[LOW PRIORITY] AGCO Powerflow

Reports die in diesem Forum gelistet sind, haben wenig Einfluss aufs Spiel und haben daher keine hohe Priorität bei uns im Moment.
Mr.K92
Posts: 70
Joined: Wed Sep 07, 2016 8:51 pm

[LOW PRIORITY] AGCO Powerflow

Post by Mr.K92 » Sun Mar 31, 2019 10:12 am

- PC/Mac/PS4/XB1: PC
- Versionsnummer des Spiels: 1.3.0.1
- Fahrzeug/Gerät/Modell/Objekt: AGCO Powerflow
- Fehler/Problem: Halmteiler & Rapsmesser Fehlen
- Single- oder Multiplayer: Beides.
- Tritt auf, wenn: beim Dreschen von Getreide & Raps
- Tritt auch auf Standardmaps ohne Mods auf ja/nein: ja
- Welche Fahrzeuge & Geräte werden benutzt: AGCO IDEAL & AGCO Powerflow
Von der ersten Stunde der Landwirtschafts Simulator-Reihe dabei.
| LS08
| LS09 Gold
| LS11 - Alle DLC's
| LS13 - Alle DLC's
| LS15 - Alle DLC's
| LS17 - Alle DLC's
| LS19 - WON'T FIX, like never before... :confusednew:

Onkel Mo
Posts: 817
Joined: Mon Jun 15, 2015 12:10 am

Re: AGCO Powerflow

Post by Onkel Mo » Sun Mar 31, 2019 10:48 am

Wie oft soll das noch gemeldet werden?
viewtopic.php?t=144864

User avatar
x Lethian x
GIANTS Software | QA Lead
Posts: 2164
Joined: Thu Mar 02, 2017 12:39 pm

Re: AGCO Powerflow

Post by x Lethian x » Mon Apr 01, 2019 8:08 am

x Lethian x wrote:
Tue Mar 26, 2019 9:07 am
Ich habe nachgehakt, aber das Schneidwerk wird keine mehr verpasst bekommen.
How to report a BUG -> German / English | How to post a log file | How to upload images

User avatar
Danko40
Posts: 1158
Joined: Sat Nov 11, 2017 11:10 am
Location: Confoederatio Helvetica

Re: [WON'T FIX] AGCO Powerflow

Post by Danko40 » Mon Apr 01, 2019 9:52 am

Damit diesbezüglich nicht im Wochentakt hier eine neue Meldung gemacht wird, könntet ihr ja eine oder oder noch besser mehrere Hinweistafel beim Powerflow reinpatchen mit dem Hinweis darauf, dass das fehlende Schneidmesser zwar nicht der Realität entspricht, aber ihr es einfach nicht mehr korrigieren wollt. Ist doch ein super Vorschlag, oder etwa nicht? :wink3:
"Der Bauer beobachtet, wie die Magd der Kuh den Eimer mit der frisch gemolkenen Milch als Trinken hinstellt. Diese erklärt ihr Handeln: "Die Milch schien mir etwas dünn, da wollte ich sie noch einmal durchlaufen lassen!" :lol:

———————————————————————
Plattform: XBOX ONE X
LS15 - Complete Edition
LS17 - Premium Edition
LS19 - Premium Edition

Wingcommander
Posts: 846
Joined: Fri Oct 21, 2016 11:55 pm

Re: [WON'T FIX] AGCO Powerflow

Post by Wingcommander » Tue Apr 09, 2019 10:17 am

Das Schneidwerk entspricht sehr wohl der Realität, da in den USA wo es eingesetzt wird eben keine Rapsmesser verwendet werden...

Mr.K92
Posts: 70
Joined: Wed Sep 07, 2016 8:51 pm

Re: [WON'T FIX] AGCO Powerflow

Post by Mr.K92 » Sun Apr 14, 2019 1:26 am

Das Powerflow ist ein EU Schneidwerk. Da gehören zu 99,9 % der Fälle Halmteiler oder Rapsmesser ran! Entspricht, Stand Patch 1.3.0.1, nicht der Realität. Aber gut, WON'T FIX ist ja das absolute Lieblingspräfix seit LS19.

Das DynaFlex (Draper) ist ein US-Schneidwerk, welche in der EU allerdings auch immer mehr anklang finden (Sojabohnenanbau). Bei den Schneidwerken wird meistens auf Rapsmesser verzichtet, hab aber auch schon welche gesehen, wo welche dran waren.

Immer diese "Wanna-Be's" hier... :confusednew:
Von der ersten Stunde der Landwirtschafts Simulator-Reihe dabei.
| LS08
| LS09 Gold
| LS11 - Alle DLC's
| LS13 - Alle DLC's
| LS15 - Alle DLC's
| LS17 - Alle DLC's
| LS19 - WON'T FIX, like never before... :confusednew:

Wingcommander
Posts: 846
Joined: Fri Oct 21, 2016 11:55 pm

Re: [WON'T FIX] AGCO Powerflow

Post by Wingcommander » Mon Apr 15, 2019 10:06 am

Nö, ist für den US-Markt konzipiert. Hat für den europäischen Markt gar keine wirtschaftliche Relevanz. Da gar nicht wirtschaftlich transportabel.

Selbstfahrende Arbeitsmaschinen (darunter fallen auch Mähdrescher) dürfen maximal 18m lang sein, somit ist ein Transport hinterm Mähdrescher nicht möglich. Bleiben also nur Tieflader mit Szm, Schneidwerkswagen mit kleinem Hoftraktor oder Ausnahmegenehmigung mit BF3 und festgeschriebenen Fahrzeiten und somit kriegst du das Teil in Europa gar nicht wirtschaftlich bewegt....mal abgesehen von einer Handvoll lohnunternehmern mit zu kleinem schniedel die unwirtschaftliche Maschinen fürs eigene Ego fahren und einer überschaubaren Zahl von agrargrossbetrieben in Osteuropa gibts keinen relevanten Markt für die Dinger....

Der Unterschied ist, das der dynaflex mit Förderband arbeitet statt mit fester förderschnecke und damit flexibler auf unebenes Terrain reagiert....je nach Einsatzgebiet im us-Markt entscheidet sich dann der Farmer/Lohner für eins von beiden....

Da in Europa in der Regel deutlich kürzere Schneidwerke eingesetzt werden ist die dynaflex-Technik hier nicht relevant und von den kleinen Schneidwerken wird die koStengünstigere powerflow-variante verkauft...

User avatar
Trax
Posts: 4462
Joined: Fri Feb 19, 2010 4:58 pm

Re: [WON'T FIX] AGCO Powerflow

Post by Trax » Mon Apr 15, 2019 11:27 am

Das Powerflow ist für Europa konzipiert und nicht für den US Markt, 12m Schneidwerke werden Hierzulande genau so gekauft und Transportiert wie die kleineren Modelle.
Wenn alle anderen sagen,: "Das geht nicht", dann muss es gehen... Michael Horsch

Wingcommander
Posts: 846
Joined: Fri Oct 21, 2016 11:55 pm

Re: [WON'T FIX] AGCO Powerflow

Post by Wingcommander » Mon Apr 15, 2019 1:35 pm

Nein....

Mittlerweile werden die Längenverstösse vom BAG und der Polizei im Sommer verfolgt....ab den Drescher dran hängen und über die Straße fahren nimmt nicht ab, da konsequent die Gewinne für die längenverstösse abgeschöpft werden....das hat man heute genauso auf dem Kieker wie gewerbliche Fahrten mit klasse T


Das 40Fuss-Schneidwerk ist nivjt für den mitteleuropäischen Markt...deswegen auch keine Rapsmesser

Nereos
Posts: 185
Joined: Thu Jul 06, 2017 10:42 am

Re: [WON'T FIX] AGCO Powerflow

Post by Nereos » Mon Apr 15, 2019 4:18 pm

@Wingcommander,

da bist du aber schwer auf dem Holzwege! Wenn dem wirklich so wäre, dann hätten hierzulande in Mecklenburg-Vorpommern beispielsweise aber sehr viele Landwirte, gar nicht mal Lohnunternehmer, einen kleinen ... . Du scheinst zu verkennen, dass hier in M-V beispielsweise sehr viele Betriebe 12m-Schneidwerke an ihren Claas Lexions 770/ 780, New Holland CR 9090/ 10.90, John Deere S790 etc. einsetzen. So ziemlich die meisten Betriebe ab 500 ha setzen hier schon einen Großdrescher mit einem 12m-Schneidwerk ein. Und soll ich dir was sagen, letzte Saison bei Stralsund gesehen: Claas Lexion 780 mit Claas Vario 1380, also über 13m Arbeitsbreite! Sind da noch Fragen?

Wingcommander, grundsätzlich hast du Recht, dass die Bandschneidwerke oder auch genannt "Draper" für die Märkte in Nordamerika, Australien, Russland, Kasachstan, Ukraine, Südamerika gebaut werden, auf der letzten Agritechnica in Hannover bestätigte mir ein New Holland Mitarbeiter dies, indem er sagte, solche Bandschneidwerke werden eher für sog. "Niedrigertragsstandorte" (z. B. Australien) gebaut und eingesetzt. Agco und zuallererst dessen Tochterfirma Massey Ferguson (und mittlerweile auch Fendt) hat schon seit Jahrzehnten ein für Europa bestimmtes Getreideschneidwerk im Portfolio, das Powerflow. Dieses hat nicht wie bei Claas oder New Holland einen variablen Schneidwerkstisch, den man analog zur Fahrtrichtung des Dreschers aus- oder einfahren kann, sondern vor der Einzugsschnecke ebenfalls in Fahrtrichtung des Dreschers umlaufende Einzugsbänder, die das Erntegut zusammen mit der Haspelbewegung zur Einzugsschnecke befördern. Damit fällt der variable Schneidwerkstisch weg. Rapsmesser an der Seite des Schneidwerkes sind aber dennoch notwendig, um bei der Rapsernte saubere Schnittkanten zu haben.

Demgegenüber steht das Dynaflex von Agco, das ja nun auch im LS19 Einzug gehalten hat. Dieses hat nicht wie das Powerflow mit der Fahrtrichtung rotierende Zuführbänder, sondern im 90-Grad Winkel zur Fahrtrichtung laufende Bänder, die das Erntegut zum Einzugskanal transportieren. Das gleiche Prinzip verfolgt New Holland bei seinen Draper-Schneidwerken, genauso wie Claas neuerdings auch mit seinen neuen Convio-Modellen. Diesen Draper-Schneidwerken kann gemein sein, dass sie einen flexiblen Messerbalken an der vorderen Unterkante des Schneidwerks haben, um dicht am Boden liegende Druschfrüchte, wie Erbsen, Bohnen und vor allem Soya ernten zu können. Deshalb werden solche Schneidwerke vorrangig für die Märkte in Nordamerika, Australien etc. produziert, wo Soya entgegen zu Mitteleuropa eine der Standardfrüchte in der Fruchtfolge ist.

Trax beispielsweise hat Recht, dass das Powerflow für europäische Hochertragsstandorte, das Dynaflex (Flex wegen des variablen Messerbalkens bei Soya z. B.) für Niedrigertragsstandorte (siehe oben) konzipiert ist. Ich höre auch immer wieder, dass das Powerflow mit seinen Einzugsbändern zur Fahrtrichtung sogar vom Einzug her besser sein soll, als die Claas- und New Holland-Schneidwerke mit ihren variabel aus- und einfahrbaren Schneidwerkstischen, aber das ist eine andere Diskussion.

Und Wingcommander, ganz Unrecht hast du hinsichtlich des Transportes von 12m-Schneidwerken nicht, es müssen für den Transport mit Drescher Ausnahmegenehmigungen vorliegen und ein Begleitfahrzeug vorweg fahren, bei uns meistens der Hof-Jeep/ -Pickup mit Rundumleuchte. Und bedenke bitte, ein Hängerzug, bestehend aus Schlepper (z. B. Fendt 900er) und zwei dahinterhängende 18 Tonner (bei uns absolut üblich sind immernoch länger als ein Lexion 780 mit auf dem Schneidwerkswagen transportiertem 12m Vario Schneidwerk. Alles möglich mit den entsprechenden Genehmigungen!

Es stimmt, dass in den USA etc. keine Rapsmesser eingesetzt werden, ich glaube halt, dass du, Wingcommander die beiden Schneidwerke im LS19, also das Powerflow und das Dynaflex verwechselst.

Deshalb auch von mir: An das Powerflow von Agco gehören im LS19 sehrwohl Rapstrennmesser und Halmteiler, an das Dynaflex nicht (unbedingt).

User avatar
Trax
Posts: 4462
Joined: Fri Feb 19, 2010 4:58 pm

Re: [WON'T FIX] AGCO Powerflow

Post by Trax » Mon Apr 15, 2019 5:10 pm

Wenn es für Europa (im spiziellen DE) nicht gedacht ist, warum bieten es dann Fendt und MF an? Mit Halmteiler und Trennmessern...

Den Rest hat Nereos ja bereits geäußert.
Wenn alle anderen sagen,: "Das geht nicht", dann muss es gehen... Michael Horsch

Mr.K92
Posts: 70
Joined: Wed Sep 07, 2016 8:51 pm

Re: [WON'T FIX] AGCO Powerflow

Post by Mr.K92 » Mon Apr 15, 2019 11:34 pm

@Wingcommander

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Tastatur in Ruhe lassen.


Ja klar ist ein Mähdrescher mit einem 12m SW länger als 18m. Zumal die StVO auch eine Maximallänge mit Beladung von 20,75m vorgibt. Aber schonmal was von Ausnahmegenehmigungen gehört? Wohl kaum, scheinbar.... selbst für einen Baggertransport/Walzschlepper/o.ä. brauchst eine!
Von Landkreis zu Landkreis kommt denn evtl noch ein Begleitfahrzeug dazu, je nach Erfordernis und Ausnahmegenehmigung.
Die Ausnahmegenehmigung wird bei der Zulassungsstelle beim Landkreis/Stadt direkt beantragt. Im Rahmen einer Kontrolle wird die vorgezeigt und damit hat sich das.
Oder es gibt halt bestimmte Auflagen, dass das Schneidwerk mitn Trecker/Teleskoplader/o.ä. nachgebracht. Also völliger Schwachsinn mit deiner Behauptung, dass diese Schneidwerke unwirtschaftlich im Transport seien.
Zumal diese Schneidwerksgrößen von Großbetrieben/Lohnunternehmern durchaus gefragt sind, aufgrund der Schlagkraft auf entsprechenden Flächen, und der kurzen Erntezeitfenster.

Und das einzige was unwirtschaftlich ist, sind deine Beiträge, die mit Halbwissen gefüllt sind.

Faktisch ist das PowerFlow für den EU Markt gedacht, mit Einsatz von halmteilern und rapsmessern.
Das Dynaflex für den US Markt ohne Einsatz von Rapsmessern. Oder halt auch für den EU Markt, wahlweise mit Rapsmessern, wo Sojabohnen/Ackerbohnen auf dem Vormarsch sind.
Von der ersten Stunde der Landwirtschafts Simulator-Reihe dabei.
| LS08
| LS09 Gold
| LS11 - Alle DLC's
| LS13 - Alle DLC's
| LS15 - Alle DLC's
| LS17 - Alle DLC's
| LS19 - WON'T FIX, like never before... :confusednew:

Wingcommander
Posts: 846
Joined: Fri Oct 21, 2016 11:55 pm

Re: [WON'T FIX] AGCO Powerflow

Post by Wingcommander » Tue Apr 16, 2019 9:11 am

Klar habe ich schon mal was von Ausnahmegenehmigungen gehört, die taugen nur für die Landwirtschaft und insbesondere das Versetzen von Mähdreschern mit Schneidwerkswagen nichts. Die gibt es nicht mal eben zum abholen. Die muss beantragt werden und wann wird geerntet? In der Ferienzeit, wenn auch das halbe Amt im Urlaub ist. Zudem geben die Ausnahmegenehmigungen nur bestimmte Zeitfenster wann gefahren darf vor. Und das weiß der Bauer 2 Wochen im Voraus? Im übrigen kommt das Begleitfahrzeug auch nicht vom Landkreis, der hat gar keine. Aber Hauptsache du mit Nichtwissen unterstellst anderen Halbwissen. Der Bürokratieaufwand für Ausnahmegenehmigungen ist sehr hoch und starr und passt nicht zu der Notwendigen Flexibilität bei der Ernte. Kein Bauer/Lohner weiß zum Zeitpunkt wo er die Ausnahmegenehmigungen beantragen muss, in welcher Reihenfolge er die Felder bearbeitet. Daher lohnt sich das Schneidwerk nur für ein paar ganz große Betriebe welche über entsprechende Szm mit Tieflader verfügen in die Schneidwerke zu versetzen....das 40-Fuß-Schneidwerk wurde nicht für den europäischen Markt entwickelt....man hat die vorhandene Technik aus den 7 bis 9m Schneidwerken auf US-Anforderungen hochskaliert....

TobiHH
Posts: 361
Joined: Wed Sep 06, 2017 2:31 pm

Re: [WON'T FIX] AGCO Powerflow

Post by TobiHH » Tue Apr 16, 2019 9:37 am

@ Wingcommander: Schon mal etwas von Dauerausnahmegenehmigung gehört?? Die kann man sich nämlich gleich für 3-5 Jahre besorgen. Deine Argumentation ist leider schlicht falsch.

Unabhängig davon könnt ihr noch seitenweise weiterdiskutieren. Ist doch schon lange als won`t fix gekennzeichnet, es wird sich also ohnehin hier nichts mehr ändern.

Wingcommander
Posts: 846
Joined: Fri Oct 21, 2016 11:55 pm

Re: [WON'T FIX] AGCO Powerflow

Post by Wingcommander » Tue Apr 16, 2019 2:14 pm

Für Überlängen gibt es keine dauerausnahmegenehmigung. Die muss jedesmal unter Angabe der zu fahrenden Strecke und unter Nachweis das es keine Alternativen Beförderungsmöglichkeiten gibt, neu erteilt werden...

Locked