Biogasanlage - wie nutzt man sie richtig?

User avatar
Larsomat
Posts: 12
Joined: Thu Sep 10, 2015 2:40 pm

Biogasanlage - wie nutzt man sie richtig?

Post by Larsomat » Thu Sep 10, 2015 3:00 pm

Hallo allerseits!

Ich nutze seit Tagen begeistert den LS 16 mit meinem iPad. Da ich vorher noch nie einen Landwirtschaftssimulator hatte, musste ich einige Sachen erstmal ausprobieren. Zwar besitze ich rudimentäre landwirtschaftliche Grundkenntnisse, aber der Teufel steckt ja bekanntlich im Detail. :biggrin2:
So habe ich recht unbedarft die Biogasanlage mit Gras und Maiskörnern :shock: befüllt. Jetzt habe ich einen(!) Wagen voll Gülle erhalten, aber zwei der drei Lagerboxen sind unverändert voll und scheinen sich auch nicht mehr zu leeren.
Ist es so, dass die BGA grundsätzlich nur mit gehäckseltem Mais richtig läuft?
Kann ich die Gülleproduktion noch "retten"?

Danke für eure Tipps.

Schöne Grüße

Lars

User avatar
derSchreiner
GIANTS Software | QA Analyst
Posts: 3725
Joined: Fri Jan 01, 2010 8:02 pm
Location: Nürnberg, Franken

Re: Biogasanlage - wie nutzt man sie richtig?

Post by derSchreiner » Thu Sep 10, 2015 8:06 pm

Hallo, die BGA verarbeitet die eingebrachten Früchte, wenn das Silo voll ist ein einer festen Zeit, wie lange das bei dir aktuell noch dauert, kannst du im Statistik Menü auf der zweiten Seite sehen, wenn die Zeit um ist, dann ist adas Silo wieder leer und kann erneut gefüllt werden mit deinen Früchten, welche du einlieferst, spielt hierbei keine Rolle, selbst mit Stroh läuft die BGA einwandfrei.
Grüße derSchreiner

How to report a BUG -> German / English | How to post a log file | How to upload images

User avatar
Larsomat
Posts: 12
Joined: Thu Sep 10, 2015 2:40 pm

Re: Biogasanlage - wie nutzt man sie richtig?

Post by Larsomat » Thu Sep 10, 2015 11:18 pm

Okay, danke für die Info. Dann werde ich die BGA-Bunker demnächst noch mal auffüllen. Aber erst mal müssen meine Silos endlich wieder voll werden... kaum gefüllt, schon kommt wieder eine Sonderanfrage...
Man ist ja nicht unbedingt auf Gülle angewiesen, da man auch Mist oder Dünger mit der Amazone auf die Felder bringen kann.

User avatar
Larsomat
Posts: 12
Joined: Thu Sep 10, 2015 2:40 pm

Re: Biogasanlage - wie nutzt man sie richtig?

Post by Larsomat » Thu Sep 17, 2015 9:10 am

Nachtrag: der Trick ist der, die Ladebunker zu 100% zu füllen. Erst dann startet der Gärprozess und der Bunker wird mit Folie abgedeckt (schön dargestellt!).
Jetzt läuft die BGA auch bei mir. Ich fülle sie aber nur mit überschüssigem Gras und Stroh, welches mengenmäßig nicht in den Ställen verarbeitet werden kann.

Grüße

Lars

User avatar
FendtVarioDriver
Posts: 133
Joined: Tue Sep 22, 2015 9:33 pm

Re: Biogasanlage - wie nutzt man sie richtig?

Post by FendtVarioDriver » Tue Sep 22, 2015 9:41 pm

Hallo, ich weiß nicht wie ihr das macht das Gras zum befallen der BGA übrig bleibt. Ich schaffe es gerade so um mit den 4 Grasflächen die Tiere regelmäßig mit Futter zu versorgen.
Mein Herz schlägt für Fendt zu 100%

User avatar
Larsomat
Posts: 12
Joined: Thu Sep 10, 2015 2:40 pm

Re: Biogasanlage - wie nutzt man sie richtig?

Post by Larsomat » Wed Sep 23, 2015 11:02 am

Ich habe es bisher auch nur einmal geschafft, überschüssiges Gras abzuliefern. Ich habe nur zwei Grasflächen in Betrieb und die brauche ich eigentlich zu 100% für das Vieh. Allenfalls wenn ich mal viel Weizen anbaue, schaffe ich einen Teil des Strohs zur BGA. Da ich aber immer alles Getreide auf Lager fahre und erst bei Bedarfsanfrage alles zu überhöhten Preisen verticke, baue ich nur temporär Weizen an. Ich lasse die Biogasanlage also derzeit die meiste Zeit ruhen. Ich dünge dafür lieber mit Mist und Dünger aus dem Streuer. Das einzige was mich stört, ist dass der Düngerstreuer zu klein ist. Hier müsste ein größeres Gerät her, z. B. ein Amazone Großflächenstreuer.

Grüße von Bauer Lars

User avatar
FendtVarioDriver
Posts: 133
Joined: Tue Sep 22, 2015 9:33 pm

Re: Biogasanlage - wie nutzt man sie richtig?

Post by FendtVarioDriver » Wed Sep 23, 2015 2:22 pm

Ich verwende die BGA nur nebensächlich, nach Bedarf und dann ausschließlich mit Maishäckselgut. Zur Düngung verwende ich mehr den Mist vom Kuhstall wenn man beides verwendet Gülle und Mist wird irgendwann mit der Zeit etwas zuviel. Ich dünge mit der Gülle meine Grasflächen in der Tat ist für manche Felder der Dungstreuer zu klein geht mir auch so ein Großflächenstreuer wäre echt wünschenswert. :wink:
Mein Herz schlägt für Fendt zu 100%

User avatar
Larsomat
Posts: 12
Joined: Thu Sep 10, 2015 2:40 pm

Re: Biogasanlage - wie nutzt man sie richtig?

Post by Larsomat » Wed Sep 23, 2015 3:10 pm

Soweit ich verstanden habe, braucht man ein Feld eigentlich nur einmal zwischen den Ernten zu düngen, egal ob mit Gülle, Mist oder Dünger.
Hast du als Miststreuer mal den Gilibert Helios 15 ausprobiert? Angeblich soll er nicht mehr bringen als der Standard-Streuer von Bergmann.
Grasflächen dünge ich eher selten, wenn dann auch mit Mist, wobei Gülle realitätsnaher wäre.

User avatar
FendtVarioDriver
Posts: 133
Joined: Tue Sep 22, 2015 9:33 pm

Re: Biogasanlage - wie nutzt man sie richtig?

Post by FendtVarioDriver » Wed Sep 23, 2015 4:05 pm

Ich habe den Gilibert Helios schon im Einsatz ich finde auch das die Streubreite nicht so ganz passt aber für ein dafür spricht für mich das höhere Fassungsvermögen des Steuers da man bei größeren Feldern nicht so oft zum Hof nachfüllen muss als mit dem Standard Streuer von Bergmann. Was mir nicht ganz so gefällt ist der oben ausfahrende Schieber dadurch muss man mit der Kamera etwas herauszoomen muss sonst sieht man nix was den Traktor beim Fahren dadurch kleiner macht.
Mein Herz schlägt für Fendt zu 100%

User avatar
Larsomat
Posts: 12
Joined: Thu Sep 10, 2015 2:40 pm

Re: Biogasanlage - wie nutzt man sie richtig?

Post by Larsomat » Thu Sep 24, 2015 8:42 am

Okay, danke. Dann werde ich mir den Helios auch holen, weil die Kapazität des Standard-Mistwagens schon etwas beschränkt ist.
Jetzt wo ich mehr und mehr größere Felder bewirtschafte habe ich keine Lust nach jedem Feld wieder zum Hof zu fahren.

marty1954
Posts: 1
Joined: Sun Apr 28, 2019 11:42 am

Re: Biogasanlage - wie nutzt man sie richtig?

Post by marty1954 » Fri Mar 19, 2021 10:58 am

Solange die Biogasanlage "gefüttert" wird, kann ich auch KOSTENLOS Gülle abrufen. Das kleine Güllefass reicht für ca. 10 Felder( je nach Größe ). Der Düngerstreuer kostet pro Füllung ca. 11000 Taler, und das Geld kann ich bessere Geräte investieren b. Mist ist auch in Ordnung, jedoch ist der Streuer zu schnell leer uns da kommt die Produktion nicht hinterher.

Post Reply