Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

User avatar
matador
Posts: 5543
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by matador » Tue Dec 04, 2018 9:53 pm

Guten Abend zusammen!

So, jetzt bin ich auch "umgezogen", von FS17 auf FS19. Grafik-Karte ist noch vor dem Nikolaus gekommen und ist schon drin. Hat mein Computerspezi alles andere liegen und stehen gelassen und sich erst um meinen PC gekümmert. Funktioniert also jetzt.

Spiel gestartet, und dann erst ... den Patch 1.1.3 heruntergeladen und installiert.
Das Spiel wieder gestartet und erst einmal die Tastenbelegung wieder auf mein Schema geändert. Ich komme sonst überhaupt nicht zum fahren mit den Fahrzeugen. Ja, und was man halt so macht am Anfang. So nach einer guten Stunde war ich dann soweit, dass ich wirklich anfangen konnte.

Eigentlich hatte ich ja gleich zu Anfang vor, auf der schwersten Stufe zu starten. Habe dann, nachdem ich so die ganzen Kommentare gelesen hatte umgeschwenkt, und mir vorgenommen als neuer Farmer anzufangen um nicht zu viel Lehrgeld zu bezahlen bis ich weiß wie alles läuft. Und als es dann heute so weit war habe ich mich nocheinmal umentschieden und doch bei Null begonnen. Und habe jetzt vor, mir erst einmal mit Missionen Geld zu verdienen. Und nebenbei zu lernen, wie hier alles geht.

Habe dann eingekauft. Zuerst einmal die Hoffläche mit dem Feld # 20. Man muß ja schließlich einen Platz haben, wo man zu Hause ist. Dann dort eine Werkstatt gebaut, die wird man immer brauchen. Und dann einen Traktor gekauft und zwar einen NH T6.155. Bei den Kompakttraktoren wollte ich gar nicht anfangen, da die dann doch bald zu klein/schwach sind. Deshalb hat der NH auch den stärkeren Motor mit 155 PS bekommen.
Dazu einen Frontlader mit Ballenspieß (ersetzt locker die Palettengabel) und ein Heckgewicht. Ja, und Pflegereifen, schließlich will ich ja nicht das Getreide beim Düngen zerstören.

Dann habe ich die erste Mission erledigt und zwei Paletten mit Gepäckstücken vom Supermarkt zum Burghotel gebracht. Danach habe ich mir die anderen Missionen angeschaut und beschlossen, mir auch einen Mähdrescher und einen Kipper zu kaufen. Beim Kipper war klar, was da in Frage kommt, der HKD 302. Beim Mähdrescher habe ich erst den Bizon gekauft, dazu den Leguan Schneidwerkwagen. Und schon Geld in den Sand gesetzt. Der Bizon bringt das Schneidwerk nicht auf den Wagen, das Schneidwerk geht nicht hoch genug oder der Wagen ist zu hoch. Ausserdem hat mir die Textur vom Bizon nicht gefallen. Den Drescher, das Schneidwerk und den SWW wieder verkauft. Und den NH TX32 mit Schneidwerk gekauft. Das ist schmäler als das vom Bizon!

Tja, und dann war das Startgeld schon weg. Und nicht nur weg, sondern ich mußte schon 10.000 € Kredit nehmen. Die Mähdreschersache hat mich runde 25.000 € gekostet. Da darf dann jetzt bei den Missionen auch etwas hereinkommen.

Also, was soll ich sagen zum FS19? Er erinnert mich irgendwie an den 13er. Da haben wir auch die Paletten durch die Gegend gefahren. Und die gesamte Optik ist auch noch nicht so ausgefeilt. Speziell die Textur der beiden Mähdrescher läßt sehr zu wünschen übrig. Im 17er hätte ich Mods die so aussehen wieder entsorgt. Aber gut, es wird schon werden, ich halte Euch auf dem Laufenden.

So, und jetzt noch die Bilder dazu:

Der NH T6.155 mit den Geräten auf dem Händlerhof.
Image

Jetzt ist alles angebaut.
Image

Bei der Werkstatt auf meinem Hofgelände.
Image

Die erste Mission.
Image

Auf der Karte nachschauen, wo ich überhaupt hin muß.
Image

Es geht los.
Image

Die erste Palette aufnehmen.
Image

Auf dem Weg.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Die erste Palette angeliefert.
Image

Mission zu 50 % erfüllt.
Image

Wieder zurück.
Image

Die zweite Palette aufnehmen.
Image

***
Image

***
Image

Und angeliefert.
Image

Mission erfüllt.
Image

Und Geld auf dem Konto.
Image

Beim Händler stehen schon ...
Image

... der HKD 302 und der Bizon.
Image

Beim Ankoppeln des Schneidwerks.
Das sich dann nicht auf den SWW verladen ließ. :shock:
Image

Also den Bizon mit Schnweidwerk und SWW und Verlust wieder verkauft ...
Image

... und stattdessen den NH TW32 gekauft.
Wobei ich mir mittlerweile gar nicht mehr sicher bin, dass das richtig war. :confusednew:
Image

Wünsche Euch noch eine Gute Nacht!

matador :hi:
Last edited by matador on Tue Dec 11, 2018 8:40 am, edited 2 times in total.
Immer am Limit ... *thumbsup*

Christoph19

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null-I"

Post by Christoph19 » Wed Dec 05, 2018 7:53 am

Hallo Matador,

freue mich schon deine Geschichten vom LS19 zu lesen. Hoffe du kommst einigermaßen zurecht. Ich bin jetzt erstmal wieder zum LS17 zurück solange bis der große Gamepatch kommt.
Bezüglich der Grafik: Auch ich habe mich erschrocken als ich das erste Mal den LS19 angeworfen habe. Du musst aber selbst bei den Grafikeinstellungen rumpfriemeln bis es passt. Das System nimmt nicht automatisch die beste Grafikeinstellung. Habe nachgeschaut welche Grafikeinstellung ich bei LS17 habe und hab denn den LS 19 entsprechend angepasst.

Gruß
Christoph19

User avatar
matador
Posts: 5543
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null-I"

Post by matador » Wed Dec 05, 2018 8:44 am

Guten Morgen zusammen!

Doch, ich denke, ich komme schon zurecht. Habe noch die nächste Mission erledigt, den Weizen auf Feld 11 gedroschen und am Südhafen abgeliefert. Ich mußte zwei Mal fahren, da auf den HKD 302 nicht alles draufging. Mit dem Verdienst aus der Mission konnte ich dann schon wieder 5.000 € an die Bank zurückzahlen, so dass ich im Moment nur mehr 5.000 € Kredit habe. Aber der Tag ist ja noch jung, bis zum Abend werde ich wieder schuldenfrei sein und sogar ein paar € "Gute" auf dem Konto haben.

Eventuell nehme ich auch noch nur für die Nacht einmal Kredit, um zu sehen, wie hoch die Zinsen sind. Es sei denn, jemand weiß das schon und kann es mir verraten. Ansonsten habe ich vor, ohne Kredit auszukommen und nur das anzuschaffen, was ich aus dem Guthaben bezahlen kann. Das hat sich auf dem Spielstand im Baltikum sehr bewährt. Muß man (ich) halt am Anfang kleine Brötchen backen.

Zum FS19 in der jetzigen Version: erinnert mich immer wieder an den 13er. Es scheint, als ob man (Giants) das Hauptaugenmerk auf die Neuigkeiten wie die neuen Missionen, die Pferdehaltung und die selbst baubaren Höfe gelegt hat und dabei - bewußt oder unbewußt - bei den anderen Dingen wieder etwas zurückgegangen ist. Wenn ich mich nicht getäuscht habe, dann ist auch die dynamische Fillplane im Anhänger nicht mehr so dynamisch. Der Weizen hat jedenfalls ziemlich eben auf / in dem Kipper ausgeschaut beim Abtanken mit dem Mähdrescher, es war kein richtiger Haufen zu sehen.

Na ja, wie schon gesagt, es wird schon noch werden. Zum 17er zurückzugehen habe ich jetzt eigentlich nicht vor. Es gibt hier massenhaft Arbeit, es wird ja auch wieder ein Patch kommen und auch Mods, es kann also nur besser werden. *thumbsup*

Bilder gibts wahrscheinlich wieder morgen.

Wünsche euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

anthu
Posts: 1782
Joined: Thu Nov 06, 2014 8:03 am

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null-I"

Post by anthu » Wed Dec 05, 2018 8:49 am

Hallo Matador
schön zu lesen das du nun auch auf Felsbrunn rumfuhrwerkst.
ein Tipp:
kauf dir den Kuhn Axis Düngerstreuer und mach alle Düngemissionen die du kriegen kannst.
die bringen relativ viel gewinn bei kurzem Zeiteinsatz.
lg
andreas

Altbauer
Posts: 798
Joined: Tue Aug 30, 2011 2:56 pm

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null-I"

Post by Altbauer » Wed Dec 05, 2018 9:08 am

Christoph19 wrote:
Wed Dec 05, 2018 7:53 am
...
Das System nimmt nicht automatisch die beste Grafikeinstellung. Habe nachgeschaut welche Grafikeinstellung ich bei LS17 habe und hab denn den LS 19 entsprechend angepasst.
...
Das war schon im 17er so. Als ich mir eine neue Graka, eine Geforce GTX 960, eingebaut hatte, bot mir der LS eine mittlere Grafikstufe an. Dies habe ich dann auch erst auf die höchste ändern müssen.

Matador wird vermutlich die wenigsten Probleme haben, da er hauptsächlich Tastaturspieler ist.
Da werden die Bugs die Hauptprobleme sein, wie bei allen anderen auch. Die meisten haben Lenkradprobleme.

Um Flops bei Einkäufen zu vermeiden, hatte ich mir im 15er schon angewöhnt, in der Anfangsphase vor dem Kauf von Maschinen,
mit denen ich noch keine Erfahrung hatte, abzuspeichern.
Wenn es nicht so funktionierte, wie gedacht, dann wurde das Spiel einfach neu gestartet. So hatte ich keine Verluste beim Verkauf.

Nun bin ich dann mal für unbestimmte Zeit weg. Ob ich mir den 19er kaufe, wird die Zeit zeigen.
Den 17er hatte ich auch erst im Sommer 2017 gekauft, nachdem der Seasonmod kam.

Altbauer

lutziee
Posts: 410
Joined: Wed Feb 02, 2011 10:53 pm

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null-I"

Post by lutziee » Wed Dec 05, 2018 9:46 pm

...also wenn Dich der 19ner an den 13ner erinnert, dann solltest echt mal Deine Grafikeinstellungen prüfen.... da liegen echt Welten dazwischen....

User avatar
matador
Posts: 5543
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null-I"

Post by matador » Thu Dec 06, 2018 9:53 am

Guten Morgen zusammen!

@lutziee: Der 19er erinnert mich nicht wegen der Optik auf dem Bildschirm an den 13er, sondern durch einige Eigenschaften / Abläufe im Spiel. Auch wie sich die Fahrzeuge bewegen und z.B. wie es auf dem Kipper beim Abtanken ausschaut. Das mit den Grafik-Einstellungen muß ich mir sowieso noch anschauen und auch die sonstigen Einstellungen.

Jetzt erst einmal die Bilder von der Weizen-Mission:

Mit dem T6.155 und dem HKD 302 zum Feld.
Image

Mit dem Drescher hinterher.
Image

Und los geht es.
Image

***
Image

Das erste Mal abtanken.
Image

Und das zweite und ...
Image

... das dritte Mal.
Image

***
Image

***
Image

Der Drescher hat den Korntank voll und der Kipper ist auch voll.
Image

Auf dem Hofplatz das Heckgewicht am NH abgelegt um den Kipper "richtig" anhängen zu können.
Image

Jetzt geht es zum Südhafen.
Image

***
Image

Die erste Fuhre abkippen.
Image

Wieder zum Feld.
Image

Und den Korntank ausleeren.
Image

Weiter geht es.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Fertig.
Image

Noch alles auf den Kipper ...
Image

... und mit dem Drescher auf den Hofplatz.
Ich weiß ja nicht, ob die Mission als erfüllt gilt,
wenn der Drescher noch auf dem Feld steht. :confusednew:
Image

***
Image

Die zweite Fuhre abkippen.
Image

Die Mission müßte erfüllt sein, also "abschließen".
Image

Das Geld ist geflossen.
Image

Und gleich wieder 5.000,-- an die Bank zurückgezahlt.
Image

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

punk_oh1
Posts: 65
Joined: Thu Jan 18, 2018 2:46 pm

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null-I"

Post by punk_oh1 » Thu Dec 06, 2018 11:44 am

Hallo Matador,

falls Du etwas schneller Geld verdienen möchstes,
dann geh zu Deiner Bank des Vertrauens besorge Dir die nötige Menge Kapital für den Erwerb des Feldes 11 (also in Deinem speziellen Fall jetzt),
erwerbe das Feld 11,
beernte das Feld 11 auf eigene Rechnung,
beräume ggf auch noch das Stroh auch auf eigene Rechnung
und wenn alles erledigt ist, dann veräußerst Du den Acker wieder und zahlst den Kredit zurück.

Ist ein bischen schräg und vielleicht auch unmoralisch dieses Geschäftsmodell, aber es erleichtert das Vorwärtskommen ein wenig.

Ich habe jetzt knappe 30h (ca. 2 Ingametage/- Jahre)rum und habe mal alles liquidiert. Selbst mit der Trickserei und einigen anderen regulären Missionen, hat sich mein Startkapital gerade mal auf ungefähr 530.000 erhöht. Und wenn ich alle Technik über den kurzen Weg Garage verkaufe habe ich sogar Miese gemacht.
Dabei benutzte ich allerdings nur gekaufte Technik (mittlerer Größe) und spielte mit Zeitskalierung x1 (hin und wieder vorgespult).
Der Wertverlust, die Reperaturkosten, das Saatgut, der Dünger, der Treibstoff, die Lohnkosten usw fressen eine Menge der Einnahmen wieder auf.

Ich glaube, ich werde mal anfangen, ein wenig übers Biogas zu cheaten ;-) .

User avatar
matador
Posts: 5543
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null-I"

Post by matador » Thu Dec 06, 2018 11:57 am

Hallo punk,

also, wenn ich cheaten möchte, dann gibt es ja mittlerweile andere Möglichkeiten. Gibt ja schon einen Mod, der einem eine Mio auf das Konto zaubert. Nein, ich möchte jetzt - jetzt noch - wirklich die Ochsentour probieren und schauen, wie man vorwärts kommen kann.

Stehe gerade vor der Frage, wie ich mit den Missionen weiter mache. Habe - sind noch keine Bilder da - eine Mission angeboten bekommen, die über 7.000 € bringt. Aber: Sonnenblumen ernten.
Heißt, ich brauche erst ein Maisgebiss. Kostet (habe ich jetzt nicht mehr genau im Kopf) rund 14.000 €. Gehe ich also wieder mit mehr in Vorleistung als ich bekomme. Oder ich nehme halt jetzt vorerst nur solche Erntemissionen an, die ich mit meiner jetzigen Ausrüstung erledigen kann.

Man wird sich langsam eine Ausrüstung zusammen-verdienen müssen und sich damit langsam hocharbeiten.

Ich habe ja bei Modhub auch schon geschaut, was es an neuen Mods gibt. Der Case 1660 Axial-Flow würde mir schon gefallen, aber der ist vom Geld her jetzt ganz einfach nicht drin. Aber man wird sehen.

Gruß, matador
Immer am Limit ... *thumbsup*

punk_oh1
Posts: 65
Joined: Thu Jan 18, 2018 2:46 pm

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null-I"

Post by punk_oh1 » Thu Dec 06, 2018 1:52 pm

Ich kann Dich verstehen.

Cheaten ist es aber nicht wirklich. Es ist im Spiel implementiert. Man verändert keine Dateien, man nutzt keine Mods o.ä..
Bugusing könnte man es vielleicht noch nennen.

Ich nenne es Spekulation ... ich kaufe Land mit erntefähigen Feldfrüchten drauf für einen guten Preis und hoffe, daß es nach der Ernte für einen ähnlich guten Betrag wiederverkaufbar ist.
Und da ich offensichtlich wirklich ein Glückspilz bin, verkaufe ich das "minderwertigere" Grundstück doch tatsächlich immer zum selben Betrag wie beim Kauf.
Man kann sich alles schönreden. Man muss nur ein wenig kreativ die Dinge ausformulieren.

Aber wie eingangs erwähnt ... ich kann Dich verstehen, wenn Du sagst, Du willst nah an der Realität wirtschaften.
In diesem Sinne ...Gut so, Weitermachen!

icewolf72
Posts: 290
Joined: Tue May 24, 2011 10:06 am

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null-I"

Post by icewolf72 » Thu Dec 06, 2018 10:07 pm

matador du kannst auch maschinen mieten für missionen das weisst du?? is billiger wie kaufen, ausser du brauchst das später mal selber.

User avatar
matador
Posts: 5543
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null-I"

Post by matador » Fri Dec 07, 2018 8:29 am

Guten Morgen zusammen!

Ja, icewolf, das weiß ich. Ich habe ja selber jetzt das Problem, dass auf meinem Feld 20, das ich mit der Hoffläche gekauft habe, Zuckerrüben stehen, die bald erntereif sein werden. Was mache ich damit? Einen Rübenernter mieten? Der kostet dann vermutlich so viel Miete wie die Zuckerrüben bringen. Oder gleich die Zuckerrüben verderben lassen und später unterpflügen?

Aber jetzt erst einmal die Bilder zu meiner zweiten Weizen-Mission:

Die Mission.
Image

Wieder zuerst mit dem Abfahrergespann zum Feld.
Image

Danach mit dem Drescher ...
Image

... es geht los.
Image

***
Image

***
Image

Das erste Mal abtanken.
Image

***
Image

Nach drei weiteren, also gesamt fünf "Runden".
um das quadratische Feld das zweite Mal abtanken.
Image

Bei quadratischen Feldern ist es schlecht, immer weiter "Runden" zu fahren,
irgendwann ist man nur noch am Wenden. Deshalb bin ich dann dazu übergegangen
nur mehr quer zum Hang in einer Richtung hin und her zu arbeiten,
also genauso wie der Helfer fahren würde.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Der Korntank ist so gut wie voll, also ...
Image

... abtanken.
Image

Es geht weiter.
Image

***
Image

Ups, da ist etwas stehen geblieben!
Image

***
Image

***
Image

Der Korntank war wirklich voll. Es steht aber noch ein kleiner Rest auf dem Feld.
Image

Jetzt noch den Rest abtanken.
Image

Mit den Sojabohnen auf dem Weg zum Hafen Nord.
Image

Und abliefern.
Image

Mission erledigt.
Image

Und den restlichen Kredit zurückgezahlt. Bin wieder schuldenfrei.
Image

Alles wieder auf dem Hofplatz.
Image

Mich würde ja interessieren, wo Felsbrunn eigentlich zu verorten ist. Da man dort deutsch spricht müßte das doch irgendwo in Zentraleuropa sein. Aber einerseits so eine felsige Landschaft und andererseits eine so große Wasserfläche, dass man gleich zwei Häfen hat? Das müsste dann schon ein sehr großer See sein, ja, oder eventuell auch ein großer Fluss?

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

icewolf72
Posts: 290
Joined: Tue May 24, 2011 10:06 am

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null-I"

Post by icewolf72 » Fri Dec 07, 2018 8:35 am

pflüg se unter die rüben, lohnt sich ohne eigene maschine nicht. machst mehr minus als plus.

User avatar
matador
Posts: 5543
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null-I"

Post by matador » Sat Dec 08, 2018 7:52 am

Guten Morgen allerseits!

So, es geht weiter in Felsbrunn. Es ist immer noch der 01. Ingame-Tag, mühsam ernährt sich nicht nur das Eichhörnchen. Ich habe mir die Missionsangebote angeschaut und mich dann doch dazu durchgerungen, nocheinmal 15.000 € Kredit zu nehmen und mir ein Maisgebiss zu kaufen. Bleibt auf lange Sicht ja doch nichts anderes über. Jetzt die Bilder dazu:

Das Maisgebiss für den NH TX32.
Image

Gekauft!
Image

Abholen beim Händler.
Image

Der Gerber Paul hat 15 1/2 Tagwerk Sonnenblumen zum dreschen.
(jetzt passen auch die Namen zur Karte *thumbsup* )
Image

Oiso, pack' ma's!
Image

***
Image

***
Image

Der Abfahrer auf dem Weg.
Image

Das erste Mal abtanken.
Image

Es geht weiter.
Image

Das zweite Mal abtanken.
Image

Test-/Beweisbild. Im 17er wurde ja der Missionsfortschritt nicht gespeichert,
wenn man aus dem Spiel gegangen ist. Im 19er jetzt schon, ich hatte, um das
auszuprobieren (und weil ich gar nicht so lange am Stück spielen kann),
das Spiel abgebrochen und nach dem neuen Start dieses Bild gemacht.
Image

Es geht weiter.
Image

***
Image

Abtanken.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Abtanken.
Image

Der Kipper ist voll!
Image

Kurze Kontrolle, 52 % abgeerntet, heißt, der Rest geht auf den Kipper drauf.
Image

Jetzt zur Getreidemühle.
Image

***
Image

Abkippen.
Image

Irgendwer rechnet hier falsch, jetzt waren es angeblich 54 %.
Image

Es geht weiter.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Da ist gleich bei der ersten Runde ein Büschel stehengeblieben, Ist eine starke Welle im Acker.
Image

Jetzt ist alles weg.
Image

Das große Wasser ist doch ein großer Fluß.
Image

Mit der zweiten Fuhre auf dem Weg zur Getreidemühle.
Image

Abkippen.
Image

"Lohndienstleistung abgeschlossen. Einnahmen Ernte 2.244 €"
Warum habe ich "Einnahmen Ernte", wenn ich fremdes Getreide abliefere? :confusednew:
Image

Mission kann abgeschlossen werden.
Image

Und gleich wieder 5.000 € zurückgezahlt. Die 10.000 € Kredit lasse ich jetzt über die kommende Nacht,
ich möchte sehen, wieviele Zinsen die kosten.
Image

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

anthu
Posts: 1782
Joined: Thu Nov 06, 2014 8:03 am

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null-I"

Post by anthu » Sat Dec 08, 2018 10:10 am

Hallo matador.
Du musst im 19er auch nicht alles abernten (Oder grubbern, oder säen), das werden auch so 90 bis 95 prozent sein.
Aber beim dreschen, wenn du die geforderte menge abgeliefert hast, kommt der "Überschuss " als bonus auf dein konto.
Es lohnt sich bei erntemissionen also alles abzuernten und anzuliefern.
Bei grubber oder saatmissionen kann man aufhören wenn die 100%voll sind. Da muss man nicht das ganze feld machen.
Es kommt eine meldung unter der uhr wenn der Auftrag erfüllt angesehen wurde oder im Auftragsmenü die geforderten 100% erreicht wurden ( wobei 100% NICHT das gsnze feld sind)

Lg
Andreas

Post Reply