Claas Lexion 8900 - Die S-Klasse auf dem Kornfeld

Das Forum für Fragen und Diskussionen rund um den Landwirtschafts-Simulator. Alle Themen rund ums Spiel gehören hier hinein. Im Unterforum "Anleitungen & Tipps" findet ihr außerdem nützliche Hilfen für euer Spiel.
User avatar
SirSim
Posts: 659
Joined: Fri Oct 31, 2014 9:06 am

Re: Claas Lexion 8900 - Die S-Klasse auf dem Kornfeld

Post by SirSim » Thu Aug 01, 2019 6:22 pm

Danke, danke, danke für die 8 Wochen Urlaub

User avatar
Franken-Landwirt
Posts: 525
Joined: Wed Jun 15, 2016 8:48 pm

Re: Claas Lexion 8900 - Die S-Klasse auf dem Kornfeld

Post by Franken-Landwirt » Thu Aug 01, 2019 6:24 pm

Hier werden schon wieder Probleme gesucht wo es keine gibt. Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, das Fendt/AGCO Millionen in die Entwicklung eines Dreschers steckt, der dann am Schluss in einigen Ländern keine Straßenzulassung bekommt :lol:
Gruß :hi:
FL

simawa
Posts: 406
Joined: Thu Jul 24, 2014 9:11 am

Re: Claas Lexion 8900 - Die S-Klasse auf dem Kornfeld

Post by simawa » Thu Aug 01, 2019 6:29 pm

Kompaktlader haben auch kein Lenkrad und sind für den Straßenverkehr zugelassen. Habs gerade gegoogelt.

Wingcommander
Posts: 1112
Joined: Fri Oct 21, 2016 11:55 pm

Re: Claas Lexion 8900 - Die S-Klasse auf dem Kornfeld

Post by Wingcommander » Thu Aug 01, 2019 6:40 pm

Kompaktlader sind selbstfahrende arbeitsmaschinen bis 25km/h die sind nicht zulassungspflichtig....die müssen für die Teilnahme am Straßenverkehr lediglich mit den notwendigen lichteinrichtungen ausgerüstet sein

Bei mehr als 25km/h sind sie zulassungspflichtig, brauchen ein Kfz-Kennzeichen und dann gelten andere Vorschriften.

User avatar
BlackSignZ
Posts: 54
Joined: Sat Jul 23, 2011 1:13 pm

Re: Claas Lexion 8900 - Die S-Klasse auf dem Kornfeld

Post by BlackSignZ » Thu Aug 01, 2019 7:57 pm

@ wingcommander

Du weißt aber schon, das ein Drescher ebenfalls eine selbstfahrende Arbeitsmaschine ist.

tzizt
Posts: 284
Joined: Thu Dec 01, 2016 1:57 pm

Re: Claas Lexion 8900 - Die S-Klasse auf dem Kornfeld

Post by tzizt » Thu Aug 01, 2019 8:04 pm

Aber bei neuen Maschinen in den meisten Fällen schneller als 25 km/h.

User avatar
BlackSignZ
Posts: 54
Joined: Sat Jul 23, 2011 1:13 pm

Re: Claas Lexion 8900 - Die S-Klasse auf dem Kornfeld

Post by BlackSignZ » Thu Aug 01, 2019 8:13 pm

Aber auch da bleiben es Selbstfahrer.

Ich weiß worauf er hinaus will, aber Selbstfahrer bleibt Selbstfahrer. Sicherlich wird es bei den Geschwindigkeiten Unterschiede bzgl der Zulassungen geben (das können die Ämter ja besonders gut).

Aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das ein Agrar Multi wie Agco an der deutschen Zulassung (für Serienmaschinen) vorbei entwickelt. Wir haben in Deutschland mehr als genug Agrarbetriebe und Lohner, bei denen solche Maschinen gefragt sind.

Wingcommander
Posts: 1112
Joined: Fri Oct 21, 2016 11:55 pm

Re: Claas Lexion 8900 - Die S-Klasse auf dem Kornfeld

Post by Wingcommander » Thu Aug 01, 2019 9:19 pm

Ich weiß das ein Mähdrescher eine SAM (selbstfahrende Arbeitsmaschine ist). Aber wenn diese mehr als 25km/h schnell fahren soll, dann muss sie zugelassen werden. Und dazu benötigt man eine Lenkeinrichtung die jederzeit auch ohne Strom funktioniert. Das ist derzeit technisch nur über ein klassisches Lenkrad möglich. Mit der Joysticklösung wirst du nur eine SAM unter 25km/h-Strassennutzbarkeit bekommen.

Das mag dann zwar formell dem Werbeversprechen entsprechen. Dies ist aber relativ unbrauchbar, weil du damit die Effektivität der Grossmaschine wieder deutlich einschränkst. Da du für eine Verlegung die über Straßenübergang hinaus geht für einen zügigen Transport dann einen Tieflader benötigst. Dann hast du aber das Problem das die Schneidwerkswagen in der Regel technisch nur bis 40km/h zugelassen sind. Das heisst dem Tieflader an SzM (Sattelzugmaschine) zottelt der Trecker mit Schneidwerk und deutlich langsamer hinterher. Daher werden die großen Maschinen üblicherweise Bis 40 Km/h zugelassen das du relativ zügig mit SAM und Trecker/Schneidwerk auf Straße verlegen kannst.

Aber wie gesagt, ich halte grundsätzlich die Anzahl der Betriebe die in Deutschland so einen Drescher effektiv und betriebswirtschaftlich sinnvoll nutzen können für überschaubar...die Schlaggrössen in Deutschland sind einfach meistens zu klein. Der 8900er ist ganz klar für den Weltmarkt und Export konstruiert, im Baltikum, in Ungarn, der Ukraine oder Nordamerika hast du die Flächen wo du mit dem 45-Fuß-Schneidwerk effektiv und betriebswirtschaftlich sinnvoll arbeiten kannst.

Onkel Mo
Posts: 1076
Joined: Mon Jun 15, 2015 12:10 am

Re: Claas Lexion 8900 - Die S-Klasse auf dem Kornfeld

Post by Onkel Mo » Thu Aug 01, 2019 9:53 pm

Wingcommander wrote:
Thu Aug 01, 2019 9:19 pm


Das mag dann zwar formell dem Werbeversprechen entsprechen. Dies ist aber relativ unbrauchbar, weil du damit die Effektivität der Grossmaschine wieder deutlich einschränkst. Da du für eine Verlegung die über Straßenübergang hinaus geht für einen zügigen Transport dann einen Tieflader benötigst. Dann hast du aber das Problem das die Schneidwerkswagen in der Regel technisch nur bis 40km/h zugelassen sind. Das heisst dem Tieflader an SzM (Sattelzugmaschine) zottelt der Trecker mit Schneidwerk und deutlich langsamer hinterher.
Wenn du die Zeit die man für Demontage und Montage von Raupen und Reifen um die Höhenbegrenzung in D einzuhalten mit berücksichtigst dürfte der Schlepper mit dem SW genug Zeit haben. :wink3: :lol:

Wingcommander
Posts: 1112
Joined: Fri Oct 21, 2016 11:55 pm

Re: Claas Lexion 8900 - Die S-Klasse auf dem Kornfeld

Post by Wingcommander » Thu Aug 01, 2019 10:10 pm

Wozu demontieren, du kannst mit Sondergenehmigung (dauerhaft erhältlich) auch über 4m Höhe transportieren. Gerade wenn die Strecken relativ klar sind in regional eingegrenztem Gebiet ist die Sondergenehmigung für überhöhe relativ problemlos zu bekommen

Onkel Mo
Posts: 1076
Joined: Mon Jun 15, 2015 12:10 am

Re: Claas Lexion 8900 - Die S-Klasse auf dem Kornfeld

Post by Onkel Mo » Fri Aug 02, 2019 8:41 am

Das ist sicherlich möglich, macht aber wenig Sinn wenn man hauptsächlich auf Landstraßen und Wirtschafzswegen unterwegs ist. Ich habe mit 3,6m schon oft genug Probleme und weiß wie mein LKW von oben aussieht da er ständig von Bäumen "poliert" wird. Da möchte ich nicht darüber nachdenken wie das mit 4m+ aussieht.

Eine solche Ausnahmegenehmigung erhält man auch nur für "nicht zerlegbare" Ladung. Das wird schwer zu argumentieren wenn man Raupen/Räder demontieren kann.

User avatar
Franken-Landwirt
Posts: 525
Joined: Wed Jun 15, 2016 8:48 pm

Re: Claas Lexion 8900 - Die S-Klasse auf dem Kornfeld

Post by Franken-Landwirt » Fri Aug 02, 2019 8:58 am

Also Geil wäre es ja, wenn Giants das mit dem Fieldscanner hinbekommen könnte beim 8900er. So zu sagen als kleines Mini-GPS fürs aktuell dreschende Feld :ubergeek:
Gruß :hi:
FL

monteur1
Posts: 370
Joined: Mon Feb 05, 2018 10:44 pm

Re: Claas Lexion 8900 - Die S-Klasse auf dem Kornfeld

Post by monteur1 » Fri Aug 02, 2019 10:26 am

Wingcommander wrote:
Thu Aug 01, 2019 9:19 pm
Ich weiß das ein Mähdrescher eine SAM (selbstfahrende Arbeitsmaschine ist). Aber wenn diese mehr als 25km/h schnell fahren soll, dann muss sie zugelassen werden. Und dazu benötigt man eine Lenkeinrichtung die jederzeit auch ohne Strom funktioniert. Das ist derzeit technisch nur über ein klassisches Lenkrad möglich. Mit der Joysticklösung wirst du nur eine SAM unter 25km/h-Strassennutzbarkeit bekommen.
Oh Oh Wingcommander, dünnes Eis. Das ist leider so nicht richtig.
So ziemlich alle lenkbaren Maschinen in der Landwirtschaft besitzen eine vollhydraulische Lenkung via Lenkorbitrol. Hast du mal versucht, nen Traktor mit hydraulischer Lenkung zu lenken, wenn der Motor aus ist, bzw. die Hydraulikpumpe still steht? Das wirst du nicht schaffen. Somit wären eigentlich alle landwirtschaftlichen Fahrzeuge laut deiner Aussage nicht zulässing. Deine Aussage stimmt soweit, wenn du eine Zulassung für die Autobahn willst. Ab einer zugelassenen Geschwindigkeint von 62kmh darf man auf die Autobahn, wenn mann eben eine sog. mechanische Lenkung mit hydraulischer Unterstützung verbaut hat. Somit hat man eben die Möglichkeit, auch wenn der Motor aus ist, dass das Fahrzeug lenkbar bleibt.

Zum Ideal, da es sich dabei höchstwarscheinlich um eine elektronische Lenksteuerung handelt, müssen dabei die Steurerungselemente doppelt und unabhänging voneinenander vorhanden sein (so wie bei der elektronischen Zwangslenkung auch). Dann sollte es mit der Zulassung klappen. (Vermutung) MFG monteur

Trent
Posts: 159
Joined: Wed May 15, 2013 11:58 am

Re: Claas Lexion 8900 - Die S-Klasse auf dem Kornfeld

Post by Trent » Fri Aug 02, 2019 2:15 pm

Glaubt ihr nicht alle, dass die in Marktoberdorf schlau genug sind, das abzuklären?

Schreibt doch denen ne E-Mail oder ruft an, dann habt Ihr Gewissheit.

Und jetzt back to topic:

Geil das Claas kommt und wenn der Fieldscanner noch funktionieren würde, wäre es geil, aber ich glaub nicht dran.

Die JD haben auch den GPS-Knubbel drauf und kein GPS.

Mit freundlichen Grüßen

Trent

User avatar
GIGANT-Famer
Posts: 1987
Joined: Sat Oct 27, 2012 5:01 pm

Re: Claas Lexion 8900 - Die S-Klasse auf dem Kornfeld

Post by GIGANT-Famer » Fri Aug 02, 2019 2:37 pm

Trent wrote:
Fri Aug 02, 2019 2:15 pm
Und jetzt back to topic:
Gute Idee.

Was mich beschäftigt ist die Frage wie das Schneidwerk transportiert wird und wie sich das mehr an effizienz im Spiel bemerkbar macht. :hmm:

Post Reply