Performance des Alpine DLC

Ihr habt Probleme mit eurem Spiel, eine Frage zu technischen Dingen, oder wollt einen Bug melden? In diesem Forum finden all diese Dinge ihren Platz. Bitte beachtet die Postingregeln für Bug-Reports.
McLovin10
Posts: 83
Joined: Thu Feb 25, 2010 5:46 pm
Contact:

Re: Performance des Alpine DLC

Post by McLovin10 » Mon Nov 16, 2020 12:20 am

@Danko40
Danko40 wrote:
Sun Nov 15, 2020 10:39 am
sich auch mal in der Community-Plattform blicken.
Du meinst die bei mir 2018 über einen Monat brauchten eine Support anfrage zubeantworten, die haben in denn4 jahren bis zur 1.0 rein garnichts für ihre com getan, derren forum sieht nicht besser aus voll mit fanboys die normale Spieler nicht dahaben wollen.

@Micha_Regelt
Du kannst Fps Shooter games nicht mit Simulatoren vergleichen fast jeder hat Performence als schwäche, eine 12kern cpu bringt in vielen games nicht das was sie können soll schau dir denn neuen 6kerner an der schreddert deinen in vielen games trotz weniger kerne.

Micha_Regelt
Posts: 85
Joined: Fri Jul 22, 2016 3:58 pm

Re: Performance des Alpine DLC

Post by Micha_Regelt » Mon Nov 16, 2020 7:46 am

McLovin10 wrote:
Mon Nov 16, 2020 12:20 am
@Danko40
Danko40 wrote:
Sun Nov 15, 2020 10:39 am
sich auch mal in der Community-Plattform blicken.
Du meinst die bei mir 2018 über einen Monat brauchten eine Support anfrage zubeantworten, die haben in denn4 jahren bis zur 1.0 rein garnichts für ihre com getan, derren forum sieht nicht besser aus voll mit fanboys die normale Spieler nicht dahaben wollen.

@Micha_Regelt
Du kannst Fps Shooter games nicht mit Simulatoren vergleichen fast jeder hat Performence als schwäche, eine 12kern cpu bringt in vielen games nicht das was sie können soll schau dir denn neuen 6kerner an der schreddert deinen in vielen games trotz weniger kerne.
Ok ok.... Flight Simulator hat das nicht, Euro Truck Simulator hat das nicht, Iracing hat das nicht.... Soll ich weiter machen ? Btw... Die 3 Spiele können UM WELTEN mehr als LS und laufen bei mir deutlich besser als LS. Jaaaa selbst der so gescholtene Flight SImulator läuft bei mir besser als der LS.... Und wenn der LS tatsächlich ein Simulator WÄRE also dahinter komplexe physikalische Berechnungen statt finden WÜRDEN, dann würde ich vermutlich weniger meckern. Da dieses Spiel aber keine Physik hat und pure Arcade ist, ist es umso unverständlicher... Zumal Giants ihre Engine selber nicht zu verstehen scheint. Denn Dinge wie dynamische Bewegungen auf dem Acker, Furchtzerstörung usw waren schon im LS 17 ein Performance Problem. Nicht generell, aber oft. Giants fügt einfach Mods aus der Vergangenheit hinzu und verkauft die als neu... Das die Engine aber bei sowas HOFFNUNGSLOS überfordert ist, scheinen die nicht zu raffen. Aber was will man erwarten, wenn eine 13-14 Jahre alte Engine nicht wirklich weiter entwickelt wird ?
Es gibt aktuell kaum einen Prozessor der meinen schlägt und zwar in sämtlichen gut programmierten Spielen. 6 Kerner schon gar nicht. Es gibt ein paar 4 Kerner die meinen in so Spielen wie LS durchaus schlagen und auch nur solange bis ich anfange zu übertakten. Aber das ist keine Entschuldigung.
Das ihr das so verteidigt ist und bleibt lächerlich ohne Ende.
Last edited by Micha_Regelt on Mon Nov 16, 2020 7:53 am, edited 5 times in total.

ralle1966
Posts: 63
Joined: Wed Nov 23, 2016 11:50 am

Re: Performance des Alpine DLC

Post by ralle1966 » Mon Nov 16, 2020 8:28 am

nun nur ein Beispiel, ich hab I9 10900K, 64 GB Ram und die neue Asus Rog Strix 3900 OC 24 GB Vram nun drin, aber es ändert nix am LS, vlt besser zu ner uralten Karte drin ja, aber ob ein unterschied zu ner 4 oder ( gb graka ist, bezweifele ich .

elmike
Posts: 2639
Joined: Sat Oct 30, 2010 9:57 pm

Re: Performance des Alpine DLC

Post by elmike » Mon Nov 16, 2020 9:00 am

Hallo,

@Micha_regelt:
im LS können (am PC) zehn Helfer und/oder 16 Spieler gleichzeitig auf der ganzen Karte verteilt arbeiten, dazu noch kannst Du in jedes beliebige Fahrzeug auf der kompletten Map ohne Ladezeit springen. Du kanst mittels Landscaping auch die Standard-Maps im laufenden Spiel anpassen, mit Mods kannst Du neue Objekte im laufenden Spiel einfügen und entfernen und sogar einen Guteil der Spiellogik ändern.

Das können die Spiele, die Du genannt hast, nicht. Daher ist ein rein auf die fps reduzierter Vergleich nicht sinnvoll.

Hältst Du Deine Beiträge hier wirklich für sachliche Kritik?

Elmike

ralle1966
Posts: 63
Joined: Wed Nov 23, 2016 11:50 am

Re: Performance des Alpine DLC

Post by ralle1966 » Mon Nov 16, 2020 9:04 am

elmike wrote:
Mon Nov 16, 2020 9:00 am
Hallo,

im LS können (am PC) zehn Helfer und/oder 16 Spieler gleichzeitig auf der ganzen Karte verteilt arbeiten, dazu noch kannst Du in jedes beliebige Fahrzeug auf der kompletten Map ohne Ladezeit springen. Du kanst mittels Landscaping auch die Standard-Maps im laufenden Spiel anpassen, mit Mods kannst Du neue Objekte im laufenden Spiel einfügen und entfernen und sogar einen Guteil der Spiellogik ändern.

Das können die Spiele, die Du genannt hast, nicht. Daher ist ein rein auf die fps reduzierter Vergleich nicht sinnvoll.

Elmike
hast du schon mal MP gespielt mit mehr wie 8 Personen, Diashow, man, echt realitätsfern....dein Beitrag.xD

monteur1
Posts: 798
Joined: Mon Feb 05, 2018 10:44 pm

Re: Performance des Alpine DLC

Post by monteur1 » Mon Nov 16, 2020 9:36 am

elmike wrote:
Mon Nov 16, 2020 9:00 am
Hallo,

@Micha_regelt:
im LS können (am PC) zehn Helfer und/oder 16 Spieler gleichzeitig auf der ganzen Karte verteilt arbeiten, dazu noch kannst Du in jedes beliebige Fahrzeug auf der kompletten Map ohne Ladezeit springen. Du kanst mittels Landscaping auch die Standard-Maps im laufenden Spiel anpassen, mit Mods kannst Du neue Objekte im laufenden Spiel einfügen und entfernen und sogar einen Guteil der Spiellogik ändern.

Elmike
Und hier habt ihr die Erklärung, warum der LS nur über einen Kern läuft. Denn diese ganzen Abläufe und viel mehr dann zwischen den Kernen zu synkronisieren ist überhaupt nicht sinnvoll/machbar, was auch der Unterschied zu anderen Spielen ist.

Das hatte auch Stegei in einem Betrag genau erläutert. Leider finde ich den nicht mehr.

Jedes mal die gleiche Leier.

Und wie immer bin ich auch wieder die Ausnahme und habe keinerlei dieser Probleme. MFG

Micha_Regelt
Posts: 85
Joined: Fri Jul 22, 2016 3:58 pm

Re: Performance des Alpine DLC

Post by Micha_Regelt » Mon Nov 16, 2020 10:21 am

elmike wrote:
Mon Nov 16, 2020 9:00 am
Hallo,

@Micha_regelt:
im LS können (am PC) zehn Helfer und/oder 16 Spieler gleichzeitig auf der ganzen Karte verteilt arbeiten, dazu noch kannst Du in jedes beliebige Fahrzeug auf der kompletten Map ohne Ladezeit springen. Du kanst mittels Landscaping auch die Standard-Maps im laufenden Spiel anpassen, mit Mods kannst Du neue Objekte im laufenden Spiel einfügen und entfernen und sogar einen Guteil der Spiellogik ändern.

Das können die Spiele, die Du genannt hast, nicht. Daher ist ein rein auf die fps reduzierter Vergleich nicht sinnvoll.

Hältst Du Deine Beiträge hier wirklich für sachliche Kritik?

Elmike
Also der ets 2 läuft online bei mir auch besser und muss ich dir ernsthaft erklären was alles im Flight Simulator passiert? Das fängt von echtzeit Wetter an geht über physikalisch korrekte Welle berechnung bishin zum realen Flugverkehr. Das alles wird live berechnet und geladen ohne nachladeruckler oder sonst was.
Iracing simuliert über 50 Fahrzeuge gleichzeitig ohne das die fps einbrechen und jedes Fahrzeug benötigt mehr rechenpower als der gesamte Fuhrpark im ls....
Kurz gesagt alle 3 Spiele können mehr, benötigen mehr Rechenpower und laufen trotzdem besser.
Ihr könnt noch so viele Beispiele nennen, jedes einzelne von euch lässt sich sofort und ohne Aufwand entkräften

Gesendet von meinem Galaxy S10+

Micha_Regelt
Posts: 85
Joined: Fri Jul 22, 2016 3:58 pm

Re: Performance des Alpine DLC

Post by Micha_Regelt » Mon Nov 16, 2020 10:29 am

monteur1 wrote:
Mon Nov 16, 2020 9:36 am
elmike wrote:
Mon Nov 16, 2020 9:00 am
Hallo,

@Micha_regelt:
im LS können (am PC) zehn Helfer und/oder 16 Spieler gleichzeitig auf der ganzen Karte verteilt arbeiten, dazu noch kannst Du in jedes beliebige Fahrzeug auf der kompletten Map ohne Ladezeit springen. Du kanst mittels Landscaping auch die Standard-Maps im laufenden Spiel anpassen, mit Mods kannst Du neue Objekte im laufenden Spiel einfügen und entfernen und sogar einen Guteil der Spiellogik ändern.

Elmike
Und hier habt ihr die Erklärung, warum der LS nur über einen Kern läuft. Denn diese ganzen Abläufe und viel mehr dann zwischen den Kernen zu synkronisieren ist überhaupt nicht sinnvoll/machbar, was auch der Unterschied zu anderen Spielen ist.

Das hatte auch Stegei in einem Betrag genau erläutert. Leider finde ich den nicht mehr.

Jedes mal die gleiche Leier.

Und wie immer bin ich auch wieder die Ausnahme und habe keinerlei dieser Probleme. MFG
Ahja.... Deswegen machen das auch 90% der Entwickler anders, weils wenig sinnvoll ist.... Alter glaubt ihr das was ihr schreibt eigentlich selbst?
Das ein Entwickler sein Produkt verteidigt ist normal aber oft nicht für voll zu nehmen.

Genauso Aussagen wie "Bei mir läufts flüssig".... Ohne fps Werte haben diese Aussagen keinen Wert.
Denn für den einen sind 30 fps flüssig, für den anderen sind 60 fps unspielbar und ja ich zähle zu letzterem.

Gesendet von meinem Galaxy S10+

monteur1
Posts: 798
Joined: Mon Feb 05, 2018 10:44 pm

Re: Performance des Alpine DLC

Post by monteur1 » Mon Nov 16, 2020 10:38 am

Micha_Regelt wrote:
Mon Nov 16, 2020 10:29 am

Ahja.... Deswegen machen das auch 90% der Entwickler anders, weils wenig sinnvoll ist.... Alter glaubt ihr das was ihr schreibt eigentlich selbst?
Das ein Entwickler sein Produkt verteidigt ist normal aber oft nicht für voll zu nehmen.

Genauso Aussagen wie "Bei mir läufts flüssig".... Ohne fps Werte haben diese Aussagen keinen Wert.
Denn für den einen sind 30 fps flüssig, für den anderen sind 60 fps unspielbar und ja ich zähle zu letzterem.

Gesendet von meinem Galaxy S10+
Oh mein Gott, jetzt muss ich mich aber entschuldigen.

Wusste leider nicht, dass du selber Spieleentwickler/IT-Profi oder so was bist. Dann nehme ich natürlich alles zurück.

Das Gute ist, dass jeder, den am LS etwas nicht gefällt, oder mit der Philosophie von Giants nicht klar kommt, oder nicht auf seine 100FPS kommt, einfach den Computer ausschalten kann oder was anders spielen kann, und sich nie wieder was von Giants kaufen muss.
Super oder
MFG

User avatar
Mister-XX
Posts: 11496
Joined: Thu Oct 03, 2013 6:47 pm
Location: Wermelskirchen

Re: Performance des Alpine DLC

Post by Mister-XX » Mon Nov 16, 2020 10:49 am

Sorry das ist nicht böse gemeint, aber ich verstehe nicht warum es immer wieder Leute gibt, die so schlechte Erfahrungen mit dem LS gemacht haben, den LS noch spielen. Wie du schon schreibst empfindet jeder Zocker die Performance eines Games anders, und ich spiele die LS Reihe seit Herbst 2013 weil sie mir sehr gut gefällt.
"...der dümmste Bauer hat die größten Kartoffeln..."
(Altes Sprichwort)
...manchmal sitze ich vor dem LS und habe sehr grosse Kartoffeln...:lol:

Gruß Martin

↓ Mein PC-System: ↓
CPU: Intel(R) Core(TM) i7-7700K CPU@4.20GHz
32GB Ram
NVIDIA GeForce GTX 1070
LG 34uc79g-b
Windows 10 64-bit
DFGT
Logitech Wingman Extreme 3D
Saitek Seitenpanel

Guru
Posts: 30
Joined: Fri Dec 12, 2014 2:27 am

Re: Performance des Alpine DLC

Post by Guru » Mon Nov 16, 2020 11:39 am

Liebe LS Gemeinde wir reden hier noch immer über LS und nicht über andere Spiele.
Ich bin seit anfang der Stunde dabei da dieses Produkt Spaß macht. Sicherlich kann man an vielen Dingen die Schrauben andrehen, jedoch verbessert dies nicht die Situation um Giants eventuell gute Tipps, Bugs oder Verbesserungen mitzuteilen. Konstruktive Kritik und Sachlich Dinge aufzuarbeiten ist besser für jeden um einen Fix zu bekommen. Beschuldigungen bringen uns nicht weiter.

@s8080t
"Das hängt (augenscheinlich) mit dem Shader Cache zusammen. Wenn ein Shader erstmalig angewendet wird, muss die Grafikkarte regelmäßig darauf warten, dass er kompiliert wird (ganz grob zusammengefasst). Wenn der Cache einmal aufgebaut ist, läuft's flüssiger.

Das ist aber nix neues und auch nichts, was nur LS betrifft - Shader Caches gibt's auch auf OS-Ebene und vom Grafiktreiber aus."


Dies dachte ich mir auch von Anfang an, jedoch erklärt dies nicht das eine Grafikkarte 2080 damit nicht klarkommen sollte. Auch CPU Power bei 5 GH taktet im MAX Berreich nur auf einem Kern (nein ist nicht übertaktet). Und das Spiel ist auf einer SSD installiert, die sicherlich nicht langsam ist. Mit ü 64 GB Ram dürfte es auch mehr als ausreichend sein.

Nach hin und hertüfteln komme ich immer auf das selbe Ergebnis komischerweise. Nach mehreren Stunden, nachdem der Shader Cache geschrieben worden ist, ist es merklich besser.
Meine Vermutung liegt eher, das die "Einstellungen" der Grafikkarte vom Hauptspiel nicht richtig mit dem DLC übernommen werden. z.B. Objektsichtweite, Terrain-LOD-Sichtweite
da merkt man sofort den Unterschied, das da wie es aussieht eine Bremse dirn wäre im Alpine DLC. Ich weis es nicht! Es ist eine Vermutung, durch Beobachtung und Klick and Try.

MFG Guru

McLovin10
Posts: 83
Joined: Thu Feb 25, 2010 5:46 pm
Contact:

Re: Performance des Alpine DLC

Post by McLovin10 » Mon Nov 16, 2020 4:33 pm

@Micha_Regelt
Der 5600x ist besser als 3900x in games trotz weniger kerne mach dich mal schlau bevor du dein Rechner zusehr lobst. Gaints hat sehrwohl was an der Engine gemacht von dx9 zu dx11 war damals ein großer schritt. ich hab selbst keine über Cpu/Gpu und Ls läuft einwandfrei, Sauberer Modsordner macht schon viel aus. Verteidigen tut hier keiner Ls könnte besser sein ja aber man nimmt es wie es ist gibt nicht viele Alternativen die es geschafft haben mehr als 1 jahr zuüberleben.

Das die Alpine map mehr Performence verbraucht kann durchaus sein wirkt wie ls19.5. Vergleichbar wie Konsolen spiele die zum ende der Generation kamen waren immer gerade so Spielbar mit der nächsten Gen liefen sie dann stabil. Die neuen Konsolen sind stärker geworden was Gaints die möglichkeit gibt sofern die Engine es zulässt auf Multicore zugehen alle Kerne nutzbar machen würde Ls einen großen Schritt in sachen Performence geben, Wünschen dürfen wir ja.

Century
Posts: 167
Joined: Sat Aug 04, 2012 3:39 am

Re: Performance des Alpine DLC

Post by Century » Mon Nov 16, 2020 4:58 pm

Ich möcht nochwas einwerfen:

Inwieweit sind die hier genannten "Vergleichstitel" genau so leicht modifizierbar wie der LS?

Umso komplizierteer die Engine, desto schwieriger das modden, und iants versucht immer noch einen halbwegs brauchbaren Kompromiss zwischen Modding-Freundlichkeit und Leistungsfähigkeit zu halten.

Command and Conquer schau ich auch seit Anfang an zu, aber ich bin der Meinung, da sie mit ihren Release drei Jahre hinterher hinken zeigt, dass es doch nicht so einfach ist, wie manche glauben.

Der LS hat seine Fehler, genauso wie ein Flight-Sim, ein CoD (seit jeher die selben) oder ein Battlefield (auch seit jeher die selben)

Micha_Regelt
Posts: 85
Joined: Fri Jul 22, 2016 3:58 pm

Re: Performance des Alpine DLC

Post by Micha_Regelt » Mon Nov 16, 2020 6:25 pm

Century wrote:
Mon Nov 16, 2020 4:58 pm
Ich möcht nochwas einwerfen:

Inwieweit sind die hier genannten "Vergleichstitel" genau so leicht modifizierbar wie der LS?

Umso komplizierteer die Engine, desto schwieriger das modden, und iants versucht immer noch einen halbwegs brauchbaren Kompromiss zwischen Modding-Freundlichkeit und Leistungsfähigkeit zu halten.

Command and Conquer schau ich auch seit Anfang an zu, aber ich bin der Meinung, da sie mit ihren Release drei Jahre hinterher hinken zeigt, dass es doch nicht so einfach ist, wie manche glauben.

Der LS hat seine Fehler, genauso wie ein Flight-Sim, ein CoD (seit jeher die selben) oder ein Battlefield (auch seit jeher die selben)
Also Es gibt im Flight SImulator nichts, was du nicht modden kannst. Selbst ganze Weltabschnitte kannst du Modden und über ETS 2 muss ich ja nicht viel sagen oder ?

jankru
Posts: 459
Joined: Mon Nov 19, 2012 11:39 am

Re: Performance des Alpine DLC

Post by jankru » Mon Nov 16, 2020 7:41 pm

ETS 2 schiebt aber nicht soviele Werte hin und her. Das gilt insbesondere für den Multiplayer.

Also ich hab mit meiner Gurke konstant über 30 FPS auf mittel und finde das mehr als ausreichend. Mehr braucht der Mensch ohnehin nicht, weil er mehr nicht wahrnehmen kann.

Post Reply