Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

User avatar
ltl.vamp
Posts: 857
Joined: Wed Mar 07, 2018 12:16 pm

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by ltl.vamp » Wed Feb 06, 2019 12:26 pm

matador wrote:
Wed Feb 06, 2019 8:43 am
... So, dann will ich Euch heute gleich nocheinmal mit einer Reihe Bilder langweilen. :wink3: ..
Nicht doch! Ich freue mich jeden Tag auf Deine Bilder und Berichte! :mrgreen:

Muss mich nur zurückhalten, weil ich zuvor zu viel optimistischen Spam gepostet hatte ... :blushnew:
FS17 Platinum, FS19 Platinum - Xbox One X - Samsung UE65MU8009TX 4KUHDHDR
Still love: Oberlausitz, Woodshire, Altenstein (Redkeinstus), Lone Oak Farm (Frontier Design/BulletBill).
Love: FENDT 900 Favorit Vario (Smety (CMT)) / Deutz D80 ~ Farming Classics (Dogface), AgroStar 6.61 (Giants)

User avatar
Darthbot
Posts: 2675
Joined: Thu Oct 14, 2010 10:08 am
Location: Ein Planet genannt Erde

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by Darthbot » Wed Feb 06, 2019 3:29 pm

matador, wenn dir die Ernte zu lange dauert, ersetze das New Holland Schneidwerk durch den vom kleinen Rostselmash (Powerstream 500).
Ist zwar nur einen Meter breiter, aber er passt optisch perfekt an den TX 32. Ich habs bei mir vor kurzem gemacht, und es ist eine doch nicht unerhebliche Zeitersparnis.
„And all I ask is a tall ship and a star to steer her by”
Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

Bei Grapthars Hammer, Bei den Söhnen Warvans. Schwöre ich dir, du wirst gerächt werden.

User avatar
matador
Posts: 5670
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by matador » Wed Feb 06, 2019 4:33 pm

Darthbot,

nein, das Dreschen dauert mir nicht zu lange. Ich muß sagen, ich bin ganz zufrieden mit dem drescher und auch mit der Schneidwerkbreite. Das geht mit angebautem Schneidwerk auf den Straßen in Felsbrunn gerade noch so. Für ein breiteres bräuchte ich dann zwingend einen Schneidwerkwagen.

Also, passt schon so.

Wenn ich mir immer ausrechne, was ich in der Stunde verdient habe, dann ist das eher dafür, um mir ein Gefühl dafür zu verschaffen, mit welcher Art von Fremdarbeit fährt man am besten. Dreschen hat sich bei mir immer gut bewährt, da ja zum Arbeitslohn noch der Erntebonus dazu kommt.

Säen, düngen oder Spritzen schaut zuerst gut aus, aber man muß ja das Material mitbringen, der Verdienst ist also geringer als es zuerst aussieht. In dem einen Fall, in dem ich meine Felder vom Helfer habe säen lassen und selber auf dem fremden Feld gedroschen habe hat es sich gut rentiert, 5.500 € nachher mehr auf dem Konto trotz fast 3.000 € Helferlohn.

Und wenn ich mir jetzt einen größeren Mähdrescher kaufen würde, müßte ich viele viele Dreschmissionen erledigen, bis die Ausgabe wieder hereinkommt.

Gruß, matador
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
Darthbot
Posts: 2675
Joined: Thu Oct 14, 2010 10:08 am
Location: Ein Planet genannt Erde

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by Darthbot » Wed Feb 06, 2019 6:12 pm

Nunja, selbst bei dem 4m Schneidwerk, der ja standardmässig am TX-32 ist nutze ich den SSW. Denn 4m ist etwas zu breit für Deutsche Strassen. Aber beim 5m Schneidwerk gehen die Feldaufträge halt ein wenig schneller, wodurch ich mehr Aufträge erfüllen kann in den knapp 2 Stunden die ich am Stück LS spiele.
„And all I ask is a tall ship and a star to steer her by”
Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

Bei Grapthars Hammer, Bei den Söhnen Warvans. Schwöre ich dir, du wirst gerächt werden.

Altbauer
Posts: 801
Joined: Tue Aug 30, 2011 2:56 pm

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by Altbauer » Wed Feb 06, 2019 6:27 pm

Zum "Düngen" kann man auch den Striegel nehmen, falls es den im LS19 überhaupt gibt. Striegeln gehört eigentlich zur Pflege.
Mit etwa 12m Arbeitsbreite ist dieser Job auch ziemlich schnell erledigt und man spart den teuren Dünger.

Altbauer

Haagele
Posts: 1008
Joined: Tue Jul 01, 2008 2:20 pm
Location: Jettingen
Contact:

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by Haagele » Thu Feb 07, 2019 6:39 am

@Altbauer, der Striegel ist inzwischen für die unkrautbekämpfung auf die 1 vorgesehen.

User avatar
matador
Posts: 5670
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by matador » Thu Feb 07, 2019 9:33 am

Guten Morgen zusammen!

So, heute geht es nur ums Grubbern. Oder Scheibeneggen ... :biggrin2:

Hier waren wir stehengeblieben, wieder alles auf dem Hof.
Image

Habe die beiden Anhänger aufgeräumt und mich dann wieder nach Arbeit umgesehen.
Grubbern? Auch gut, also ...
Image

... Auftrag angenommen. Irgendwie sieht der Paul Gerber ja gar nicht wie ein Bauer aus.
Eher wie ein Doktor, oder vielleicht auch Agraringenieur. Hobbybauer?
Image

Also den Belarus vor die Scheibenegge gespannt ...
Image

... und auf Feld 07 losgelegt.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Fertig und abrechnen.
Image

Daniel Kohler braucht auch Hilfe.
Image

Also helfen wir ihm.
Image

Los geht es auf Feld 17.
Image

Das ist mir beim Dreschen auch schon aufgefallen:
Man sieht ja direkt auf meinen Hof. Und wenn man an der Westseite von Feld 17 ist,
dann sieht man nur das Bauernhaus (Giants) auf der Hoffläche.
Image

Kommt man dann näher sieht man als nächstes die Alte Maschinenhalle (Mod) und ...
Image

... erst wenn man fast an der Ostseite ist sieht man auch die neue Leimbinder-Maschinenhalle. (auch Mod)
Image

***
Image

Oh, das reicht Daniel Kohler schon!
Image

Also abgerechnet.
Image

Und Paul Gerber hat noch ein Feld zu grubbern.
Image

Also machen wir das auch noch.
Image

Auf dem Weg zum Feld 08.
Image

Hier hätte jetzt noch ein Bild sein sollen, aber da habe ich irgendwie falsch gedrückt ... :blushnew:
Habe mich nämlich als ich amFeld 08 war gefragt, was da überhaupt los ist.

Tja, da hat der Paul Gerber doch tatsächlich übersehen rechtzeitig zu ernten
und hat die Frucht verrotten lassen. War wahrscheinlich auf dem Fluß beim Segeln.
Image

Aber, was solls, grubbern wir eben.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Das reicht auch schon wieder ...
Image

... also abrechnen.
Image

***
Image

Zurück zum Hof.
Image

Die Grubberei hat 1 Stunde 27 Minuten gedauert und 5.594 € eingebracht.
Heißt also 3.730 € pro Stunde Verdienst.
Image

Daraufhin habe ich zuerst ...
Image

... 15.000 € an die Bank zurückgezahlt. Kredit im Moment 485.000 €.
Image

Dann die Maschinen wieder gewaschen, ...
Image

... gewartet/repariert und ...
Image

... untergestellt.
Image

Der Lizard-Diesel-Tankwagen ist jetzt auch leer.
Image

Fertig für heute.
Image

Die Burg wirft ihren Schatten auf den Hof.
Image

***
Image

Zeit, ...
Image

... schlafen zu gehen.
Image

Abrechnung um Mitternacht.
Image

Am Morgen des 20. Ingame-Tages.
Image

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5670
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by matador » Fri Feb 08, 2019 9:15 am

Guten Morgen zusammen!

So, heute ohne Bilder. Im Spiel war es am frühen - sehr frühen - Morgen des 20. Ingame-Tages. Es war kurz nach 06.oo h und es war noch gar nicht richtig hell. Und nach der Abrechnung um Mitternacht war der Kontostand jetzt - 3.163 €. Bei einem Kredit von 485.000 €. Und da meine Felder erst am Nachmittag reif werden würden habe ich mich nach Fremdaufträgen umgeschaut.

Da gab es einige. Aber Sonnenblumen dreschen auf Feld 12, da war mir das Feld zu groß, besonders da ich ja nur das kleinste Maisgebiss dazu habe. Verschiedene Aufträge mit spritzen oder düngen, da hätte ich mir zuerst Spritzmittel oder Dünger kaufen und dazu meinen Kredit wieder erhöhen müssen. Also habe ich mich entschieden, den Hafer auf Feld 21 zu dreschen. Gleich neben meinem Hof, nur über die Straße. Also losgelegt.

Ungefähr nach einer Stunde war der Hafer weg. Dann gleich an der Bahnstation Mühle abgeliefert, und:
Druschlohn wie vereinbart 3.600 €, aber Erntebonus zusätzlich 2.229 €.
Zusammen also 5.829 €. Da kann man wirklich nicht meckern. *thumbsup*
Schon war das Konto wieder satt im Plus.

Aber immer noch viel Zeit bie meine Felder reif sein würden.
Habe ich mich nach dem nächsten Auftrag umgeschaut. Der Paul Gerber hat auf Feld 06 Raps zu dreschen. Und bietet dafür 7.837 € Druschlohn an! Habe ich natürlich angenommen. Nicht nur wegen den 7.837 €, sondern auch damit dem Paul der Raps nicht auch noch verdorrt. :wink3: Und ausserdem, wenn der Bonus ähnlich gut ausfällt wie gerade vorhin, dann könnten aus den 7.837 € locker auch 10.000 oder mehr werden.

Habe dann zuerst noch mein Schneidwerk gewartet, damit ich da auf Feld 06 auch mit voller Geschwindigkeit vorwärtskomme und dann losgelegt. Und im Moment (gespeicherter Spielstand) gerade den ersten Abfahrerzug - randvoll - an der Verkaufsstelle Hafen Nord abgekippt. Es steht nicht mehr viel auf dem Feld, nach dem nächsten Spielstart habe ich vielleicht noch eine halbe Stunde zu tun. Dann wissen wir mehr.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5670
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by matador » Sat Feb 09, 2019 9:18 am

Guten Morgen zusammen!

Heute wieder mit Bildern. Es geht los am frühen Morgen des 20. Ingame-Tages. Meine Felder werden ja erst am Nachmittag druschreif sein, also habe ich mich nach Fremdaufträgen umgeschaut.

Das ist doch etwas. Gleich nebenan, und mit dem Lohn komme ich zumindest aus den Miesen.
Image

Also angenommen.
Image

Und losgelegt.
Image

***
Image

Der Abfahrer kommt nach.
(Hier seht Ihr zum letzten Mal den Dieseltank auf dem Holz-Fahrgestell des Lizard-Universalanhängers.)
Image

Abtanken.
Image

Und weiter geht es.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Es geht dem Ende zu.
Image

***
Image

So, alles weg.
Image

Jetzt zur Verkaufsstelle Bahnstation Mühle.
Image

***
Image

***
Image

Abkippen und ...
Image

... Abrechnen.
Druschlohn 3.600 € und Erntebonus 2.229 €, also 5.829 €!
Das hat sich doch rentiert! *thumbsup*
Image

So so, der Paul Gerber hat Raps zu dreschen.
Image

Na, dann wollen wir einmal, bevor ihm der auch verdorrt. :wink3:
Image

Aber vorher noch das Schneidwerk warten.
Der Verschleiß ist schon enorm.
Image

Jetzt zum Feld 06 und ...
Image

... losgelegt.
Image

Mit dem Abfahrerzug ...
Image

... hinterher.
Image

Und das erste Mal abgetankt.
Image

Geht weiter.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Die beiden Kipper sind voll.
Image

Also los zur Verkaufsstelle Hafen Nord.
Image

***
Image

Abkippen und ...
Image

... zurück.
Image

Den Korntank noch ganz leer machen und ...
Image

weiter geht es.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Fertig.
Image

So, alles auf dem Kröger.
Image

Nocheinmal abkippen und ...
Image

... abrechnen.
7.837 € Druschlohn und 2.779 € Erntebonus, zusammen 10.616 €. *thumbsup*
Image

Das Dieselfass auf dem hölzernen Lizard-Fahrgestell war ja leer, und eigentlich sollte der Anhänger ja als Wasserfass Dienst tun.
Also habe ich den zurückgerüstet und das Edelstahl-Wasserfass draufgesetzt.
8.000 Ltr. Treibstoff auf einem hölzernen Fahrgestell sind vielleicht doch nicht das richtige.
Und habe mir dafür jetzt den HW50 Treibstoffanhänger gekauft. Der hat zwar seine besten Tage
auch schon hinter sich, wird es aber schon noch eine Weile tun.
Dafür habe ich wieder vollen Kredit genommen.
So billig war der Anhänger nicht und auch die erste Füllung kostet.

8.124 € um genau zu sein.
Image

Dann wieder das Schneidwerk und ...
Image

... den Mähdrescher gewartet.
Image

Den Drescher gleich noch aufgetankt und dann untergestellt.
Image

Dann schauen wir jetzt einmal, wie es weitergeht.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5670
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by matador » Sun Feb 10, 2019 4:47 pm

Einen schönen Nachmittag zusammen!

Es war also noch am Vormittag des 20. Ingame-Tages. Und da meine Felder erst am Nachmittag druschreif sein würden habe ich mich nocheinmal nach Fremdaufträgen umgesehen.

Mais dreschen auf Feld 14. Da brauche ich zwar auch mein Maisgebiss,
aber Mais ist mir auf jeden Fall sympathischer als Sonnenblumen
und Feld 14 ist auch nicht so groß wie Feld 12.
Image

Also angenommen.
Image

Und losgelegt.
Image

***
Image

Das Feld wegen der unterschiedlichen Länge in zwei Hälften geteilt.
Image

Das erste Mal abtanken.
Image

Es geht weiter.
Image

***
Image

***
Image

Die beiden Kipper sind voll.
Image

Auf zur ...
Image

... Bahnstation Mühle.
Image

***
Image

***
Image

Abkippen.
Image

Es geht weiter.
Image

So, jetzt ist alles weg.
Image

Also nocheinmal ...
Image

... zur Bahnstation Mühle.
Image

Abkippen und ...
Image

... abrechnen.
5.855 € Druschlohn plus 3.842 € Erntebonus macht 9.697 € gesamt.
Für etwas über 2 Stunden Arbeit, das läßt sich doch sehen. *thumbsup*
Image

So, wieder alles auf dem Hof.
Image

Habe mich dann mit dem Drescher an feld 18 gestellt, und ...
Image

... gewartet, dass die Felder druschreif werden.
Image

Das war dann auch bald der Fall, also lsogelegt.
Image


Mit dem Abfahrerzug hinterher.
Image

Das erste Mal abtanken.
Image

***
Image

***
Image

Ich habe mir genau ausgerechnet, wieviel ich noch dreschen darf, damit alles ...
Image

... was ich im Korntank habe auch auf die beiden Kipper geht.
Image

31.749 Ltr. Gerste (31.750 gehen auf beide Kipper :smileynew: ) sind jetzt drauf.
Image

Aber der Preis für Gerste steigt an der Verkaufsstelle Hafen Nord noch.
Image

Deshalb jetzt zuerst angefangen, die Sojabohnen auf Feld 19 zu dreschen.
Deshalb mußte auch der Korntank leer sein.
Image

So, jetzt zuerst die Gerste wegbringen.
Image

***
Image

***
Image

Abkippen.
Image

Und abrechnen.
Image

Die Sojabohnen abtanken.
Image

Und weiter geht es.
Image

***
Image

Jetzt noch die Gerste weg, die ich vorher habe stehen lassen.
Image

Die kommt auf den HW80.
Image

Jetzt zuerst wieder zum Hafen Nord.
Der zweite Anhänger muß zuerst leer werden.
Image

***
Image

Die Gerste abkippen und ...
Image

... kassieren.
Image

Jetzt die Uferstraße entlang zur Bahnstation Mühle
Image

***
Image

Abkippen und ...
Image

... abrechnen.
Image

Jetzt geht es an den Raps auf Feld 20
Image

Der Raps ist weg ...
Image

... und kommt ...
Image

... zur Verkaufsstelle Hafen Süd.
Image

Abladen und ...
Image

... Abrechnen. :biggrin2:
Ich habe ja im Moment den Kredit voll ausgeschöpft, 545.000 €.
Heißt aber, ich habe auch im Moment schon wieder über 100.000 € Liquidität.
Wie gesagt, im Moment. Wird gleich wieder anders sein, wenn ich Dünger und
Saatgut kaufen muß.
Image

Auf dem Weg zurück zum Hof.
Image

Wünsche Euch noch einen schönen Abend!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5670
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by matador » Mon Feb 11, 2019 8:40 am

Guten Morgen zusammen!

So, heute vorläufig ohne Bilder, vielleicht liefere ich die heute Abend nach.

Im Spiel ist es jetzt am frühen Morgen des 21.Ingame-Tages. Am Nachmittag des 20. Ingame-Tages habe ich noch zuerst Feld 20 gekalkt, war wieder fällig, dann alle drei Felder mit Flüssigdünger gedüngt und danach neu besät. Da das Säen ohne GPS und mit nur 3 mtr. Arbeitsbreite eine nervige Angelegenheit ist habe ich das den Helfer machen lassen und in der gleichen Zeit selber mit dem Belarus und der 6-mtr. Scheibenegge 3 fremde Felder gegrubbert. Der Lohn für das Grubbern hat die Helferkosten locker aufgewogen, so dass ich am Ende der Aktion um rund 5.000 € "reicher" war als vorher. Und so konnte ich auch, bevor ich schlafen ging, noch 95.000 € an die Bank zurückzahlen, so dass mein Kredit jetzt 450.000 € beträgt.

Heißt, das stimmt nicht ganz. Als der Helfer mit Feld 20 fertig war habe ich umdisponiert, den Helfer mit dem Belarus weiterfahren lassen und selber mit dem T6.175 gleich noch das zweite Mal gedüngt. Es ist jetzt also alles paletti.

Nach dem nächsten Spielstart = am frühen Morgen des 21. Ingame-Tages - werde ich als erstes das Unkraut bekämpfen und dann alle meine Maschinen wieder waschen und warten. Dazu war es mir am Vortag schon zu spät, ist auch schon fast dunkel geworden.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5670
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by matador » Mon Feb 11, 2019 8:25 pm

Guten Abend zusammen!

So, jetzt die heute früh versprochenen Bilder. Ich hatte ja gerade alle drei Felder abgeerntet und die Ernte verkauft.

Noch schnell die Kipper wieder untergestellt.
Image

Dann nachgeschaut, was anliegt.
Feld 20 muß gekalkt werden.
Image

Beim Händler drei Kalk-Packs gekauft ...
Image

... und in den Bredal gefüllt.
Image

Kalken auf Feld 20.
Image

***
Image

***
Image

Beim Händler einen Behälter Flüssigdünger gekauft und ...
Image

... weiter geht es.
Image

***
Image

***
Image

Die Spritze ab ...
Image

... und meine Kreiselegg-Säkombination mit Transportbox angebaut.
Image

Beim Händler Saatgut gekauft und aufgefüllt.
Image

Der Rest kommt direkt in die Sämaschine.
Image

Der Helfer sät jetzt auf Feld 18 Hafer.
Image

Und ich sehe mich nach einem Fremdauftrag um.
Image

Grubbern auf Feld 12. Das ist o.k.
Image

Am Feld 12 angekommen, aber was ist das?
Image

Da sind dem Robert Aachen doch tatsächlich die Sonnenblumen verdorrt,
Die Sonnenblumen, die ich heute am Vormittag nicht dreschen wollte. :blushnew:
Muß ich da jetzt ein schlechtes Gewissen haben? :confusednew:
Image

Ach was, los geht es.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Ups, das reicht dem Robert Aachen schon.
Image

Also abgerechnet.
Image

Und gleich den nächsten Auftrag ...
Image

... angenommen.
Image

Zwischenzeitlich arbeitet der Helfer schon auf Feld 19.
Image

Es geht los auf Feld 14.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Fertig und abrechnen.
Image

Der Paul Gerber hat auch wieder Arbeit für mich.
Image

Grubbern auf Feld 06, da, wo ich am Vormittag den Raps gedroschen habe.
Image

Der Helfer sät jetzt Gerste auf Feld 20.
Image

Bevor es auf Feld 06 losgeht wird die Scheibenegge noch gewaschen und ...
Image

... gewartet. Wie gesagt, der Verschleiß ist enorm.
Image

Aber jetzt geht es los.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Der Helfer war dann mit dem Säen fertig.
Dann habe ich umdisponiert und ihn mit dem Belarus weiterarbeiten lassen und ...
Image

... habe selber den T6.175 umgerüstet und angefangen,
die Felder das zweite Mal zu düngen.
Image

***
Image

***
Image

Die Säkombination muß als erstes wieder in die alte Maschinenhalle.
Und natürlich sauber und gewartet.
Image

Das ist ein Manko bei der Transportbox: die läßt sich nur über die Garage reparieren,
und auch nur, wenn der Verschleiß weit genug gegangen ist. Aber vorher verliert sie immer die Farbe.
Image

Jetzt ist sie wieder schön blau.
Image

Der Helfer ist jetzt auch fertig.
Image

Und der Belarus wird auch untergestellt.
Image

Fertig. Und spät genug ist es auch.
Image

Noch schnell 95.000 € an die Bank zurückgezahlt. Kredit jetzt noch 450.000 €.
Image

***
Image

***
Image

Abrechnung um Mitternacht.
Image

Am frühen Morgen des 21. Ingame-Tages.
Image

Wünsche Euch noch einen schönen Abend, eine Gute Nacht und auch einen Guten Morgen!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5670
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by matador » Tue Feb 12, 2019 9:19 am

Guten Morgen zusammen!

Es war also am frühen Morgen des 21. Ingame-Tages.

Ich habe die Zeit noch etwas vorlaufen lassen, damit man auch etwas sieht.
Image

Dann den Flüssigdünger aus der Spritze "entladen", ...
Image

... beim Händler Pflanzenschutzmittel gekauft und in die Spritze gefüllt.
Dazu mußte ich den Kredit wieder um 5.000 € erhöhen,
da ich ja von der Nacht her in den Miesen war.
Image

Dann meine Felder gegen Unkraut gespritzt.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Den T6.175 mit der Spritze nur untergestellt und mich nach Fremdaufträgen umgesehen.
Hatte beim Spritzen viele reife Felder gesehen ... :biggrin2:
Image

Den Auftrag, den Hafer auf Feld 10 zu dreschen angenommen.
Könnte mit Erntebonus fast 10.000 € einbringen.
Image

Also, los geht es.
Wer meine Kontostände beim Spritzen und jetzt vergleicht, dem gehen 272 € ab.
Dafür habe ich das Schneidwerk und den Drescher gewartet.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Mit dem Abfahrerzug zum Feld.
Image

Das erste Mal abtanken.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Nach 5 Runden aussenherum teile ich das Feld jetzt wieder ab.
Image

Gespeicherter Spielstand.
Image

Habe einmal kurz überschlagen:
Wenn ich jeden Wochentag 2 Stunden spielen kann, und an den beiden Wochenendtagen je 5 Stunden, dann komme ich in der Kalenderwoche auf etwa 20 Stunden vor dem Bildschirm. Im großen Durchschnitt, kann ich mir pro Stunde circa 3.000 € erarbeiten, macht also in der Woche rund 60.000 €. Kann mir also so ungefähr alle 3 Wochen eine wesentliche Anschaffung leisten. (neue Parzelle, Hofsilo, Stall, Tiere usw.) Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. :biggrin2:

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

anthu
Posts: 2007
Joined: Thu Nov 06, 2014 8:03 am

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by anthu » Tue Feb 12, 2019 9:31 am

@matador:
Da du ja das meiste selber fährst, inklusive Felderteilung und so:
Hast du schon wopster's guidance steering ausprobiert?
Muss man jetzt zwar für jedes Fahrzeug einzeln kaufen, nicht so wie der bisherige gps mod, aber damit kann man die spurführung bzw Felderteilung einfacher gestalten.

Lg
Andreas

User avatar
matador
Posts: 5670
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by matador » Tue Feb 12, 2019 11:11 am

Hallo anthu,

nein, den Mod habe ich noch nicht probiert, werde ich mir aber anschauen.
Ich komme aber eigentlich schon gut zurecht. Wenn ich auf anderen Feldern arbeite habe ich ja meistens auch in der kleinen Karte keine Objekte, die die Zahlen darin überlagern, ist eigentlich nur auf meinen eigenen Feldern so.

Gruß, matador
Immer am Limit ... *thumbsup*

Post Reply