - auch 4,3 mtr. Arbeitsbreite haben.
Aber die Texturen auf der Map sind so schlecht, dass man zwar sieht, wo das Kraut abgeschlagen ist, aber keinen Unterschied mehr sieht zwischen Kraut abgeschlagen und gerodet. Ich fahre jetzt nach Sicht auf den Krautschläger bezogen und hoffe, dass der Roder dahinter das meiste aus der Erde bekommt.

Wahrscheinlich war es ein Fehler, sich auf die Kartoffelsache überhaupt einzulassen. Für Rüben habe ich einen sehr schönen Roder im Modordner, und Rüben kann ich auch mit dem Einzelkornsägerät säen. Ich hätte die Kartoffeln unterpflügen sollen und gleich auf Rüben umsteigen, das wäre unter dem Strich besser gewesen. :sadnew:

Gruß, matador
Immer am Limit ... :-)

Altbauer
Posts: 736
Joined: Tue Aug 30, 2011 2:56 pm

Re: Neustart 1510 in Mecklenburg

Post by Altbauer » Tue May 17, 2016 12:40 pm

Ist ein bischen schwierig mit dem Modden, wenn man nur noch Ruinen vorfindet. Da können nur noch alte Fotos weiterhelfen, wie es mal ausgesehen hat.
Das Problem ist nur, es gab damals kaum Farbfotos, damit man die Farbgestaltung sieht.

Mit Kombinationen und GPS-Mod ist es etwas knifflig, da dieser mit Offset arbeitet und die Arbeitsbreiten offfensichtlich zusammenrechnet.
Ich behelfe mir immer damit, daß ich zuerst das Gerät mit der geringeren Arbeitsbreite anhänge und die GPS-Breite einstelle.
Diese nutze ich dann auch beim Arbeiten. Danach hänge ich das andere Gerät an.

In der Praxis ist es dann so, daß ich mit der Arbeitsbreite des Roders nach GPS fahre, selbst wenn der Krautschläger 3m Arbeitsbreite hat.
Mit dieser Methode habe ich bisher sogut wie alles aus den Boden geholt.

Den Roder mit AutoCombine oder AutoTraktor fahren zu lassen ist nicht sinnvoll, da garantiert sehr viel Frucht im Boden bleibt.
Von der Textur darf man sich nicht täuschen lassen. Optisch ist alles geerntet, aber dennoch bleibt viel auf dem Acker.
Das merkt man am besten, wenn man einige male quer zur Ernterichtung fährt. Da wird immer noch Frucht geerntet.
Teilweise kann man das auch an der Bodenfarbe erkennen. Da, wo noch die dunklere Düngetextur zu sehen ist, ist auch noch was im Boden.

Am besten sieht man das beim Maishäckseln. Optisch sind keine Pflanzen mehr zu sehen, aber hin und wieder sieht man dunklere Streifen im Boden.
Wenn man da nochmal rüberfährt, wird noch etwas geerntet.

mfg Altbauer

User avatar
UliS
Posts: 1028
Joined: Sat Aug 13, 2011 9:14 pm
Location: Berlin (14532 Klm.)

Re: Neustart 1510 in Mecklenburg

Post by UliS » Tue May 17, 2016 1:44 pm

Die Feldgrößen stimmen auch nicht mit dem Giants - ha - Zähler überein.
bei Feld 6 hat er mir 4,96 ha angezeigt und ich habe 393728 L Kartoffeln von dem Feld geholt und dabei war das Feld noch nicht ganz zu 100% gesät, an den Rändern und kleine Stellen mittendrin war es "leer."

Ingolf
Posts: 3024
Joined: Wed Jan 23, 2013 9:51 am

Re: Neustart 1510 in Mecklenburg

Post by Ingolf » Tue May 17, 2016 3:22 pm

Zu den DDR Gebäuden und Maps, die User die eine LPG aus DDR Zeiten wirklich kennen sind dünn gesät.
Aber Genosse Matador Du kennst doch einen aus der Zeit.
Nicht nur ich suche meinen genetischen Zwilling. Auch Du könntest einer sein.
Weitere Infos: https://www.dkms.de/de?adc_source=googl ... medium=cpc

matador
Posts: 5307
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1510 in Mecklenburg

Post by matador » Tue May 17, 2016 4:44 pm

Hallo Ingolf,

ich - Genosse? - matador kenne jemanden, der LPGs noch aus eigener Anschauung kennt?
:confusednew:
Habe schwer den Verdacht, dass du den dann auch kennst.

Sag' ihm mal, er kann mir ja eine PN schicken.
Vielleicht hilft uns das.

Wünsche noch einen schönen restlichen Nachmittag!

matador :hi:
Immer am Limit ... :-)

Ingolf
Posts: 3024
Joined: Wed Jan 23, 2013 9:51 am

Re: Neustart 1510 in Mecklenburg

Post by Ingolf » Tue May 17, 2016 6:30 pm

Warum PN? Skype haste mit Ihn doch schon geschwatzt.
Nicht nur ich suche meinen genetischen Zwilling. Auch Du könntest einer sein.
Weitere Infos: https://www.dkms.de/de?adc_source=googl ... medium=cpc

Django65
Posts: 417
Joined: Sat Mar 30, 2013 11:04 pm

Re: Neustart 1510 in Mecklenburg

Post by Django65 » Tue May 17, 2016 11:27 pm

Hallo matador,

Wenn du in der Außenansicht vor den Kartoffelernter gehst und zum Fahrzeug schaust auf Bodenhöhe nicht von oben herunter, dann siehst du die Reihen der Kartoffel. Ich hatte den Eindruck, daß wenn das Krautschlagen einige Zeit her ist man die Reihen besser sieht.

@ Altbauer

Da muss ich wiedersprechen. Ich habe schon mal bei Ls 13 mit Autocombine und dem Grimme Einreiher ein Größeres -Feld herausgewürgt. Da musste man immer wieder selberer fahren und es hat ewig gedauert.

Mit dem E 637 ist das Problem nicht vorhanden. Ich stelle da immer eine Breite von ca. 1.3m ein und damit klappt es Wunderbar. Autocombine dreht die Runden und da bleibt fast nichts stecken. Nur darum bin ich von dem Gerät so begeistert.
Die Ganze Zeit habe ich nur noch Kartoffeln angebaut wenn ich genügend Geld für den Selbstfahrer hatte.


Djanago

Altbauer
Posts: 736
Joined: Tue Aug 30, 2011 2:56 pm

Re: Neustart 1510 in Mecklenburg

Post by Altbauer » Wed May 18, 2016 8:38 am

Django65 wrote:...
@ Altbauer

Da muss ich wiedersprechen. ...
Ich habe das Gefühl, du hast nicht richtig gelesen. Ich rede ja auch von GPS und sagte auch, daß AutoCombine viel drin läßt.

Der E-637, gab es den überhaupt?, hat eine eingetragene Arbeitsbreite von rund 2,60m. Wenn du dann nur die Hälfte einstellst, dann ist auch klar,
daß auch der allereletzte Krümel aus den Boden geholt wird und außerdem verschwendest du Zeit.

mfg Altbauer

matador
Posts: 5307
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1510 in Mecklenburg

Post by matador » Wed May 18, 2016 8:41 am

Guten Morgen allerseits!

Altbauer, Du hast mit der Arbeitsbreite recht gehabt. Habe es nocheinmal probiert, den Krautschläger vorne abgekuppelt, so dass nur der Roder angehängt war, und dann hat mir die GPS-Automatik eine Arbeitsbreite von 1,8 mtr. angezeigt. Aber Ernten mit GPS haut auch nicht hin,weil ja der Roder seitlich versetzt läuft, und beim Hin- und Herfahren der seitliche Versatz immer wieder auf die andere Seite fällt. Mache es jetzt so, dass ich nur die halbe Breite des Krautschlägers nehme und dann hoffe, dass der Roder so vile Kartofflen wie möglich aus dem Boden holt. Und den Rest, der dann noch drinbleibt, den sollen dann halt die Mäuse fressen.

Hatte dann gestern bald meinen ersten Abfahrerzug voll und bin damit auf den Hof. :confusednew: Wo ist das Kartoffellager? Bin ich kreuz und quer über den Hof und habe keine entsprechende Stelle gefunden. Dann meine beiden Anhänger abgehängt und mit dem IFA alleine auf Suche gegangen. Irgendwann war ich dann an dem Platz nördlich der Rinderzuchtanlagen, auf dem nur ein Förderband steht. Auf dem Förderband waren so braune Punkte. Könnten das Kartoffeln sein? Versucht abzukippen - "Kartofflen werden hier nicht angenommen" Also vermutlich Rüben.

Aber daneben steht noch so ein "luftiges" Gebäude. Mit einer Schnitzelanlage oder ähnlichem an der Aussenseite, einem Förderband, das herausführt und einer Öffnung in der Mauer, durch die man hineinfahren kann. Bin ich mit dem IFA hineingefahren. Und da kommt das Abkippsymbol. Habe ich kurz abgekippt und sofort wieder gestoppt. Bin nach dem Abladen des Weizens im Mühlenstadel doch vorsichtig geworden. Im Lagerbestand nachgeschaut: waren jetzt doch 500 und einige Ltr. Kartofflen im Lager. *thumbsup* Also alles abgekippt, die ganze Ladung auf dem IFA. Rausgefahren, unter das Förderband - liefen die Kartoffeln wieder auf den IFA. Also, das funktioniert, Kartoffellager gefunden.

Meine beiden Anhänger geholt, und ja, den Zug getrennt, einen Anhänger nach dem anderen am Rangiermaul vom IFA vorne angekoppelt und durch den Durchlaß ins Kartoffellager rangiert, um abkippen zu können. Dann noch den IFA wieder abgekippt. Zug wieder zusammengekuppelt und wieder aufs Kartoffelfeld. Mittlerweile ist jetzt der zweite Abfahrerzug so gut wie voll. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen ...

Ich werde jetzt ingame doch eine Nachtschicht einlegen, damit ich möglichst viele Kartoffeln herausbringe, bevor sie mir verrotten, habe einfach zuviel in die Sache investiert. Ob ich anschließend auf Rüben umsteige und das gesamte Kartoffelequipment mit 40 % Verlust wieder verkaufe, weiß ich noch nicht, auf alle Fälle arbeitet es sich aufgrund der zur Verfügung stehenden Mod-Maschinen mit Rüben wesentlich einfacher.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... :-)

simoon
Posts: 172
Joined: Tue Apr 05, 2011 9:08 pm

Re: Neustart 1510 in Mecklenburg

Post by simoon » Wed May 18, 2016 10:20 am

Kaum ist man mal 2 Wochen beim Grashäckseln und in der Arbeit eingespannt, dann rührt sich hier eine ganze Menge. Matador, du bist zurzeit auf deinem Oldietrip ;)
Ich warte ja immer noch, bis du nach Holzhausen ziehst :lol:

Post Reply