Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

lsschmiddi
Posts: 5
Joined: Sun Oct 30, 2016 1:41 pm

Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by lsschmiddi » Sun Oct 30, 2016 1:57 pm

Hallo Giants,

habt ihr schon mal von Quality Management gehört? Und wenn ja, warum macht ihr sowas nicht?
Das neue Fahr-Silo ist praktisch unbenutzbar, so etwas hätte auffallen müssen, wenn es von einem Entwickler getestet worden wäre. Das alte System war hier wesentlich robuster. Der Versuch mehr Dynamik in das System zu bekommen, ist kläglich gescheitert *thumbsdown* . Aber dass passiert, wenn Skript-Kiddies meinen programmieren zu wollen. Die Skriptting-Engine des LS11 ist hier leider vollkommen an ihre Grenzen gestoßen. Ein Schiebe-Schild als Frontlader-Schaufel zu modellieren, welche schnell Häufen aufnimmt und wieder abkippt, kann ein Modder draußen machen, aber ein Entwickler, welcher vollen Zugriff auf die Engine hat, sollte das besser können (würde der Typ bei mir arbeiten, hätte ich ihn gefeuert).
Ihr könnt von Glück reden, dass euer Kickstarter-Gegner auch nur aus Skript-Kiddies besteht und die gleichen Fehler machen wird wie Ihr. Würden ordentliche Programmierer sich dem Thema mal annehmen, wäre bei heutiger Technik, ein LS-Killer in 6 Monaten entwickelt. Wenn ihr Hilfe braucht, könnt ihr euch ja gerne mal melden.

User avatar
Heinus
Posts: 9
Joined: Fri Apr 03, 2009 12:49 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by Heinus » Sun Oct 30, 2016 2:08 pm

Du kommst aber sehr sympathisch rüber. Hast du zu Hause niemanden, den du vollpflaumen kannst?

DerMatze
Posts: 219
Joined: Wed Aug 07, 2013 5:03 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by DerMatze » Sun Oct 30, 2016 2:10 pm

Ja stimmt schon, ich bin hier auch nur am kämpfen. Mein Fahrsilo sieht aus, wie der Rubicon-Trail, dementsprechend, geht nichts vor und zurück, mit handelsüblichen Traktoren. Wie man nur ein solch zentrales Element ruinieren kann, ist mir schleierhaft. Es werden gleich mehrere Zweige im Spiel teilweise lahmgelegt oder es frustet zumindest, sobald man irgendwo Silo braucht und sich mal wieder damit rumärgern muss.
Mehr Probleme auf einem "Haufen" findet man nirgends im Spiel. Silo verschwindet in der Wand, ein Glattschieben ist unmöglich, das Entleeren des Silos auch und die Plane lässt sich oft nicht öffnen, man kommt also nicht an seinen Ertrag ran.

User avatar
Finjas
Posts: 1006
Joined: Tue Apr 30, 2013 7:14 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by Finjas » Sun Oct 30, 2016 2:10 pm

Wenn du Hilfe brauchst, kannst du dich auch mal melden ... beim Doc. :biggrin2:

Was erwartest du dir denn von dem Geschreibsel? Oder bist du nur ein Forentroll? :confusednew:
Gruß Fin :hi:

lsschmiddi
Posts: 5
Joined: Sun Oct 30, 2016 1:41 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by lsschmiddi » Sun Oct 30, 2016 2:15 pm

Heinus wrote:Du kommst aber sehr sympathisch rüber. Hast du zu Hause niemanden, den du vollpflaumen kannst?
Im Moment nicht und da ich gerade 2 Stunden mit dem Silo gekämpft habe und im Internet nach einer Lösung gesucht habe, habe ich entsprechende Laune. Und für das "Geleistete" muss sich hier Giants nu mal meine Worte gefallen lassen.
Außerdem würde ich dir empfehlen auf deine Wortwahl gegenüber anderen Kunden zu achten, du brauchst hier Giants nicht verteidigen. Wenn mein Post unpassend ist, löscht den ein Mod schon. Du riskierst nur deinen eigenen Account hier im Forum :wink3:.

User avatar
Finjas
Posts: 1006
Joined: Tue Apr 30, 2013 7:14 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by Finjas » Sun Oct 30, 2016 2:17 pm

Der Ton macht die Musik. Wenn du Kritik üben willst, bist du hier herzlich willkommen. Aber bei dem Ton, den du anschlägst, nimmt dich wohl keiner richtig ernst.
Man kann auch auf sachlicher Ebene ruhig diskutieren. Bringt einen viel weiter. :smileynew:
Gruß Fin :hi:

Wingcommander
Posts: 1112
Joined: Fri Oct 21, 2016 11:55 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by Wingcommander » Sun Oct 30, 2016 2:29 pm

lsschmiddi wrote:Hallo Giants,

habt ihr schon mal von Quality Management gehört? Und wenn ja, warum macht ihr sowas nicht?
Das neue Fahr-Silo ist praktisch unbenutzbar, so etwas hätte auffallen müssen, wenn es von einem Entwickler getestet worden wäre. Das alte System war hier wesentlich robuster. Der Versuch mehr Dynamik in das System zu bekommen, ist kläglich gescheitert *thumbsdown* . Aber dass passiert, wenn Skript-Kiddies meinen programmieren zu wollen. Die Skriptting-Engine des LS11 ist hier leider vollkommen an ihre Grenzen gestoßen. Ein Schiebe-Schild als Frontlader-Schaufel zu modellieren, welche schnell Häufen aufnimmt und wieder abkippt, kann ein Modder draußen machen, aber ein Entwickler, welcher vollen Zugriff auf die Engine hat, sollte das besser können (würde der Typ bei mir arbeiten, hätte ich ihn gefeuert).
Ihr könnt von Glück reden, dass euer Kickstarter-Gegner auch nur aus Skript-Kiddies besteht und die gleichen Fehler machen wird wie Ihr. Würden ordentliche Programmierer sich dem Thema mal annehmen, wäre bei heutiger Technik, ein LS-Killer in 6 Monaten entwickelt. Wenn ihr Hilfe braucht, könnt ihr euch ja gerne mal melden.

Wenn man Programmierer anstellt, dann gibts das spiel aber nich mehr für lumpige 30 ocken....dann kostet es 60-70 und dann ist es für die zielgruppe zu teuer....

lsschmiddi
Posts: 5
Joined: Sun Oct 30, 2016 1:41 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by lsschmiddi » Sun Oct 30, 2016 2:29 pm

Finjas wrote:Wenn du Hilfe brauchst, kannst du dich auch mal melden ... beim Doc. :biggrin2:

Was erwartest du dir denn von dem Geschreibsel? Oder bist du nur ein Forentroll? :confusednew:
Ich bin kein Forentroll und möchte die Punkte ernsthaft mit den Entwicklern und der Community diskutieren.
Wenn du, der Meinung bist, dass das Ganze kein Quality Managemnt Problem ist, kannst du das gerne hier erörtern.
Ich arbeite in dem Bereich und weiß von was ich rede. Würde solch eine Leistung bei uns nach außen an den Kunden gegeben werden, hätte es weitreichende Konsequenzen. Und solch unrobustes Feature, hätte es bei uns nicht ins fertige Produkt geschafft.

Außerdem passt der Ton sehr gut, sonnst wären hier nicht in so kurzer Zeit schon so viele Leute drin gewesen. Und es gibt immer noch einen kleinen Unterschied zwischen Provokation und Beleidigung.

Wingcommander
Posts: 1112
Joined: Fri Oct 21, 2016 11:55 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by Wingcommander » Sun Oct 30, 2016 2:37 pm

Wenn du in dem Bereich arbeitest, dann wüsstest du das für 30 Ocken kein anderes Produkt lieferbar ist....

User avatar
Tobse82
Posts: 1157
Joined: Thu Jan 28, 2016 5:46 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by Tobse82 » Sun Oct 30, 2016 2:40 pm

lsschmiddi wrote: Ihr könnt von Glück reden, dass euer Kickstarter-Gegner auch nur aus Skript-Kiddies besteht und die gleichen Fehler machen wird wie Ihr. Würden ordentliche Programmierer sich dem Thema mal annehmen, wäre bei heutiger Technik, ein LS-Killer in 6 Monaten entwickelt. Wenn ihr Hilfe braucht, könnt ihr euch ja gerne mal melden.
Mit Verlaub. Von Softwareentwicklung verstehst du nicht viel.
Privat: LS15/LS17/LS19 auf PC ( Windows 8.1 ) *thumbsup*

Beruflich: Softwareingenieur C++ im Bereich Fintech

Wingcommander
Posts: 1112
Joined: Fri Oct 21, 2016 11:55 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by Wingcommander » Sun Oct 30, 2016 2:41 pm

Tobse82 wrote:
lsschmiddi wrote: Ihr könnt von Glück reden, dass euer Kickstarter-Gegner auch nur aus Skript-Kiddies besteht und die gleichen Fehler machen wird wie Ihr. Würden ordentliche Programmierer sich dem Thema mal annehmen, wäre bei heutiger Technik, ein LS-Killer in 6 Monaten entwickelt. Wenn ihr Hilfe braucht, könnt ihr euch ja gerne mal melden.
Mit Verlaub. Von Softwareentwicklung verstehst du nicht viel.
Und von Lizenzmanagement ebenso....

User avatar
rasilo
Posts: 737
Joined: Sat Jun 25, 2016 6:28 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by rasilo » Sun Oct 30, 2016 2:45 pm

Er hat doch Recht. Wir haben hier zahlreiche grobe Fehler, die einfach so offensichtlich sind, dass sie sofort ins Auge springen. Wenn man hier auch nur 5 Tester hat, die sich mal ordentlich mit dem Spiel auseinander setzen, wäre das kein Problem. Ich kann mir kaum vorstellen, dass Giants hier ordentlich getestet hat:

- Silage schiebt sich im Silo in die Wand und macht Silos unbenutzbar -> beim ersten mal Silage herstellen bemerkt
- Schiebeschild ist super fummelig -> beim ersten mal Silage machen eine einzige Hügelpiste gehabt, beim rausschieben der Silage ein spastisches Abzucken des Traktors. Normal wäre bei zu viel Silage vorm Schild: Langsameres Tempo, stehen bleiben, Silage die am Schild vorbei fließt.
- Bäume fallen durch den Boden -> direkt bei meinem ersten Baum
- Fahrzeuge beschleunigen fehlerhaft -> Im Tutorial noch direkt "hier stimmt was nicht" gedacht
- Totale Futtermischung nimmt Gras als Substitution von Heu, das nirgendwo sonst erwähnt wird abseits vom Icon im Shop, dafür steht Stroh nicht als Input im Shop -> Schon auf den FactSheets zum Siloking gesehen, dass die akzeptierten Fruchtsorten wohl nicht passen und als Fehler im FactSheet abgetan.
- Missionen die viel zu viel Geld geben in Relation zu allem anderen. -> Noch vor der ersten Mission bei den Streams sichtbar.

Das sind echt keine Sachen, bei denen es Fachleute braucht, um das zu bemerken. Die Fehler hätte ich nach einem Tag testen benennen können. Kleine Bugs können passieren, aber dass ein Produkt mit so gravierenden und vor allem offensichtlichen Fehlern veröffentlicht wird, lässt mich auch am QM und der Art, wie da getestet wurde, zweifeln.
Wingcommander wrote: Wenn man Programmierer anstellt, dann gibts das spiel aber nich mehr für lumpige 30 ocken....dann kostet es 60-70 und dann ist es für die zielgruppe zu teuer....
Ach komm, das ist doch nur gelabert. Cities Skylines ist ein wunderbares Beispiel für ein Spiel mit einem kleinen Entwicklerteam und einer UVP von 28€, das trotzdem genial ist. Der Preis ist keine Entschuldigung dafür, dass grobe Fehler durch die Tests fallen und das Schiebeschild nicht gut funktioniert.
lsschmiddi wrote: Ihr könnt von Glück reden, dass euer Kickstarter-Gegner auch nur aus Skript-Kiddies besteht und die gleichen Fehler machen wird wie Ihr. Würden ordentliche Programmierer sich dem Thema mal annehmen, wäre bei heutiger Technik, ein LS-Killer in 6 Monaten entwickelt. Wenn ihr Hilfe braucht, könnt ihr euch ja gerne mal melden.
Giants hat offene Jobangebote für Gameplay Programmierer. Hau rein :D
https://www.giants-software.com/jobs.php
Last edited by rasilo on Sun Oct 30, 2016 2:53 pm, edited 5 times in total.

User avatar
Tobse82
Posts: 1157
Joined: Thu Jan 28, 2016 5:46 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by Tobse82 » Sun Oct 30, 2016 2:49 pm

Davon abgesehen: Man nenne mir eine weitere Spieleschmiede die ein solches Produkt für 30€ auf den Gamertisch bringt und dabei sogar noch Vorschläge der Community annimmt und verarbeitet?
Ich bin jetzt 8 Jahre im C++-Geschäft, rein in Entwicklung und Projektmanagement und überraschenderweise mache auch ich noch Fehler. Und das wird auch immer so bleiben, weil Fehler eben passieren. Mein Vorteil ist, dass ich keine 10.000 Kombinationen von Hardware abdecken muss. Im Gegensatz zu Giants. Auch Windows kann nicht jede Hardware sauber abbilden.
Privat: LS15/LS17/LS19 auf PC ( Windows 8.1 ) *thumbsup*

Beruflich: Softwareingenieur C++ im Bereich Fintech

DerMatze
Posts: 219
Joined: Wed Aug 07, 2013 5:03 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by DerMatze » Sun Oct 30, 2016 2:52 pm

Er hat aber recht, dass das Know-How bei Giants fehlt und Wingcommander sagt das ja auch, sonst wäre das Spiel eben teurer. Wobei das auch quatsch ist, denn erstens kostet das Spiel 35€ und zweitens kosten AAA PC Spiele auch nicht mehr als 50 und nicht 60 bis 70.
Aber ihr redet hier von Softwareentwicklung und Sachlichkeit, aber im Grunde geht es doch um das Fahrsilo, das unbrauchbar ist. Seit doch mal ehrlich und sagt eure Meinung zu dem Feature und wenn ihr keine Probleme damit habt, dann postet doch bitte mal Fotos, wie eure Silos so aussehen. Dann googelt mal und vergleicht, wie das in der Realität aussieht.
Tobse82 wrote:Davon abgesehen: Man nenne mir eine weitere Spieleschmiede die ein solches Produkt für 30€ auf den Gamertisch bringt und dabei sogar noch Vorschläge der Community annimmt und verarbeitet?
Ich bin jetzt 8 Jahre im C++-Geschäft, rein in Entwicklung und Projektmanagement und überraschenderweise mache auch ich noch Fehler. Und das wird auch immer so bleiben, weil Fehler eben passieren. Mein Vorteil ist, dass ich keine 10.000 Kombinationen von Hardware abdecken muss. Im Gegensatz zu Giants. Auch Windows kann nicht jede Hardware sauber abbilden.
Das ist aber kein kleiner Flüchtigkeitsfehler, das Fahrsilo ist unbrauchbar und wenn man es sich mal kurz ansieht und testet, weiß das jeder Entwickler egal, wie viel Ahnung er hat, dass man sowas nicht in ein Spiel bringen kann, vor allem, weil das Fahrsilo eines der wichtigsten Elemente im Spiel ist und sich auf eine Menge anderer Features im Spiel auswirkt.
Last edited by DerMatze on Sun Oct 30, 2016 2:56 pm, edited 1 time in total.

User avatar
Tobse82
Posts: 1157
Joined: Thu Jan 28, 2016 5:46 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by Tobse82 » Sun Oct 30, 2016 2:53 pm

@Rasilo: vergleiche bitte nicht eine Wirtschaftsimulation mit dem LS17. In der Komplexität liegen zwischen beiden Genres Welten!

Ich kann dir auch "vier gewinnt" ohne Bugs innerhalb eines Tages einigermaßen präsentabel auf den Tisch legen. Für weniger als 30€.
Privat: LS15/LS17/LS19 auf PC ( Windows 8.1 ) *thumbsup*

Beruflich: Softwareingenieur C++ im Bereich Fintech

Post Reply