Diskussion Mikrotransaktionen, DLC‘s, „Games as a Service“

Das Forum für Fragen und Diskussionen rund um den Landwirtschafts-Simulator. Alle Themen rund ums Spiel gehören hier hinein. Im Unterforum "Anleitungen & Tipps" findet ihr außerdem nützliche Hilfen für euer Spiel.

Für Welchen zusätzlichen Inhalt wärst du bereit Geld auszugeben?

Für Keinen
16
2%
Schlepper/Traktoren (einzeln)
65
9%
Drescher/Häcksler (einzeln)
58
8%
Anhänger/Kipper (einzeln)
47
6%
Anbaugeräte (Sämaschinen, Grubber, Spritzen usw.) (einzeln)
56
7%
Spezialgeräte/Maschinen (z.B.:Goweil LT Master, Tajfun EGV 80 AHK) (einzeln)
56
7%
Fahrzeugskins/Sonderlackierungen
18
2%
Spezialgebäude mit Funktionen
70
9%
Charakter Outfit
6
1%
Einzelkarten
45
6%
Marken DLC´s
102
14%
Spezialisierungs DLC´c (z.B: Grünland DLC)
110
15%
Platinum Edition
56
7%
Nicht alle Teile aus dem DLC brauche ich, würde gerne einzelne Teile aus dem DLC kaufen
39
5%
Nichts davon Interessiert mich, ich würde nur Geld ausgeben für.../bitte Kommentar hinterlassen
4
1%
 
Total votes: 748

User avatar
Beero
Posts: 562
Joined: Sun Oct 30, 2016 10:31 am

Diskussion Mikrotransaktionen, DLC‘s, „Games as a Service“

Post by Beero » Sat Nov 03, 2018 2:31 am

edit 7.11. Umfrage zur besseren Verständlichkeit bearbeitet. Korrekturen sind möglich.
edit 12.11. Ideen Spezialgebäude hinzugefügt




Diskussionen um Mikrotransaktionen,DLC‘s, „Games as a Service“ usw.

Unabhängig der regen Diskussionen über aktuelle Fact Sheets und Inhalte oder eben nicht Inhalte im kommenden LS 19, möchte ich hier mal zu einen kleinen, gesitteten Meinungsaustausch anregen.

Mittlerweile ist es ja kein Geheimnis mehr das man durch regelmäßigen Content oder Mikrotransaktionen teils deutlichere Gewinne erzielen kann als durch den Spielverkauf selbst.

Hier etwas Lesestoff und ein sehr interessanter Podcast für alle die etwas tiefer in das Thema einsteigen wollen.

https://www.computerbase.de/2018-10/liv ... nvestoren/

https://de.ign.com/allgemein/125839/new ... -attraktiv

https://soundcloud.com/andre-peschke/ru ... -franchise


Bei großen Publisher‘n oder sogenannten „free to Play“ Games bekomme ich immer Bauchschmerzen bei dem Begriff „Micropayments“!
Bei Giants habe ich bisher nie das Gefühl gehabt das sie uns das Geld aus dem Körper saugen wollen. Im Gegenteil, hätte gerne noch das ein oder andere Fahrzeug gehabt welches meinen Fuhrpark erweitert oder neue Mechaniken ins Spiel bringt. Auch weiß ich zu schätzen wie sehr eine gute Map Langzeitmotivation bietet oder eine lieblose Map genau das Gegenteil!

Habe mir über folgende Möglichkeiten Gedanken gemacht alles mit dem Hintergrund: mehr Umsatz für Giants, mehr Mitarbeiter, mehr Ideen, mehr Zeit für kommende Versionen, mehr Spielspaß für uns alle, zufriedene Kunden.

Die meisten Punkte brauchen aber bestimmte Anforderungen um zu funktionieren...ich werde das ggf. erläutern.


1. Gedankenpunkt - Mikrotransaktionen

Nun kann man es nicht jeden recht machen, gerade wenn man auf mehreren Kontinenten ein vielseitiges Markenkontingent abliefern möchte. Diesen Schritt kann ich aus geschäftlicher Sicht verstehen, er führt aber meiner Meinung nach früher oder später zu einem Unwohlsein einzelner Regionen weil sich irgend jemand immer benachteiligt fühlt. Derzeit sind es die Deutschen aber bald werden es die Amerikaner, dann die Polen, die Österreichischer, dann die ... usw.

Was haltet ihr also von Fahrzeugkäufen einzelner Modelle? Egal ob Schlepper, Drescher, Anbaugeräte. Jetzt kommt gleich wieder ein Kommentar: Das geht nicht wegen Engine und Multiplayer... aber darum geht es jetzt nicht. Hier findet gerade nur schreibendes Denken statt.

Eine Möglichkeit wäre doch das jede neue OFFIZIELLE Veröffentlichung von jedem herunter geladen werden kann bzw. muss aber nur welcher das Gerät gekauft hat kann es auch im Spiel verwenden bzw. kaufen.
Heißt für den Multiplayer, er kann das Fahrzeug dann sehen, falls es andere benutzen aber kann nicht einsteigen und es nicht fahren oder kann das Gerät nicht an seinen Schlepper anhängen.
Heißt aber auch das ich Drittanbieter DLC‘s mehr in das Spiel einbinden muss also einen direkten Download zum Beispiel über Steam anbieten. Habe ja vor kurzem hier direkt von Giants gelernt das man sich neuen Medien nicht verschließen will und kann;-)

Wie gesagt es geht mir hier nicht um die Umsetzbarkeit, da können sich die Profis dann Gedanken machen. Und das es mit Mods von Modding Seiten nicht funktioniert sollte klar sein.

Meine Fragen wären:
Würdet ihr für ein einzelnes Gerät bezahlen?
Wieviel für einen:
Schlepper ?
Drescher ?
Anhänger ?
Anbaugerät ?

Meine Vorstellung je nach Größe und Aufwand des Gerätes zwischen 1,99€ und 3,99€

Edit: für so ein funktionierendes System finde ich es aber unabdingbar das die Geräte eine Daseinsberechtigung haben und ich einen Mehrwert davon habe. Man kommt also um etwas mehr Spieltiefe nicht herum sonst hat das keinen Sinn.

Am Beispiel Kipper, hab ich erst vor paar Tagen hier gelesen (finde den Beitrag gerade nicht wieder über Handy, der Verfasser kann mich gerne anschreiben dann verlinke ich es mit) : Kipper haben eine zulässige Achslast und ein Füllvolumen. Je nachdem welcher Balken zuerst voll ist stoppt die Beladung. Wenn ich jetzt in meinem Spielstand mich auf Kartoffeln spezialisiert hab brauche ich einen Kipper mit mehr Achslast. Wenn ich vorrangig häcksle brauche ich mehr Volumen. So kann ein optionaler Kipper der mir genau das bietet schon ein Kaufanreiz sein.


Oder Beispiel Schlepper:
Ich spiele auf schwer und kleiner Karte, bewirtschafte hauptsächlich kleine bis mittlere Felder und suche einen wendigen, sparsamen Schlepper der mir genau das bietet.

Oder ich spiele auf leicht und großen Karten und suche einen potenten Schlepper mit hoher V-Max. Und Baamm! Kaufanreiz!

Setzt dann aber auch wieder eine Gewisse Physik voraus und bitte nicht so das Audio vernachlässigen...auch originale Sounds bringen eine Unglaubliche Atmosphäre in so ein Spiel.

Dazu möchte ich aber erwähnen das 1 oder 2 solche Alternativen schon im Basisspiel sein sollten.
Die kaufbaren Modelle wären dann eine weitere Option.


Andere Möglichkeit für Mikrotransaktionen:

Nun kann man ja seinen Charakter anpassen, auch noch verschiedene Kleidung und Accessoires. Das könnte ich mir gut für das jüngere Publikum vorstellen welches gerne im Multiplayer spielt. Einfach per Echtgeld paar ausgefallene Kleidungsstücke anbieten oder vielleicht sogar Arbeitskleidung einiger beliebter Marken. Denke das könnte auch den ein oder anderen Abnehmer finden.
Preise zwischen 0,49 und 0,99€
Darthbot wrote:
Tue Nov 13, 2018 5:43 pm
...Ich hätte gerne mehr Auswahl bei den Klamotten. Aber NUR als Patch, nicht als Bezahl DLC/Mod. Ich würde dem Farmer lieber das anziehen was sie hier tragen, also Latzhosen/Arbeitshosen wie von Engelbert Strauss. Dazu nen Pulli oder ein Shirt. Ich sehe hier so gut wie nie einen Fahrer, Landwirt oder Lohnunternehmer der Jeans trägt. Die haben alle Arbeitshosen an. Und sowas würde ich gerne auch im Spiel tragen.
Danke Darthbot für deinen Beitrag
elmike wrote:
Wed Nov 14, 2018 8:32 pm
Lustig wäre natürlich die jeweilige Hersteller-Arbeitskleidung. Mittlerweile haben da ja alle was zu bieten, warum also nicht im rot-grauen Overall auf dem MF rumdüsen! Echtgeld wäre mir das aber kaum wert...

elmike
Danke emilke für deinen Beitrag



Möglichkeit Skins für Schlepper und Drescher:
Ja halt besondere Lackierungen oder Sondereditionen die es auch in der Realität gibt. Findet bestimmt auch Abnehmer. So etwas könnte man ab und zu auch verschenken als Weihnachtsgoodie um Leute auf den Geschmack zu bringen.
Finde da Preise zwischen 0.49€ und 0,99€ realistisch.

_________________________________________________________
edit vom 05.11.
Idee Gebäude mit Funktionen

So könnte man auch Spezialisierte Einzelgebäude zum Kauf anbieten. Zum Beispiel einen großen ausmistbaren Kuhstall, der innen noch erweiterbar ist. Mit verschiedenen Tankgrößen automatisierten Lely, automatische Fütterung, Ballenlager usw.

Hättet Ihr weitere Ideen für Spezialgebäude?

Ideen Spezialgebäude von der Community:
DocDesastro wrote:
Sat Nov 10, 2018 4:23 pm
- Hofladen, der mit Paletten und Säcken gefüllt werden kann, die evtl. bei der Kartoffelproduktion abfallen könnten oder Paletten mit Tomaten, Salat oder Gurken aus dem Gewächshäusern, die es im Spiel gibt. Oder Honig aus dem Bienenhäuschen. Gibt etwas besseren Preis, hat aber nur begrenzt Kapazität. Könnte man sogar später ausweiten, wenn mal vielleicht Obstbäume ein Thema sind.
Danke DocDesastro für deinen Beitrag
twizzle wrote:
Wed Nov 14, 2018 4:41 am
Z.B. Eine "Lizard-Genossenschafft" an der man dann Saatgut und Dünger etc. kauft und nicht mehr beim Landmaschinenhändler.
Oder eine eigene Saatgut-Palettierungsanlage für den Farmer. Dazu könnte man die Missionen auch erweitern.
Danke twizzle für deinen Beitrag
Beero wrote:
Sat Nov 10, 2018 3:51 pm
Heutrocknungsanlage
Ich möchte an der Stelle noch einmal erwähnen das ich ein absoluter Laie bin in Sachen Landwirtschaft. Meine Informationen habe ich hier nachgelesen.


Es gibt wohl auch Anlagen die bei guten Temperaturen völlig ohne Strom laufen aber für unser Beispiel nehmen wir mal eine Anlage welche Strom verbraucht. Ich vermute zwar das man auch dort kein ganz frisch geschnittenes Gras einfüllt sondern es noch paar Stunden auf der Wiese liegen lässt bei gutem Wetter aber mal auf den LS bezogen braucht die Anlage also
Strom und Gras.

Nun fände ich es immer schön wenn so ein Gebäude auch einen Mehrwert bringt den wir noch nicht hatten.
Nehmen wir mal an die Anlage verbraucht nach dem Bau erstmal Strom um zu funktionieren. Wenn ich jetzt in meinem Savegame Solarkollektoren oder ein Windrad setze kann ich diesen Stromverbrauch senken oder evtl. sogar gegen Null fahren falls ich mehrere Kollektoren habe. Das würde gleich auch die Kollektoren und das Windrad im Game sinnvoller machen da sie nun zusätzliche Funktionen hätten.
_________________________________________________________



Oder:

Einzelne Karten als Kaufoption.

Machen wir uns nichts vor aber das Modding wird von Version zu Version anspruchsvoller und die Kunden werden es auch.
Ich lade grundsätzlich nur noch über das Modhub oder über Links aus der MR Database Mods herunter.
Wenn man jetzt noch eine gute, detailverliebte Map sucht mit originalen Höhenmodell und CP freundlich wird die Luft schon ganz schön dünn.

Die Karte vom DLC Contest hätte es mir echt angetan. Ja für so etwas würde ich auch Geld ausgeben, gerade wenn sie noch Funktionen hat welche mir das Basisspiel nicht bietet.
BernieSCS wrote:
Sun Nov 25, 2018 11:16 pm

Ich hatte im 17er einen DLC Vorschlag einbringen dürfen. : https://cdn11.giants-software.com/dlcPr ... an_Map.pdf
Ausgeben würde ich je nach Größe und Funktionen zwischen 5,99€ und 12,99€

Und auf einer tollen Karte kann man sich viele Stunden aufhalten. Ehrlich mir tut es weh das jetzt schon der 19er kommt. Hab gerade wieder Spaß am LS und mit Seasons dauert alles echt lange und ich hab noch nichtmal alles vom Ropa DLC ausprobieren können und auch die Holmer Geräte hab ich noch nichtmal auf dem Hof obwohl sie im Basisspiel sind.

Ihr hättet also auch mehr Zeit um einen würdigen Nachfolger zu entwickeln.


2. Gedankenpunkt DLC‘s

Da gibt es ja nun schier unendliche Möglichkeiten.

Einen guten Weg seit ihr ja schon mit den Marken DLC‘s gegangen. Leider bin ich der Meinung das ruhig öfter welche hätten kommen können. Wenn ich so einige Forenbeiträge lese bin ich wohl nicht alleine mit der Meinung, wenngleich wir Foren User eine Minderheit darstellen.

Wie gesagt man könnte Marken DLC‘s jeglicher Hersteller anbieten.

Oder spezielle Kipper oder Saatmaschinen Pakete. Ein Paket zur Grünlandpflege oder ein Silage Paket. Alles für den Tierbedarf usw. Solche Pakete könnten dann auch unterschiedliche Hersteller beinhalten.

Auch ein LKW Paket wäre interessant, so in die Richtung Agro Truck. Findet bestimmt auch Anhänger.
Und natürlich die Youngtimer und Oldtimer nicht vergessen.

Preise für DLC‘s find ich aktuell schon gut gewählt.

Zwischen 5,99€ und 14,99 würde ich auch ausgeben.


Was hättet ihr noch für DLC Vorschläge?
Darthbot wrote:
Tue Nov 13, 2018 8:29 pm
Ich wäre mal für ein Lizard DLC. Drescher/Häcksler, Traktoren und Arbeitsgeräte nur von der Giants Hausmarke. Wie die Geräte im LS09/11, wo man mit diesen Geräten anfing.
Danke Darthbot für deinen Beitrag
DocDesastro wrote:
Tue Nov 20, 2018 6:32 pm

Kverneland Pack
- Drehscharpflug Kverneland ES-LS, Konfigurierbar von 3 bis 6-scharig
- Anbauvolldrehpflug Kverneland Ecomat konfigurierbar von 6-8-scharig
- Tiefenlockerer Kverneland CLG-II konfigurierbar von 2-6 Zinken
- Tiefenlockerer/Eggenkombi Kverneland DTX Kombination
- Strip-Till Kverneland Kultistrip (Vorschlag: gibt bei Verwendung bei Feldern, die vorher Mais, Zuckerrüben, Sonnenblumen oder Raps hatten einen kleinen Bonus oder ne Düngestufe)
- Sämaschine Kverneland DL
- Düngerstreuer Kverneland Exacta CL EW
- Selbstfahrspritze iXDrive 4180

Pöttinger Pack
- Novacat A10 Collector (Doppelflügelmäher mit Schwadablage, mittig)
- Torro 7010 Silierwagen (spieltechnisch müsste der Gras einsammeln und zu Häckselgut verarbeiten. Am besten mit tauschbaren Messern)
- Boss Alpin Ladewagen
- Euroboss Ladewagen
- Primo Ladewagen
- HIT Zetter als Anbau oder gezogene Variante
- HIT T Großflächenzetter
- TOP C 2-Kreisel Mittelschwader
- TOP 4-Kreisel Schwader
- IMPRESS FC Festkammer Press-Wickelkombi
- VITASEM Sämaschine
- TERRASEM Mulchsämaschine

Forst Pack
- TAJFUN Forstseilwinde
- Källefall FB90 Rückewagen mit Kran
- Komatsu 895 Forwarder
- Heizohack HM 14-860 KL (Häcksler mit Kran auf Mercedes AROCS 3351)
- HEIZOHACK HM 10-500 KTL
- Sampo-Rosenlew FR28 Forwarder
Danke DocDesastro für deinen Beitrag

3. „Games as a Service“

Wenn man jetzt die oberen beiden Punkte in kurzen Abständen, regelmäßig anwendet könnte man ein rundum sorglos Paket anbieten, hätte höchstwahrscheinlich Mehreinnahmen und zufriedene Kunden.
Man könnte vielleicht gar auf die Platinum Edition verzichten da man solche Käufe schon vorher abgedeckt hat.
Oder man macht dafür einfach einen kostenlosen Update Patch. Nennen wir ihn mal 2.0. in dem Patch könnten Pflanzen und Bodentexturen verbessert werden oder Details an Fahrzeugen verbessert werden um sie schon mal an kommende Versionen und DLC‘s anzupassen.
Dieses Update ist dann kostenlos und für alle.
Dort könnten dann auch neue Feldfrüchte eingefügt werden. Für alle. Und einen Basissatz an kleinen Geräten um diese zu ernten. Größere dann über DLC‘s oder Mikrotransaktionen.

Auch könnte in regelmäßigen Abstand der Gebrauchtwagenmarkt angepasst werden (den ich noch garnicht erwähnt hab)
Dort gibt es Young und Oldtimer mit „Verschleiß Textur“ die etwas höhere Unterhaltskosten haben dafür günstiger in der Anschaffung sind.
Da sie die gleiche Qualität wie die Vanilla Fahrzeuge haben sollten würde ich auch ähnliche Preise verlangen.
Denke so 1,99 bis 3,99 €

Der Gebrauchtmarkt setzt natürlich die Funktion der Restauration in der Werkstatt voraus um die Verschleiß Textur des Gerätes und den Leistungsverlust, welcher maximal 15% unter der original Leistung liegt, zurück zu setzen.
Der Leistungsverlust setzt natürlich auch eine entsprechende Physik voraus welche das umsetzen kann.

Zur Kundenbindung könnten auch ab und zu kostenlos Fahrzeuge oder Geräte in den Gebrauchtmarkt wandern.

Kostenpflichtige Artikel aus dem Gebrauchtmarkt finden IMMER den Weg in den Nachfolger LS. Da diese schon von einem Teil der Community bezahlt wurden entstehen kaum höhere Kosten.

Setzt allerdings einen etwas höheren Update Zyklus zwischen den Versionen voraus da sonst Käufer der Bazahlmodelle aufgebracht sein könnten. Obwohl ein Grafisches Update in einer neueren Version sie bestimmt wieder gnädig stimmen lässt.

Das waren ein paar Gedanken.

Da der Text recht lang geworden ist fasse ich nochmal kurz alle meine Preisvorstellungen der besseren Übersicht halber zusammen. Wer will kann das kopieren und seine Vorstellungen mitteilen.

2. Schlepper 1,99€-3,29€
3. Drescher/Häcksler (+Anbaugerät) 1,99€-3,99€
4. Anhänger 0,99€-1,99€
5. Anbaugerät 0,99€-2,49€
6. Charakter Outfit 0,99€
7. Charakter Accessoires (Hut, Mütze, Brille 0,49€
8. Spezialgebäude mit Funktionen ???
9. Fahrzeugskins, Lackierungen 0,49€-0,99€
10. Einzelkarten 5,99€-12,99€
11. DLC‘s 5,99€-14,99€


Bevor ihr mich steinigt, das soll hier nur mögliche Einnahme Quellen für Giants darstellen. Die Vorraussetzungen ist ein gutes Basisspiel mit jeder Menge Fahrzeugen und Geräten wie wir sie im 17er und 19er haben. Anderseits würde ich mir auch verars... vorkommen.

Bitte lasst uns hier vernünftig und sachlich diskutieren am Ende verbindet uns ja alle das gleiche.

Bin auf Antworten gespannt.
Last edited by Beero on Mon Nov 26, 2018 4:17 pm, edited 13 times in total.
Umfrage und Ideen für DLC´s, Addons und regen Meinungsaustausch bitte hier hinein

System:
  • i7 4770K geköpft @ 4,5
  • Asus Rog Strix 1080 ti
  • ASUS Z97M-Plus
  • Avexir Core Series Gold LED 32GB
  • Alpenföhn Matterhorn Shamrock Edition
  • Crucial MX200 SSD 500GB+Samsung SSD 850 Evo 500GB+Samsung SSD 860 Evo 1TB
  • Be Quiet STRAIGHT POWER 10 600W
  • Auflösung: 2560x1440

User avatar
HeinzS
Posts: 10603
Joined: Mon May 16, 2011 5:19 pm

Re: Diskussion Mikrotransaktionen, DLC‘s, „Games as a Service“

Post by HeinzS » Sat Nov 03, 2018 7:05 am

ich würde da nichts kaufen weil für alle aufgezählten Dinge schon genügend Auswahl vorhanden ist sind außer Maps und da bräuchte ich freien Zugang um sie mir im GE anzupassen. Wie sind denn die Verkaufzahlen der Games wo es das schon gibt? Wahrscheinlich deutlich höher als die des LS. Das Big Bud Addon wurde z.B. nur von ca. 3% der LS Käufer gekauft.

J Walker
Posts: 461
Joined: Wed Nov 20, 2013 8:17 pm

Re: Diskussion Mikrotransaktionen, DLC‘s, „Games as a Service“

Post by J Walker » Sat Nov 03, 2018 8:15 am

Ich denke die Diskussion erübrigt sich in dem Fall, für einige sind schon 5,00 € für ein DLC (Youngtimer z.B) zu viel und denken sich das kann ich ja auch für lau bekommen.Viele haben sich schon daran gewöhnt das man früher oder später alles auch für umsonst bekommt. Siehe Vorbesteller Boni, die dann für alle hochgeladen werden.
Kein Support per PN

derelky
Posts: 555
Joined: Tue Oct 19, 2010 6:24 pm

Re: Diskussion Mikrotransaktionen, DLC‘s, „Games as a Service“

Post by derelky » Sat Nov 03, 2018 10:31 am

Ich würde keine einzel DLC oder ähnliches kaufen.
Und zwar momentan aus dem Grund das es im MP nichts bringt wenn es nicht alle haben (ist momentan so kann sich ja ändern)

Selbst wenn es gehen würde finde ich diese neue Vermarktung mit ich verkaufe lieber Krümmel als den Kuchen nicht in Ordnung. Erst recht nicht wenn darunter das Modding leiden soll.

Aber so größere DLCs wie das Kuhn oder das Addon habe ich auch gekauft welche wirklich neuen Spielinhalt (Quadderballen Wickler z.B.) einbringen. Dazu muss aber das Gesamtpaket passen.

User avatar
Darthbot
Posts: 2951
Joined: Thu Oct 14, 2010 10:08 am
Location: Ein Planet genannt Erde

Re: Diskussion Mikrotransaktionen, DLC‘s, „Games as a Service“

Post by Darthbot » Sat Nov 03, 2018 10:33 am

Ich würde sicherlich selektiver kaufen. Denn vieles was bei den DLCs dabei ist, benutze ich nie.
Einzelne Traktoren oder Geräte kaufen, klar. Die Sachen von Giants sind immer besser als Mods, die passen wenigstens ins Spiel rein. Ich würde sicherlich 1-5€ für solche Sachen hinblättern. Mache ich bei ETS2 und ATS ja auch (ich kaufe mir nur die Paint Jobs nicht)

Aber sowas ist beim LS sehr sehr schwer umzusetzen. Denn die meisten vertreten hier die "Umsonst ist noch zu teuer" Fraktion. Wozu was bezahlen was es besser und Vorallem GRATIS auch als Mod gibt. Ich bin da eher einer der lieber was bezahlt und funktionierende Geräte hat, als irgendewelche Zugemüllte und schlecht gearbeitete Mods.
„And all I ask is a tall ship and a star to steer her by”
Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

Bei Grapthars Hammer, Bei den Söhnen Warvans. Schwöre ich dir, du wirst gerächt werden.

User avatar
Trax
Posts: 4890
Joined: Fri Feb 19, 2010 4:58 pm

Re: Diskussion Mikrotransaktionen, DLC‘s, „Games as a Service“

Post by Trax » Sat Nov 03, 2018 10:37 am

Einzelne Fahrzeuge und Geräte bzw. kleine Pack's würde ich zu deinen Beispielpreisen kaufen, da wäre es mir auch egal, ob man die modifizieren kann oder nicht.

Bei Maps bin ich nicht so wirklich davon überzeugt, hier würde ich es besser finden, wenn es für die Mapper allgemein einfach mehr Gebäude und Objekte für den eigenen Mapbau gäbe, welche dann aber kostenlos sein müssten.
Wenn alle anderen sagen,: "Das geht nicht", dann muss es gehen... Michael Horsch

larsos
Posts: 153
Joined: Mon Oct 17, 2016 10:48 pm

Re: Diskussion Mikrotransaktionen, DLC‘s, „Games as a Service“

Post by larsos » Sat Nov 03, 2018 11:01 am

Ich bin ehrlich, es gibt vergleichsweise wenig wirklich hochqualitative Mods auf dem Markt mit großem Funktionsumfang wie z.B. Traktoren. Ich würde sagen bis auf die Claas Traktoren und Fendt von Smety gibt es eigentlich kaum was an Giants selbst rankommt. Klar auch bei Giants gibt es qualitative Unterschiede und ich spiele auch mit vielen Mods, brauchen bzw. nutzen tue ich sie aber nicht, geht eher ums haben. Nur bei dem Giants Sachen und anderen wenigen Top Moddern kann ich sicher gehen, dass alles funktioniert und so sich lohnt im Spiel freizuspielen. Ich hasse es meine kaum vorhandene Spielzeit durch Bugs in Spielen/Mods sinnlos zu vergeuden. z.B. lange auf eine Maschine hingearbeitet und gekauft, um dann festzustellen das sie bei irgendeinem Feld überhaupt nicht funktioniert. Bei sowas bin ich echt genervt, dass ich dann teilweise wochenlang keinen LS mehr spiele.
Deshalb (um die Qualität zu bekommen) bin ich gerne bereit etwas Geld in die Hand zu nehmen und mir einzelne Packs zu kaufen. Im LS15 und 17 habe ich alle DLCs von Giants gekauft und wurde bis aufs Big Bud auch eigentlich nicht enttäuscht, dass Big Bud nutze ich schlicht nicht, Ropa allerdings auch kaum. Youngtimer DLC und Kuhn dagegen sehr intensiv und es gefällt mir echt gut. Wobei das Youngtimer DLC qualitativ grenzwertig ist. Wenn mehr DLCs kommen würde ich auch selektiver kaufen. Maps wäre ich auch bereit für zu zahlen, sofern sie gut gemacht sind und bestimmte Funktionen enthalten bzw. unterstützen wie Chopped Straw und Seasons.

Aber bitte nicht nen halbfertiges Spiel abliefern und dann wie EA oder beim Trainsimulator alles per DLCs nachverkaufen, dass ist auch Nepp.

Die ganzen Pappnasen die die DLCs ILLEGAL kostenlos zur Verfügung stellen und die *zensiert* die darauf hoffen das das passiert um die dann zu nutzen, sind echt das letzte... Ich kann sowas echt nicht leiden.

Teri
Posts: 76
Joined: Sun Jan 01, 2017 1:39 pm

Re: Diskussion Mikrotransaktionen, DLC‘s, „Games as a Service“

Post by Teri » Sat Nov 03, 2018 11:05 am

Also aus meiner Sicht:

DLCs ja, gerne auch von anderen Anbietern wie CM mit dem Strohbergungs Addon (was ich mir leider nicht gekauft habe und jetzt ist es zu spät).
Das Youngtimer DLC habe ich auch nicht, u.a. der JCB hätte mir sehr gut gefallen, aber mir war das schon zu spät noch zu investieren und wenn ich das richtig in Erinnerung habe kommen die Maschinen ohne Tachobeleuchtung? Hat mittlerweile jeder bessere Mod und zum Glück der 19er auch.
Mikrotransaktionen und Game as a Service klares nein. Da man dann bei MP nur die Wahl hat alles (oder nix) zu kaufen und alles dann sicher richtig teuer würde, zumal es bei der Zielgruppe wozu sicher auch viele Minderjährige oder auch Familien (Vater und Kinder spielen zusammen, also alles mehrfach kaufen) dabei sind fände ich das nicht gut.

Ich bin bereit Geld aus zu geben (habe die LS19 CE seit Monaten vorbestellt, DLCs werden folgen wenn verfügbar, bin auch gespannt was CM so bringt, der Paus TSL von CM ist im 17er zu meinem Lieblingsgerät geworden) und Giants so zu unterstützen, aber hoffe das es nicht in diese Richtung Mikrotransaktionen o.ä. gehen wird...

User avatar
Beero
Posts: 562
Joined: Sun Oct 30, 2016 10:31 am

Re: Diskussion Mikrotransaktionen, DLC‘s, „Games as a Service“

Post by Beero » Sat Nov 03, 2018 11:55 am

HeinzS wrote:
Sat Nov 03, 2018 7:05 am
ich würde da nichts kaufen weil für alle aufgezählten Dinge schon genügend Auswahl vorhanden ist sind außer Maps und da bräuchte ich freien Zugang um sie mir im GE anzupassen. Wie sind denn die Verkaufzahlen der Games wo es das schon gibt? Wahrscheinlich deutlich höher als die des LS. Das Big Bud Addon wurde z.B. nur von ca. 3% der LS Käufer gekauft.
Das ist ok Heinzs, will ja hier lediglich alle Arten der Käuferschichten aufzeigen.
Auch habe ich erwähnt das alle Kaufanreize auch Änderungen am Gameplay und an der Physik voraussetzen. Zum jetzigen Zeitpunkt, da hast du recht, würden solche Verkäufe auch bei mir nur auf taube Ohren stoßen.

Paar Statistiken findest du doch im ersten Link. Man kann sich aber auch gerne mal im Netz schlau machen. Ich bin gerade nur mit dem Handy unterwegs da macht das keinen Spaß.

Und wo hast du immer diese Verkaufszahlen her? Vielleicht kann ja Giants hier auch mal was dazu beitragen..? Prozentangaben würden ja reichen.

J Walker wrote:
Sat Nov 03, 2018 8:15 am
Ich denke die Diskussion erübrigt sich in dem Fall, für einige sind schon 5,00 € für ein DLC (Youngtimer z.B) zu viel und denken sich das kann ich ja auch für lau bekommen.Viele haben sich schon daran gewöhnt das man früher oder später alles auch für umsonst bekommt. Siehe Vorbesteller Boni, die dann für alle hochgeladen werden.


Ich bin mir da ebend nicht so sicher. Ich meine es sollte klar sein, wer am Existensminimum lebt, für den sind 5 Euro für ein DLC viel Geld aber für den sollten auch schon 35 Euro für das Basisspiel zu viel sein. Von Anschaffungskosten vom PC oder Konsole mal ganz zu schweigen.
Das ist aber auch nicht die Zielgruppe die du abholen kannst.
Du verdienst ja kein Geld an Menschen die sowieso schon nichts haben. Aber klar, es gibt immer welche die alles umsonst haben wollen. Aber wie schön zu sehen, einige Beiträge weiter, gibt es doch Leute die qualitativ gute Geräte haben wollen.

Und ich erschreck mich immer wie schnell mein Neffe so einen Steam Gutschein durch ballert den er sich kauft oder mal geschenkt bekommt. Der würde bei mir ein Jahr reichen. Also täuscht euch da mal nicht bei dem jungen Publikum.
elky wrote:
Sat Nov 03, 2018 10:31 am
Ich würde keine einzel DLC oder ähnliches kaufen.
Und zwar momentan aus dem Grund das es im MP nichts bringt wenn es nicht alle haben (ist momentan so kann sich ja ändern)
....
Aber so größere DLCs wie das Kuhn oder das Addon habe ich auch gekauft welche wirklich neuen Spielinhalt (Quadderballen Wickler z.B.) einbringen. Dazu muss aber das Gesamtpaket passen.
Darthbot wrote:
Sat Nov 03, 2018 10:33 am
Ich würde sicherlich selektiver kaufen. Denn vieles was bei den DLCs dabei ist, benutze ich nie.
Einzelne Traktoren oder Geräte kaufen, klar. Die Sachen von Giants sind immer besser als Mods, die passen wenigstens ins Spiel rein. Ich würde sicherlich 1-5€ für solche Sachen hinblättern.
larsos wrote:
Sat Nov 03, 2018 11:01 am
Ich bin ehrlich, es gibt vergleichsweise wenig wirklich hochqualitative Mods auf dem Markt mit großem Funktionsumfang...
Deshalb (um die Qualität zu bekommen) bin ich gerne bereit etwas Geld in die Hand zu nehmen und mir einzelne Packs zu kaufen. Im LS15 und 17 habe ich alle DLCs von Giants gekauft und wurde bis aufs Big Bud auch eigentlich nicht enttäuscht, dass Big Bud nutze ich schlicht nicht, Ropa allerdings auch kaum. Youngtimer DLC und Kuhn dagegen sehr intensiv und es gefällt mir echt gut. Wobei das Youngtimer DLC qualitativ grenzwertig ist. Wenn mehr DLCs kommen würde ich auch selektiver kaufen. Maps wäre ich auch bereit für zu zahlen, sofern sie gut gemacht sind und bestimmte Funktionen enthalten bzw. unterstützen wie Chopped Straw und Seasons.
Genau diese Diskussion wollte ich erreichen. Hier schon unterschiedliche Nutzer/Kaufverhalten

Und ja, ich lehne es auch ab ein halbfertiges Spiel abzuliefern um sich dann alles über Mikrotransaktionen kaufen zu müssen, das möchte ich hiermit noch mal klar stellen!
Teri wrote:
Sat Nov 03, 2018 11:05 am
Also aus meiner Sicht:

DLCs ja, gerne auch von anderen Anbietern wie CM mit dem Strohbergungs Addon (was ich mir leider nicht gekauft habe und jetzt ist es zu spät).
Das Youngtimer DLC habe ich auch nicht, u.a. der JCB hätte mir sehr gut gefallen, aber mir war das schon zu spät noch zu investieren und wenn ich das richtig in Erinnerung habe kommen die Maschinen ohne Tachobeleuchtung? Hat mittlerweile jeder bessere Mod und zum Glück der 19er auch.
Hier sind wir wieder beim Thema des zwei Jahres Zykluses. Kann ich nur bestätigen. Hätte ich das Ropa DLC nicht mal im Sale gesehen hätte ich es nicht gekauft.
Teri wrote:
Sat Nov 03, 2018 11:05 am

Mikrotransaktionen und Game as a Service klares nein. Da man dann bei MP nur die Wahl hat alles (oder nix) zu kaufen und alles dann sicher richtig teuer würde, zumal es bei der Zielgruppe wozu sicher auch viele Minderjährige oder auch Familien (Vater und Kinder spielen zusammen, also alles mehrfach kaufen) dabei sind fände ich das nicht gut.
Ja diese Option setzt, wie ich es beschrieben habe, eine Anpassung in der Multiplayer Mechnanik voraus. So das keiner Benachteiligt ist welcher den Inhalt nicht gekauft hat.
Allerdings beschreibst du doch gerade den aktuellen Zustand des Multiplayers, der ist doch jetzt schon „ungerecht“! Davon wollen wir ja weg.
Umfrage und Ideen für DLC´s, Addons und regen Meinungsaustausch bitte hier hinein

System:
  • i7 4770K geköpft @ 4,5
  • Asus Rog Strix 1080 ti
  • ASUS Z97M-Plus
  • Avexir Core Series Gold LED 32GB
  • Alpenföhn Matterhorn Shamrock Edition
  • Crucial MX200 SSD 500GB+Samsung SSD 850 Evo 500GB+Samsung SSD 860 Evo 1TB
  • Be Quiet STRAIGHT POWER 10 600W
  • Auflösung: 2560x1440

DocDesastro
Posts: 846
Joined: Mon Oct 05, 2015 9:13 pm

Re: Diskussion Mikrotransaktionen, DLC‘s, „Games as a Service“

Post by DocDesastro » Sat Nov 03, 2018 1:04 pm

Also Ich würde ein sinnvolles DLC-System definitiv begrüßen. Das Grundspiel sollte alle Grundfunktionalitäten aufweisen und ermöglichen. Aber den Maschinenpark und die Maps könnte man sich á la carté zusammenstellen. MP sollte möglich sein. Das sollte in der Verantwortung des Host liegen. Der macht das Setup und muss eh ne Extra-Version kaufen. Die DLC, die der kauft, sind für alle nutzbar auf der Map. Deren Grundspiel sollte dann dafür sorgen, dass das geht. Quasi das Grundspiel als "Berechtigung", MP mitspielen zu dürfen und der Host entscheidet, was auf seinem Server bespielt werden darf - dazu zahlt er das ja auch.
Ich würde mir aber ungerne einzelne Fahrzeuge kaufen. Also die kleinste Form der Mikrotransaktionen. Marken-DLCs hingegen sagen mir mehr zu. Das Ropa-Paket oder das Holmer-Paket sowie JCB beim 15er habe ich gerne gekauft. Oder Themenpakete wie Estancia Lapacho für Leute, die mit Zuckerrohr oder generell Südamerika spielen wollen. Da wäre dann z.B. Stara als Marke automatisch mit drin. Und ggf. was Seasons-ähnliches, speziell für diese Karte. Aber Multiplayer sollte nicht das Argument sein - das muss irgendwie anders lösbar sein.
Was fehlt, wären Multi-lizenzen für eine IP - quasi der 'Familien'-Pack für bis zu 3 PCs in einem Haushalt. In meiner Welt würde man auch aufhören, jeden Mist auch für Konsole/Smartphone zu porten. Lieber Resourcen für Projekte vernünftig bündeln, statt Lizenzrechte and Apple, Microsoft oder Sony zu blechen aber das wird wohl nicht passieren.

User avatar
HeinzS
Posts: 10603
Joined: Mon May 16, 2011 5:19 pm

Re: Diskussion Mikrotransaktionen, DLC‘s, „Games as a Service“

Post by HeinzS » Sat Nov 03, 2018 1:17 pm

Problem ist doch das für Giants die paar hier geäußerten Meinungen nie eine Grundlage für solche Entscheidungen sein können. Stegei weigert sich genaue Verkaufszahlen zu nennen, deshalb bleiben nur diese Quellen:
http://www.vgchartz.com/gamedb/?name=Fa ... mulator+17
https://www.gameswirtschaft.de/marketin ... gust-2017/
viewtopic.php?f=881&t=124989&p=984112#p984112

DocDesastro
Posts: 846
Joined: Mon Oct 05, 2015 9:13 pm

Re: Diskussion Mikrotransaktionen, DLC‘s, „Games as a Service“

Post by DocDesastro » Sat Nov 03, 2018 1:34 pm

Trotzdem, es sollte die Diskussion geführt werden. Ein Entwickler, der sein Salz wert ist, liest wenigstens mit um sich ein Bild zu machen. Hier gibt es meist konstruktives Feedback für Umme - dafür bezahlt man sonst teuer irgendwelche Berater-Firmen. Man muss sich halt nur klar sein, wen, also welche Käufergruppe die Leute hier repräsentieren, um das Bild abzurunden.

Phillip199588
Posts: 609
Joined: Sun Aug 05, 2012 12:57 am

Re: Diskussion Mikrotransaktionen, DLC‘s, „Games as a Service“

Post by Phillip199588 » Sat Nov 03, 2018 9:03 pm

Starker Einganspost!
Unterschreib ich. Flugsimulatoren machen das, der Eurotrucksimulator macht das, und Zugsimulatoren auch.
Meiner Meinung nach der beste Weg das Spiel lebendig zu halten, denn es wird ca. seit der Version 15 schon enorm schwer mit Mods die Standardqualität zu übertreffen, beziehungsweise ihr überhaupt gerecht zu werden. Einen rentablen Markt findet man dafür, haben andere ja schon bewiesen.

Ich fände sogar man könnte einen Schritt weiter gehen und den 3. party-Addon Bereich mehr öffnen, Aerosoft ist da mit Sicherheit nicht abgeneigt. Die unzähligen Addon Schmieden wohl auch nicht.

Natürlich auch kritisch das Spiel auf diese Weise zu verteuern, klar. Aber meiner Meinung nach der sinnvollste Weg qualitativ hochwertigen Content im Überflüss zu liefern. Außerdem sollte das auch kein Anlass sein, die Qualität oder den Umfang des Grundspiels zu senken.

omegaMV6
Posts: 439
Joined: Fri Oct 04, 2013 1:52 am
Location: Oberfranken

Re: Diskussion Mikrotransaktionen, DLC‘s, „Games as a Service“

Post by omegaMV6 » Sun Nov 04, 2018 1:55 am

Einzelne Geräte, egal ob Schlepper, Anhänger etc. wäre eine Bauchentscheidung. Ein Schlepper, der vollgepackt ist mit allen möglichen IC-Sachen, die ich nie nutze auch wenn sie von GIANTS eingebaut würden, dafür aber € 3,29 kosten soll mit Sicherheit nicht. Der selbe Traktor in der Standardausführung für, ich weiß nicht, meinetwegen € 2,29 wäre dann eben eine Buchentscheidung. Ein gutes Marken-DLC käme dann schon eher in Frage.

Und hier liegt vielleicht auch schon ein Problem. Ein Teil der User wünscht sich seit langem IC-Steuerung von GIANTS, andere fassen solche Maschinen von Moddern nicht mit der Kneifzange an oder versuchen sie umzubauen und anderen wiederum ist es egal. Will man nun als Entwickler beide Seiten bedienen, müsste man zwei Versionen des Mods/DLC machen, da ja der eigene Umbau nicht möglich ist. Da ich kein Modder bin (okay, ich bau mir Mod-Maps um, siehe unten, aber das ist ja wieder ganz was anderes), hab ich natürlich keine Ahnung, wie groß da der Aufwand für zwei Versionen wäre und wie sich das auf den Preis auswirken müsste. Ich weiß, dass das im Eingangspost nicht angesprochen wurde, aber der Wunsch danach besteht, deswegen wollte ich mal mit drauf hinweisen. :idea:

DLCs, die nur einem bestimmten Zweck dienen, also z.B. Grünland oder Forst würden mit Sicherheit Abnehmer finden, mich allerdings nicht ansprechen.

Maps auf keinen Fall, aus einem ganz einfachen Grund. Ich spiel als SP leidenschaftlich gerne 4-fach Maps mit CP. Entsprechend musste ich bisher immer jede Map für mich selbst bearbeiten, vor allem im 17er wegen der <animatedObjects> und einem speziellen Script, das im 15er noch etwas anders/einfacher funktionierte. Aber das gehört hier jetzt nicht rein ;). Und eine unverschlüsselte Map verkaufen? Klappt glaub ich irgendwie nicht :lol:.


Gruß
omegaMV6
Ich sitz nicht den ganzen Tag am PC, Antworten können also auch mal 24 Stunden dauern!

User avatar
Beero
Posts: 562
Joined: Sun Oct 30, 2016 10:31 am

Re: Diskussion Mikrotransaktionen, DLC‘s, „Games as a Service“

Post by Beero » Sun Nov 04, 2018 8:00 am

Naja du Umgebauten Mods mit IC wird es ja weiterhin geben.Vorausgesetzt Dir baut jemand. Die sind ja auch kostenlos.

Die bezahlbaren Einzel Geräte sind alle LS Standard. Solange im LS kein IC ist werden diese es auch nicht haben.

Wir dürfen ja immer nicht vergessen, wir sind hier eine Minderheit. Das gilt dann ja auch für Nutzer die sich hier IC wünschen.
Last edited by Beero on Mon Nov 05, 2018 9:57 am, edited 1 time in total.
Umfrage und Ideen für DLC´s, Addons und regen Meinungsaustausch bitte hier hinein

System:
  • i7 4770K geköpft @ 4,5
  • Asus Rog Strix 1080 ti
  • ASUS Z97M-Plus
  • Avexir Core Series Gold LED 32GB
  • Alpenföhn Matterhorn Shamrock Edition
  • Crucial MX200 SSD 500GB+Samsung SSD 850 Evo 500GB+Samsung SSD 860 Evo 1TB
  • Be Quiet STRAIGHT POWER 10 600W
  • Auflösung: 2560x1440

Post Reply