Düngen: Zahlen, Daten, Fakten - und ein bisschen Balancing

User avatar
rasilo
Posts: 729
Joined: Sat Jun 25, 2016 6:28 pm

Düngen: Zahlen, Daten, Fakten - und ein bisschen Balancing

Post by rasilo » Sat Oct 29, 2016 5:23 pm

Hallo zusammen,

ich hab mich mal dran gemacht, die ganzen Düngearten miteinander zu vergleichen. Ich denke, Zahlen sprechen mehr als viele Worte, daher einfach hier mal die Ergebnisse. Bitte beachtet, dass die Werte experimentell ermittelt sind und natürlich nicht 100% genau sind. Sie sollen auch nur einen groben Anhaltspunkt geben.

Image

Ein paar Dinge fallen hier ganz klar auf: Mist und Gülle verursachen die gleichen Düngekosten pro Hektar (gerechnet mit 50€/1000l), unabhängig von der Größe des Ausbringungsgeräts. Das Veenhuis Premium Integral II ist also schneller als die anderen Mist- und Gülleverteiler, verbraucht aber die gleiche Menge. Bei Kunstdünger gilt das Gleiche - egal ob in fester oder flüssiger Form, die Kosten pro Hektar sind immer gleich, unabhängig von der Maschine, die zur Ausbringung genutzt wird.

Man sieht zudem, dass Ölrettich eine echt günstige Düngemethode ist. Da die Sämaschinen grundsätzlich aber kleiner sind als die reinen Düngegeräte, dauert die Düngung mit Ölrettich dafür natürlich am längsten. Mit scheint die Pronto 9 eine gute Option zum Ausbringen von Ölrettich zu sein und das echt lohnenswert zu machen, da Direktsaat und Düngefunktion wenige Arbeitsschritte erforderlich machen.

Die Striegel sind die mit Abstand günstigte Option. Zeitlich dauert das natürlich schon länger als Gülle, Mist oder Kunstdünger, aber in Anbetracht der nicht vorhandenen Kosten kann sich das natürlich trotzdem lohnen. Ich bin ein bisschen verwundert, dass die Striegel immer funktionieren, entgegen der Beschreibung.

Bei den in die Saatgeräten integrierten Düngeoptionen sieht das Bild nicht mehr ganz so klar aus und der Düngerverbrauch pro Hektar variiert von Maschine zu Maschine. Die Pronto 9 und die Amazone Condor verbrauchen eine Recht hohe Menge Dünger - sind aber auch die schnellsten Maschinen. Total aus dem Rahmen fällt die Kverneland Optima V, einen Grund dafür sehe ich nicht.

Generell gefällt mir das Düngesystem gut. Dass die Maschinen einer Art die gleichen Kosten pro Fläche verursachen, finde ich richtig gut, damit lohnen sich die großen Maschinen allein aus Zeitgründen tatsächlich. Der Ölrettich ist schon echt günstig, der Striegel bei längerer Bearbeitungszeit noch günstiger, dennoch Beides auch mit Nachteilen verbunden, auch das gefällt mir.


Was mir nicht so wirklich gefällt: Kunstdünger ist deutlich billiger als Gülle und Mist. Das Tutorial sagt: "Mist ist ein guter Dünger, der zwar stinkt, dafür jedoch günstig ist". Das ist so leider nicht richtig. Das Substrat der BGA ist klasse, kostenlos und lohnt sich in jedem Fall, auf den Feldern zu verteilen. Mist und Gülle sind aber der teuerste Dünger im Spiel und es macht mehr Sinn, die einfach zu verkaufen und die Felder mit Kunstdünger zu düngen. Ganz davon abgesehen, dass die Bredalstreuer (und die NH SP.400F) weniger häufiges Nachfüllen erfordern und nur das Veenhuis Premium Integral II noch schneller düngt. Ich würde mir hier also wünschen, dass noch ein bisschen am Balancing geschraubt wird. Also Kunstdünger teurer machen oder den Verbrauch erhöhen - oder halt den Verbrauch von Gülle und Mist senken oder deren Verkaufspreis reduzieren. Mist und Gülle sollten auch wirklich deutlich günstiger als Kunstdünger sein. Ansonsten finde ich das Düngesystem aber echt klasse und es gibt viele Wege zum Ziel.

So, soviel mein Input zu dem Düngesystem. Ich hoffe, irgendjemand kann mit den ganzen Zahlen etwas anfangen :D


edit:

Gülle an die BGA verkaufen bringt 400l Substrat pro 1.000l Gülle. Mist und Silage geben 300l Substrat pro 1.000l.

Kosten mit dem Mod für die Saatgut- und Düngerauffülltanks:
1.000l Saatgut 1.800€ statt 900€ auf Paletten
1.000l Dünger (fest) 2400€ statt 1.600€ auf Paletten
2.000l Dünger (flüssig) 3800€ statt 2.400€ auf Paletten
Last edited by rasilo on Sat Oct 29, 2016 7:55 pm, edited 1 time in total.

Bender.LS
Posts: 22
Joined: Tue Oct 25, 2016 1:13 am

Re: Düngen: Zahlen, Daten, Fakten - und ein bisschen Balancing

Post by Bender.LS » Sat Oct 29, 2016 5:27 pm

Vielen Dank für deine Mühe. Ich werde mir die Zahlen mal in Ruhe genauer ansehen.

User avatar
HeinzS
Posts: 9793
Joined: Mon May 16, 2011 5:19 pm

Re: Düngen: Zahlen, Daten, Fakten - und ein bisschen Balancing

Post by HeinzS » Sat Oct 29, 2016 5:31 pm

Klasse gemacht, das erspart mir viel Zeit mit selbst testen. *thumbsup*

Bj4we
Posts: 193
Joined: Thu Jul 14, 2016 3:17 pm

Re: Düngen: Zahlen, Daten, Fakten - und ein bisschen Balancing

Post by Bj4we » Sat Oct 29, 2016 5:57 pm

Danke für die Auflistung:-)

Greetz
LS 19 auf der PS4 :wink3:

Ps4: Bj4wejc
PLaystation Community: Agrargemeinschaft Salzkammergut

Moltofill
Posts: 121
Joined: Thu Jan 06, 2011 6:18 am

Re: Düngen: Zahlen, Daten, Fakten - und ein bisschen Balancing

Post by Moltofill » Sat Oct 29, 2016 6:09 pm

Super Analyse

BigDukeSix
Posts: 53
Joined: Thu Mar 17, 2016 1:04 pm

Re: Düngen: Zahlen, Daten, Fakten - und ein bisschen Balancing

Post by BigDukeSix » Sat Oct 29, 2016 6:10 pm

Super Ausarbeitung. Vielen Dank für deine Mühen.

Das mit dem Naturdünger stimmt natürlich. Aber vielleicht gibt sich Giants hier noch mal nen Ruck und tut die Geschichte ins rechte Licht rücken. ;)

scavenger
Posts: 796
Joined: Sun Oct 23, 2016 6:36 pm
Location: Kölle

Re: Düngen: Zahlen, Daten, Fakten - und ein bisschen Balancing

Post by scavenger » Sat Oct 29, 2016 6:37 pm

Klasse Arbeit und sehr nützlich!
Tipps, Neuerungen, Wissenswertes für LS19 findest du hier:
viewtopic.php?f=885&t=96787

Danke für 150.000 (!) Zugriffe im Sammelthread

Teute
Posts: 21
Joined: Wed Oct 26, 2016 10:46 pm

Re: Düngen: Zahlen, Daten, Fakten - und ein bisschen Balancing

Post by Teute » Sat Oct 29, 2016 8:05 pm

Danke für die spitzen Arbeit - aber eine Frage hätte ich:
Warum sind Mist und gülle so teuer? Schließlich fallen keine KaufPreise an da Sie ja kostenlos von den Kühen produziert werden?

User avatar
Trax
Posts: 4160
Joined: Fri Feb 19, 2010 4:58 pm
Location: in NRW
Contact:

Re: Düngen: Zahlen, Daten, Fakten - und ein bisschen Balancing

Post by Trax » Sat Oct 29, 2016 8:10 pm

Naja der Helfer kann aber auch Mist und Gülle ausbringen ohne das durch Tiere etwas produziert wurde, hierfür muss ja dann irgendwas berechnet werden, sonnst wären Spritzen und Düngerstreuer hier nichts wert. Zudem kann man Mist udn Gülle auch kaufen.
Wenn alle anderen sagen,: "Das geht nicht", dann muss es gehen... Michael Horsch

User avatar
rasilo
Posts: 729
Joined: Sat Jun 25, 2016 6:28 pm

Re: Düngen: Zahlen, Daten, Fakten - und ein bisschen Balancing

Post by rasilo » Sat Oct 29, 2016 8:18 pm

Für Mist und Gülle habe ich die Preise genommen, die man auf dem Markt dafür bekommt und da habe ich Werte von 50€ pro 1000l gesehen. Ich hab einfach paar schwere Spiele gestartet und mir da die Preise angeschaut - der Höchstwert waren 51€. Bei hoher Nachfrage/Sonderpreisen geht sicher noch bisschen mehr.

Dir entstehen für Mist und Gülle natürlich keine direkten Kosten, weil du Mist und Gülle ja selber "kostenlos" herstellst. Da sie aber einen Marktwert haben und potentiell statt aufs Feld gebracht auch verkauft werden könnten, fallen bei der Eigennutzung Opportunitätskosten an. Mist und Gülle sind also eigentlich nicht kostenlos.

Goodie
Posts: 14
Joined: Wed Nov 02, 2016 9:20 pm
Location: Brandenburg

Re: Düngen: Zahlen, Daten, Fakten - und ein bisschen Balancing

Post by Goodie » Wed Nov 02, 2016 9:41 pm

Hallo rasilo,

vielen Dank für diese Auflistung, und deinen Mühe dies alles auszutesten.

Eine Bitte hätte ich an dich, du hast das doch bestimmt bei dir als Tabelle. Kannst du mir die
irgendwie zukommen lassen ?

Gruß

HGReaper
Posts: 1963
Joined: Tue Jan 15, 2013 1:28 pm

Re: Düngen: Zahlen, Daten, Fakten - und ein bisschen Balancing

Post by HGReaper » Wed Nov 02, 2016 10:21 pm

rasilo wrote:Für Mist und Gülle habe ich die Preise genommen, die man auf dem Markt dafür bekommt und da habe ich Werte von 50€ pro 1000l gesehen. Ich hab einfach paar schwere Spiele gestartet und mir da die Preise angeschaut - der Höchstwert waren 51€. Bei hoher Nachfrage/Sonderpreisen geht sicher noch bisschen mehr.

Dir entstehen für Mist und Gülle natürlich keine direkten Kosten, weil du Mist und Gülle ja selber "kostenlos" herstellst. Da sie aber einen Marktwert haben und potentiell statt aufs Feld gebracht auch verkauft werden könnten, fallen bei der Eigennutzung Opportunitätskosten an. Mist und Gülle sind also eigentlich nicht kostenlos.
Und wenn man sich deine Liste so anschaut, könnte es fast lohnenswerter sein, Mist und Gülle an die BGA zu verkaufen und dann mit MINERALdünger ( :zunge: ) oder Gärrest zu düngen.
Das mit dem Gärrest allemal.
Trecker geht nicht bitte Hilfe!
Leute ganz ehrlich hier kann keiner Hellsehen, bei Problemen immer:
- welche Map?
- welcher Mod?
- wann/ wie/ wobei?
- wie lange beobachtet?
- Log!

User avatar
rasilo
Posts: 729
Joined: Sat Jun 25, 2016 6:28 pm

Re: Düngen: Zahlen, Daten, Fakten - und ein bisschen Balancing

Post by rasilo » Wed Nov 02, 2016 10:34 pm

Goodie wrote: Eine Bitte hätte ich an dich, du hast das doch bestimmt bei dir als Tabelle. Kannst du mir die
irgendwie zukommen lassen ?
Ich hab die Datei angehängt.
Attachments
Dünger.xlsx
Tabelle aus dem Erstpost
(12.48 KiB) Downloaded 224 times

Nig C
Posts: 1
Joined: Wed Nov 02, 2016 10:47 pm

Re: Düngen: Zahlen, Daten, Fakten - und ein bisschen Balancing

Post by Nig C » Wed Nov 02, 2016 10:56 pm

Hallo,

und vorerst herzlichen Dank für die Aufstellung. Mir als Anfänger fehlt jedoch das Fazit.

Habe die Tut's gemacht und nun auf GOLDCREST VALLY Stufe Leicht angefangen. Die drei Anfangsfelder sind alle besäht und habe ca. 20k € auf dem Konto.

Nun aber zum Düngen... wie geht's weiter, welche Maschine, welchen Dünger, usw... will keine unnötigen Fehler machen.

thx im Voraus, Nig

Goodie
Posts: 14
Joined: Wed Nov 02, 2016 9:20 pm
Location: Brandenburg

Re: Düngen: Zahlen, Daten, Fakten - und ein bisschen Balancing

Post by Goodie » Thu Nov 03, 2016 12:08 am

rasilo wrote:
Goodie wrote: Eine Bitte hätte ich an dich, du hast das doch bestimmt bei dir als Tabelle. Kannst du mir die
irgendwie zukommen lassen ?
Ich hab die Datei angehängt.
Hi rasilo,

na das ging aber flott, supi Danke,

Gruß

Post Reply