Aufträge übernehmen - lohnt sich das? (Feldpreis)

Das Forum für Fragen und Diskussionen rund um den Landwirtschafts-Simulator. Alle Themen rund ums Spiel gehören hier hinein. Im Unterforum "Anleitungen & Tipps" findet ihr außerdem nützliche Hilfen für euer Spiel.
Post Reply
Effendi
Posts: 29
Joined: Mon Jan 25, 2016 4:54 pm

Aufträge übernehmen - lohnt sich das? (Feldpreis)

Post by Effendi » Mon Mar 27, 2017 9:51 am

Guten Morgen,

meine Frage steht eigentlich schon im Titel, aber ich muss glaub genauer sagen, was ich wissen wollte.

Es geht mir hier nicht darum, ob sich die Aufträge an sich finanziell lohnen, es geht mir eher um Folgendes: wenn man einen Auftrag erfüllt, füllt sich ja der grüne Balken und das Feld bekommt man dann günstiger. Ich hab gelesen, das seien 20%, wenn der Balken voll ist. Um das zu erreichen, muss man ganz schön fleissig sein und während man die Aufträge fährt, bleibt ja die Game-Zeit quasi stehen, d.h. man bekommt währenddessen kein Wachstum, keine Wolle oder weitere Tiere, ich komme in meiner eigenen Landwirtschaft also nicht voran.

Daher die frage: lohnen sich die Aufträge, um günstigere Feldpreise zu erzielen?

orpheus
Posts: 112
Joined: Wed Jan 25, 2017 9:24 am

Re: Aufträge übernehmen - lohnt sich das? (Feldpreis)

Post by orpheus » Mon Mar 27, 2017 10:01 am

Also ich war am Anfang auf die Missionen angewiesen um zu Geld zu kommen. Dabei hab ich mich recht bald auf die Felder konzentriert, die mich interessieren.
So hat sich dass ganz gut gefügt.
Für den Erfolg muss man auch alle Felder zumindest einmal "missioniert" haben :-)

User avatar
rasilo
Posts: 541
Joined: Sat Jun 25, 2016 6:28 pm

Re: Aufträge übernehmen - lohnt sich das? (Feldpreis)

Post by rasilo » Mon Mar 27, 2017 10:41 am

Die Aufträge lohnen sich alleine schon wegen des Geldes, das man dafür bekommt. Der günstigere Kaufpreis kommt dann noch als Bonus obendrauf.
Last edited by rasilo on Mon Mar 27, 2017 10:56 am, edited 1 time in total.

Fordson
Posts: 388
Joined: Tue Oct 25, 2016 6:37 pm
Location: Southern Germany

Re: Aufträge übernehmen - lohnt sich das? (Feldpreis)

Post by Fordson » Mon Mar 27, 2017 10:50 am

Aufträge lohnen sich durchaus.

Einmal sind die Einnahmen (ich spiele auf Schwierigkeit "Normal") für den zeitlichen Einsatz m.E. in Ordnung.
Zweitens gibt es mit jedem Auftrag, der erledigt wird 2% Abschlag vom Kaufpreis. Das wichtige dabei: 2% Abschlag auf den Start-Kaufpreis JEDEN Feldes des Besitzers. Du kannst also z.B. auf GCV das kleinste Feld von James Harris bearbeiten und bekommst auf die beiden anderen auch 2% Abschlag. Das sind mit jedem Auftrag 9.255 Rabatt.

Du hast halt Pech, wenn Du ein Riesenfeld billiger möchtest und der Besitzer keine kleinen hat (Mary Evans). Dann hast Du zu tun. Aber Du kannst Dir ja die schnellen Missionen raussuchen. Also nicht Rüben ernten, sondern Kunstdünger ausbringen. Das dauert selbst auf dem größten Feld nicht ewig.

Letztlich mußt Du entscheiden wieviel Zeit Du investieren willst. Ich fahre grundsätzlich nichts was länger als 15 - 20 min dauert. Aber das reicht z.B. auch um Feld 9 zu pflügen. Auf dem kann man sowieso die größten Maschinen testen. Drei- viermal wenden und man ist durch. Und der Joshua hat ja noch Feld Nr. 13. Jede Mission auf Feld 9 macht Feld 13 2% billiger. Wenn sich das nicht rentiert?

Das meine Felder im Wachstum pausieren stört mich überhaupt nicht. Ich bin ja beschäftigt. Und anschließend wird dann halt auf 120x geschaltet.

Außerdem sind die Aufträge eine schöne Abwechslung, die man immer mal wieder einschieben kann. Und sie sind eine tolle Möglichkeit alternatives Equipment jeder Größe auszuprobieren. Ich fange teilweise Aufträge an, ohne sie bis zum Ende zu fahren, nur um die Maschine kostenlos zu testen.
Zeichensetzung? War ich in der Schule abwesend.

matador
Posts: 5216
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Aufträge übernehmen - lohnt sich das? (Feldpreis)

Post by matador » Mon Mar 27, 2017 1:36 pm

Also ...

... normalerweise übernehme ich keine Aufträge (Missionen), es sei denn, so wie jetzt in Nikolonia, dass ich ganz gezielt ein Feld kaufen möchte, dafür Geld erwirtschaften muß und ausserdem den Kaufpreis senken möchte.

Ich habe bisher nicht festgestellt, dass die Spielzeit dabei stehenbleibt. Auf der Sosnovka habe ich auch Aufträge übernommen, allerdings mit dem Hintergedanken, in der Zeit mehr Geld zu verdienen, als meine Helfer kosten. Habe also in der gleichen Zeit die Helfer arbeiten lassen, und das hat auch funktioniert. Ich denke also, dass die Spielzeit auch nicht stehenbleibt.

Was mir völlig neu ist, ist der angebliche Abschlag von 2 % auf den Preis von allen Feldern des "Besitzers". Und so ganz kann das auch nicht stimmen. Zumindest ist der Preisnachlaß unterschiedlich, je nachdem wie zeitaufwendig die Mission war. Aber vielleicht ist das auch auf den Mod-Maps anders.

Gruß, matador
Immer am Limit ... :-)

User avatar
rasilo
Posts: 541
Joined: Sat Jun 25, 2016 6:28 pm

Re: Aufträge übernehmen - lohnt sich das? (Feldpreis)

Post by rasilo » Mon Mar 27, 2017 1:52 pm

Die Zeit bleibt im Hintergrund auch nicht stehen. Das Pflanzenwachstum allerdings schon.

User avatar
NorthernStar
Posts: 463
Joined: Thu Jan 05, 2017 6:14 pm
Location: Schleswig-Holstein

Re: Aufträge übernehmen - lohnt sich das? (Feldpreis)

Post by NorthernStar » Mon Mar 27, 2017 2:01 pm

Fordson wrote:Aufträge lohnen sich durchaus.

...
+++
Trinkt der Bauer und fährt Traktor, wird er zum Gefahrenfaktor.

Fordson
Posts: 388
Joined: Tue Oct 25, 2016 6:37 pm
Location: Southern Germany

Re: Aufträge übernehmen - lohnt sich das? (Feldpreis)

Post by Fordson » Mon Mar 27, 2017 2:44 pm

rasilo wrote:Die Zeit bleibt im Hintergrund auch nicht stehen. Das Pflanzenwachstum allerdings schon.
Ja, richtig. D.h. die günstigste Zeit für Missionen ist, wenn der Helfer ackert und man sonst nichts Produktives (= Einkommen) zu tun hat.
Zeichensetzung? War ich in der Schule abwesend.

Claas Fendt
Posts: 34
Joined: Sat Nov 17, 2012 12:24 am

Re: Aufträge übernehmen - lohnt sich das? (Feldpreis)

Post by Claas Fendt » Mon Mar 27, 2017 4:33 pm

Missionen lohnen sich gerade zum Anfang einer Karriere, um zu Geld zu kommen, das die Felder dann beim kauf auch noch günstiger werden ist ein schöner Nebeneffekt.
So habe ich mir auf Normal auf der Raade ohne cheaten einen ansehnlichen Hof auf gebeaut.
Vorher habe ich geplant wie viel Geld ich brauchte, dann ging es los mit den Missionen bis die Kohle zusammen war, so hatte ich keine Probleme damit, dass die Produktion
im Hintergrund stehen blieb, war ja eh noch nichts da.
Wenn der Hof erstmal läuft, dann mache ich auch nur noch selten Missionen, nur wenn ich Knete brauche und das normale Verdienen mir zu lange dauert.
Mit freundlichen Grüßen
Claas Fendt :hi:
SBJ Agrar

P. S. Immer fleißig die Felder bestellen und das Vieh versorgen und immer fair bleiben.

Fordson
Posts: 388
Joined: Tue Oct 25, 2016 6:37 pm
Location: Southern Germany

Re: Aufträge übernehmen - lohnt sich das? (Feldpreis)

Post by Fordson » Mon Mar 27, 2017 9:24 pm

Zum Thema "Rabatt gilt für alle Felder eines Bauern"

Image

Ich habe nur das Feld 24 bearbeitet. Der Rabatt wird aber auch für Feld 23 (siehe Abb.) angezeigt und auch für 22 (Abb. spare ich mir :biggrin2:) .

Außerdem muß ich 6 Missionen für James Harris gefahren haben, den der Abschlag beträgt genau 12%. Kann sein, dass es für länger dauernde Missionen mehr Abschlag gibt, aber ich fahre ja nur die kürzest möglichen. Und wenn ich mir die Balkenlänge anschaue, dann könnten es am Schluß maximal 20% sein.
Karte: Goldcrestvalley - Patch: 1.3.1.

Gruß
Fordson
Zeichensetzung? War ich in der Schule abwesend.

Effendi
Posts: 29
Joined: Mon Jan 25, 2016 4:54 pm

Re: Aufträge übernehmen - lohnt sich das? (Feldpreis)

Post by Effendi » Tue Apr 04, 2017 1:43 pm

Also ich hab jetzt tatsächlich mal einige Aufträge erledigt. Aber eher einfach nur so. Was ich dabei festgestellt habe: wenn das angebotene Gerät nicht gefällt, weil z.B. das Scheidwerk des Mähdrescher zu schmal oder der Grubber zu klein ist, einfach wieder raus gehen, bevor man den Auftrag angenommen hat und dann nochmal neu "r" drücken. Dann ist anderes Gerät da. Das kann man solange machen, bis es "passt". Weiß nicht, ob das schon bekannt war....

Fazoletti
Posts: 106
Joined: Thu Feb 23, 2017 11:36 am

Re: Aufträge übernehmen - lohnt sich das? (Feldpreis)

Post by Fazoletti » Tue Apr 04, 2017 2:50 pm

Exakt! Ist auch ein Vorteil wenn man zb.ein Feld kaufen möchte und als Mission dort gerade zum Aussäen ist, dann steigt man einfach paar mal ein und aus, bis die gewünschte Frucht verfügbar ist.

schmalnik
Posts: 11
Joined: Sun Sep 25, 2016 9:27 pm
Location: OWL

Re: Aufträge übernehmen - lohnt sich das? (Feldpreis)

Post by schmalnik » Wed Apr 05, 2017 7:27 am

Am Anfang nimmt man das Geld gerne mit. Für einen grossen Schlepper braucht man schon um die 300000 Euro. Wie schon oben erwähnt, wechseln meist die eingesetzten Gerätschaften, wenn man nach Ablehnen einer Mission erneut die Mission aufruft. Dabei werden auch Mods genommen. Das finde ich sehr praktisch, wenn man einen Mod mal ausprobieren will.
Da das Pflanzenwachstum bei Missionen stehen bleibt, kann man Missionen auch taktisch einsetzten:
Wenn es kurz vor der neuen Wachtumsstufe anfängt zu Hageln oder Regnen, kann der solange dauern, das die Neuaussaat zu spät erfolgt und die dann in eine andere Wachtumsstufe rutscht oder man zwei Wachtumsstufen in einem großen Feld hat. Mit Missionen ist es aber nun möglich, diese so lange zu schieben, bis alle Arbeiten sicher innerhalb des Zeitfensters erledigt werden können. Erntemissionen werden ja nicht kommen, aber auf Gcv Feld 5 Pflügen oder säen bringt schon mal ordentlich Zeit...

User avatar
Verak
Posts: 37
Joined: Thu Apr 06, 2017 4:15 pm

Re: Aufträge übernehmen - lohnt sich das? (Feldpreis)

Post by Verak » Thu Apr 06, 2017 5:26 pm

Bin gerade unten direkt an der Hauptstraße in Goldcrest das mittelgroße Feld am Ruf pushen. Welches am Anfang ka über 450.000 kostet und bin jetzt bei 80% Ruf und es kostet ca. 100k weniger. Also es lohnt sich schon m.M.n

Der Freiburger
Posts: 72
Joined: Thu Apr 30, 2009 5:37 pm

Re: Aufträge übernehmen - lohnt sich das? (Feldpreis)

Post by Der Freiburger » Thu Apr 06, 2017 5:27 pm

Und die restlichen 350.000 Euro verdient man sich durch die Missionen selbst ;)

Post Reply