Neustart 1512 im Wildbachtal

User avatar
matador
Posts: 5539
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1512 im Wildbachtal

Post by matador » Mon Oct 17, 2016 10:18 am

Guten Morgen allerseits!

So, die Sache mit dem Sportmarkt hat sich aufgeklärt. Das ist ein großes Sport-Outletzenter, das sich Sportmarkt nennt.
Und gleich daneben auf einer großen Freifläche war das Bulldogtreffen. Die Angabe im Lokalanzeiger "Bulldogtreffen beim Sportmarkt" war also örtlich und nicht zeitlich bezogen. Und alles fand wegen Marktsonntag in Füssen statt.

Das Alter der Traktoren war nicht vorgegeben, jeder, der ein Gefährt hatte, das einem Traktor im entferntesten ähnlich sah, konnte dort aufschlagen. Und es war auch reges Treiben, ständig kamen Traktoren und fuhren auch wieder ab. Hatte sicher auch einen Grund darin, dass den Bauern, die mit einem Traktor kamen ein Sonderrabatt versprochen war.

Es war sehr vieles da, vom 11 PS Deutz Bauernschlepper bis zu modernsten Hochleistungstraktor. Da es von Füssen nach Österreich nur ein Katzensprung ist, waren auch ein paar schön (fast über-) restaurierte alte Steyr da, dann ein Mini-Nachbau (Maßstab geschätzt 2:1) eines Glühkopf-Lanz, eine handwerklich ganz tolle Arbeit. *thumbsup*

Weiter aufgefallen: Ein Eicher Königstiger der ersten Serie in einem Top-Zustand, dem man keine Restaurierung ansah. Der stand da, wie gerade ausgeliefert. Geschätzt runde 55 Jahre alt.

Hanomag R25, Vierzylinder, den ich nur als R28 kannte, Fendt Dieselroß mit den beiden Schwungrädern links und rechts, top restauriert, Kramer "Schwungradexpress", überhaupt nicht restauriert, und ... alles mögliche halt.

=====

Im Spiel gestern noch weitergemacht, Zeit auf Dienstag, 30. Ingame-Tag vorlaufen lassen, meine Morgenmilch verkauft, Eier abgesammelt, bei den Kühen Silage nachgefüttert und ausgemistet. Dann den Mähdrescher aus der Unterfahrt geholt und den Weizen auf den unteren Feldern gedroschen. War schon wieder seltsam, der Mähdrescher hat im Feld 09 den verdorrten Weizen stehengelassen, der Stern steht also immer noch da, obwohl der Weizen jetzt weg ist und nur die Strohschwaden da liegen.

Als ich fertig war kurz nach den Preisen geschaut, und was sehe ich? :biggrin2: *thumbsup*
Große Nachfrage nach Weizen an der Wassermühle! Aber nur noch diese eine Stunde!
Also sofort zur Wassermühle und den Weizen verkauft. Auf dem Weg dahin auch die Eier verkauft.
Zurück auf den Hof und den Köckerling-Grubber und die Pöttinger-Sämaschine angekuppelt und zum Landmaschinenhändler gebracht, verkauft. Dann Gottseidank das Spiel zuerst abgespeichert, bevor ich weitergemacht habe.

Habe dann den Grubber, über den ich schon geschrieben habe und die Kvernelands-Einzelkornsämaschine gekauft. Und mich auf den Rückweg zum Hof gemacht. Obwohl der Grubber klappbar ist, war er aber im Transportzustand immer noch richtig breit, man konnte kaum auf der Straße mit Gegenverkehr fahren und über den Bahnübergang habe ich gleich die Andreaskreuze umgerissen. Die Verhältnisse im Wildbachtal sind halt doch anders, als auf meinem Testspielstand in Bjornholm.

Also Spiel abgebrochen und neu aufgesetzt. Jetzt den anderen Grubber gekauft, der von der Hydraulik getragen wird. Und der ist im Transportmodus deutlich schmäler, damit kann man gut auf den engen Straßen fahren. Wieder die Kvernelands-Einzelkornsämaschine gekauft, und den Rest des Geldes gleich in weitere Kühe investiert, sind jetzt 61.

Mich mit meinem neuen Gespann auf zum Hof gemacht. Seit ich hier Bilder einstelle schalte ich meistens das Hilfefenster aus, da dies auf den Bildern doch stört. Mittlerweile stört es mich auch so. Doch jetzt hatte ich das Hilfefenster eingeschaltet, und wie ich mit meiner Neuerwerbung am Kunstdüngertrigger am Hof vorbeifahre tut sich etwas. (Ich hatte die Sämaschine ausgewählt)
Da kamen plötzlich Auswahlmöglichkeiten, die ich beim Test in Bjornholm nicht gesehen hatte. Ob ich Saatgut oder Dünger haben wollte. Ob Raps oder Klee oder Gras im Düngerbehälter sein sollen. Hat mich ziemlich verstört.
Habe dann Saatgut aufgefüllt und im Moment steht die Sämaschine auf "Mais", im Hilfefenster wird aber Raps im Saatgutbehälter angezeigt. Grüble jetzt, was da dahinterstecken kann, da ich das alles beim Test in Bjornholm nicht gesehen habe.

Jetzt sitze ich etwas in der Zwickmühle. Ich habe im Modordner schon noch eine andere, günstige Einzelkornsämaschine. Aber mit 12 Reihen, also 9 mtr. Arbeitsbreite, die war mir für das Wildbachtal doch etwas zu breit. Aber im Moment habe ich auch gar kein Geld für einen nochmaligen Sämaschinenwechsel. :confusednew:

Na ja, wir werden sehen, ob und wie es funktioniert. Als nächstes muß ich jetzt das Stroh bergen, dem höhern Kuhbestand entsprechend einstreuen und den Rest verkaufen. Und dann sehen wir weiter.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5539
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1512 im Wildbachtal

Post by matador » Tue Oct 18, 2016 8:58 am

Guten Morgen zusammen!

So, Kurzbericht von gestern abend:

Habe dann als nächstes - anders als gestern noch geplant - auf den oberen 4 Feldern Weizen gesät. Hat mich so angesprungen, die Idee, obwohl es taktisch klüger gewesen wäre, zuerst das Stroh wegzubringen. Hätte Geld für das Stroh gebracht, bevor die Saatgutkosten abgezogen werden. Aber es war jetzt eh' schon egal.

Habe also die 4 Felder gesät und hatte danach knapp 2.000 Miese auf dem Konto - bei immer noch vollem Kredit! :biggrin2:

Dann den Ladewagen angehängt und begonnen, das Stroh zu bergen. Die erste Fuhre und einen Teil der zweiten gleich bei den Kühen eingestreut, damit war das Strohthema für die nächsten Tage erledigt. Den Rest des Strohes von den unteren Feldern bei Agravis verkauft, waren dann nocheinmal ungefähr 2 1/2 Ladewagen voll und hat so viel gebracht, dass das Konto gerade nicht mehr überzogen ist. Aber um etwas zu kaufen reicht es auch nicht. Na ja, vielleicht zwei oder drei Hühner ... :biggrin2:

Habe an dieser Stelle dann aufgehört, das Spiel abgespeichert. Heute abend geht es dann mit dem Ersteinsatz des neuen Grubbers weiter.

Tja, schauen wir einmal, wie weit ich im Wildbachtal noch komme, bis der LS17 da ist. Irgendwie habe ich schon wieder das Gefühl in einem toten Rennen zu sein. Mit den LS-Versionen ist es wie mit den Zeitungen, nichts ist so alt, wie die von gestern. :confusednew:

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5539
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1512 im Wildbachtal

Post by matador » Wed Oct 19, 2016 9:16 am

Guten Morgen allerseits!

Gestern dann den neuen Grubber und die neue Einzelkornsämaschine im Wildbachtal eingeweiht.
Nun ja, die Freude hält sich etwas in Grenzen ... :sadnew:

Die beiden Teile tun das, was sie tun sollen.
Aber nicht so, wie ich mir das eigentlich vorgestellt habe.

Beim Grubber war klar, dass sich die krummen Feldgrenzen damit nicht so schön und elegant bearbeiten lassen wie bei einem Grubber, der "hinterher" läuft. Aber das wußte ich ja. Was ich nicht wußte ist, dass der Grubber hinter dem Traktor springt wie ein Ziegenbock oder ein übermütiges Kalb. Heißt, beim Anfahren heben sich die Krümlerwalzen hinten einen halben Meter in die Höhe und so, wie sich der Grubber optisch verhält, dürfte er gar nicht durchgehend grubbern. Macht er aber.

Mit der Einzelkornsämaschine ist es - anders - ähnlich. Sie tut auch, was sie soll. Nämlich Mais säen, wenn Mais eingestellt ist. Dabei stört sie auch nicht, dass im Saatgutbehälter der Anzeige im Hilfefenster nach Raps ist. :confusednew: Dann war da ja die Abfrage, ob ich Dünger oder Saatgut auffüllen möchte. Ich habe Saatgut aufgefüllt und konnte feststellen (zeigt sich dann auf den Bildern, die voraussichtlich morgen kommen), dass die Sämaschine nur sät und nicht dabei düngt. Also soweit alles gut. Aber sie hat - zumindest im Wildbachtal - eine weitere Unart: sobald sie eingeschaltet ist (Taste "B") sät sie auch wenn sie angehoben ist (Taste "V"), also auch beim Rückwärtsfahren und Wenden. Man muß also immer anheben UND ausschalten. Tja, und dann noch etwas, was für mich total unerklärlich ist: die Saatrillen sind ganz wirr und laufen in allen Winkelrichtungen durcheinander, in einem unregelmäßigen Muster. Und genau das war auf meinem Testspielstand in Bjornholm nicht der Fall, das weiß ich genau.
Und da ich im Test die gleichen Mods im Modordner hatte wie jetzt, kann/muß das an der Map liegen. Irgendwie kommt die Sämaschine anscheinend mit den vielen kleinen Bodenwinkeln der Map nicht zurecht.

Habe mich gestern auch schon wieder nach Alternativen umgeschaut, gibt aber nicht viele - ganz davon abgesehen, dass ich im Moment kein Geld dafür habe - und in einer Woche hat sich das "Problem" ja eh' erledigt (Start LS17). Und ob ich bis dahin überhaupt noch einmal in die Verlegenheit komme, grubbern und Mais säen zu müssen ist auch nicht sicher.
Also bleibt es dabei.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5539
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1512 im Wildbachtal

Post by matador » Wed Oct 19, 2016 10:49 pm

Guten Abend bzw. guten Morgen zusammen!

So, wieder einmal ein paar Bilder aus den letzten Tagen:

Weizen dreschen auf den unteren Feldern,
abtanken am Feld 08 ...
Image

... und am Feld 10.
Image

Beginn am Feld 09 ...
Image

...
Image

... einmal mit Blick aus der Kabine.
Image

Der Fünf-Zack-Stern aus verdorrtem Weizen ...
Image

... ist gut zu sehen.
Image

Auf dem Weg zur Wassermühle kurz gehalten und die Eier verkauft
Image
und schon bildet sich wieder ein Stau.
Man glaubt gar nicht, wieviel Verkehr hier ist! :confusednew:


Aufbruch zum Landmaschinenhändler um die schmalen Maschinen zu verkaufen.
Image

Weizen säen auf den oberen Feldern,
einmal der Blick aus der Kabine nach hinten.
Image

Weizen säen auf Feld 01
Image

Stroh bergen ...
Image

... auf Feld 09
Image

Auf dem Rückweg vom Strohverkauf bei Agravis ...
Image

... gefahren was der Deutz so hergibt. :biggrin2:
Image

Stroh bergen ...
Image

... auf Feld 08 ...
Image

... und ...
Image

... Feld 10.
Image
Der Mähdrescher hat den verdorrten Weizen stehen gelassen.


Der neue breite Grubber springt wie ein Ziegenbock
Image

...
Image

...
Image

Ist der verdorrte Weizen untergegrubbert, so ...
Image

... sieht man gut den Düngerlayer wo der Mähdrescher nicht gemäht hat.
Image

Auch nach dem Säen sieht man noch den Düngerlayer, was ...
Image

... heißt, dass die Sämaschine nur sät und nicht düngt.
Image

Die Sämaschine hinterläßt ganz ...
Image

... wirre Saatrillen!
Image

...
Image

Erst nach dem Düngen ist vom Stern nichts mehr zu sehen.
Image

Gerade als ich mit Düngen fertig war ist der Mais aufgegangen.
Image
Aber sehr seltsam, nur einzelne Reihen. :shock:
Bin einmal gespannt, wie und was da wächst. :confusednew:

Wünsche Euch eine gute Nacht und/oder einen schönen Donnerstag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5539
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1512 im Wildbachtal

Post by matador » Thu Oct 20, 2016 11:41 am

Guten (späten) Morgen!

Noch ein kurzer Nachtrag zum gestrigen Geschehen. Es ist ja immer noch Dienstag, 30. Ingame-Tag, so um die Mittagszeit. Nach dem Düngen habe ich nocheinmal kurz die Eier eingesammelt, die schon wieder gelegt waren (wenn sich so ein Ingame-Tag über mehrere Outgame-Tage erstreckt weiß man oft nicht mehr ganz genau, was man an diesem Ingame-Tag schon alles gemacht hat :blushnew: ) und dann an den Steyr die beiden Mähwerke angebaut und die Hangwiese wieder gemäht. Bin damit gerade fertig und schon mit Ladewagen und Frontschwader am Deutz zum Aufladen unterwegs, habe damit aber gerade erst angefangen.

Irgendwie beschleicht mich ein bisschen Wehmut. Der LS15 ist bei mir gerade gut eingerichtet, im Modordner viele gute (und ein paar nicht so gute) Fahrzeuge und Maschinen und eigentlich läuft es wie am Schnürchen. Wenn jetzt der LS17 kommt ist erst wieder orientieren angesagt. Dann am Anfang nur mit Original-Maschinen arbeiten, bis die ersten vernünftigen Mods kommen und so weiter halt. Aber was soll's, letztlich will man immer das neueste haben. Ich auch.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5539
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1512 im Wildbachtal

Post by matador » Fri Oct 21, 2016 10:37 am

Guten Morgen!

Gestern weitergemacht, das Gras von der Hangwiese aufgesammelt und bei den Kühen nachgefüttert. Da wäre noch einiges mehr reingegangen, da ja jetzt wieder mehr Kühe da sind. Habe es daber dann dabei belassen, denn im "Notfall" ist ja schnell irgendwo etwas gemäht, damit die armen Viecher nicht hungern müssen.

Bin dann nocheinmal los ins Jaspertal und habe dort zuerst die vordere Wiese gemäht. Mit dem Deutz mit Schwader und Ladewagen gleich hinterher und aufgeladen, der Ladewagen ist aber noch nicht ganz voll. Dann noch die hintere Wiese gemäht, bin damit gerade fertig geworden, aber zum Aufladen nicht mehr gekommen, damit geht es dann heute Abend weiter. Dieses Gras kommt dann wieder in den nördlichen Fahrsilo, damit der wieder bereit zum Abdecken ist, wenn der südliche leer ist. Mit Anzahl der kühe steigt ja auch der Futterbedarf.

Im Moment (gespeicherter Spielstand) ist es immer noch Dienstag, 30. Ingame-Tag, früher Nachmittag. Als nächstes wird die Gerste auf Feld 26/27 reif werden, ist aber noch nicht so weit, vielleicht am nächsten Ingame-Tag. Das Konto ist - bei immer noch vollem Kredit - leicht überzogen, so um knappe 2.000 €, aber das bringt meinen Bankberater jetzt auch nicht mehr aus der Ruhe. :wink3: Und bis Ingame-Morgen verkaufe ich ja für rund 12.000 € Milch und vielleicht auch noch ein paar Eier. Also, es läuft.
Mittlerweile war bzw. ist noch eine Große Nachfrage nach Raps, sogar x1,9, aber da habe ich ja gar keine Chance, habe im Moment gar keinen Raps im Wachsen.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5539
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1512 im Wildbachtal

Post by matador » Sat Oct 22, 2016 11:06 am

Guten Morgen allerseits!

So, mittlerweile ist es Ingame Mittwoch, 31.Spieltag, kurz nach 07.oo h. Habe also am Ingame-Dienstag noch das ganze Gras aus dem Jaspertal in den Fahrsilo eingebracht, sind jetzt rund 56.000 Ltr. drin, fehlen keine 10.000 Ltr. mehr, also ein halber Ladewagen voll, um abdecken zu können. War dann so gegen 14.oo h nachmittags.

Die Zeit vorlaufen lassen bis 19.oo h = Zeit für den abendlichen Milchverkauf. Vorher nocheinmal die Eier eingesammelt. Dann die Milch weggebracht und verkauft. Mittlerweile war der Kontostand weiter gesunken, waren dann schon mehr als 3.000 Miese. Der Milchverkauf hat zwar fast 6.000 € gebracht, damit aber den Kontostand nur wieder auf gut 2.000 "Gute" gebracht. Dann die Nacht vergehen lassen auf Mittwoch, 31. Spieltag.

Wie erwartet wurden um Mitternacht die Zinsen abgebucht und bis es dann um 07.oo h Zeit für den Verkauf der Morgenmilch war, waren schon wieder deutlich weniger als 1.000 € auf dem Konto verfügbar. :sadnew: Da schlagen einfach die Betriebskosten der Maschinen und die täglichen Tierkosten zu Buche.

Dann also die Morgenmilch verkauft. Waren rund 1.000 Ltr. mehr als die Abendmilch (wenn die Kühe nicht so viel 'rumlaufen produzieren sie mehr) und als ich die Milch verkauft hatte, war der Kontostand dann gerade ganz knapp über 8.000 € verfügbar.
Mittlerweile ist dann auch die Gerste auf Feld 26/27 reif geworden. Bevor ich zu dreschen anfange, habe ich mich aber entschlossen, für die Kühe noch Wasser aus dem Wildbach zu holen, war auch schon wieder ziemlich wenig da. Und bin ja auf dem Hin- und Rückweg auch an den unteren Feldern vorbeigekommen.

Also, von der Kvernelands-Einzelkorn-Sämaschine (dem Mod) muß ich mittlerweile wirklich abraten. Ich hatte ja nach dem Düngen festgestellt, dass da etwas aufgegangen war, aber eben nur einzelne Reihen. Mittlerweile war mehr aufgegangen. Der Mais stand jetzt schon ganz schön. aber dazwischen sind diese einzelnen Reihen - und ein paar flächige Flecke - von etwas anderem. Habe dann angehalten und mir das zu Fuß angeschaut, und für mich schaut es aus wie Klee. Mehr als seltsam. Im Saatgutbehälter war der Anzeige nach Raps und eingestellt war Mais. Und dann sät die Maschine ausser dem Mais noch Klee! :confusednew:

Und so wie das, besonders auch durch die Flecke mit nur Klee, ohne Mais, aussieht, sät die Maschine wenn sie eingeschaltet, aber angehoben ist Klee (oder sonst etwas) und nur wenn sie abgesenkt ist Mais. Aber zwischen den Maisreihen auch eine Reihe Klee. Gerade so, wie wenn in 7 von den 8 Säpfeifen Mais und in einer Klee gesät würde. Habe davon ein paar Bilder gemacht, die kommen dann mit dem nächsten Schwung.

Habe wieder etwas für meinen Testspielstand im LS17 gelernt: Mit einer immer gleichen festen Tageszeit kann man fast alles testen, nur die Sämaschinen nicht mit letzter Sicherheit. Da müßte man dann wirklich noch die Zeit vorlaufen lassen, bis das, was man gesät hat, auch aufgegangen ist. Na ja.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5539
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1512 im Wildbachtal

Post by matador » Sun Oct 23, 2016 11:06 pm

Guten Abend bzw. Guten Morgen zusammen!

Es ist wieder einmal Zeit für einige Bilder aus den letzten Tagen: :biggrin2:


Zurück vom Verkauf der Morgenmilch
Image


Schnell noch ein Faß voll Wasser holen
Image


Vom Bach kostet das Wasser nichts
Image


Auf dem Rückweg doch einmal nachschauen, was da zwischen den Maisreihen wächst
Image


Muß Klee sein. Aber wie kommt das nur? :confusednew:
Image


Den Tränkewagen auf der Weide auffüllen ...
Image


... und den Wasserwagen wieder am Standplatz abstellen
Image


Silage aus dem Fahrsilo holen ...
Image


... und im Stall nachfüttern
Image


ausgemistet muß auch werden
Image


Die Gerste von Feld 26/27 an der Wassermühle verkauft
Image


Stroh bergen zum Verkauf
Image


Mit dem Stroh auf dem Weg zu Agravis ...
Image


... nur unwesentlich zu schnell ... :blushnew:
Image


Der Deutz muß dringend gewaschen werden,
man sieht schon fast nicht mehr durch die Windschutzscheibe
Image


wieder einmal die Hangwiese mähen
Image


so gut wie fertig
Image


die Mähwerke wieder aufräumen ...
Image


... und den Steyr in die Garage bringen
Image


Aufladen mit Frontschwader und Ladewagen
Image


Einsilieren. Jetzt ist genügend im Silo
um "notfalls" verdichten und abdecken zu können
Image


Beim Eiereinsammeln, Blick aus dem Hühnerstall
Image


Mit der Abendmilch auf dem Weg zur Milchübergabestelle
Image

Die Abendmilch wird verkauft
Image


Ingame ist es jetzt kurz nach 19.oo h am Mittwoch, 31. Spieltag. Mit dem Geld von der Gerste von Feld 26/27 habe ich weitere 9 Kühe gekauft, sind jetzt 70. Eigentlich wollte ich noch weiter aufstocken, doch jetzt konnte ich um 19.oo h schon fast 21.000 Ltr. Milch übernehmen, und in den 12 Nachtstunden geben die Kühe noch mehr Milch, so dass ich wahrscheinlich schon mit den 70 Kühen gerade zu tun habe, um die Milch mit zwei Fuhren pro Tag wegzubringen. Im Moment warte ich darauf, dass der Weizen auf den Hoffeldern reif wird.

Wünsche Euch eine Gute Nacht und einen guten Start in die neue Woche.

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5539
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1512 im Wildbachtal

Post by matador » Mon Oct 24, 2016 10:18 am

Guten Morgen allerseits!

So, noch Nachtrag zum Bilderbericht von gestern bis auf den aktuellen Stand. Hatte ich noch nicht erzählt, gestern noch auf Feld 26/27 Raps angebaut und auch gleich gedüngt. War noch vor dem Einsilieren der Hangwiese. Dann die Nacht vergehen lassen, mittlerweile ist es ingame Donnerstag, 32. Ingame-Tag, kurz nach 07.oo h. Habe punkt 07.oo h die Morgenmich übernommen - und nicht alles in meinen Tankwagen (21.000 Ltr.) reingebracht. 260 Ltr. blieben noch im Hoftank. Was natürlich auch nicht so gut ist, von wegen der Frische und so. Heißt, ich muß meine Zeiten etwas verschieben, die Abendmilch später oder die Morgenmilch früher fahren, so dass jedes Mal alles in den Tanker hineingeht. Auf alle Fälle brauche ich keine Kühe mehr, die 70 reichen.

Als ich vom Verkauf der Morgenmilch zurückgekommen bin war der Weizen auf den Hoffeldern reif. Kann also heute abend dann dort mit dem Dreschen losgehen. Derzeit habe ich etwas über 11.000 € auf dem Konto verfügbar - bei immer noch vollem Kredit. Durch den Weizenverkauf dürften es dann so um die 25.000 werden und nach dem Verkauf der Abendmilch dürften irgendwas um die 30 - 33.000 € auf dem Konto sein.

Eigentlich hätte/habe ich jetzt den Punkt erreicht, wo es anfängt aufwärts zu gehen. Die Kühe sind angeschafft, das tägliche Milchgeld beträgt ca. 16.500 €, dann jeden zweiten oder dritten Ingame-Tag eine Ernte mit ca. 12.500 € Erlös, dazwischen immer wieder ein bisschen Eiergeld. Könnte man jetzt schon auskommen. Natürlich laufen auch immer wieder die täglichen Betriebskosten auf und Saatgut und Dünger kosten. Ja, und an Maschinen brauche/bräuchte ich noch einen Miststreuer, ein Güllefass und - einen Mist-Greifer-Lader. Den Greifer-Lader deshalb, da die Mistlege auf dem Wildbachtalhof eine württembergische Mistlege ist und als solche nicht mit dem Frontlader-Traktor befahrbar. Ausser, man möchte den Traktor irgendwann mit einem Kran aus der Jauche-/Güllegrube hieven.

Das hat/hätte alles noch etwas Zeit (gehabt), da die Mistlege und die Güllegrube noch lange nicht voll sind. Aber ich befürchte, ja befürchte, :frown: dass es dazu nicht mehr kommen wird, da ja morgen um diese Zeit schon der LS17 da ist. :confusednew:
Tut mir schon ein bisschen leid, habe die letzten 2 Monate sehr gerne auf dieser Map verbracht. Und, weil es sich gerade so gut ausgeht: den 31 (der 32. hat ja gerade erst angefangen) Ingame-Tagen stehen jetzt 57 Outgame-Tage, also Tage, an denen ich gespielt habe, gegenüber. Verhältnis fast 2:1, also habe ich für einen Ingame-Tag fast 2 Kalendertage gebraucht.
Nur mal so für die Statistik-Freaks unter Euch ... :smileynew:

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

Altbauer
Posts: 797
Joined: Tue Aug 30, 2011 2:56 pm

Re: Neustart 1512 im Wildbachtal

Post by Altbauer » Mon Oct 24, 2016 5:00 pm

Eigentlich müßtest du solange spielen, bis du schuldenfrei bist. Erst dann kann man sich beruhigt zurücklehnen und dem Vermögen beim Wachsen zusehen :biggrin2: .

Altbauer

User avatar
matador
Posts: 5539
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1512 im Wildbachtal

Post by matador » Mon Oct 24, 2016 7:16 pm

Dann würden ja die armen Anleger noch weniger Zinsen bekommen, wenn keiner mehr Kredite nimmt!

Ausserdem spiele ich ja noch - noch!

Gruß, matador
Immer am Limit ... *thumbsup*

c4mobil
Posts: 148
Joined: Mon Nov 23, 2015 8:26 pm

Re: Neustart 1512 im Wildbachtal

Post by c4mobil » Mon Oct 24, 2016 9:50 pm

da ja morgen um diese Zeit schon der LS17 da ist. :confusednew:
Tut mir schon ein bisschen leid, habe die letzten 2 Monate sehr gerne auf dieser Map verbracht.
Das kann ich ganz und gar nachvollziehen.
Ich hab vor ein paar Monaten auf Mönchswinkel angefangen und bin bei weitem noch nicht da, wo ich eigendlich sein möchte.
Ich sagte es bereits mehrmals, ich wäre ich für ein 4-jahres-Update des Spiels. Nun denn, LS15 wurde gestern mit Wehmut deinstalliert.

Ich denke, an dieser Stelle kann man auch mal ein GROSSES Lob an alle Modder und Mapper aussprechen, die uns mit ihren kreativen Kunstwerken 2 Jahre
Spielspass GESCHENKT! haben. Bitte führt das im 17er weiter so fort *thumbsup*.

DANKE! David
Intel i7-6700k, NVidia GeForce GTX 1070, 16GB DDR4,
Samsung SyncMaster P2450, Win 10 Pro 64bit
---------------------------------------------------------------------------------------
http://youtube.com/omcadorf

User avatar
matador
Posts: 5539
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1512 im Wildbachtal

Post by matador » Tue Oct 25, 2016 8:49 pm

Einen schönen Abend allerseits!

So, noch ein - wahrscheinlich :smileynew: - letzter Bericht aus dem Wildbachtal:

Gestern noch bei den Kühen Silage nachgefüttert und ausgemistet. Dann den Mähdrescher in Marsch gesetzt und die drei Hoffelder mit Weizen gedroschen. Die Ernte dann noch an der Wassermühle verkauft. Hat etwas weniger gebracht als erhofft, die Hoffelder sind halt nicht so groß. Im Moment (gespeicherter Spielstand) ist es ingame Donnerstag, 32. Ingame-Tag kurz nach 12.oo h. Der Deutz mit den beiden HKD302 steht noch an der Wassermühle. Kontostand ganz knapp unter 20.000 verfügbar.

Eigentlich ist das Spiel nur "auf Eis gelegt", kann/könnte jederzeit weiterlaufen ...

Na ja, jetzt schauen wir einmal, was der LS17 alles neues bietet.
Wir treffen uns dort! *thumbsup*

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

Post Reply