Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

User avatar
Karvon
Posts: 197
Joined: Fri Apr 20, 2012 10:04 am

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by Karvon » Thu Nov 10, 2016 8:21 am

DerMatze wrote:
Karvon wrote:3 Tage später kam doch der erste Patch der die Steuerung und den Geldbug behob, also nichts ist etwas falsch.
Geht ja auch nicht darum "nichts zu sagen!" aber schon der eingangsbeitrag ist sowas von überheblich, arrogant und beleidigend geschrieben, dass sich mir die Nackenhaare sträuben. Ob das förderlich für gute Kommunikation ist und dazu beihilft, das Spiel voranzubringen wage ich zu bezweifeln.
Kannst du mir ein Video von dir posten, wo du Fahrsilo schiebst? Würde gerne sehen, wie du das so hinbekommen hast, dafür dass du nichts zu meckern findest.
Mein Fahrsilo sieht jedenfalls wie ne Mondlandschaft aus. Ach was rede ich...kennst du Schergrat aus World of Warcraft? Schau mal bei google. So sieht mein Fahrsilo aus.
Und den Bug mit dem Öffnen der Plane muss ich mit Mods, Savegame-Manipulation oder anderen Behelfs-Tricksereien umgehen, damit ich überhaupt an meine Ernte komme.

Das kann ich, https://www.youtube.com/watch?v=Tdr8B3MNKoM
ABER fürs erste mal testen und tipps von zusehern ganz okay, schöner geht immer, mit mehr Übung.
Landwirtschaftssimulator 2017
https://www.youtube.com/user/TheKarvon

User avatar
GIGANT-Famer
Posts: 1987
Joined: Sat Oct 27, 2012 5:01 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by GIGANT-Famer » Thu Nov 10, 2016 8:28 am

Dein Fahrsilo wurde a. falsch begefüllt und b. wurde falsch geschoben. Kein Wunder wenn keiner damit zurecht kommt wenn sie soetwas zu sehen bekommen.
Der Spielspass kam auch nicht überzeugen rüber. :wink3:

Dieschatten
Posts: 131
Joined: Thu Oct 27, 2016 6:12 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by Dieschatten » Thu Nov 10, 2016 9:35 am

Hab zwar die Bugs mit dem Überlaufen vom Silo und das es nicht komplett leer wird, aber ich bekomme es ohne Problem Voll und auch ohne Hubbel. Hab oben eine Komplett ebene Fläche. Mache es mit dem Schiebe Schild und dem Massy Traktor mit Doppelreifen.

User avatar
FarmerJOE
Posts: 1100
Joined: Tue Apr 08, 2008 5:05 pm
Location: Günzburg

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by FarmerJOE » Thu Nov 10, 2016 9:46 am

Dieschatten wrote:Hab zwar die Bugs mit dem Überlaufen vom Silo und das es nicht komplett leer wird, aber ich bekomme es ohne Problem Voll und auch ohne Hubbel. Hab oben eine Komplett ebene Fläche. Mache es mit dem Schiebe Schild und dem Massy Traktor mit Doppelreifen.
Ein Video davon wäre mal interessant ;)

Mr-Hyde
Posts: 38
Joined: Thu Jan 01, 2015 9:41 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by Mr-Hyde » Thu Nov 10, 2016 9:55 am

Du musst es einfach nur in der Höhe komplett voll kippen, oder bis dahin aufschieben, dann ist es oben eine glatte Fläche durch das Maximum. Allerdings geht dabei auch oft einiges durch die Silowände, fällt drüber und die Kanten vorne und hinten sind recht steil. Geht sogar, wenn man mit den Hängern geschickt reinkippt, haben wir alles schon getestet. Schön und von draußen rein schieben, ist aber trotzdem etwas anderes, das klappt eben nicht so, oder ist eine Aufgabe für 8 Tage.

Dieschatten
Posts: 131
Joined: Thu Oct 27, 2016 6:12 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by Dieschatten » Thu Nov 10, 2016 9:59 am

FarmerJOE wrote:
Dieschatten wrote:Hab zwar die Bugs mit dem Überlaufen vom Silo und das es nicht komplett leer wird, aber ich bekomme es ohne Problem Voll und auch ohne Hubbel. Hab oben eine Komplett ebene Fläche. Mache es mit dem Schiebe Schild und dem Massy Traktor mit Doppelreifen.
Ein Video davon wäre mal interessant ;)
Wenn Du mir sagst wie ich das machen kann, kann ich gerne mal ein Video machen wie ich das Verteile.
Kannst mich ja mal auf Skype adden. Schick mir pm dann bekommst Daten :)

Dieschatten
Posts: 131
Joined: Thu Oct 27, 2016 6:12 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by Dieschatten » Thu Nov 10, 2016 10:01 am

Mr-Hyde wrote:Du musst es einfach nur in der Höhe komplett voll kippen, oder bis dahin aufschieben, dann ist es oben eine glatte Fläche durch das Maximum. Allerdings geht dabei auch oft einiges durch die Silowände, fällt drüber und die Kanten vorne und hinten sind recht steil. Geht sogar, wenn man mit den Hängern geschickt reinkippt, haben wir alles schon getestet. Schön und von draußen rein schieben, ist aber trotzdem etwas anderes, das klappt eben nicht so, oder ist eine Aufgabe für 8 Tage.
Genauso ja :) Liegt halt beim Silo 1 und 5 etwas daneben, Rest fällt ja in die Nachtbarsilos. Das es nicht ohne die 4m Begrenzung geht ist richtig. Ist ja auch kein Schieber sondern mehr oder weniger eine Schippe die aussieht wie eine Schild

DerMatze
Posts: 225
Joined: Wed Aug 07, 2013 5:03 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by DerMatze » Thu Nov 10, 2016 4:11 pm

Karvon wrote:
DerMatze wrote:
Karvon wrote:3 Tage später kam doch der erste Patch der die Steuerung und den Geldbug behob, also nichts ist etwas falsch.
Geht ja auch nicht darum "nichts zu sagen!" aber schon der eingangsbeitrag ist sowas von überheblich, arrogant und beleidigend geschrieben, dass sich mir die Nackenhaare sträuben. Ob das förderlich für gute Kommunikation ist und dazu beihilft, das Spiel voranzubringen wage ich zu bezweifeln.
Kannst du mir ein Video von dir posten, wo du Fahrsilo schiebst? Würde gerne sehen, wie du das so hinbekommen hast, dafür dass du nichts zu meckern findest.
Mein Fahrsilo sieht jedenfalls wie ne Mondlandschaft aus. Ach was rede ich...kennst du Schergrat aus World of Warcraft? Schau mal bei google. So sieht mein Fahrsilo aus.
Und den Bug mit dem Öffnen der Plane muss ich mit Mods, Savegame-Manipulation oder anderen Behelfs-Tricksereien umgehen, damit ich überhaupt an meine Ernte komme.

Das kann ich, https://www.youtube.com/watch?v=Tdr8B3MNKoM
ABER fürs erste mal testen und tipps von zusehern ganz okay, schöner geht immer, mit mehr Übung.
Ich seh den Unterschied zwischen uns beiden. Du scheinst deine Freude daran zu haben, sich mal festzufahren oder dass es mal hügelig und holprig ist. Dass es nichts mit der Realität zu tun hat, interessiert dich dabei gar nicht. Ich habe jedenfalls keine Freude daran ständig festzuhängen und ich ärgere mich darüber, dass man so viel Zeit in ein und die selbe Arbeit stecken muss und dass Giants, im Versuch realistischer zu werden ein funktionierendes Feature dermaßen verändert und es danach viel weiter von der Realität weg ist, als vorher.

Is jetzt OffTopic, aber weil du das Thema in dem Stream ansprichst, grade während du Silo schiebst: Du gehst in dem Livestream auf einen User ein, der sich über Giants ärgert, weil sie wenig getan haben, obwohl sie 5 Mio Verkäufe hätten. Du sagst, es wären 7 Mio Verkäufe und dass er nichts sagen soll, wenn er keine Ahnung hat. Aber dass 7 Mio Verkäufe sein Argument stärken, hast du dabei vergessen.
2 Mio Verkäufe entfallen auf den LS15. Und du selbst, der offensichtlich Insiderwissen hat, sagst, dass Giants 500.000 Euro pro Jahr an Kosten hat. Mit anderen Worten, die Entwicklung und Vermarktung des Spiels haben maximal 1 Mio gekostet? Meinst du nicht, dass an dem Argument des Users, den du angehst, halbwegs was dran ist?
Mr-Hyde wrote:Du musst es einfach nur in der Höhe komplett voll kippen, oder bis dahin aufschieben, dann ist es oben eine glatte Fläche durch das Maximum. Allerdings geht dabei auch oft einiges durch die Silowände, fällt drüber und die Kanten vorne und hinten sind recht steil. Geht sogar, wenn man mit den Hängern geschickt reinkippt, haben wir alles schon getestet. Schön und von draußen rein schieben, ist aber trotzdem etwas anderes, das klappt eben nicht so, oder ist eine Aufgabe für 8 Tage.
Eine weitere Behelfs-Trickserei der Community, die die Sympthome mindert, das Problem aber nicht behebt.

Mr-Hyde
Posts: 38
Joined: Thu Jan 01, 2015 9:41 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by Mr-Hyde » Thu Nov 10, 2016 4:55 pm

DerMatze wrote:
Karvon wrote:
DerMatze wrote:
Kannst du mir ein Video von dir posten, wo du Fahrsilo schiebst? Würde gerne sehen, wie du das so hinbekommen hast, dafür dass du nichts zu meckern findest.
Mein Fahrsilo sieht jedenfalls wie ne Mondlandschaft aus. Ach was rede ich...kennst du Schergrat aus World of Warcraft? Schau mal bei google. So sieht mein Fahrsilo aus.
Und den Bug mit dem Öffnen der Plane muss ich mit Mods, Savegame-Manipulation oder anderen Behelfs-Tricksereien umgehen, damit ich überhaupt an meine Ernte komme.

Das kann ich, https://www.youtube.com/watch?v=Tdr8B3MNKoM
ABER fürs erste mal testen und tipps von zusehern ganz okay, schöner geht immer, mit mehr Übung.
Ich seh den Unterschied zwischen uns beiden. Du scheinst deine Freude daran zu haben, sich mal festzufahren oder dass es mal hügelig und holprig ist. Dass es nichts mit der Realität zu tun hat, interessiert dich dabei gar nicht. Ich habe jedenfalls keine Freude daran ständig festzuhängen und ich ärgere mich darüber, dass man so viel Zeit in ein und die selbe Arbeit stecken muss und dass Giants, im Versuch realistischer zu werden ein funktionierendes Feature dermaßen verändert und es danach viel weiter von der Realität weg ist, als vorher.

Is jetzt OffTopic, aber weil du das Thema in dem Stream ansprichst, grade während du Silo schiebst: Du gehst in dem Livestream auf einen User ein, der sich über Giants ärgert, weil sie wenig getan haben, obwohl sie 5 Mio Verkäufe hätten. Du sagst, es wären 7 Mio Verkäufe und dass er nichts sagen soll, wenn er keine Ahnung hat. Aber dass 7 Mio Verkäufe sein Argument stärken, hast du dabei vergessen.
2 Mio Verkäufe entfallen auf den LS15. Und du selbst, der offensichtlich Insiderwissen hat, sagst, dass Giants 500.000 Euro pro Jahr an Kosten hat. Mit anderen Worten, die Entwicklung und Vermarktung des Spiels haben maximal 1 Mio gekostet? Meinst du nicht, dass an dem Argument des Users, den du angehst, halbwegs was dran ist?
Mr-Hyde wrote:Du musst es einfach nur in der Höhe komplett voll kippen, oder bis dahin aufschieben, dann ist es oben eine glatte Fläche durch das Maximum. Allerdings geht dabei auch oft einiges durch die Silowände, fällt drüber und die Kanten vorne und hinten sind recht steil. Geht sogar, wenn man mit den Hängern geschickt reinkippt, haben wir alles schon getestet. Schön und von draußen rein schieben, ist aber trotzdem etwas anderes, das klappt eben nicht so, oder ist eine Aufgabe für 8 Tage.
Eine weitere Behelfs-Trickserei der Community, die die Sympthome mindert, das Problem aber nicht behebt.
Ich kann dir nur in allem Recht geben, es wurde zu wenig getan, die Fehler waren zum Teil schon vor dem Release bekannt. Das es sich nur um einen Behelfstrick handelt, der mich selbst ärgert, das man sich die Fläche zum verdichten nimmt, oder extrem viel Material benötigt um sie zu schaffen, ist auch mehr als ärgerlich. Dennoch ist es besser sich überr Behelfstricks auszutauschen und sich so ein wenig zu helfen, was aber definitiv nicht bedeutet, dass hier nicht schnellstmöglich nachgebessert werden muss. Welche Ausgaben auch immer man hat, was auch immer man leisten muss, man muss es eben so hinkriegen, dass das Produkt der Werbung entspricht und wenn man sich dann übernimmt, hat man eben ein Problem, das aber nicht das der Kunden sein darf. Von daher interessieren mich auch nicht die Kosten von Giants, oder die Größe des Teams, mich interessiert das erworbene Produkt und das es funktionieren muss.

jehnde
Posts: 33
Joined: Sun Nov 07, 2010 4:52 pm
Location: Büsingen am Hochrhein

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by jehnde » Fri Nov 11, 2016 6:01 pm

Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

lol....

NENTOR
Posts: 191
Joined: Thu Oct 25, 2012 9:34 am

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by NENTOR » Fri Nov 11, 2016 10:14 pm

Ich lese hier für 30 Euro kann ich halt nicht erwarten das ein Spiel fehlerfrei ist? Sry falsch. Ich kann sogar Erwarten und verlangen, wenn das Spiel nur 5 oder 10 Euro kostet. Da ich dafür bezahlt habe. Oder steht in den Beschreibungen, "Sry Leute es sind noch Fehler im Spiel diese werden entweder noch entfernt oder komm selbst damit klar" Fakt ist, das Giants Augen Merkmal wiedermal auf die Falschen weniger Gravierende Fehler gelenkt haben. Warum fixen die das Problem, das mit der Schaufel jetzt in 1.3 die Wänder des Silos geleert werden können, aber nicht das der Misst weiter durch die Wände Bugt? Sry. Das ist in meinen Augen einfach nur sc*****.

Wingcommander
Posts: 1112
Joined: Fri Oct 21, 2016 11:55 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by Wingcommander » Fri Nov 11, 2016 10:42 pm

Wenn man sieht wie gerade nach dem Patch wieder der Bug-Thread explodiert, dann kann man die Frage nach dem Qualitätsmanagement wohl endgültig beantworten.....

Dazu wieder eine katastrophale Zeitplanung....Freitag abend noch schnell das update online stellen und ab ins Wochenende....und die User sitzen 2 Tage mit dem verbockten Mist als Beta-Tester da....

User avatar
Finjas
Posts: 1006
Joined: Tue Apr 30, 2013 7:14 pm

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by Finjas » Sat Nov 12, 2016 5:01 am

Wingcommander wrote:Wenn man sieht wie gerade nach dem Patch wieder der Bug-Thread explodiert, dann kann man die Frage nach dem Qualitätsmanagement wohl endgültig beantworten...
Langsam frage ich mich, ob du nur hier bist um permanent schlechte Stimmung zu verbreiten.
Dein Zitat zeigt mal eindeutig, dass du dir den Bugthread noch gar nicht angeschaut hast. Denn wenn du das getan hättest, wüssest du, dass der Thread maximal zwei Seiten lang wäre, wenn er nicht noch dutzende Tipps enthielt, einige Fehler nicht schon wieder doppelt gepostet wären oder sich gar um fehlerhafte Mods drehen täte. Und von diesen zwei Seiten Bugs, kann ich bei mir nur die allerwenigsten reproduzieren.

Giants kann einfach nicht auf 10.000 Rechnerkonfigurationen testen.

Außerdem wurde jetzt eine notdürftige(!) Abhilfe für den Silobug eingefügt (wie von vielen gewünscht(!)) und trotzdem wird wieder genörgelt. Scheinbar scheint dieser Bug etwas größeres zu sein. Aber da einige Wohnzimmerprogrammierer bestens über dessen Ursache bescheid wissen, empfehle ich diesen doch einfach mal, sich nach Zürich zu begeben um Giants mit Rat und Tat bei der Fehlerbekämpfung beizustehen.
Gruß Fin :hi:

User avatar
Farmer Fran
Posts: 67
Joined: Sat Oct 29, 2016 6:52 pm
Location: Lucerne, Switzerland

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by Farmer Fran » Sat Nov 12, 2016 10:49 am

Ihr müsst das verstehen.
Scfhliesslich sollten die Leute das Helloween Easter Egg dieses Jahr sehen.
Da muss man raus mit dem Spiel, egal wie verbuggt es ist. :-)

User avatar
FarmerJOE
Posts: 1100
Joined: Tue Apr 08, 2008 5:05 pm
Location: Günzburg

Re: Gibt es überhaupt ein Quality Management bei Giants?

Post by FarmerJOE » Sat Nov 12, 2016 1:50 pm

Der Großteil der heutigen Spiele ist viel verbuggter als der LS 17. Schaut euch doch z.B. mal das Spiel Notruf 112 an, das letztens veröffentlicht wurde...

Post Reply