Page 1 of 1

[SOLVED] Gülle- & Mistproduktion Schweine

Posted: Fri Jan 11, 2019 1:59 pm
by Frankenschlepper
Auf MadMax‘ Vorschlag ein neues Thema zum anfallenden Mist & Gülle im Schweinestall.

Auf unserem Hof haben wir im Schnitt 70-120 Schweine. (Min 70 und bei ca. 120 wird verkauft)

Futterverbrauch ist meiner Meinung nach ok.

Nach 5 ingame Tagen haben wir ca. 60k Gülle und 35k Mist.


Finde dies fast zu wenig, da somit der Mist noch gar keine Bedeutung für uns hatte.


Sieht das jemand genauso?

Die Werte für den Kuhstall wurden ja bereits angepasst.

Re: Gülle- & Mistproduktion Schweine

Posted: Fri Jan 11, 2019 6:49 pm
by Eische
Wenn ich richtig getestet habe, produzieren Schweine aktuell (siehe hier: viewtopic.php?f=955&t=130440)

Mist : 75L (pro Tag und Tier)
Gülle: 95L (pro Tag und Tier)
Gesamt: 170L (pro Tag und Tier)

Wieviel Fläche habt ihr denn zu düngen? Oder anders gefragt, welche Mengen sollten es denn sein nach 5 ingame Tagen?

Ich persönlich fände eine Änderung auf insgesamt 210L ganz in Ordnung. Aufgeteilt z.B. als 90L Mist (+20%) und 120L Gülle (+26%).

Re: Gülle- & Mistproduktion Schweine

Posted: Fri Jan 11, 2019 7:43 pm
by Frankenschlepper
Eische wrote:
Fri Jan 11, 2019 6:49 pm
Wenn ich richtig getestet habe, produzieren Schweine aktuell (siehe hier: viewtopic.php?f=955&t=130440)

Mist : 75L (pro Tag und Tier)
Gülle: 95L (pro Tag und Tier)
Gesamt: 170L (pro Tag und Tier)

Wieviel Fläche habt ihr denn zu düngen? Oder anders gefragt, welche Mengen sollten es denn sein nach 5 ingame Tagen?

Ich persönlich fände eine Änderung auf insgesamt 210L ganz in Ordnung. Aufgeteilt z.B. als 90L Mist (+20%) und 120L Gülle (+26%).

Wir spielen auf nem Dedi Server mit zwei Höfen, Starthof und ich oben auf Feld 5.

Ich bewirtschafte aktuell alle Felder oben, sprich 1/2/3 und 4. Um alle Felder einmal zu düngen, brauche ich ca 4-5 Auflieger (30.000L) Gärreste.


Das macht zusammen also ca. 130.000L Gärreste/Gülle.

Rechne ich mit deinen neuen Werten, bekämen wir im Schnitt 12.000L Gülle und 9.000L Mist am Tag.


Wenn wir also jetzt mal das Beispiel Gülle hernehmen, dauert es ca. 10 Ingame Tage, bis ich mit der Schweinegülle einmal alle Felder düngen kann. Bei Mist habe ich den Verbrauch noch nicht getestet, da ich aktuell ja nur knapp 35.000L habe.


Da man beides aber auch verkaufen kann, darf natürlich auch wieder nicht zu viel produziert werden.

Re: Gülle- & Mistproduktion Schweine

Posted: Fri Jan 11, 2019 8:21 pm
by Eische
ok, gehen wir von deinen 130.000L aus. Bei 120 Schweinen macht das also pro Schwein und Tag etwa 1083L insgesamt. Das ist ja mehr als doppelt so viel wie bei den Kühen geplant ist.

Ich sag das nur ungern, aber das wird wohl eher nicht passieren. Ihr braucht einfach mehr Tiere, bzw. weniger Fläche. Felder 1-5 auf Felsbrunn sind ja auch immerhin fast 9ha.
Jetzt, wo die Werte der Kühe fest sind, muss die Menge bei den Schweinen ja auch in einem brauchbaren Verhältnis bleiben, nehme ich mal an.

Aber ich kann dich verstehen. Basierend auf meinem Bug-Report (viewtopic.php?f=957&t=131352) wurde die Menge an Mist und Gülle ja bereits zum aktuellen Patch leicht erhöht.
Das war mir aber immer noch zu wenig. Daher habe ich Giants dazu auch entsprechende Zahlen (inkl. Berechnungen zur Flächenleistung) geliefert. Hat aber leider nicht geholfen, wie man ja bei den Kühen sieht. Vorgeschlagen hatte ich:
Kühe: 570/290 (Mist/Gülle)
Schweine: 140/350 (Mist/Gülle)

Im Kuh-Thema hat MadMax ja von Problemen gesprochen, die sich ergeben würden, wenn die Mengen zu hoch angesetzt werden. Da wüsste ich ja gerne, welche Probleme das sind.

Wie gesagt, ich bin damit auch nicht glücklich, bin aber dankbar für jede Erhöhung, die wir bekommen. Wenn der neue Patch raus ist, werde ich mich mal detaillierter damit beschäftigen und schauen, wie ich zurechtkomme.
Aktuell (1.2.0.1) lasse ich Güllefässer und Miststreuer links liegen, weil ich z.B. auch nicht die BGA bespiele und eine überschaubare Anzahl Tiere mir einfach zu wenig Dünger produziert. Schade eigentlich.

Re: Gülle- & Mistproduktion Schweine

Posted: Sat Jan 12, 2019 10:04 am
by Frankenschlepper
Da haben wir schon die gleiche Sichtweise.

Wie du sagst sollten wir uns über jede Erhöhung freuen. Kann man ja immer noch Gärreste und Gülle/Mist kombinieren.

Re: Gülle- & Mistproduktion Schweine

Posted: Mon Jan 14, 2019 4:52 pm
by audiklaus
Naja die Mist u Gülleproducktion finde ich ansich ok.
Jedoch gibt es da diese Begrenzung bezüglich Anzahl der Tiere siehe: viewtopic.php?f=956&t=140893&p=1091521#p1091521.
Es gibt z.B in unserer Region Schweineställe mit mehr als 5000 Schweinen, das war im FS so auch bis zum FS19 IMMER möglich.

Leider gibt es nun diese globale Beschränkung auf 511 Tiere.
Wenn ich nur wüsste wie man diese aufheben kann?
Denn so ist eine Tierzucht für mich etwas Sinnfrei.

mfg audiklaus

Re: Gülle- & Mistproduktion Schweine

Posted: Mon Jan 21, 2019 3:15 pm
by MadMax
Hallo,

das Verhältnis Kühe (350l Dünger gesamt/Tag) zu den Schweinen (170l Dünger gesamt/Tag) ist grundsätzlich okay. Das Problem ist, dass wir hier in diesem Thema von der Anzahl Schweinen ausgehen, die jeder von Euch so im Schnitt besitzt, fordert jedoch, dass man damit so viel Dünger an einem Tag produzieren müsste, um alle seine Felder damit düngen zu können - täglich. Der Dünger sollte die Ausgaben von Flüssig- oder Mineraldünger entlasten, diesen jedoch nicht ersetzen. Aber dies wäre sogar möglich, wenn genug Tiere gehalten werden würden. Somit werden momentan täglich 22.500Liter Mist, sowie 28.500Liter Gülle bei einem großem, vollen Stall mit 300 Schweinen produziert.
Eische wrote:
Fri Jan 11, 2019 8:21 pm
...
Im Kuh-Thema hat MadMax ja von Problemen gesprochen, die sich ergeben würden, wenn die Mengen zu hoch angesetzt werden. Da wüsste ich ja gerne, welche Probleme das sind.
...
u.a. deswegen:
FarmerJOE wrote:
Thu Jan 10, 2019 7:44 pm
Also im LS17 bekam man Gülle/Mist gar nicht so schnell weg, wie produziert wurde (bei einer höheren Anzahl an Tieren)
Da würde ich also maximal so viel produzieren lassen wie im LS17. Wir sind im LS17 beim Mist streuen und Güllen schon etwas langsamer gefahren, um mehr zu verbrauchen.
Gülle und Mistpreis sollten definitiv gesenkt werden! Das sollte nicht dazu da sein, um Geld zu verdienen, sondern um es zu reduzieren, wenn man es nicht benötigt.
Es wird bei der Sichtweise nämlich oft vergessen und nicht bedacht, dass es Spieler gibt, die zB mit 2000 Kühen oder 3000 Schweinen spielen. Bei der Spielweise ist es dann schier unmöglich, alles an Dünger verwerten zu können - ausser, man lässt die Einstreu weg. Machen jedoch manche aus optischen Gründen nicht. Deswegen müssen solche Änderungen in allen Konstellationen bedacht werden, als nur etwas zu ändern weil man es selbst mit Anzahl X verwendet. Erhöhen wir die Düngerproduktion noch weiter, haben die, die viele Tiere halten, schier keine Möglichkeit mehr, alles an Dünger zu verwerten, siehe voriges Zitat.
audiklaus wrote:
Mon Jan 14, 2019 4:52 pm
...
Leider gibt es nun diese globale Beschränkung auf 511 Tiere.
...
Dann wurde dies beim Mod-Stall(?) so festgelegt. Die im Basegame sind begrenzt auf die Anzahl, die im Shop einsehbar ist. Sobald der Stall voll belegt ist, kann man ein paar Tiere verkaufen (zwecks Reproduktion) und einen weiteren Stall platzieren. Somit ist es rein vom Grundspiel her möglich, 3000 Schweine bzw. 2000 Kühe zu halten.

Re: Gülle- & Mistproduktion Schweine

Posted: Mon Jan 21, 2019 6:19 pm
by Eische
MadMax wrote:
Mon Jan 21, 2019 3:15 pm
Hallo,

das Verhältnis Kühe (350l Dünger gesamt/Tag) zu den Schweinen (170l Dünger gesamt/Tag) ist grundsätzlich okay. Das Problem ist, dass wir hier in diesem Thema von der Anzahl Schweinen ausgehen, die jeder von Euch so im Schnitt besitzt, fordert jedoch, dass man damit so viel Dünger an einem Tag produzieren müsste, um alle seine Felder damit düngen zu können - täglich. Der Dünger sollte die Ausgaben von Flüssig- oder Mineraldünger entlasten, diesen jedoch nicht ersetzen. Aber dies wäre sogar möglich, wenn genug Tiere gehalten werden würden. Somit werden momentan täglich 22.500Liter Mist, sowie 28.500Liter Gülle bei einem großem, vollen Stall mit 300 Schweinen produziert.
(...)
Danke MadMax für die Erklärung!

Aber zumindest ich bin damit immer noch nicht ganz zufrieden. Mit 300 Schweinen und bei einer Ausbringmenge von 14.000L/ha, kann ich also täglich nur etwa 3.6ha einmal düngen. Ich bin eben der Meinung, dass der Tierbestand auch zur Fläche passen sollte...in einem vernünftigen Verhältnis. Hier stimmt das Verhältnis aber nicht wirklich.
Als Tierhalter würde ich gerne so spielen:
- mit Mist/Gülle meine gesamte Fläche einmal düngen (abgeerntetes Feld)
- Grubbern
- Säen (mit oder ohne Mineraldünger)
- Eventuell zweite Düngung mit Mineraldünger per Düngerstreuer (bevorzugt in der ersten Wachstumsphase)
Aktuell kann ich das nur, wenn ich extrem viele Tiere habe.

Ein paar Punkte aber noch als Denkanstoß:

Wohin mit Gülle/Mist bei vielen Tieren
- im LS17 war es viel einfacher soviele Tiere zu haben (keine Stallkosten, alle in einem Stall, Platzbedarf des Stalls)
- Real müssen die Tierhalter auch schauen, wohin mit ihrem Dünger, wenn die eigene Fläche nicht ausreicht (Düngemissionen, Verkaufsstation?, langsamer ausbringen, mehr Land kaufen). Dem Problem sollte man sich also bewusst sein.
- Gibt es Fehler, wenn Gülle- oder Mistlager vollaufen? Wenn nicht, wen interessiert es dann? Es passen doch jeweils 800.000L in ein Lager am Stall, also doch eigentlich Lagerplatz genug. Kompromiss wäre z.B. 800.000L/3000Schweine = 267L (Mist und Gülle zusammen)
- Genauso wie es die großen Tierhalter gibt, gibt es auch jene, die eher in kleinem Rahmen spielen und vielleicht nur 5ha bewirtschaften. Aktuell müssten diese schon etwa 412 Schweine halten für eine Düngung. Selbst wenn nur die Hälfte der Fläche herangezogen wird, sind es immer noch 206 Schweine. Bei vorgeschlagenem Kompromiss nur noch 262 bzw. 131 Schweine. Sieht doch schon besser aus, wie ich finde.
- Mist und Gülle sollen Mineraldünger nicht einfach nur ergänzen, sondern für eine Düngestufe komplett ersetzen.
- Verkaufspreis für Gülle/Mist sehr niedrig ansetzen, damit kein großartiger Gewinn erzielt werden kann.

Oben Genanntes kann man analog auch auf die Kühe übertragen.

Tierlimit pro Stall
In dem verlinkten Thread von audiklaus geht es darum, dass ein Stall anscheinend nicht mehr als 511 Tiere beinhalten kann, egal welcher Wert bei maxNumAnimals eingetragen wird. Da scheint es noch eine andere Beschränkung zu geben.

EDIT:
Als kleiner Nachtrag sei noch folgendes gesagt. Aus finanzieller Sicht ist Mineraldünger natürlich teuer. Aber auch wiederum nicht so unfassbar teuer, als dass man ihn ersetzen müsste. Aus spielerischer Sicht gibt es aber derzeit keine sinnvolle Alternative.
- große Arbeitsbreiten schon bei kleinen Streuern
- große Reichweite (Schlagkraft) durch geringen Bedarf pro Hektar
- einfache Beladung der Streuer

Bei Gülle/Mist habe ich, abgesehen von aktuell zu geringer Produktion, aber folgende Nachteile:
- große Arbeitsbreiten erst bei großen/teuren Geräten verfügbar (und PS-starke/teure Schlepper notwendig)
- geringe Reichweite wegen hoher Ausbringmenge
- bei Mist umständliche Beladung des Streuers.
All das nehme ich aber gerne in Kauf, weil es bei mir den Spielspass steigert. Mineraldüngerbenutzer sind schneller fertig, zahlen dafür auch mehr. Ich brauche deutlich länger (mehr Fahrten, Beladung) spare dann aber auch Kosten. Ist doch ein fairer Deal.

Klar, jeder spielt anders. Aber du sagst ja selbst, dass man die Werte nicht einfach ändern darf, ohne auf alle Spieler Rücksicht zu nehmen. Aber aktuell wird auf die Spieler, die eher einen kleinen Hof betreiben eben keine Rücksicht genommen.
Wenn aus eurer Sicht bei deutlich höherer Produktion überlaufende Gülle-/Mistlager das einzige Problem sind, dann haben wir doch eigentlich gar kein Problem. Niemand wird ja schließlich gezwungen die produzierte Menge auch täglich auszubringen.

Re: Gülle- & Mistproduktion Schweine

Posted: Mon Jan 21, 2019 8:22 pm
by Trax
Was bei Mist und Gülle noch bedacht werden sollte, man braucht immer beides, also Güllefass und Miststreuer und eben auch Technik zum Mist verladen, was sich eben extrem im Kostenaufwand wiederspiegelt. Finde ich persönlich schade, das man beim Stallbau nicht wählen kann, was man möchte, wobei die Tiere eine gewisse Menge an Kot produzieren, welcher entweder 1:1 in Gülle umgesetzt wird oder zusammen mit einem prozentualen Anteil an Einstreu in Mist verwertet wird (Mist hätte man damit mehr, um den höheren Aufwand für die Strohbergung auszugleichen)

Wäre mal mein Anliegen in der Angelegenheit.

Re: Gülle- & Mistproduktion Schweine

Posted: Tue Jan 22, 2019 6:54 pm
by audiklaus
MadMax wrote:
Mon Jan 21, 2019 3:15 pm
audiklaus wrote:
Mon Jan 14, 2019 4:52 pm
...
Leider gibt es nun diese globale Beschränkung auf 511 Tiere.
...
Dann wurde dies beim Mod-Stall(?) so festgelegt. Die im Basegame sind begrenzt auf die Anzahl, die im Shop einsehbar ist. Sobald der Stall voll belegt ist, kann man ein paar Tiere verkaufen (zwecks Reproduktion) und einen weiteren Stall platzieren. Somit ist es rein vom Grundspiel her möglich, 3000 Schweine bzw. 2000 Kühe zu halten.
Danke Mad Max für deine Antwort.
Nun was soll ich sagen hier viewtopic.php?f=956&t=140893 habe ich das schon mal in einen Beitrag von mir Erklärt.
Leider ist es NICHT so wie MadMax, denn auch wenn ich den originalen Schweinestall neme und im Mod ausschließlich die an zahl in der "maxNumAnimals" auf 1000 erhöhe oder 1500 oder.... es IMMER das gleiche (siehe viewtopic.php?f=956&t=140893. Bei 511 Schweinen steht die Producktion wie zu sehen ist.
Wenn es global auf 3000 Schweinen festgelegt ist, muss an irgendeiner anderen Stelle eine weitere Begrenzung vorhanden sein.
Wäre klasse wenn man das aufheben könnte.
DANKE
mfg audiklaus

Re: Gülle- & Mistproduktion Schweine

Posted: Thu Mar 28, 2019 4:51 pm
by MadMax
Hallo,

um das Thema "maxAnimals" zu beenden, für alle die es noch verfolgen und unsere veröffentlichte Lösung hierzu noch nicht gesehen haben, hier bitte:

viewtopic.php?f=884&t=144164