Der Editor Laggt und ist so kaum nutzbar.

Eure Foren für alle Diskussionen rund ums Thema Modding.
Mike77
2. Verwarnung
Posts: 592
Joined: Tue Nov 06, 2012 2:33 am

Der Editor Laggt und ist so kaum nutzbar.

Post by Mike77 » Sun Oct 06, 2019 8:21 pm

Ich habe seit dem 13er eigentlich keinen Editor mehr angefasst und erst jetzt wollte ich mal wieder anfangen etwas an einer Map zu basteln.
Aber beim Navigieren auf der Map laggt das wie verrückt. Früher konnte ich in dem Fentser ganz flüssig "herumfliegen" und nun friert das Bild jede Sekunde für eine Sekunde ein (so in etwa).
Gibt es da ne Einstellung die man machen kann, oder hab ich Sonst irgendwas zu beachten?
Übrigens ist das auf allen Maps so. Ich habe den Editor gestartet und die Beiden Sample Maps erstellt. Auch andere Mod Maps, oder die originale im Spiel... überall das gleiche hakelige Navigieren.

Ich habe zwar nicht mehr den neuesten PC aber ich denke das sollte so schlimm nicht sein im Editor, wenn ich dann im Spiel überall flüssige 60 FPS habe...

OS: Win7 64bit
Ram: 16GB
CPU: i7-4790K @ 4.00GHz
GPU: NVIDIA GeForce GTX1070

Stegei
GIANTS Software | CTO
Posts: 1552
Joined: Sat Jun 09, 2007 10:51 am

Re: Der Editor Laggt und ist so kaum nutzbar.

Post by Stegei » Mon Oct 07, 2019 9:11 am

Mit der Hardware sollte das problemlos funktionieren. Hast du die neusten Treiber installiert? Windows hat da leider so die Angewohnheit bei jedem grösseren Update die Treiber kaputt zu updaten.
Der Editor muss übrigens auch erstmal alle Shader kompilieren. D.h. beim ersten mal starten kann es schon zu kleineren Rucklern kommen. Nach ein paar Minuten sollten aber die meisten Shader kompiliert sein und das navigieren sollte flüssig gehen.
Es kann sonst auch helfen, das GPU Profil runter zu stellen, dazu im Menü "View" -> "Profile" z.B. auf "Medium" klicken.

Mike77
2. Verwarnung
Posts: 592
Joined: Tue Nov 06, 2012 2:33 am

Re: Der Editor Laggt und ist so kaum nutzbar.

Post by Mike77 » Mon Oct 07, 2019 8:08 pm

Danke Stephan für deine Antwort. Die Treiber zu aktualisieren ist immer das erste was ich probiere wenn ich Probleme habe. Ich habe zum testen nun nach dem Laden der Map ca. 10 Minuten nichts am PC gemacht damit der Editor Zeit hat die Shader zu kompilieren. Und auch das GPUprofil habe ich von very high auf Low gesetzt ohne Performancetechnische änderung. Es sieht alles schlechter aus, aber es ruckelt noch genauso wie auf very High...
Wenn ich zb den wireframe Modus einschalte, kann ich mich nur noch umsehen mit der Maus, aber so gut wie nicht mehr über die Map bewegen.
Vielleicht gibt es nochwas was ich probieren kann?

EDIT: Ok, das ist jetzt aber etwas strange... Ich habe mir gerade mal heraus gesucht wie die Leute so Im Editor navigieren und anscheinend nutzen die Leute meistens ALT+linke Maustaste und ALT+rechte Maustaste. Wenn ich das so mache, dann ruckelt da garnichts mehr und die Bewegungen laufen absolut flüssig.
Ich nutze aber schon immer rechte Maustaste + WASD um in der Map zu navigieren was dann eben total laggt... wie kann das denn sein?
Wenn ich mit ALT+rechte Maustaste quer über eine 4fach Map will, schleife ich mir ja Rillen ins Mauspad. Und es ist auch wirklich nicht gerade sehr bequem und/oder Nutzerfreundlich (für mein Subjektives Empfinden zumindest). Ist die WASD Navigation denn garnicht richtig unterstützt und nur ein Nebenprodukt, oder wie kann es sein das einfach nur eine andere Eingabe solche Unterschiede in der Performance macht?

User avatar
Trax
Posts: 6681
Joined: Fri Feb 19, 2010 4:58 pm

Re: Der Editor Laggt und ist so kaum nutzbar.

Post by Trax » Tue Oct 08, 2019 7:11 am

Du kannst mit Num_+ und Num_- die Navigationsgeschwindigkeit verändern, dann ist der Verschleiß des Mausrades auch entsprechend.
Wenn alle anderen sagen,: "Das geht nicht", dann muss es gehen... Michael Horsch

anthu
Posts: 3696
Joined: Thu Nov 06, 2014 8:03 am

Re: Der Editor Laggt und ist so kaum nutzbar.

Post by anthu » Tue Oct 08, 2019 7:33 am

Trax wrote:
Tue Oct 08, 2019 7:11 am
Du kannst mit Num_+ und Num_- die Navigationsgeschwindigkeit verändern, dann ist der Verschleiß des Mausrades auch entsprechend.
Und unten rechts sieht man dazu dann die eingestellte scrollgeschwindigkeit.
Lg
Andreas

Stegei
GIANTS Software | CTO
Posts: 1552
Joined: Sat Jun 09, 2007 10:51 am

Re: Der Editor Laggt und ist so kaum nutzbar.

Post by Stegei » Tue Oct 08, 2019 8:35 am

Alt+Maus ist die bevorzugte Variante zum Navigieren. Wenn man sich daran gewöhnt hat, ist dies auch deutlich flexibler. Ganz nützlich ist übrigens auch die Option "Framed Rotate" welche je nach Anwendungsfall ein- oder ausgeschaltet werden sollte. Wenn man um ein Objekt herum drehen will, das Objekt anwählen, F drücken und die Option "Framed Rotate" aktivieren (F funktioniert übrigens auch wenn man nichts angewählt hat, dann wird die Kamera dahin gesetzt wo man geraden den Mauspfeil hat und die Kamera dreht danach um diesen Punkt herum). Wenn man über die Map "fliegen" will, dann sollte die Option "Framed Rotate" deaktiviert werden.
Und wie die anderen schon gesagt haben, mit Numpad+ und Numpad- kann man die Geschwindigkeit einstellen.

Die WASD Steuerung ist leider nicht ganz optimal umgesetzt, die Verbesserungen dazu stehen noch auf der TODO-Liste. Die Kamera wird momentan nur dann verschoben, wenn der Editor das Bild neu rendert. Anders als das Spielt, rendert der Editor aber nicht so häufig wie er kann, sondern nur dann wenn er glaub eine Änderung zu haben (das alleinige drücken von WASD müsste dies natürlich auslösen, macht es aber momentan nicht), weshalb die Kamera nur verschoben wird, wenn sich sonst was ändert. Dies ist u.a. dann, wenn man die Maus bewegt. Wenn man den Play Modus aktiviert, wird ebenfalls so häufig gerendert wie möglich.
D.h. um den WASD Modus brauchbar zu machen, gibt es zwei Optionen die mir so in den Sinn kommen:
-Play Modus aktivieren (beim Map-Editing muss man allerdings aufpassen, dass die Physikobjekte noch am richtig Ort stehen danach, und bei Vehikeln funktioniert dies überhaupt nicht)
-Die Maus immer leicht hin und her bewegen

Mike77
2. Verwarnung
Posts: 592
Joined: Tue Nov 06, 2012 2:33 am

Re: Der Editor Laggt und ist so kaum nutzbar.

Post by Mike77 » Wed Oct 09, 2019 1:50 am

Stegei wrote:
Tue Oct 08, 2019 8:35 am
Alt+Maus ist die bevorzugte Variante zum Navigieren. Wenn man sich daran gewöhnt hat, ist dies auch deutlich flexibler.
Da ich die WASD navigation auch in anderen Editoren gewohnt bin kann ich das so leider nicht bestätigen. Da ich mit der Maus und WASD praktisch alle Achsen zur verfügung habe und mit Alt + LMB oder MMB oder RMB immer nur jeweils eine, bin ich eigentlich mit ersterem viel flinker unterwegs... Aber das ist mit Sicherheit eben auch nur eine Gewöhnungssache und hat vielleicht dann auch viel mit "MuscleMemory" zu tun.

Vielen Dank für die nützlichen Tips. Und obwohl ich die meisten schon kannte, wie das mit der Geschwindigkeit zb, wusste ich noch nicht das man mit F und der Framed Rotate die Stelle verschieben kann um die sich die Kamera dreht. Das ist in der Tat recht praktisch.
Stegei wrote:
Tue Oct 08, 2019 8:35 am
D.h. um den WASD Modus brauchbar zu machen, gibt es zwei Optionen die mir so in den Sinn kommen:
-Play Modus aktivieren
-Die Maus immer leicht hin und her bewegen
Während das erste wunderbar funktioniert und ich total happy mit dem Ergebnis bin, stimmt das zweite leider nicht. Denn beim testen habe ich jetzt herausgefunden, das das ruckeln beim Bewegen überhaupt erst dann passiert wenn man die Maus gleichzeitig bewegt.
Ich muss ja eh die rechte Maustaste drücken um WASD nutzen zu können. Dann lenkt man die Kamera natürlich beim bewegen auch mit der Maus, und steuert per WASD nur die Richtung. Drücke ich jetzt nur die rechte Maustaste und fahre mit WASD nach vorn, links, rechts, oder hinter, ruckelt garnichts. Bewege ich dabei dann die Maus um die Kamera zu lenken, bleibt die Kamera in ihrer Linearen Bewegung solange stehen, bis ich die Maus nicht mehr bewege. Im Play Modus passiert das nicht. Man empfinded das nur al ruckeln, weil die Bewegung mit der Maus eben nicht konstant sondern nur leicht und sporadisch erfolgt.
Ich könnte mir vorstellen das dieser "Fehler" womöglich sogar relativ leicht zu beheben ist, selbst wenn ich anscheinend der Einzige bin, der WASD zur Navigation nutzt... ;)

Aber vielen vielen Dank für die Hilfe. Das mit dem Playmodus ist wirklich eine großartige Erleichterung für mich und da wäre ich nie drauf gekommen...

HolgerS
Posts: 530
Joined: Thu Nov 24, 2016 4:49 pm
Contact:

Re: Der Editor Laggt und ist so kaum nutzbar.

Post by HolgerS » Mon Oct 14, 2019 2:26 pm

Stegei wrote:
Mon Oct 07, 2019 9:11 am
Mit der Hardware sollte das problemlos funktionieren. Hast du die neusten Treiber installiert? Windows hat da leider so die Angewohnheit bei jedem grösseren Update die Treiber kaputt zu updaten.
Der Editor muss übrigens auch erstmal alle Shader kompilieren. D.h. beim ersten mal starten kann es schon zu kleineren Rucklern kommen. Nach ein paar Minuten sollten aber die meisten Shader kompiliert sein und das navigieren sollte flüssig gehen.
Es kann sonst auch helfen, das GPU Profil runter zu stellen, dazu im Menü "View" -> "Profile" z.B. auf "Medium" klicken.
Hi Stefan, da ich gerade hier durch dieses Forum scrolle und lese, dass du auf den Giants Editor eingegangen bist und zu Problemen mit Win7 und dem Giants Editor, möchte ich hier ein Problem schildern, welches ich seit einigen Wochen mit dem Giants Editor 8.1.0 habe, wodurch ich gezwungen bin, wieder den 8.0.0 zu verwenden. Leider stürzt bei mir der Giants Editor gleich zu Beginn komplett ab, wenn ich ihn starte, egal ob es dabei um Doppelklick auf eine I3D handelt oder ich die Exe direkt starte. Es kommt einfach nur, Giants Engine funktioniert nicht mehr und dann Programm beenden. Ich weiß, Win7 läuft eh aus, vielleicht bringt ja ein Upgrade auf 10 etwas? Image

Post Reply