Zuckerrüben Blätter zu BGA?

Das Forum für Fragen und Diskussionen rund um den Landwirtschafts-Simulator. Alle Themen rund ums Spiel gehören hier hinein. Im Unterforum "Anleitungen & Tipps" findet ihr außerdem nützliche Hilfen für euer Spiel.
User avatar
Charcoaler81
Posts: 449
Joined: Sun Nov 24, 2019 8:14 pm

Re: Zuckerrüben Blätter zu BGA?

Post by Charcoaler81 » Fri Feb 14, 2020 1:11 am

Danke dafür. Ich finds auch interessant die Regelungen zu kennen auch wenn sie das Spiel kaum tangieren.
LS19 auf XB1...
Minibrunn forever :mrgreen:
Freund kleiner Landtechnik, gross kann jeder :zunge:

Landboy
Posts: 281
Joined: Sat Apr 20, 2019 8:27 pm

Re: Zuckerrüben Blätter zu BGA?

Post by Landboy » Fri Feb 14, 2020 3:20 am

Agraringenieur wrote:
Fri Feb 14, 2020 12:09 am
Mein Programm das ich gelegentlich an langen Winterabenden nutze, ist der LS 19....ansonsten lese ich hier so viele Falschaussagen, das ich mich einfach genötigt sah, das mal klar zustellen.

Würde ja bedeuten das man allen Landwirten einen Bären aufgebunden hat.
Letztendlich auch egal denn Mais hat sich als Futtergrundsstock durchgesetzt.

Die letzte Blattbergung an einem Roder die ich gesehen habe war an einer Rational Nova3 und das ist schon Jahrzehnte her.
Tyregod oder so ähnlich haben es dann noch einmal versucht aus Mangel an Interessenten aber schnell wieder sein gelassen.
In unserem Betrieb fand die letzte Blattbergung Mitte der 70ger Jahre statt.


OBaude

Ich würde es machen wie im Spiel vorgesehen.
Zudem gibt es eine BGA als Mod in die du Mais, Kartoffeln und Gras fermentieren kannst, die Ausbeute an Gärsubstrat ist beachtlich

Agraringenieur
Posts: 23
Joined: Thu Feb 13, 2020 11:42 pm

Re: Zuckerrüben Blätter zu BGA?

Post by Agraringenieur » Fri Feb 14, 2020 6:43 am

Dann leg doch mal offen auf welcher Basis du zu der Aussage kommst, das Rübenblätter silieren verboten ist. Man kann niemanden einen Bören aufbinden mit etwas das es nicht gibt.

_LIFAD_
Posts: 433
Joined: Fri Dec 28, 2012 10:42 pm

Re: Zuckerrüben Blätter zu BGA?

Post by _LIFAD_ » Fri Feb 14, 2020 9:11 am

Landboy wrote:
Fri Feb 14, 2020 3:20 am

Die letzte Blattbergung an einem Roder die ich gesehen habe war an einer Rational Nova3 und das ist schon Jahrzehnte her.
Tyregod oder so ähnlich haben es dann noch einmal versucht aus Mangel an Interessenten aber schnell wieder sein gelassen.
In unserem Betrieb fand die letzte Blattbergung Mitte der 70ger Jahre statt.
Du warst der mit dem Tablet und kaum Internet richtig? Sonst bitte ich dich, dir das Video was ich geschickt habe anzusehen, da ist nämlich eine Blattbergung anno 2018 an einem Holmer TerraDos verbaut.

Landboy
Posts: 281
Joined: Sat Apr 20, 2019 8:27 pm

Re: Zuckerrüben Blätter zu BGA?

Post by Landboy » Fri Feb 14, 2020 11:01 am

Agraringenieur wrote:
Fri Feb 14, 2020 6:43 am
Dann leg doch mal offen auf welcher Basis du zu der Aussage kommst, das Rübenblätter silieren verboten ist. Man kann niemanden einen Bören aufbinden mit etwas das es nicht gibt.
Da war ich aber noch jung, es ging sich dabei vor allem um den Eintrag des Sickerwassers der Mieten in das Grundwasser.
Zudem hatte es sich eh erledigt weil die Roderhersteller zunehmend von der Blattbergung Abstand nahmen und stattdessen Häcksler verbauten.
Die letzte Blattbergung die ich gesehen habe war eine Stoll V 50 KS mit zwei grossen Bunkern, der hintere nahm das Rübenblatt auf.
Die Maschine hatte ein Tandemfahrwerk.

Agraringenieur
Posts: 23
Joined: Thu Feb 13, 2020 11:42 pm

Re: Zuckerrüben Blätter zu BGA?

Post by Agraringenieur » Fri Feb 14, 2020 11:25 am

Also hast du keine Belege für deine Aussage das das Silieren von Rübenblättern verboten ist? Ist es nämlich nicht. Was streng reglementiert ist, ist das lagern in Feldmieten auf Grund der Sickerwasserproblematik. Doch ein Verbot des Silieren von Rübenblättern wie von dir behauptet, gibt es nicht.

User avatar
LS-Lara
Posts: 41
Joined: Sun Aug 04, 2019 4:57 pm

Re: Zuckerrüben Blätter zu BGA?

Post by LS-Lara » Fri Feb 14, 2020 5:36 pm

Also, selbst fürs Silo sind die Blätter eigentlich fast schon zu schade, denn da steckt noch viel mehr drin:

http://greenproteinproject.eu/
https://www.youtube.com/watch?v=AzIdAN_EBjc

Sowas steht schon länger auf der To-Do Liste meiner "Nachhaltigen Map".

Den von juf.de aufgezeigten Lösungsansatz halte ich für durchaus machbar. Mit einer eigenen Map wird die rein technische Umsetzung vermutlich auch gar nicht so schwierig sein. Komplizierter wird es wohl, wenn man es noch auf schön macht und einen optisch gelungenen Auswurf am Holmer-Schneidwerk dazubasteln möchte.
Der Sinn des Lebens ist:

29.61%

O Baude
Posts: 241
Joined: Sun Mar 03, 2019 12:36 am

Re: Zuckerrüben Blätter zu BGA?

Post by O Baude » Fri Feb 14, 2020 8:00 pm

Nochmals Danke für die Antworten, und die Links. Ich habe nochmals was dazugelernt.

Und zwar im Video, dass die aufbereiteten Zuckerrübenblätter als veganer Ersatz für das Eiweiss von Eiern dient.
Das hätte ich niemals gedacht, dass die auch dazu taugen.

Zu LS-Lara: Ich habe mir eigene Gedanken gemacht, bezüglich Auswurf am Holmer-Schneidwerk.
Da bei der im Video gezeigten Art die Zuckerrübenblätter zu ernten, 2 Traktoren mit Anhänger im Einsatz sind, habe ich mir gedacht,
dass es vielleicht auch mit nur 1 Traktor, und dafür aber mit Spezielanhänger gehen würde. Das Spezielle an diesem Anhänger, der eine Seitenentleerung haben muss, wäre, dass er im Laderaum eine "mobile Trennwand" haben sollte. Dies dient dann dem Zweck, dass das Auswurfsrohr des Rodders die Blätter in den nun dort vorhandenen vorderen Teil des Anhängers spritzt, und die Zuckerrüben wie bisher in den hinteren Teil eingeladen werden. Somit ist nur eine Parallelfahrt dafür nötig.
Bei der Entladestation des Anhängers kann dann auch solche eine Trennwand montiert werden. Und mit dem gleichen Entladevorgang auf die Seite hin, werden sowohl die Blätter als auch die Rüben entladen. Sind dann beide Bestandteile der Zuckerrübenpflanze so getrennt, vorhanden, sehe keine weiteren Schwierigkeiten, bei der "stationären" Blattentsaftung zwecks Transportgewichtsoptimierung.

Ich bin auch auf die Idee gekommen, dass es vielleicht zur Zuckerrübenblatternte nicht zwingend dieser Vorsatz braucht. Ich habe mir gedacht, eine simple Fräse beziehungsweise Schneefräse als Vorsatz für den Ernter hat die gleiche Wirkung. Dann bräuchte man nur das Auswurfsrohr über einem "normalen" Traktor zu verlängern, ( simples Plastikrohr, falls dies überhaupt nötig ist) und ein herkömmlicher Anhänger würde dann genügen, um die "abgefrästen" Zuckerrübenblätter zu sammeln. Dieses Vorgehen hätte meiner Meinung nach der Vorteil, dass die Geschwindigkeit, mit der dies erledigt werden kann, nicht dieselbe wie die des Holmers ist. Und auch die nebeneinander Fahrt entfiele damit. Somit könnte man dies im LS 19 dann auch alleine erledigen, und müsste dazu nicht Multiplayer spielen. Im Video von Ls-Lara wurde davon berichtet, dass dies etwa 20 - 30 Tonnen pro Hektar sind. Und nach der Aufarbeitung 150 - 250 Kg reines veganes Eiweiss dabei entsteht.

Weiss Jemand, ob man mit einer simplen Schneefräse in Wirklichkeit Zuckerrübenblätter ernten kann?
Und weiss jemand, was der Normalpreis für veganes Eiweiss ist? Und wie gefragt dies auf dem Markt ist?

User avatar
sabalero
Posts: 159
Joined: Mon Sep 10, 2018 11:55 am

Re: Zuckerrüben Blätter zu BGA?

Post by sabalero » Fri Feb 14, 2020 11:48 pm

Da ärger ich mich such drüber...

Wie AgrarIngenieur bereits schrieb steht hier fachlich fast nur Blödsinn; irgendwelche Verbote sind frei erfunden.

In der Vergangenheit gab es starke Bedenken eben wegen der starken Sickersaftbildung (son 4m-Berg sackt dann recht fix auf 40cm zusammen). Wenn mans nicht mehr genau weiß, kann man es aber auch so schreiben und nicht irgendwelche Müll zusammenreimen...

An den Ersteller: Die Idee ist zwar recht interessant, wirtschaftlich aber komplett unrentabel. Eiweiß kommt da schon gar nicht bei rum.
Aber darum geht es hier ja auch nicht immer unbedingt... von mir ehrlich viel Spaß beim Modden, ist ja mal ne Abwechslung 👍

Wenns nicht vorher eine(r) macht, schreib ich Sonntag mal ein paar konstruktivere Zeilen zum Thema

Agraringenieur
Posts: 23
Joined: Thu Feb 13, 2020 11:42 pm

Re: Zuckerrüben Blätter zu BGA?

Post by Agraringenieur » Sat Feb 15, 2020 12:03 am

Zumal Rübenblätter alleine auf der Negativliste zum EEG stehen, die fallen unter Rübenkleinteile. Die Verwendung von Rübenblättern (ohne Rüben) führt zum Verlust des Nawaro-Bonus. Die Rüben zur Zuckerfabrik und die Blätter in die BGA ist also nicht. Weiterhin kommt erschwerend hinzu das Rübenblätter sehr sandlastig sind, ein entsprechendes Einbringen in die BGA führt zu entsprechenden Sandablagerungen in der Fütteranlage und im Fermenter. Der Sand ist so fest, das er mit einfachem Spülwagen nicht einfach abgesaugt werden kann. Der muss quasi ausgebaggert werden. Im Futterstrang darf man auch gerne von Hand schippen.

Silierte Rübenblätter sind grundsätzlich als Raufutter für Kühe geeignet....aber auch hier schlägt sich der hohe Sandgehalt negativ auf die Milchleistung nieder, insofern findet das bei reinen auf Milchproduktion ausgerichteten Betrieben keine Anwendung. Eine Reinigung ist zu aufwändig.

Bei kleinen Höfen mit Nachhaltigkeitsausrichtung wiederum findet das durchaus noch Anwendung..

Haagele
Posts: 1577
Joined: Tue Jul 01, 2008 2:20 pm
Location: Jettingen
Contact:

Re: Zuckerrüben Blätter zu BGA?

Post by Haagele » Sat Feb 15, 2020 10:01 am

Man sollte aber auch den Dünge- und Humuserhaltungseffekt durch die gehäckselten Blätter im Boden nicht vergessen. (deshalb NAWRO-Bonus)
Bodenerhaltung wohl nachhaltiger als ein winzig Strom aus viel 'Wasser '

Agraringenieur
Posts: 23
Joined: Thu Feb 13, 2020 11:42 pm

Re: Zuckerrüben Blätter zu BGA?

Post by Agraringenieur » Sat Feb 15, 2020 10:41 am

Nawaro-Bonus wird auf den erzeugten Strom der Biogas-Anlage....

Haagele
Posts: 1577
Joined: Tue Jul 01, 2008 2:20 pm
Location: Jettingen
Contact:

Re: Zuckerrüben Blätter zu BGA?

Post by Haagele » Sat Feb 15, 2020 12:27 pm

ja, habe das "Verlust" vergessen...

Landboy
Posts: 281
Joined: Sat Apr 20, 2019 8:27 pm

Re: Zuckerrüben Blätter zu BGA?

Post by Landboy » Sun Feb 16, 2020 12:18 am

Das hier nur fachlicher Blödsinn steht halte ich für ein Gerücht nur weil ich mich bzgl. der Rübenblattsilierung vertan habe.
Agraringenieur hat recht bzgl. der Rübenblattgeschichte trotz allem ist nicht alles Blödsinn was ich oder andere hier geschrieben haben.
Aber egal ich halte mich dann mal zurück

Das mit der Sandlastigkeit wusste ich zb. nicht, aber man kann nicht alles wissen.

User avatar
LS-Lara
Posts: 41
Joined: Sun Aug 04, 2019 4:57 pm

Re: Zuckerrüben Blätter zu BGA?

Post by LS-Lara » Sun Feb 16, 2020 12:42 pm

Mal zum eigentlichen Thema zurück hab ich spontan eine quick & dirty Machbarkeitsstudie gemacht. :mrgreen:

Mädrescher samt Schneidwerk zum Rüberroder umgeschrieben (das bot sich an, weil hier schon eine animierte Schwadablage vorhanden ist) und einen neuen FillType für Rübenblätter in die Map eingebaut. Alternativ kann man natürlich auch den vorhandenen FillType für Häckselgut nehmen.

Die Rüberblätter werden jetzt wie Stroh abgelegt:

Image

Screenshot ist vom abtankenden JD, der auch noch Rübenblätter in der Schaufel hat.


Den Rübenblattschwad nehme ich hier mit einem Ladewagen auf:

Image

Es sind hier keine Scripte notwendig, Änderungen alle über die XMLs der Geräte (bzw. bischen Zauberei mit Texturen, MaterialHoldern etc. in der Map). Das ganze z.B. auf einen Holmer Roder mit entsprechendem Auswurf umzubauen wäre nur Fleißarbeit. Rein technisch gesehen aber kein Hexenwerk.
Der Sinn des Lebens ist:

29.61%

Post Reply