Neustart 1709 "Seasons in Woodshire"

User avatar
matador
Posts: 5540
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1709 "Seasons in Woodshire"

Post by matador » Mon May 21, 2018 8:51 pm

Guten Abend zusammen!

Der lange Sonntag in Woodshire ist zu Ende! Ingame ist es jetzt Montag, 15. Ingame- und damit 06. Sommertag noch am frühen Morgen.
Den Rest vom Sonntag seht Ihr hier gleich auf Bildern:

Mähen der Wiese südlich Feld 05.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Jetzt zetten. Ich habe wieder Zetter und Schwader mit einer Fahrt hierher gebracht.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Und jetzt schwaden.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Jetzt pressen. Da habe ich mit der Logistik immer noch ein Problem.
Der Unimog kommt und geht mit beiden Mähwerken, alle Anbauräume belegt.
Der Ford kommt und geht mit Zetter und Schwader, auch alle Anbauräume belegt.
Aber wer kommt mit der Presse?
Der Belarus fällt aus, da er dann das Heckgewicht auf dem Hof lassen müßte,
bleibt also im Moment nur, mit einem Traktor einmal mehr zu fahren, in diesem Fall mit dem Ford.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Auch fertig gepresst.
Image

Dafür kommt der Belarus mit Frontlader, Heckgewicht und zwei Ballenwagen.
Image

***
Image

***
Image

Es geht ans Aufladen.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Ich weiß nicht warum, aber als Frontladertraktor ist mir der Belarus fast lieber als der Ford.
Beide funktionieren 1a und bei beiden muß ich die Entfernung der Aussenkamera nachjustieren,
Beim Ford ist sie weit weg, was praktisch ist, wenn er ein Anbaugerät in der Heckhydraulik
oder einen Anhänger dran hat, aber für die Frontladerarbeit ist sie zu weit weg.
Beim Belarus ist die Kamera zu nahe dran, wenn man ihn antabbt, meint man auf der
Ackerschiene zu stehen. Also muß ich da immer weiter weg einstellen.
Und mit beiden - dem Ford und dem Belarus - kann man ganz exakt arbeiten.
Wie gesagt, ich weiß nicht warum, aber der Belarus liegt mir ein kleines bisschen besser.
Image

***
Image

Fertig, 20 Ballen aufgeladen und abfahrtbereit.
Image

Auf dem Weg zum Hof.
Image

***
Image

***
Image

Das Abladen habe ich mir für heute erspart, habe beide Wagen einfach untergestellt.
Vom vorderen werde ich die Ballen, die ich in der nächsten Zeit brauche direkt herunternehmen,
damit er wieder leer ist, bis ich ihn für das Stroh vom Ost-Feld bei der Maplefield-Mill brauche.
Wie gesagt, 20 Ballen liegen auf den beiden Anhängern.
Image

Vom ersten Durchgang liegen immer noch 15 Ballen in der Halle.
Dazu die 64, die im Stadel an der Hofwiese liegen, macht nach Adam Riese 99 Heuballen. *thumbsup*
Damit bringe ich meine Kühe locker über den Winter, könnte sogar noch ein paar Elefanten mit durchfüttern ... :wink3:
Ähemm ... arbeitet überhaupt schon ein Modder an den Arbeitselefanten, die ich am 1. April vorgeschlagen habe?
Image

Premiere! Das erste Mal in Woodshire die Milch übernehmen.
Image

Sind leider nicht einmal 10.000 Ltr. geworden. :sadnew:
Image

Auf dem Weg.
Image

***
Image

***
Image

Verkauft. Und nicht einmal 40 ct. / Ltr. bekommen. :frown:
Image

***
Image

***
Image

Saubermachen ...
Image

... vor dem Futtertrog ...
Image

... der Kühe ...
Image

... und der Schafe.
Image

Schnell noch die Eier einsammeln, dabei den Moritz bewegen und füttern und tränken.
Image

Feierabend.
Image

***
Image

Nach dem Aufwachen am Montag.
Wenn man dieses Bild und das vor dem Milchverkauf vergleicht, dann sieht man,
dass das Milchgeld gerade die Kosten vom Sonntag gedeckt hat.
Image

Da habe ich erst mit Entsetzen gesehen, dass es heute noch hageln soll,
obwohl der Wetterbericht gestern noch gar nichts davon sagte. :shock:
Image

Und die Kühe brauchen auch dringend Futter und Wasser.
Image

Wünsche Euch noch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5540
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1709 "Seasons in Woodshire"

Post by matador » Tue May 22, 2018 8:16 am

Guten Morgen zusammen!

Habe natürlich gestern noch etwas weiter gespielt. Zuerst einmal meine Tiere versorgt. Beim Saubermachen vor dem Futtertrog der Kühe ist mir ein Malheur passiert. Der Trigger, der das Gras wieder aufnimmt ist schwer zu finden, entweder die Schaufel leert sich gar nicht aus oder man trifft ihn gerade, dann funktioniert es, oder man ist zu weit in Richtung Stallinneres, dann liegt das Gras da, wo auch das Stroh liegt. Das ist mir passiert. Jetzt bin ich gespannt, welche Auswirkungen das hat. Verschwindet das Gras irgendwann oder bleibt es ewig da liegen? Die Sauberkeit ist jedenfalls gut, die kann es offenbar nicht beeinflussen.

Habe dann zwei Füllungen des Futtermischwagens angesetzt, die zweite ist aber nicht mehr ganz in den Trog gegangen, so gute 4.000 Ltr. sind jetzt noch im Mischwagen. Die Tränke bei dne Kühen aufgefüllt; gut, dass der Wasserwagen voll war, mußte ich nicht fahren. Bei den Schafen reicht das Wasser noch einige Zeit.

Dann den Unimog zwischen Frontmähwerk und Ladewagen gespannt, damit zur Schafwiese und gute 6.000 Ltr. Gras gemäht. Im Vorbeifahren den Futtertrog bei den Schafen aufgefüllt, dann zum Kuhhof und dort Gras nachgefüttert. Ein paar hundert Ltr. Gras sind übriggeblieben, die habe ich dann in den noch offenen Silo eingebracht.

So um die Mittagszeit herum dürfte es hageln, danach wieder schön werden. Ich überlege jetzt gerade, wie ich weitermache. :hmm:
Wenn die Wiesen feucht sind kann man Einsilieren, das ist sicher. Aber wie ist es mit Striegeln? Geht das auch bei Feuchtigkeit?
Wenn das nicht sicher ist, dann würde ich jetzt zuerst die bereits gemähten Wiesen striegeln bevor es hagelt und am Nachmittag erst das Graas der anderen Wiesen in der BGA einsilieren.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5540
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1709 "Seasons in Woodshire"

Post by matador » Wed May 23, 2018 8:32 am

Guten Morgen allerseits!

Habe mich also wie geplant aufgemacht um die bereits gemähten Wiesen zu striegeln. Natürlich wieder mit dem Ford, schließlich ist der ja auch gerade frisch gewartet. Angefangen mit der Hofwiese, dann die Höhenwiese in der Ecke zwischen den Feldern 24 und 25 (von der aus man so einen guten Blick hinunter auf den Süd-Ost-Bahnhof hat) und gerade bin ich den Serpentinenweg hinunter zu der Wiese hinter Woodshire gefahren und habe da angefangen zu striegeln.

Tja, mehr gibt es im Moment nicht zu erzählen. :sadnew:
Das Wetter ist noch schön, ingame ist es zwischen 07.oo und 08.oo h an diesem Montag, dem 15. Ingame- und damit 06. Sommertag in Woodshiere.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5540
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1709 "Seasons in Woodshire"

Post by matador » Thu May 24, 2018 3:37 pm

Hallo Leute,

jetzt ist es doch heute glatt Nachmittag geworden, bis ich ein bisschen Luft zum Schreiben hier bekommen habe.

Habe im Spiel natürlich weiter gemacht. Die Wiese hinter Woodshire noch gestriegelt und dann den Ford mit dem Striegel auf dem Parkplatz am Bach abgestellt. Zum Unimog getabbt und mich mit Frontmähwerk und Ladewagen aufgemacht, die Wiese auf der anderen Seite des Baches zu mähen und das Gras in der BGA einzusilieren. Als ich den ersten Ladewagen voll hatte schaute ich kurz in der Übersicht nach, was schon so alles geschafft ist, mit abernten und striegeln, und was sehe ich da? :shock:

Auf dem Feld 12, das ich als letztes und mit Sojabohnen angebaut hatte, ist immer noch die vorletzte Düngestufe zu sehen. :confusednew: Da muß ich irgendwie durcheinander gekommen sein. Also, den Unimog mit Ldewagen stehen gelassen, zum Ford getabbt und geschaut, ob Striegeln auf dem Feld 12 noch etwas nützt. Und es nützte etwas, der Striegel hinterließ einen dunklen Layer. "Morgen" wäre es vermutlich nicht mehr gegangen, in der kommenden Nacht erwarte ich nämlich einen Wachstumssprung.

Danach habe ich mit dem Einsilieren wieder weiter gemacht. Mittlerweile sind zwei Fuhren Gras im Silo in der BGA und der Ladewagen ist schon wieder voll, steht aber noch auf der Wiese. Habe an dieser Stelle dann aufgehört und outgame Feierabend gemacht.

Ich glaube, ich muß meine "Wiesenstrategie" nocheinmal auf den Prüfstand stellen. Es gibt ja in Woodshire einige düngbare Wiesen, die man einfach mähen kann. Warum - so fragte ich mich jetzt - tue ich mir das an und kurve mit meinem Ladewagengespann auf so schwierigen Wiesen wie dieser Bachwiese herum, anstatt etwas weiter zu fahren und die ebenen Wiesen im Westen zu bearbeiten? Zwei von den Wiesen habe ich sowieso vor, umzupflügen und zu Äckern zu machen. Aber gut, schauen wir einmal ...

Wünsche Euch noch einen schönen Abend!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5540
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1709 "Seasons in Woodshire"

Post by matador » Fri May 25, 2018 9:54 am

Guten Morgen zusammen!

Ich bin immer noch beim Einsilieren. Die Wiese neben dem Bach ist jetzt auch abgeräumt und jetzt habe ich gerade auf der Wiese am südlichen Kreisverkehr den ersten Ladewagen voll gemäht und aufgeladen. Im Silo in der BGA sind jetzt gute 100.000 Ltr. "Häckselgut", mal schauen, wieviel ich an diesem Montag noch einbringe. Ingame ist es jetzt zwischen 09.oo und 10.oo h und ich warte schon gespannt darauf, wann es hagelt. Oder ob es überhaupt hagelt. Jedenfalls soll es der Tageswetteranzeige nach kurz nach Mittag schon wieder vorbei sein.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5540
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1709 "Seasons in Woodshire"

Post by matador » Sat May 26, 2018 12:00 pm

Hallo zusammen!

Ja, ich bin immer noch am Einsilieren. Und immer noch auf der Wiese beim südlichen Kreisverkehr. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Na ja, ganz so mühsam ist es nicht, aber halt sehr zeitintensiv. Ingame ist es jetzt zwischen 10.oo und 11.oo h und das Wetter ist immer noch schön, obwohl ja bereits seit dem frühen Morgen Hagel angesagt ist. Und um 13.oo h erwarten wir den ersten Neuzugang bei den Kühen aus der Vermehrung. Das ist auch dringend notwendig, damit die Milchmenge steigt, derzeit gleichen die Einnahmen aus dem Milchverkauf ja gerade einmal die täglichen Kosten für Tierhaltung, Fahrzeuge, Gebäude und die Zinsen aus.

In der kommenden Nacht erwarte ich ja wieder einen Wachstumssprung, dann wird die Gerste auf dem Ost-Feld reif sein, das bringt dann auch wieder Geld in die Kasse. Schauen wir einmal, wird schon werden ... *thumbsup*

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5540
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1709 "Seasons in Woodshire"

Post by matador » Sun May 27, 2018 12:14 pm

Einen schönen Sonntag zusammen!

Nachdem ich heute wieder einmal etwas mehr Zeit habe, habe ich die Bilder von diesem Ingame-Montag für Euch.


Ingame ist es Montag, 15. Ingame und damit 06. Sommertag des ersten Jahreslaufes in Woodshire am frühen Morgen.
Image

Dieses Bild hatten wir auch schon, die Kühe müssen dringend versorgt werden.
Image

Einen Ballen Stroh in den Futtermischwagen.
Image

Den Heuballen nehme ich direkt vom Anhänger.
Image

***
Image

Jetzt noch Silage.
Image

Und in den Trog. Das war der zweite Mischwagen voll ...
Image

Die Tränke auffüllen.
Image

auf der Schafwiese einen Ladewagen voll Gras mähen, ...
Image

... im Vorbeifahren den Trog bei den Schafen auffüllen ...
Image

... und dann den Trog bei den Kühen.
Image

Jetzt ist wieder alles im grünen Bereich.
Image

Striegeln auf der Höhenwiese.
Image

Jetzt über ...
Image

... den Serpentinenweg ...
Image

... zur Wiese hinter Woodshire.
Image

Da bin ich jetzt auch gleich fertig.
Image

Beginn des Einsilierens in der BGA auf der Wiese am Fluß.
Image

Mit der ersten Fuhre in die BGA ...
Image

... und im Silo abgeladen.
Image

Wieder raus für die nächste Fuhre.
Image

Das Wetter zieht sich doch zusammen.
Ich komme da gerade mit dem vollen Ladewagen von der Wiese am südlichen Kreisverkehr.
Image

Es fing dann auch zu hageln (?) an. Die Zeit habe ich ...
Image

... am Unimog genutzt.
Image

Hatte ich total übersehen, war schon fast eine Betriebsstunde drüber. :blushnew:
Image

Habe dann auf dem Schweinehof gewartet, bis es wieder aufhört ...
Image

... und auch gleich die Eier eingesammelt.
Image

Die Sonne scheint wieder und der Unimog läuft auch wieder wie geschmiert. :wink3:
Image

Mähen und aufladen der ...
Image

... vorletzten Fuhre ...
Image

... auf der Wiese am südlichen Kreisverkehr.
Image

Auf dem Weg zur BGA.
Image

***
Image

Ich fahre jetzt immer ...
Image

... über den Feldweg ...
Image

... und durch die Schneise im Wald.
Image

***********
Das ist jetzt schon die nächste und letzte Fuhre.
Bevor ich abkippe verdichte ich noch etwas mit dem vollen Gespann.
Image

***
Image

jetzt abkippen.
Image

So, alles drin.
Image

Mit dem Unimog solo weiter verdichten.
Image

Übersicht, was alles abgeerntet ist.
Image

Übersicht, was wie gedüngt ist.
Image

Und in 7 Minuten kommt die nächste Kuh auf den Hof. *thumbsup*
Image

Wünsche Euch noch einen schönen restlichen Sonntag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5540
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1709 "Seasons in Woodshire"

Post by matador » Mon May 28, 2018 12:36 pm

Mahlzeit zusammen!

In Woodshire ist es jetzt zwar immer noch Montag, 15. Ingame- und damit 06. Sommertag, aber jetzt abends kurz nach 18.oo h. Im Moment (gespeicherter Spielstand) stehe ich mit dem Unimog und dem Milchtanker an der Bäckerei und habe gerade die Milch verkauft. Die Rechnung geht leider noch nicht auf, die Wartung des Unimog hatte mich ja nocheinmal Geld gekostet, und jetzt nach dem Milchverkauf bin ich immer noch mit knapp 500,-- € in den Miesen - bei voll ausgeschöpftem Kreditlimit von 300.000 €. Heiß, im Moment bin ich immer noch handlungsunfähig, kann nichts kaufen.

Nachdem ich die Silage in der BGA abgedeckt hatte habe ich mit dem Ford die Wiese am südlichen Kreisverkehr noch gestriegelt und dann die ganzen Fahrzeuge auf den Hof gebracht und gewaschen. Nach dem nächsten Spielstart muß ich jetzt noch vor den Futtertrögen sauber machen und kann dann (Ingame) Feierabend machen. "Morgen", also am Ingame-Dienstag sollte dann die Gerste auf dem Ost-Feld druschreif sein. Dann dürfte sich die finanzielle Situation doch etwas entspannen.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

Altbauer
Posts: 798
Joined: Tue Aug 30, 2011 2:56 pm

Re: Neustart 1709 "Seasons in Woodshire"

Post by Altbauer » Tue May 29, 2018 10:35 am

Wenn man vorsorgt und sich zu Spielbeginn eine Taschensäge zulegt, kann man sich notfalls mit einigen Baumverkäufen aus der Schuldenfalle retten.
Ich habe mal gecheckt, was so ein Baum einbringt.
Image Image
Bei 10 Bäumen hat man so schnell mal 6.000€ lockergemacht. Die Bäume kann man später nachpflanzen.

Altbauer

User avatar
matador
Posts: 5540
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1709 "Seasons in Woodshire"

Post by matador » Tue May 29, 2018 11:52 am

Hallo zusammen!

Hallo Altbauer, ich bin ja nicht in die Schuldenfalle geraten, sondern habe am Samstag beim Kauf der Kühe knallhart kalkuliert!
Und ebenfalls einkalkuliert, dass drei Tage später wieder ein Acker reif sein wird, den ich dann abernten und die Ernte verkaufen kann.
Insofern läuft alles nach Plan - bis jetzt jedenfalls.

Dass das mit der Forstwirtschaft nichts für mich ist habe ich schon im LS13 festgestellt. Gut, da war das nur über Mods zu machen, aber trotzdem, liegt mir einfach nicht. Allerdings gebe ich Dir recht, dass man da speziell am Spielanfang ratz-fatz einiges abholzen und damit Geld machen kann.
Wenn man nicht erst das Sägewerk kaufen muß, wie es auf der Angelner Map und der Küsteninsel im LS15 war.

Im Spiel ist es jetzt Dienstag, 16. Ingame- und damit 07. Sommertag (bei 9 Tagen / Jahreszeit) noch am frühen Morgen. Habe gleich losgelegt, als erstes den Unimog mit den beiden Kippern am Ost-Feld bereitgestellt, dann den Mähdrescher nachgezogen und im Moment (gespeicherter Spielstand) bin ich bereits dabei, die Gerste zu dreschen. Drei Runden bzw. einen halben Kipper voll habe ich schon. Mal schauen, wieviel Gerste es von diesem Feld gibt.
Und wie ich die Kipper heil zum Bahnhof oder sonst zu einer Verkaufsstelle bringe, alle möglichen Strecken haben steile Gefälle, da wird nur ganz langsam fahren helfen. :confusednew:

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

Altbauer
Posts: 798
Joined: Tue Aug 30, 2011 2:56 pm

Re: Neustart 1709 "Seasons in Woodshire"

Post by Altbauer » Tue May 29, 2018 12:25 pm

So war es auch nicht gemeint, sondern ganz allgemein, wenn es scheinbar keinen Ausweg gibt.
Das Sägewerk ist , wie die Wiesen auch, zugänglich.

Habe diese Map auch erst vor etwa zwei Wochen angefangen. Finde ich aber nicht sehr dolle.
Texturflackern bei den Silos und unsaubere Feldränder sind nur einige Unschönheiten. Das Hofsilo habe ich auch erst durch Zufall gefunden.

Die Loßberg ist besser, ist auch ähnlich für kleines und mittleres Gerät strukturiert.

Altbauer

User avatar
matador
Posts: 5540
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1709 "Seasons in Woodshire"

Post by matador » Thu May 31, 2018 10:45 am

Guten Morgen zusammen!

Hallo Altbauer, ich dachte, Du spielst schon länger auf der Woodshire?
Das mit den Siloflackern stimmt, muß man halt den Blickwinkel etwas ändern, wenn einen das stört. Unsaubere Feldränder habe ich noch nicht gesehen, zumindest sind die Feldränder realistisch. Es gibt schon ein paar Punkte, die mich auf der Map stören. Z.B. dass man im Stall den Trigger so schlecht findet, wenn man das herausgeworfene Gras wieder in den Trog kippen will. Habe mir jetzt vorgenommen immer zuerst vor dem Trog der Kühe sauber zu machen und dann das Gras in der Frontladerschaufel gleich mit zu den Schafen zu nehmen. Was stört mich noch?

Dass man die Kühe an dem Trog im Schuppen auf der Weide füttern muß, schlecht anzufahren, man kann den Futtermischwagen gar nicht so hinstellen, dass das Futter sichtbar in den Trog läuft. Aber es gibt natürlich auch positive Punkte, so z.B. dass so viele düngbare Wiesen da sind, die man einfach bearbeiten kann.

Also für mich ist die Woodshire o.k., ein guter Kompromiss.

Aber gut, jeder erwartet von einer Map etwas anderes. Ich mag z.b. keine Maps mit übertriebenen Wirtschaftskreisläufen. Wenn ich da so manche Map-Beschreibungen lese, da sind dann noch 15 Zusatzfrüchte verbaut, von Zwiebeln bis Erdbeeren, man hat eine Brauerei, muß vermutlich Gerste und Wasser anliefern, damit Bier gebraut werden kann. Man braucht aber Paletten, damit man das Bier abtransportieren kann, dazu muß man erst einen Baum fällen, ins Sägewerk bringen, die Bretter dann ins Palettenwerk, die leeren Paletten dann in die Brauerei. Habe ich etwas vergessen?
Wo kommen die Flaschen her? Äh... natürlich in der Grube Quartzsand schürfen und dann damit ab ins Glaswerk ...
Ich übertreibe jetzt natürlich, aber nur ein bisschen.

Nein, ich mag Maps, auf denen ich nur Bauer sein darf. Das Leben ist schon kompliziert genug.

Im Spiel ist es jetzt Dienstag, 16. Ingame- und damit 07. Sommertag des ersten Jahreslaufes noch ziemlich früh am Vormittag. Mittlerweile bin ich dabei auf dem Ost-Feld das Gerstenstroh zu Ballen zu pressen. Bin schon ziemlich weit damit.

Aber jetzt die Bilder aus den letzten (Outgame-)Tagen:

Den Silo in der BGA verdichten.
Image

***
Image

Und abgedeckt. *thumbsup*
Image

Striegeln der Wiese beim südlichen Kreisverkehr.
Image

***
Image

Gleich fertig.
Image

Heimfahrt.
Image

Die Maschinen ...
Image

... wieder waschen ...
Image

... und dann aufräumen.
Image

die Milch übernommen ...
Image

... sind immer noch keine 10.000 Ltr. geworden.
Image

***
Image

Und beim Bäcker verkaufen.
Image

Zurück ...
Image

... zum Hof.
Image

Das herausgeworfene Futter um die halbe Kuhweide herumgefahren,
um es wieder in den Trog auf der anderen Seite zu kippen.
Image

In Zukunft nehme ich es gleich mit zu den Schafen.
Image

Montag nach der Arbeit.
Image

***
Image

Dienstag nach dem Aufwachen.
Image

Bei den Tieren ist noch alles im grünen Bereich. Bis auf das Wasser bei den Schafen,
aber das reicht auch noch den Tag über, das nehme ich dann am Abend mit auf den Schafhof.
Image

In der Nacht war der erwartete Wachstumssprung. Die Gerste auf dem Ostfeld ist jetzt druschreif,
und die Wiesen können auch das zweite Mal gestriegelt werden.
Image

Noch den Mähdrescher tanken, dann ...
Image

... geht's los mit dem Dreschen.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Fertig.
Image

Mit 35.700 Ltr. Gerste auf zum Südost-Bahnhof.
Ein Kompliment an den Modder: Die Spuren der Zwillingsreifen der Meiller-Kipper im Boden. *thumbsup*
Image

Schön sachte bergab, aber ...
Image

... alles ist gut gegangen.
Image

Den ersten Anhänger abkippen, und ...
Image

... auch den zweiten.
Image


Der Gerstenpreis ist z.Zt. so schlecht, hätte keine 10.000 € gegeben, wenn ich jetzt verkauft hätte.
Habe aber die Gerste trotzdem am Bahnhof eingelagert und nicht im Hofsilo, denn wenn die Maple-Filed-Mill wieder ordentlich zahlt, dann lade ich die Gerste gleich auf den Zug, und wenn eine andere Verkaufsstelle ein gutes Angebot macht ist es die gleiche Arbeit, ob ich die Gerste aus dem Hofsilo hole oder aus dem Silo vom Bahnhof.

Das Schneidwerk ist wieder verladen, jetzt zurück zum Hof.
Image

Jetzt das Stroh zu Ballen pressen.
Das wird ein Spass, auf dem abschüssigen Feld. :confusednew:
Image

Da hat sich schon ein Ballen selbständig gemacht, unbd der rollt noch weiter.
Image

Nur so geht's, die Ballen ...
Image

... quer zum Hang ablegen.
Image

Ist halt ein bisschen mehr Fahrerei.
Image

***
Image

***
Image

Wünsche Euch noch einen schönen Fronleichnahmstag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

anthu
Posts: 1780
Joined: Thu Nov 06, 2014 8:03 am

Re: Neustart 1709 "Seasons in Woodshire"

Post by anthu » Tue Jun 05, 2018 12:12 pm

Normal freue ich immer als erstes auf diesen thread.
Schon ein paar Tage kein Spielbericht mehr.
Und schon fehlst du mir.
Es wird dir hoffentlich nichts passiert sein.

Lg
Andreas

nasenber
Posts: 175
Joined: Sun Jul 27, 2014 6:27 pm

Re: Neustart 1709 "Seasons in Woodshire"

Post by nasenber » Tue Jun 05, 2018 8:57 pm

Ich lese hier auch mit und hab jetzt jeden tag geguckt, ob es was neues gibt. Hoffentlich geht es bald weiter.
"Kühe sind meine Leidenschaft "
(Charles Dickens)

punk_oh1
Posts: 65
Joined: Thu Jan 18, 2018 2:46 pm

Re: Neustart 1709 "Seasons in Woodshire"

Post by punk_oh1 » Fri Jun 08, 2018 7:48 am

Wat is hier los?

Ist Matador nun doch pleite gegangen und hat seinen Hof verkaufen müssen?
Oder hat er sich doch nur Urlaub genommen (Hat den Schein wer genehmigt?) ... aber mitten in der Nacherntesaison, das wäre schon sehr dreist.
Ich hoffe mal das er nicht erkrankt ist.

Post Reply