Saatguttank Einzelkorn Sämaschine

Das Forum für Fragen und Diskussionen rund um den Landwirtschafts-Simulator. Alle Themen rund ums Spiel gehören hier hinein. Im Unterforum "Anleitungen & Tipps" findet ihr außerdem nützliche Hilfen für euer Spiel.
Farmer_Flx
Posts: 10
Joined: Mon Dec 17, 2018 12:02 pm

Saatguttank Einzelkorn Sämaschine

Post by Farmer_Flx » Sat Apr 20, 2019 9:28 pm

Servus,

Mal eine kurze Frage: wieso ist eigentlich der Saatguttank bei den Einzelkorn Sämaschinen im Vergleich zu den normalen Sämaschinen so klein und der Düngertank dafür so groß?

Das wundert mich jetzt schon eine ganze Zeit! :confusednew:

Grüße :biggrin2:

Ackerbrecht
Posts: 103
Joined: Tue Apr 17, 2018 7:04 pm

Re: Saatguttank Einzelkorn Sämaschine

Post by Ackerbrecht » Sat Apr 20, 2019 11:36 pm

Das wundert mich auch schon seid dem ich mit dem ls 15'er eingestiegen bin, hab mich nur nie getraut es zu fragen🙈

Ml1
Posts: 203
Joined: Mon May 04, 2015 1:39 pm

Re: Saatguttank Einzelkorn Sämaschine

Post by Ml1 » Sun Apr 21, 2019 12:30 am

Weil im Vergleich zu einer "normalen" Drillmaschine weniger Saatgut/Körner pro Fläche ausgebracht werden (-> Vereinzelung, größerer Abstand in der Reihe, außerdem größerer Abstand zwischen den Saatreihen, beim Mais im Normalfall 75 cm).

Der Düngertank ist umso größer, weil auf die selbe Fläche eine ungleich größere Menge an Mineraldünger ausgebracht wird (z.B. ~150 kg Dünger pro Hektar).

So lassen sich beispielsweise mit 1 Sack Maiskörner (~50.000 Körner) mehr als ~1,2 Hektar säen.
Nur um das nochmal in Relation zu setzen für 1 Hektar:

Maissaatgut: 1 Sack mit ca. 25-30 kg
Mineraldünger: nötige Menge z.B. ~150 kg



Ich hoffe ich konnte ein wenig Licht ins Dunkel bringen :D
Die Werte beziehen sich natürlich nicht auf den LS, sondern die Realität, ganz genaue Zahlen wie Aussaatstärke oder Düngermenge pro Hektar hab ich nicht genau im Kopf, aber zum erklären passt es denke ich.

:hi:

HGReaper
Posts: 2105
Joined: Tue Jan 15, 2013 1:28 pm

Re: Saatguttank Einzelkorn Sämaschine

Post by HGReaper » Sun Apr 21, 2019 6:36 am

Und da der LS, was die Maschinen vom Optischen und Füllständen angeht, sich stark an die Realität bzw. die Vorgaben der Hersteller hält, alle anderen Dinge, wie eben Saatgut- und Düngerverbrauch ziemlich vereinfacht hat man nunmal dieses Dilemma im Spiel.
Trecker geht nicht bitte Hilfe!
Leute ganz ehrlich hier kann keiner Hellsehen, bei Problemen immer:
- welche Map?
- welcher Mod?
- wann/ wie/ wobei?
- wie lange beobachtet?
- Log!

User avatar
Sascha3576
Posts: 13
Joined: Sat Nov 04, 2017 9:48 am

Re: Saatguttank Einzelkorn Sämaschine

Post by Sascha3576 » Sun Apr 21, 2019 1:22 pm

Ml1 wrote:
Sun Apr 21, 2019 12:30 am
Weil im Vergleich zu einer "normalen" Drillmaschine weniger Saatgut/Körner pro Fläche ausgebracht werden (-> Vereinzelung, größerer Abstand in der Reihe, außerdem größerer Abstand zwischen den Saatreihen, beim Mais im Normalfall 75 cm).

Der Düngertank ist umso größer, weil auf die selbe Fläche eine ungleich größere Menge an Mineraldünger ausgebracht wird (z.B. ~150 kg Dünger pro Hektar).

So lassen sich beispielsweise mit 1 Sack Maiskörner (~50.000 Körner) mehr als ~1,2 Hektar säen.
Nur um das nochmal in Relation zu setzen für 1 Hektar:

Maissaatgut: 1 Sack mit ca. 25-30 kg
Mineraldünger: nötige Menge z.B. ~150 kg



Ich hoffe ich konnte ein wenig Licht ins Dunkel bringen :D
Die Werte beziehen sich natürlich nicht auf den LS, sondern die Realität, ganz genaue Zahlen wie Aussaatstärke oder Düngermenge pro Hektar hab ich nicht genau im Kopf, aber zum erklären passt es denke ich.

:hi:
Sehr Gut erklärt und beim Mais noch der bekommt zur Saat meisst noch einen Speziellen Mischdünger aus verschiedenen Komponenten der unterfuss gleich mit eingearbeitet wird.

Aber so kommt für alle die es noch nicht wussten mal wieder Licht ins Dunkle
Danke für den Beitrag
Lg
Sascha

Post Reply