Neustart 1707 "Im Märzen der Bauer ..." (Season Mod)

matador
Posts: 4923
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1707 "Im Märzen der Bauer ..." (Season Mod)

Post by matador » Tue Nov 21, 2017 9:13 am

Guten Morgen zusammen!

Es gab dann doch noch etwas zu tun auf dem Hof an diesem Freitag Vormittag. Ich hatte ja den Futtermischwagen noch voll da stehen und die Balken für das Mischfutter waren in der Übersicht zwar grün, aber doch nicht mehr am Anschlag und so habe ich mir gedacht, dass ich da noch etwas nachfüttere. Zu meiner Überraschung ging aber dann der komplette Inhalt des Mischwagens in den Trog.

Also gleich wieder eine Füllung ansetzen, damit ich am nächsten Tag gerüstet bin und mich damit nicht aufhalten muß, falls die Sonnenblumen gedroschen werden können. Diesmal mußte ich die Mischung ändern, nämlich mehr Heu und weniger Silage, da ich im Fahrsilo II nicht mehr so viel Silage hatte, ich den Fahrsilo III in der Halle nicht anbrechen wollte und das Häckselgut im Fahrsilo I noch nicht verdichtet und zugedeckt war.

Als der Futtermischwagen dann voll war hatte ich gerade noch 70 Ltr. Silage in der Frontladerschaufel. Die 70 Ltr. waren dann auch noch gleich in den Trog gekippt. Futtermischwagen wieder in den Unterstand gestellt und angefangen, mit dem Ford (ist für den Fahrer angenehmer und geht schneller als mit dem Ursus :smileynew: ) das Häckselgut im Fahrsilo I zu verdichten. Da bin ich im Moment (gespeicherter Spielstand) noch dabei, das geht ziemlich langsam, auch weil ich halt versäumt habe während des Füllen des Silos zwischendurch schon immer wieder zu verdichten. :blushnew:
Na ja, wird auch noch fertig werden.

Ich habe Euch noch zwei Bilder vom Verdichten mitgebracht:
Image

Image

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... :-)

eno3
Posts: 289
Joined: Sat Nov 12, 2016 1:11 pm

Re: Neustart 1707 "Im Märzen der Bauer ..." (Season Mod)

Post by eno3 » Wed Nov 22, 2017 12:10 am

Pass auf jeden Fall auf das Dir das Futter nicht ausgeht. Also das Du zb zu viel von einem Getreide verkaufst welches du evtl für die Schweine brauchst. Mir ist Anfang Sommer der Mais ausgegangen und da ich keine Kartoffeln oder Rüben habe ist meine Produktivität auf 60 abgefallen. Das dürfte dauern die wieder hochzudrücken.
Bei den Kühen darf mir das nicht passieren die sind meine Haupteinnahmequelle...

matador
Posts: 4923
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1707 "Im Märzen der Bauer ..." (Season Mod)

Post by matador » Wed Nov 22, 2017 9:02 am

Guten Morgen zusammen!

Hallo eno, da passe ich schon auf. Ist mir ja - fast - letztes Jahr so gegangen, bzw., die Gefahr besteht immer noch. Ich habe nur noch wenig Körnermais da, hoffe aber, dass der noch reicht, bis der diesjährige Mais erntereif ist. Ich hatte aber von der letzten Ernte gar keinen Mais verkauft, da war einfach nicht mehr da.

Im Spiel bin ich jetzt ein - kleines - Stück weiter. Hatte nach dem Spielstart weiter meinen Fahrsilo verdichtet. Und das dauerte. Habe zwischendurch statt dem Ford einmal den Unimog hergenommen, aber damit ging es auch nicht besser. Als dann zu über 90 % verdichtet war bin ich nocheinmal mit dem JD und dem Frontlader zu Werke gegangen, da hinten an der Rückwand des Silos ein Haufen war, den ich einfach nicht niederfahren konnte und vorne das Häckselgut schon über die Silokante herausgedrückt war. Also den Haufen hinten verteilt und vorne das Häckselgut zurückgeschaufelt. Während diesen Arbeiten stieg die Verdichtung relativ schnell auf 98 % ! Ob die Pflegereifen des JD da etwas ausmachen? :wink3:
Bin dann nur noch einmal kurz mit dem Ford rein bis 100 % erreicht waren und habe dann abgedeckt.

Habe dann den Tag auslaufen lassen, abendliche Stallarbeit gemacht, Milch verkauft und mich dann schlafen gelegt.
Nach dem aufwachen war es dann Samstag, 55. Ingame- und damit 1. Herbsttag des zweiten Jahreslaufes.
Gleich in der Übersicht nachgeschaut: Jaaa, die Sonnenblumen sind reif!
Und einige gelbe Balken bei den Futtertrögen gibt es auch wieder.
Aber, heute ist Samstag, der Helfer will 50 % mehr Lohn. :confusednew:
Also selber dreschen - ups, muß ja erst noch ein Maisgebiss kaufen :shock: - oder mit dem Dreschen bis Montag warten. :hmm:
Muß ich einmal schauen, wie der Preis von den Sonnenblumenkernen ist.

Ich halte Euch auf dem Laufenden und wünsche noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... :-)

eno3
Posts: 289
Joined: Sat Nov 12, 2016 1:11 pm

Re: Neustart 1707 "Im Märzen der Bauer ..." (Season Mod)

Post by eno3 » Wed Nov 22, 2017 11:56 am

matador wrote:Guten Morgen zusammen!

Hallo eno, da passe ich schon auf
Oh Verzeihung :hi:
Habs ja nur gut gemeint...

anthu
Posts: 1049
Joined: Thu Nov 06, 2014 8:03 am

Re: Neustart 1707 "Im Märzen der Bauer ..." (Season Mod)

Post by anthu » Wed Nov 22, 2017 12:49 pm

Ist mir auch schonmal passiert.
Im zweiten Jahr auf petite ile.
Hatte da viel geld über und deshalb die Rinder Schweine u Schafe aufgestockt.
Die Schafe gehen ja noch, Gras findet man immer mal wo und Wasser gibts auch überall.
Bei den Kühen kann man auch Gras füttern und Silage machen.
Stroh gibts halt nur solange ma genügend vorrat hat.
Macht m.M.n. aber nichts wenns nicht reicht. Gibt derweil keinen mist mehr.
Ich mein, zumindest sterben sie nicht wenns mal kein Stroh gibt.
Bei den Schweinderln schauts schlecht aus, irgendwas findet man zwar fast immer,
Für höhere Produktivität musste ich damals aber um teuer geld pig-packs kaufen.
Lg
Andreas

matador
Posts: 4923
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1707 "Im Märzen der Bauer ..." (Season Mod)

Post by matador » Wed Nov 22, 2017 1:14 pm

Hallo eno, keine Ursache, alles gut.

Hallo anthu,

mit dem Season-mod ist das nicht mehr so einfach. Da sind ja dann im Winter die Wiesen alle "abgeerntet", gibt also nirgendwo etwas Gras zu mähen, und wenn einem da das Futter ausgeht, dann gibt es wohl keine andere Lösung, als die Viecher zu verkaufen, bevor sie einem wegsterben.

Ich habe übrigens bei meinem Wechsel jetzt von Sommer auf Herbst festgestellt, dass die Kühe die Vermehrung eingestellt haben, weiß jetzt gar nicht, ob ich "nur" noch 102 oder doch schon 103 Kühe habe. Auf alle Fälle sehe ich da keine Reproduktionsrate mehr. Dafür fangen jetzt die Schweine wieder an, sich zu vermehren. Und brauchen plötzlich sehr viel Stroh - schon logisch, die Ferkel wollen es warm haben :wink3: - der Strohbalken, der sich jetzt den ganzen Sommer über nicht sichtbar bewegte ist über Nacht gelb geworden.

Mir ist nur noch nicht klar, ob Tiere, die Stroh brauchen überleben, wenn sie keines bekommen, und nur die Produktivität 'runtergeht. Schweine könnte man dann ja mit Futterpacks über die Zeit bringen, aber Kühe ... :confusednew:

Gruß, matador
Immer am Limit ... :-)

Tiark
Posts: 571
Joined: Wed Nov 12, 2014 9:53 am

Re: Neustart 1707 "Im Märzen der Bauer ..." (Season Mod)

Post by Tiark » Wed Nov 22, 2017 3:07 pm

Konfuzius sagt....

Klug sein besteht zur Hälfte darin, zu wissen, was man nicht weiß.

Fordson
Posts: 279
Joined: Tue Oct 25, 2016 6:37 pm
Location: Southern Germany

Re: Neustart 1707 "Im Märzen der Bauer ..." (Season Mod)

Post by Fordson » Wed Nov 22, 2017 4:23 pm

Folgendes steht in der Doku zum Thema Nachwuchs:

Ab 1.1.0.0 kommen die Wuzifackerl (Ferkel) im Fühjahr und im Herbst zur Welt (vorher nur im Frühjahr).
Schafe haben nur im Frühjahr Nachwuchs und Kühe im Sommer.

Und, lieber Matador, Deine Erklärung wieso im Herbst und Winter mehr Stroh gebraucht wird, ist die fast wörtliche Übersetzung aus dem Handbuch *thumbsup* .
"As a result of colder weather in winter, they need more straw as bedding in winter and autumn, than in summer."
Zeichensetzung? War ich in der Schule abwesend.

anthu
Posts: 1049
Joined: Thu Nov 06, 2014 8:03 am

Re: Neustart 1707 "Im Märzen der Bauer ..." (Season Mod)

Post by anthu » Wed Nov 22, 2017 5:28 pm

@tiark:
Ja mit den buybales bzw deren Notwendigkeit hab ich mit seasons schon erfahrung gesammelt.
@matador:
Ich meinte ja auch, wenn Weizen Mais oder Stroh weg ist ist es weg und man muss auf die nächste ernte warten.
Beim Gras hab ich auf der map immer noch wo Flecken gefunden die ich mähen und einbringen konnte.
Meist geht einem das Futter ja im Frühjahr aus, die letzten tage vor der Ernte.
Wenns schon im Herbst bzw Winter zuende geht hat man sowieso ein gröberes Problem.
Lg
Andreas

matador
Posts: 4923
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1707 "Im Märzen der Bauer ..." (Season Mod)

Post by matador » Thu Nov 23, 2017 9:18 am

Guten Morgen zusammen!

Hallo Leute, danke für die Tipps. Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie schnell die Modder Lösungen 'raushauen für die Schwierigkeiten, die die anderen Modder bewust einbauen. Kaum macht Realismusmodding mit dem Season-Mod richtige Planung notwendig, schon sorgen die anderen dafür, dass man doch nicht planen muß. Na ja.

Im Spiel habe ich den Samstag jetzt einfach so weggesteckt. Heißt, nicht einfach weggesteckt, hatte ja in der Frühe meine Tiere versorgt mit Wasser auffüllen und Gras holen usw. Hatte mich dabei noch beeilt, da die Wettervorhersage Hagel angekündigt hatte, der am Vormittag (!) dann auch noch kam, aber bald wieder vorbei war.
Habe noch gar nicht geschaut, ob der Unimog Dellen abgekriegt hat, der stand nämlich draussen. :confusednew:

Weil aber danach nichts zu tun war habe ich einfach die Zeit weiter vorlaufen lassen, mittags die Eier abgesammelt, und dann pünktlich um 18.oo h - nicht die Milch verkauft. War nämlich so wenig da, dass es ausgeschaut hat, als würde es am nächsten Morgen auch noch reichen. Habe stattdessen dann gleich die Stallarbeit gemacht und dabei bei den Schweinen alles nachgefüttert.

Danach noch die Zeit bis 19.30 h vorlaufen lassen und mich dann schlafen gelegt. Im Moment (gespeicherter Spielstand) bin ich gerade am Sonntag, 56. Ingame- und damit 2. Herbsttag des zweiten Jahreslaufes wieder aufgewacht. Danach das Spiel abgespeichert und aufgehört.

:hmm: Mit dem Tageslicht. Mit meiner Einstellung = 9 Tage pro Jahreszeit - entspricht ja jeder "Tag" einer Dekade eines Monats. 2. Herbsttag heißt also Mitte September und damit eigentlich Tag- und Nachtgleiche. Wenn ich jetzt morgens aufwache ist es aber noch ziemlich dunkel. Die gleiche Dunkel- bzw. Helligkeit habe ich aber abends so um bzw. kurz nach 19.oo h. Bei unserer östlichen Länge (München) haben wir eine Verschiebung von rund 20 min gegenüber 15 ° östlicher Länge, also etwa Berlin. Ist jetzt also der GEO Western Germany auf noch weiter westlich abgestimmt oder berücksichtigt er die Sommerzeit? :confusednew:

Aber ich habe noch ein paar Bilder vom Schweinefüttern für Euch:

Das Futter ist lose in der Halle gelagert.
Image

Mit voller Schaufel ab in den Schweinestall ...
Image

... und in den Trog gekippt.
Image

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... :-)

matador
Posts: 4923
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1707 "Im Märzen der Bauer ..." (Season Mod)

Post by matador » Fri Nov 24, 2017 10:14 am

Guten Morgen zusammen!

Wie oben geschrieben war ich ja am Sonntag, 56. Ingame- und damit 2. Herbsttag des zweiten Jahreslaufes gerade aufgewacht. 06.04 h - oder so. Es war stockdunkel. Da habe ich meinen Milchtanker aufgefüllt, sind etwas mehr als 9.000 Ltr. geworden, aber das war eigentlich die Milch von 24 h, da ich ja am Vorabend die Milch nicht mehr abgefahren hatte. Die Milch verkauft und zurück auf den Hof. Dann habe ich aber erst die Zeit bis 07.oo h vorlaufen lassen, damit es etwas hell wurde zum Saubermachen vor den Futtertrögen.

Im Kuhstall etwas Stroh eingestreut und mir dann die Verkaufspreise angeschaut. Für die Sonnenblumenkerne gibt es jetzt schon ganz schön Geld. In der neuen Übersicht kann man aber sehen, dass der voraussichtliche Höchstpreis erst am Dienstag vorgesehen ist. Also, noch warten? :confusednew:
Habe mich aber dann doch nicht getraut, denn mit dem Season-Mod weiß man nie.

Bin also zu meinem Mähdrescher getabbt, denn ich brauchte ja wieder das Maisgebiss. Und :shock:
das Schneidwerk war vom SWW gefallen, lag daneben und der SWW seitlich an die Wand gedrückt. Und alles so, dass ich mit dem Drescher keine Chance habe, das Schneidwerk wieder aufzunehmen.

Also gleich Schnweidwerk und SWW zum Händler zurückgesetzt. Dann mit dem Drescher auch zum Händler, das Maisgebiss gekauft - vorher wieder Kredit genommen, ist jetzt wieder bei 360.000 - dann Schneidwerk aufgeladen, Maisgebiss angebaut, SWW mit dem Schneidwerk angehängt und wieder auf dem Hof. Habe dann gleich angefangen, die Sonnenblumen zu dreschen. Fahre an diesem Sonntag selber, da eh' nichts anderes anliegt. Und wenn ich die Sonnenblunmenkerne auf dem Kipper oder im Silo habe kann ich immer noch ruhig zusehen, wie sich der Preis entwickelt.

Ich habe wieder ein paar Bilder für Euch:

So etwas kann passieren, wenn man dwn Ballenspieß bei angehobener Frontladerschwinge ausklinkt.
Image
Aber sollte ja kein Problem sein, dann nimmt man den Spieß halt wieder auf.

Man glaubt gar nicht, wie fest der im Boden stecken kann! :shock:
Image

Jetzt ist der Spieß zwar rausgezogen, "klebt" aber immer noch am Boden.
Image

Geschafft! Ich hatte schon befürchtet, ich müßte den Spieß zurücksetzen und dann wieder beim Händler holen ... :smileynew:
Image


Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... :-)

matador
Posts: 4923
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1707 "Im Märzen der Bauer ..." (Season Mod)

Post by matador » Sat Nov 25, 2017 11:00 am

Guten Morgen allerseits!

Wie gesagt/geschrieben hatte ich ja angefangen die Sonnenblumen auf der westlichen Hälfte von Feld 35 zu dreschen. Habe dann nach dem neuen Spielstart damit weitergemacht und bin jetzt gerade damit fertig geworden. Mähdrescher wieder aufgeräumt, die beiden Kipper mit 25.164 Ltr. Sonnenblumenkernen darauf in die Halle gestellt, also da, wo auch die beiden voll beladenen Ballenwagen stehen. Dann die Zeit bis 12.oo h mittags vorlaufen lassen und noch im Hühnergehege die Eier eingesammelt. Sind jetzt wieder 66 im Rucksack, sollte ich vorsichtig damit umgehen. Dann Spiel abgespeichert und aufgehört.

Die neue Übersicht über die voraussichtliche Preisentwicklung finde ich sehr hilfreich. Hat mich z.B. jetzt zu folgender Planung veranlaßt:

Ich werde die Fütterung der Schweine von Gerste auf Weizen und von Raps auf Sojabohen umstellen. Für Weizen bekommt man durchgehend etwas weniger pro 1.000 Ltr. als für Gerste, und ich gehe jetzt einmal davon aus, dass die Viecher von beidem gleich viel fressen. Und nicht von Weizen mehr als von Gerste.
Der Preis für Sojabohnen wird jetzt immer weiter fallen, während der Rapspreis gegen Jahresende einen Höchststand erreichen wird.
Dass die Schweine in der Hauptsache Körnermais bekommen ist natürlich klar.

Aber noch etwas ganz anderes: Man mag es gar nicht glauben, aber ich habe es erst jetzt :blushnew: - nach 4 1/2 Monaten! - bemerkt, bzw. ist es mir jetzt erst aufgefallen:
Wo liegt eigentlich dieses FarmTown?

Die Schatten weisen nämlich, wie man an diesem sonnigen Sonntag sehen kann, um 12.oo h mittags nach Süden!
Heißt, dass die Sonne im Norden stehen muß.
Müßte also FarmTown irgendwo auf der Südhalbkugel liegen.
Der Landschaft nach dürfte das aber weder Australien noch Südamerika sein.
Und wie es in Neuseeland aussieht weiß ich nicht, könnte vielleicht noch eher hinkommen.
Würde auch die überwiegend englische Beschriftung dazu passen, aber fahren die dort nicht links?
In FarmTown aber fährt man rechts. :confusednew:
Dann müßte ich ja auch meinen Kalender überprüfen, dann wären wir ja jetzt nicht im September, sondern im März. :hmm:
Also, mir wird ganz schwindlig.

Ich habe noch ein paar Bilder vom Sonnenblumendreschen für Euch:

Image

Image

Image

Image

Auf den vorherigen Bildern konnte man es auch schon sehen, aber hier ist es ganz eindeutig:
Um 12.oo h mittags zeigen die Schatten nach Süden!
Image

Wünsche Euch trotzdem noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... :-)

matador
Posts: 4923
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1707 "Im Märzen der Bauer ..." (Season Mod)

Post by matador » Sat Nov 25, 2017 11:36 pm

Hallo Leute,

es gibt Neuigkeiten! :!:

Alles weitere findet Ihr hier:

Neustart 1708 "Vier Jahreszeiten in Altenstein".

Aber, wie auch dort gesagt, hier ist noch nicht Schluß. :wink3:

Gruß, matador :hi:
Immer am Limit ... :-)

matador
Posts: 4923
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1707 "Im Märzen der Bauer ..." (Season Mod)

Post by matador » Sun Dec 03, 2017 8:10 am

Einen schönen ersten Advent allerseits!

Nachdem in Altenstein jetzt erst einmal das Gras und das gesäte Getreide wachsen kann, habe ich in FarmTown wieder weiter gemacht.

Es war ja Sonntag, 56. Ingame- und damit 2. Herbsttag des zweiten Jahreslaufes und ich hatte am Vormittag noch die Sonnenblumen auf der westlichen Hälfte von Feld 35 gedroschen. Die Ernte aber nur in die Halle gestellt, da nach der neuen Übersicht erst am Dienstag der Preis für Sonnenblumenkerne seinen Höchststand erreichen sollte. Aber es ist eben doch so, dass das einzige, worauf man sich beim FS17 mit Season-Mod verlassen kann ist, dass man sich auf nichts verlassen kann. :shock: :frown:
Über Nacht zum Montag ist der Preis für die Sonnenblumenkerne an den beiden Verkaufsstellen, an denen er am höchsten war um 20 % gefallen!
Nur an der dritten Verkaufsstelle, an der er bei ungefähr 95 % von den anderen Verkaufsstellen war hat sich nichts verändert.
Und so bin ich jetzt wieder am Hin- und Her- :hmm: , ob ich jetzt zu dem 95 %-Preis verkaufen oder weiter zuwarten soll.

Ansonsten habe ich meine Tiere versorgt. Ich hatte ja den Fahrsilo I verdichtet und abgedeckt, aber der Silo gärte immer noch vor sich hin. Das Heu/die Silage im Futtertrog der Kühe ging aber schon bedenklich zur Neige, den Silo in der Halle wollte ich aber nicht aufdecken, und so gab ich jetzt den Kühen einen Ballen Heu zu fressen. Versuchte es erst am Trog aussen, da, wo ich immer die TMR einfülle, aber da wurde der Ballen nicht angenommen. Dafür im Kuhstall.

Am nächsten Tag, dem Montag, 57. Ingame-Tag und dritten Herbst-Tag war dann am Vormittag der Silo I fertig gegärt, so dass ich wieder "normal" füttern kann.
Da im Trog so gut wie nichts mehr drin war, mußte ich 3 - in Worten: drei - Mischungen im Futtermischwagen ansetzen, und die dritte Mischung ging auch noch mit mehr als der Hälfte in den Trog. Aber schaut einfach einmal auf die Bilder:

Der Heuballen wird am äusseren Futtertrog nicht angenommen.
Image

Kuhstall ging es dann. Man sieht auch das Heu - in der Farbe der Silage :smileynew: - im Futtertrog.
Image

Am Sonntagabend noch die Milch ...
Image

... und die Eier verkauft.
Image

Bei den Schweinen vor dem ...
Image

... Futtertrog sauber gemacht, dann ...
Image

... noch nachgefüttert.
Image

Gerste ist fast keine mehr da.
Image

Bei den Kühen vor dem Futtertrog ...
Image

... sauber gemacht, ...
Image

... genauso bei den Schafen.
Image

Um 19.oo h ist es immer noch nicht ganz dunkel, während ...
Image

... es am nächsten Morgen um 06.oo h wirklich noch stockfinster ist.
Der GEO-Western-Germany scheint also wirklich die Sommerzeit zu berücksichtigen.
Image

Morgendliche Säuberung vor dem Futtertrog bei den Schafen ...
Image

... und den Kühen.
Image

Beim Grünfutterholen.
Image

De Trog gefüllt bei den Schafen ...
Image

... und den Kühen.
Image

Immer noch erst 98 % fertig gegärt.
Image

Doch schon eine gute Dreiviertelstunde später sind es 100 %
Image

Den Silo aufgedeckt. Jetzt kann es losgehen ...
Image

Die erste Mischung ansetzen ...
Image

... und in den Trog füllen.
Image

Zwischendurch einmal in der Übersicht nachgeschaut.
Eigentlich ist das Gras ja schon wieder reif für den nächsten Schnitt ... :confusednew:
Image
Was mache ich eigentlich damit? Ballen oder Silage?
Eigentlich müßte ich mich einmal mit Klemmbrett und Stift aufmachen und meine Ballen/Vorräte zählen.
Und mir dann überlegen, wieviel ich von den Ballen und der Silage verkaufen kann. Bringt ja schließlich auch Geld.

Aber jetzt geht es erst einmal weiter. Die zweite Füllung
wird im Mischwagen angesetzt.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Auch die zweite Füllung geht noch komplett in den Trog
Image



Dann die dritte Füllung angesetzt, und die ...
Image

... geht jetzt nicht mehr ganz 'rein.
Image

Den knapp halbvollen Futtermischwagen wieder abgestellt.
Image

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... :-)

matador
Posts: 4923
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1707 "Im Märzen der Bauer ..." (Season Mod)

Post by matador » Mon Dec 04, 2017 8:32 am

Guten Morgen zusammen!

Habe mich dann an diesem Montag-Vormittag entschieden,
a: die Wintergerste zu säen, und
b: das Gras von der Wiese 25 einzusilieren.
Ich bin dann doch nicht mit Klemmbrett und Stift über den Hof gelaufen und habe meine Ballen gezählt.
Ich weiß noch, dass ich in der Halle 66 Heuballen liegen habe, dazu die anderen in den Unterständen. Das reicht.
Und auch beim Stroh liegt so viel herum, dass ich sicher noch einen der beiden Ballenwagen verkaufen kann.
Also nicht den Wagen, sondern die 30 Ballen da drauf.

Habe dann am JD den Frontlader abgebaut, die Väderstad angehängt, zum Händler gefahren und dort 2 Saatgutpacks gekauft und dann auf Feld 70 angefangen, Gerste zu säen. Die HelferInnen sind ja mit der Väderstad hintendran sehr clever, ich mußte nur an der südlichen Grenze von Feld 70 zwei Bahnen selber fahren bzw. dem/der Helfer/in über die Schulter schauen, dann ging es schon. Mittlerweile ist Feld 70 fast fertig gesät.

Dann den Ford zwischen das Frontmähwerk und den Ladewagen gespannt und auf der Wiese 25 angefangen zu mähen und aufzuladen. Das ist wegen den Bäumen an der Seite zur Straße gar nicht so einfach, und beim Mähen der ersten Fahrten aussenherum muß man auch aufpassen, dass der Ladewagen alles erwischt, was das Frontmähwerk abgeschnitten hat. Aber das wißt Ihr ja alles selbst.

Ich bin jetzt gerade mit der zweiten Fuhre Gras wieder auf den Hof gekommen, eine habe ich schon im Fahrsilo. Heute abend geht es weiter. Aber ein paar Bilder habe ich noch für Euch:

Dana sät Gerste auf Feld 70.
Image

Mähen unter den Bäumen auf der Ostseite der Wiese 25.
Image

Da war es zeitweise besser, mit der Innenansicht zu fahren.
Image

Mit der zweiten Fuhre auf dem Weg zum Hof.
Image
O.K., der mit dem weißen Wagen hat ein bisschen bremsen müssen ... :blushnew:

Eine Fuhre ist schon im Silo, die zweite kommt jetzt gleich hinein.
Image

Wünsche euch noch einen schönen Tag!

matador
Immer am Limit ... :-)

Post Reply