Neustart 1511 in Kleinseelheim

matador
Posts: 5114
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1511 in Kleinseelheim

Post by matador » Thu Aug 11, 2016 8:59 am

Guten Morgen allerseits!

Hallo Uli,
danke für die Erklärungen. Muß ich jetzt einmal auf mich wirken lassen.

Habe gestern den ganzen Abend damit verbracht, mir eine Milchablieferstelle einzurichten.
Natürlich wäre es das einfachste gewesen, irgendwo an passender Stelle den Milchverkaufstrigger von Marhu zu platzieren und fertig. Hat mir aber irgendwie nicht so gefallen. Nachdem ich eine Kiste gewaschene Kartoffeln abgeliefert hatte, bin ich mit meinem Renault gleich nocheinmal die in Frage kommenden Stellen abgefahren.

Beim EDEKA wäre höchstens die Lücke auf der östlichen Seite in Frage gekommen, vor den Altglascontainern. Dann bin ich weiter, bei der Baywa einmal um das Gebäude herum, da hat es gar keine Stelle gegeben, an der Milch abzuliefern logisch gewesen wäre. Weiter zur BGA - ja da schon gleich gar nicht, also noch zum Billinger. Da hätte man an der westlichen Seite hinter dem Gebäude eine passende Stelle gehabt. Aber da ist nur glatte Wand, also auch nichts, was von der Optik her zu einer Milchverkaufsstelle passen könnte.

Jetzt habe ich mir einen Kotte Feldrandcontainer gekauft, auch in altweiß, und den in der Nord-West-Ecke auf dem EDEKA-Gelände abgestellt, und den Milchverkaufstrigger von Marhu daneben. Aber das war gar nicht so einfach. Das Problem ist die Überladefunktion, die die Kotte-Universal-Fässer haben. Die Milch verschwindet dann nämlich im Container und wird nicht verkauft.

Da habe ich zuerst schon Versuche auf meinem Testspielstand gemacht. Dort hat es dann sogar funktioniert. Aber auf dem EDEKA-Gelände hat es nicht funktioniert. Ich habe mehrere Versuche gemacht, immer wieder das Spiel ohne Speichern verlassen und neu eingestiegen. Letztlich blieb nichts anderes übrig, als den Milchverkaufstrigger mit einigem Abstand zum Container zu platzieren, so dass der Container den Trigger nicht mehr erreicht, und dann beim Abliefern der Milch mit einigem Abstand zum Container auf den Trigger zu fahren. Gut, geht nicht besser, aber ist optisch die Lösung, die mir noch am besten gefallen hat.

Im LS13 hatte es da einen schönen Mod gegeben, könnte man vielleicht für den LS17 wieder (re)aktivieren:
Das war ein Pack mit passendem Tankwagen, einem platzierbaren Fülltrigger und einer Ablieferstelle mit Trigger. Die Ablieferstelle war ein Holzunterstand mit zwei weißen Tanks drin. Das sah ganz logisch aus, da kommt die Milch rein, bis der Tankwagen von der Molkerei kommt und sie abholt. Und diese Ablieferstelle konnte man überall auf der Map platzieren.

An dieser Stelle einmal ein bisschen Philosophie zur Psychologie der LS-Spieler: Einerseits wollen wir alle alles so realistisch wie möglich haben, die Fahrphysik soll stimmen, wir wollen einen dynamischen Boden usw., auf der anderen Seite scheint die Milch selbst irgendwohin zu fahren Standard geworden zu sein. Macht heute in der Realität niemand mehr. Im LS13, in dem der Milchlaster noch fuhr, hat man das noch akzeptiert. Der Laster kommt, holt die Milch, und man sieht, wie sich der Kontostand erhöht. Aber dass die Milch einfach um Mitternacht verschwindet und das Geld auf das Konto kommt, ist zu abstrakt. :confusednew:

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... :-)

Django65
Posts: 417
Joined: Sat Mar 30, 2013 11:04 pm

Re: Neustart 1511 in Kleinseelheim

Post by Django65 » Thu Aug 11, 2016 2:56 pm

Aber dass die Milch einfach um Mitternacht verschwindet und das Geld auf das Konto kommt, ist zu abstrakt. :confusednew:

@ Matador,

nurfür Leute die nicht mit dem Smartphone groß geworden sind.
Damit werden ja auch Texte verschickt, Geld gebucht, Einkäufe bezahlt, Nachrichten und Filme angeschaut ....

Dafür hat man früher Briefe schreiben müssen und zur Post bringen, später ins Faxgerät stecken müssen.
Zur Bank gehen während der Öffnungszeiten oder zumindest Überweisungen ausfüllen und zur Bank bringen 24h.
Bargeld im Geldbeutel, manchmal mit dem guten Namen und später immerhin eine EC- Kreditkarte haben müssen.
Vor einem TV sitzen müssen
...
Wenn Du die heutigen Jugend dumm aus der Wäsche gucken sehen willst stell ihnen Ein Telefon mit Wählscheibe und eine Schreibmaschine vor die Nase.

Django

matador
Posts: 5114
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1511 in Kleinseelheim

Post by matador » Thu Aug 11, 2016 5:06 pm

Hallo Django,

da gebe ich Dir schon teilweise recht. Im praktischen Leben. Aber ein Spiel wie der LS lebt doch von der Aktion.
Ich denke mir das einfach so.

Als ich im LS 13 auf der Hagenstedt anfing, habe ich mir ab und zu "einen Spaß daraus gemacht", den Milchlaster abzupassen, ihm hinterherzufahren usw. Ich für meinen Teil wollte zumindest irgendwo den Milchlaster fahren sehen, sehen, dass er die Milch am Melkroboter abholt, und, wenn ich mich recht erinnere, kam dann das Geld nach einiger Zeit auf das Konto, nach der Zeit, die der Milchlaster brauchte, um vom Kuhstall wieder in die Molkerei zu kommen.

Dann fing schon ganz langsam im LS13 das Selbst-Milch-Abfahren an. Für mich war der Auslöser die Oberthalbach-Map von Hatz-Fan. Da mußte man nämlich die Milch selbst abfahren. Gab dazu eigens einen Wagen mit Milchkannen drauf. Als ich nach der Oberthalbach die Wildbachtal spielte, habe ich auch da die Milch selbst abgefahren, obwohl es noch einen fahrenden Milchlaster gab.

Vermutlich war der Trend zum Selbst-Abfahren der Grund dafür, dass Giants im LS15 den Milchlaster abgeschafft hat. Wahrscheinlich mit der Überlegung, "wer die Aktion möchte fährt sowieso selbst ab, und den anderen ist es egal." Denke ich mir einfach so. Also, mir ist eine Zahl, die um Mitternacht einfach so auf das Konto kommt und dann noch durch Zinsen und ähnliches verwässert wird, zu wenig.

Gruß, matador
Immer am Limit ... :-)

matador
Posts: 5114
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1511 in Kleinseelheim

Post by matador » Fri Aug 12, 2016 9:03 am

Guten Morgen zusammen!

:sadnew: Ich bin heute ein bisschen traurig. Ein bisschen enttäuscht von meinem IFA L60.

Mittlerweile ist es ingame zwar immer noch Donnerstag, 11. Spieltag, aber schon kurz nach 16.oo h und ich bin gerade dabei bzw. gerade damit fertig, auf Feld 12 den Hafer zu dreschen. Habe natürlich meinen IFA vor die beiden Anhänger gespannt, um den Hafer abzufahren, und was ist?
Der IFA lädt keinen Hafer! :shock: Habe ich gleich nocheinmal nachgeschaut, was er alles lädt.
Schon einiges. Auch Silage und sogar Mist und gebeiztes Saatgut (weiß gar nicht, wofür das ist) aber ansonsten nur die Standardfrüchte. Habe ich gleich die Plane über den Aufbau des IFA gemacht, damit ich nicht immer auf die leere Ladefläche schauen muß. Na ja.

Ansonsten alles normal in Kleinseelheim. Um's Haar hätte ich übersehen, dass am Kartoffelwäscher die Rohstoffe ausgehen. Waren noch 17 Ltr. Diesel und 87 Ltr. Wasser drin, wie ich wieder einmal nachgeschaut habe. Mußte der Mähdrescher auf Feld 12 dann halt mit vollem Korntank warten, bis ich wieder Zeit hatte, mit dem Abfahrerzug zu kommen. Habe sozusagen alles stehen und liegengelassen und auf dem Hof Diesel und Wasser nachgefüllt. Dann auf Feld 12 abgetankt und dann waren auch schon beide Anhänger voll, weil ja auf den IFA ...
Also zum Hof und abgekippt und wieder zurück und wieder abgetankt, und mittlerweile steht der Mähdrescher schon und ist mit Feld 12 fertig, aber ich muß jetzt zuerst auf dem Hof den "Kartoffel-Anhänger" beladen und wieder Kartoffeln in den Wäscher kippen, die sind nämlich auch schon fast weg. Also Arbeit pur! Und erst so gegen 21.oo h ingame werden dann die restlichen Felder 08, 04 und 03 reif werden. Schaut schon wieder nach einer langen Nacht aus ...

Wünsche Euch trotzdem noch einen schönen Tag und einen guten Start ins Wochenende!

matador :hi:
Immer am Limit ... :-)

Django65
Posts: 417
Joined: Sat Mar 30, 2013 11:04 pm

Re: Neustart 1511 in Kleinseelheim

Post by Django65 » Fri Aug 12, 2016 1:14 pm

Daß in LS 15 meist kein Milchtanker fährt ist der Grund, warum ich kaum mit Tieren arbeite.
Normalerweise wird die Milch abgeholt, es sei denn ich verarbeite die Milch am eigenen Hof.
Daß ich dann noch mit der Milch durch die Geegend kutschieren muss stört mich, obwohl man es mit CP bestimmt automatisieren könnte.
Da bei den miesten Karten aber keine Technik zum Futerbergen bei den Startfahrzeugen dabei ist das noch ein zusätzlicher "Kostenfaktor".

Django

matador
Posts: 5114
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1511 in Kleinseelheim

Post by matador » Mon Aug 15, 2016 6:57 pm

Hallo Leute,

hat sich wieder etwas getan in Kleinseelheim seit Freitag bzw. Donnerstag abend.

Mittlerweile ist es Ingame Freitag, 12. Spieltag, morgens um 06.15 h. Am Vortag habe ich nach dem Abernten der Felder 12 und 09 dort mit Mist gedüngt, gegrubbert und - Kartoffeln gepflanzt. Denn die gewaschenen Kartoffeln gehen in Kleinseelheim weg wie die warmen Semmeln. Dabei hat es sich ergeben und ich habe es auch darauf angelegt, dass die Kartoffeln auf Feld 09 eine Wachstumsstufe später dran sind, als die auf Feld 12, damit sich der Erntestress etwas in Grenzen hält.

Ja, und dann, bin ich mit meinem IFA wieder versöhnt. Detlef aus unserem Wolpertinger-Team hat mir den IFA ein bisschen "nachgerüstet", so dass er jetzt auch Hafer und Roggen laden kann. Danke nocheinmal, Detlef!
Ja, der nächste Wachstumssprung war dann ingame wirklich erst um oder kurz vor 22.oo h. Habe ich also die Sonja auf Feld 09 die Kartoffeln legen lassen und gleichzeitig die restlichen Felder 08, 03 und 04 mit Hafer abgedroschen. Um 23.45 waren wir dann fertig. Und das Konto bei vollem Kredit nocheinmal überzogen! :wink3:

Dann die Nacht vergehen lassen und gleich im ersten Tageslicht wieder 50 Schweine verkauft. Was zwar das Konto wieder ins Lot gebracht, aber sonst noch nicht viel geholfen hat. Muß jetzt schauen, wann und für welchen Preis ich meine 76.500 Ltr. Raps und 188.000 Ltr. Hafer verkaufen kann.

Tja, und dann habe ich noch eine interessante Beobachtung gemacht: Seit ich mein Motorrad habe fahre ich immer wieder einmal eine Spaßrunde über die Map. :biggrin2: Ist einfach etwas anderes, mit der Planeta durch die Waldstücke zu fahren, als mit einem Traktor oder einem PKW. Als ich am Abend von so einer Runde zurückkam, bin ich auf den Hauptplatz mit dem Brunnen eingebogen. Und da stehen ja ein paar Bänke. Auf zwei Bänken sitzt je ein Mann, und auf der Bank neben dem Zigarettenautomaten (oder was das ist) sitzt eine Frau. Habe ich mein Motorrad da stehen lassen, konnte ja zwischen den Blumenkästen durch fahren.
Als ich in der Nacht wieder vorbeikam, saßen zwar die Männer noch auf den Bänken, aber die Frau war weg. Jetzt war ich wirklich neugierig, und habe mich, als ich die Zeit auf den Freitag-Morgen vorlaufen ließ, auf das Motorrad gesetzt, um zu schauen, was da passiert. Und was passiert(e)?
Um halb sechs Uhr morgens saß die Frau plötzlich auch wieder auf der Bank!

So, und jetzt muß ich als erstes wieder Kartoffeln in den Wäscher füllen und mich dann um den Verkauf vom Raps und Hafer kümmern!

Wünsche Euch noch einen schönen Abend!

Matador :hi:
Immer am Limit ... :-)

matador
Posts: 5114
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1511 in Kleinseelheim

Post by matador » Tue Aug 16, 2016 9:16 am

Guten Morgen allerseits!

So, noch Kurzbericht von gestern abend. Habe also als erstes meine restlichen Kartoffeln auf den Anhänger, der dazu ständig beim Kartoffelwäscher steht, "gefrontladert", ist aber nicht mehr ganz voll geworden, der Anhänger. Dann in den Wäscher gekippt damit der wieder läuft.

Die Zeit vorlaufen lassen auf den nächsten Stundenwechsel, und :frown: der Rapspreis ist wieder gefallen! Jetzt von 595 € / 1.000 Ltr. auf 591 € / 1.000 Ltr. Aber irgendwann mußte es ja einfach sein, habe ich meinen Raps beim Billinger vekauft. Waren aber jetzt mit dem IFA als Zugmaschine nur mehr zwei Fahrten, auf den ganzen Zug gehen jetzt ja 43.900 Ltr. drauf. 2 x 16.700 Ltr. bei den Anhängern und 10.500 Ltr. auf den IFA.

Dann die Zeit auf den nächsten Stundenwechsel vorlaufen lassen. Jetzt ist der Rapspreis natürlich total eingebrochen, aber der Hafer-Preis hat sich wie erwartet erhöht. Aber, wie nicht erwartet, nur um sage und schreibe 1 € /1.000 Ltr. :frown: ! Na ja, aber man kann ja nicht wissen, vielleicht wäre er ohne den vorherigen Rapsverkauf um einiges gefallen, man steckt halt nicht drin. Kurz und gut, der Ernteverkauf hat runde 100.000 € gebracht. Kontostand jetzt etwas über 100.000 - bei ansonsten vollem Kredit.
Muß jetzt genau überlegen, wo ich wieviel investiere.
Auf alle Fälle weitere Kühe, mit 20 Stück rentiert sich da nichts.
Noch mehr Schweine?
Aber ich brauche auch bald ein Güllefass,
und ein eigener Schlepper mit Frontlader auf dem Schweinehof wäre auch nicht schlecht, die Hin- und Herfahrerei mit dem Renault ist auch nicht das Gelbe vom Ei.

Schauen wir einmal.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... :-)

matador
Posts: 5114
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1511 in Kleinseelheim

Post by matador » Wed Aug 17, 2016 12:41 pm

Hallo zusammen!

So, Geld investiert! Habe eingekauft:

1 Traktor mit Frontlader, wie schon vielfach bewährt, wurde es der "getunte" IMT 558 DV,
1 Güllefass. Habe mich dieses Mal für den Wolpertinger Olfaktor entschieden. Bin ja gespannt, wie sich der im Praxiseinsatz bewährt, habe bisher nur immer testweise damit zu tun gehabt.
Weitere 100 Ferkel, sind jetzt somit 400 Schweine auf dem Schweinehof zuhause.
Dann noch 30 weitere Kühe, sind jetzt 50 Stück.

Dann war die Frage, welcher Traktor kommt auf den Schweinehof?
Habe mich im ersten Durchgang jetzt so entschieden, dass der Renault umzieht. Grund dafür ist, dass der IMT keine hohe Anhängerkupplung hinten hat, und somit nicht vor den Ladewagen, den Miststreuer oder das Güllefass gespannt werden kann. Gut, wenn z.B. Mist gefahren wird, kommt ja sowieso noch ein Traktor dazu, aber man weiß ja nie, was sich gerade ergibt. Und auf dem Haupthof taucht so ein Problem gar nicht auf, da ist immer noch ein Traktor da.
Also, den Renault gewaschen und vollgetankt und damit ab zum Schweinehof.

Jetzt brauchte ich auch das Fahrrad nicht mehr, das auf dem Schweinehof stand, einfach, um einmal schnell hin zu tabben um nach dem Rechten zu sehen. Habe ich - Achtung jetzt - die Schubkarre wieder verkauft, die neben dem Kartoffelwäscher stand, damit ich immer nach den Rohstoffmengen schauen konnte, und an diese Stelle das Fahrrad gestellt. Warum weiß ich selbst nicht so genau, vielleicht weil man mit dem Fahrrad beweglicher ist, als mit der Schubkarre ... :biggrin2:

Natürlich die Fahrzeuge neu aufgereiht. Dann habe ich noch ein bisschen "gearbeitet", solange ich Zeit hatte. Die Milch verkauft, die mittlerweile da war, waren gute 7.500 Ltr., klappt auch gut auf dem EDEKA-Parkplatz, und dann noch die restliche Silage auf der Südseite des Kuhstalles in den Trog gebracht. Geht mit dem IFA sehr gut.

Mittlerweile ist es ingame 10.oo h (Freitag, 12. Spieltag) und es regnet in Strömen. Hatte der Wetterbericht auch vorhergesagt, deshalb hatte ich ja auch die Nachtschicht am Abend vorher eingelegt. Langsam muß ich mir jetzt auch Gedanken machen, wo ich meine Maschinen alle unterstelle, der neue große Unterstand und der neue kleinere Unterstand mit 5 Plätzen, sind beide schon fast wieder voll! Na ja.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... :-)

matador
Posts: 5114
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1511 in Kleinseelheim

Post by matador » Thu Aug 18, 2016 8:52 am

Guten Morgen allerseits!

In Kleinseelheim regnet es immer noch! Habe allerdings auch die Zeit nicht vorlaufen lassen, konnte mich gestern abend ausreichend mit anderen notwendigen Dingen beschäftigen.

Wieder einmal eine Kiste gewaschene Kartoffeln weggefahren. Jetzt mit dem IMT. Mittlerweile weiß ich wirklich nicht mehr, welcher mir als Frontladertraktor besser gefällt, der IMT oder der Renault. Ich hatte sie auch nebeneinander gestellt, als der Renault noch auf dem Haupthof war. In der Größe so gut wie kein Unterschied. Lediglich hat der Renault eine Kabine und der IMT ist offen. Den fahre ich aber mit Überschlagschutzbügel.

Dann auf den Renault auf dem Schweinehof getabbt und mit dem Frontlader zuerst Silage in die Tröge gefüllt und dann die Kartoffeln aus dem Lager in die "Fütter-Vorrats-stelle" gefüllt. Also von rechts nach links gefahren. :hmm: Ist zwar alles ein bisschen unlogisch, aber was solls, wir spielen ja schließlich. Damit waren zwei der fünf (!) Versorgungspunkte bei den Schweinen wieder für 6 Tage erledigt. Gleich weitergemacht, und den IFA vor einen der Anhänger gespannt und Weizen aufgeladen. Auf den IFA und den Anhänger. Immer schön die Planen zugemacht, damit das Getreide nicht nass wird! Noch den vollen Wasserwagen dahintergehängt und mit dem ganzen Zug zum Schweinestall. Weizen abgekippt und Wasser nachgefüllt. Jetzt fehlt nur noch das Stroh, genauso wie bei den Kühen. Aber solange es regnet ist da mit dem Stroheinfahren auch nichts. Wieder zurück auf dem Haupthof noch bei den Kühen Wasser nachgefüllt. Und es regnet immer noch.

Habe ich mich entschlossen, die drei Felder, die jetzt noch besät werden müssen mit Gülle zu düngen. Und den MB-Trac vor den neuen Wolpertinger Olfaktor gespannt und ab damit zum Schweinestall. Güllefass aufgefüllt und auf Feld 08 zu güllen angefangen.

Ja, was soll ich jetzt zu dem Olfaktor sagen? :confusednew:
Also zuerst einmal, er ist anders als die anderen Güllefässer. Schlanker, dafür aber länger. Tut der Wendigkeit aber keinen Abbruch, da die hintere Achse lenkt. Wenn man mit der Aussenkamera fährt und die Perspektive so einstellt, dass man den Gülleverteiler gut sieht und beobachten kann, dann wird der MB-Trac vorne schon recht klein. Ist aber nur ein optischer Effekt. Ansonsten funktioniert es gut. Die Arbeitsbreite mit theoretisch 10 mtr. ist nicht viel, erfordert einerseits mehr Fahrten pro Feld, bietet andererseits die Möglichkeit genauer zu arbeiten und Gülleverschwendung zu vermeiden, da die Überlappung am Feldrand geringer ist. Ich hatte mein GPS auf "Arbeitsbreite automatisch übernehmen" eingestellt, da wurden 10,6 mtr. angezeigt und eingestellt, aber optisch beim Fahren streut der Olfaktor etwas breiter. Da werde ich mich jetzt einmal herantasten, wie breit er wirklich streut. Bin jetzt gerade (gespeicherter Spielstand) mit dem neu aufgefüllten Güllefass wieder am Feld angekommen.

Was anderes, Frage in die Runde: weiß jemand, welches die beiden Bonus-Traktoren sind, die man bekommt, wenn man den LS17 vorbestellt? Also, wenn das ein 375-PS-Monster und ein 450-PS-Monster sind, dann muß ich nicht vorbestellen, wenn es aber kleinere und ältere Schätzchen sind, dann könnte ich durchaus in Versuchung kommen.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... :-)

anthu
Posts: 1225
Joined: Thu Nov 06, 2014 8:03 am

Re: Neustart 1511 in Kleinseelheim

Post by anthu » Thu Aug 18, 2016 10:04 am

nö, das sind keine neuen Traktore.
Bonus meint, das es den Valtra zusätzlich mit "Kuhmuster*Flecktarnskinn" gibt und den MasseyFerguson 8737 mit schwarzem Skin.
von Amazon:
Landwirtschafts-Simulator 17 - Day One Edition

Bestellen Sie jetzt Landwirtschafts-Simulator 17 - Day One Edition und Sie erhalten exklusive Zusatzinhalte gratis dazu.

Der Vorbestellbonus enthält:
•ein zusätzliches Fahrzeug „Massey Ferguson 8737 schwarz mit Doppelbereifung“
•den exklusiven Zusatzinhalt „Valtra T-Series“ in der „Kuh-Edition"
lg
andreas

matador
Posts: 5114
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1511 in Kleinseelheim

Post by matador » Thu Aug 18, 2016 10:52 am

Hallo Andreas,

danke für die Info. Aber bei Amizon hätte ich eh' nicht bestellt, wenn, dann bwei Giants direkt. Sind das dann die gleichen Bonus-Traktoren oder haben die eventuell andere?

Gruß, matador
Immer am Limit ... :-)

matador
Posts: 5114
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1511 in Kleinseelheim

Post by matador » Fri Aug 19, 2016 8:53 am

Guten Morgen allerseits!

So, in Kleinseelheim weiter gegüllt. Gestern hatte ich eine falsche theoretische Arbeitsbreite angegeben, es sind nicht 10,6 sondern 10,4 mtr., die sich im GPS automatisch einstellen. Bin dann manuell zuerst auf 12,0 mtr. gegangen, aber das war zu viel, deshalb zurück auf 11,2 mtr. und habe so die Felder fertig gegüllt. Muß man aber genau fahren, wahrscheinlich passen 11,0 mtr. Fahrtenabstand mit dem GPS besser. Ach ja, ging jetzt um das Güllefass Wolpertinger Olfaktor.

Hat auch seine Zeit gedauert. Ich habe jetzt nicht mitgezählt, aber es waren doch einige Fässer voll, bis die drei Felder gedüngt waren. Mittlerweile sind die Kartoffeln weg, heißt, der Wäscher steht, aber ich konnte noch eine 3/4 volle Kiste wegfahren und verkaufen. Und es regnet immer noch, ist ingame jetzt kurz nach 12.oo h, Freitag, 12. Spieltag.

Dann habe ich noch etwas herumgesandelt, meine Fahrzeuge auf meinem in der Wiese 2 angelegten Platz mit den beiden Unterständen umsortiert, damit der Platz besser ausgenutzt wird und so halt. Ein kleines Problem wird die nachrüstbare tiefe Anhängekupplung für den IFA werden. Bis jetzt brauche ich die nur für den Kotte-Milchtanker, sonst nicht. Und wenn ich die irgendwo abkupple, die ist so klein, u.U. finde ich die gar nicht mehr. Oder sie kippt um, rutscht irgendwohin weg und ich komme nicht mehr hin, um sie wieder anzukuppeln ... Aber Zurücksetzen geht ja immer.

Habe dann noch Weizen bei den Hühnern nachgefüllt, aber die fressen ja so gut wie nichts, und die Eier eingesammelt. Das ist hier in Kleinseelheim nicht so einfach, die Hühner legen überall hin und in dem hohen Gras sieht man die Eier fast gar nicht. Also, mir ist es noch nie geglückt, alle Eier einzusammeln, ein paar blieben immer liegen. Und es regnet noch immer ...

Bin ich noch eine Runde mit meiner Planeta, dem Motorrad, gefahren. Und ich muß sagen, das macht wirklich Spass. :blushnew: Fast wie im richtigen Leben, ist einfach etwas anderes, als mit einem Traktor oder einem Auto herumzufahren. Da kann ich dann auch der Versuchung nicht widerstehen, einmal weiter aufzudrehen und mit 50 oder 60 km/h durch die Gegend und über die Stoppeläcker zu heizen.

Langsam wird aber doch der Himmel wieder blauer, ich hoffe, dass ich bald mit dem Säen anfangen kann. Schauen wir einmal.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... :-)

matador
Posts: 5114
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1511 in Kleinseelheim

Post by matador » Sat Aug 20, 2016 8:10 am

Guten Morgen zusammen!

So, der Himmel wurde wieder blau und es hat zu regnen aufgehört. Habe ich als erstes meinen Deutz vor die Sämaschine gespannt und die Felder 03, 04 und 08 mit Roggen besät. Ist ja mittlerweile auch schon Routine, die Vorgewende selbst gefahren und dann die Resi die Fläche fertig säen lassen. Wobei man natürlich auf dem Feld 04 in zwei Abschnitten arbeiten muß (ist ein Winkelfeld).

In der Zeit, in der die Resi säte selbst mit dem MB-Trac, Frontmähwerk vorne und Ladewagen hinten auf der Wiese 2, also da, wo ich auch meinen Abstellplatz mit den Unterständen angelegt habe, Gras gemäht soviel dort möglich ist und damit die Kühe versorgt. Ich weiß nicht, was mit der Wiese 2 los ist, aber auf der geht mein Rechner total in die Knie, wird alles ganz langsam. Aber das war schon immer so, auch als da noch keine Abstellplatz und Unterstände waren.

Dann noch Stroh geholt und bei den Schweinen und den Kühen eingestreut. Ist schon praktisch, wenn auf vielen Feldern in Kleinseelheim Stroh auf #Schwad liegt, und man nur hinfahren und aufladen braucht ... :blushnew:
Der Kartoffelwäscher steht ja derzeit, da keine Kartoffeln mehr da sind. Aber ich habe die Zeit noch genutzt, um wieder Wasser und Diesel aufzufüllen, damit es wieder losgehen kann, wenn die Kartoffeln so weit sind.

Image
Image
Image

https://image.giants-software.com/index ... codes=true
https://image.giants-software.com/index ... codes=true
https://image.giants-software.com/index ... codes=true

Ich habe heute - wieder einmal - versucht, hier ein paar Bilder herein zu kriegen, schauen wir einmal, ob es klappt.

Die ersten beiden sind mit Blick auf den auf der Wiese 2 angelegten Platz mit den beiden Unterständen, das dritte zeigt, wie ich gerade den Kartoffelwäscher wieder auftanke.
(Auf dem MB-Trac sitzt wie immer die Sonja)

Da mache ich j a h r e l a n g die verrücktesten Klimmzüge, um hier Bilder 'reinzukriegen, und dann finde ich den Image-Server von Giants :blushnew: :confusednew:

Wünsche Euch trotzdem noch einen schönen Tag und einen guten Start ins Wochenende

Matador :hi:

Edit böserlöwe: Ich habe dir mal die Bilder so eingebaut mit dem BBCode Thumbnail: eingefügt. Einfach den Text der Zeile kopieren und im Forumsbeitrag einfügen, nicht die Internetadresse aus dem Browser.
Immer am Limit ... :-)

Nordseefreak
Posts: 145
Joined: Fri Oct 02, 2015 1:01 pm

Re: Neustart 1511 in Kleinseelheim

Post by Nordseefreak » Sat Aug 20, 2016 8:23 am

moin matador

wie spannend bei dir mitzulesen :)

deine bilder gehen
Member of LPG Schwarze Pumpe 1988
Link zu unserem Forum : http://www.lpg-schwarze-pumpe-1988.de/

matador
Posts: 5114
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1511 in Kleinseelheim

Post by matador » Sat Aug 20, 2016 11:09 am

Hallo böserlöwe,

das mußt Du mir einmal bei Gelegenheit erklären, wie man das macht.
Ich war aber schon froh, dass ich das so hingekriegt habe! :biggrin2:

Gruß, matador
Immer am Limit ... :-)

Post Reply