Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Teilt mit uns euere Kreationen!
icewolf72
Posts: 394
Joined: Tue May 24, 2011 10:06 am

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by icewolf72 » Sun Dec 30, 2018 8:24 pm

sop nagefixt durch matadors berichte jeden tag, versuchs ichs nochmnal,nur mit kleinen maschinen und old/youngtimern. passende map auch fdazu gefunden, die 2stern-hof.

mal schauen wie lange ich das durchhalte mit nen 4,30m schneidwerk am drescher :)

ps. mein fahrzeuge, der ford is der hammer. :) matador das wäre au was für dich bestimmt.

Image
Image
Image

User avatar
matador
Posts: 6074
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by matador » Mon Dec 31, 2018 3:34 pm

Einen schönen Nachmittag zusammen!

Hallo icewolf,
ich hatte mir die "Schwestermap" von der Zweisternhof, die Kleinsternhof auch schon heruntergeladen und angespielt. Habe sie dann aber wieder entsorgt, da darauf die Verkaufspreise sehr hoch waren, gefühlt das zweieinhalbfache von denen auf der Felsbrunn. Hilft zwar beim Vorwärtskommen, aber passte für mich irgendwie nicht zusammen.
Den Ford 8340 als Einzelmod habe ich nicht ausprobiert, aber das 40er-Pack. Habe ich auch wieder entsorgt. Zum einen, weil die Traktoren - dafür, dass sie ja "alte" Modelle sind - relativ teuer waren und ihnen eine Option, die mir wichtig ist fehlte. Weiß jetzt nicht mehr, ob es die Pflegereifen oder der Frontladeranbau war.

Aber weiter mit den Ereignissen in Feldbrunn:

Beginn des 08. (?) Ingame-Tages.
Image

06.00 h, der Arbeitstag kann beginnen.
Image

In Feld 20 ist über Nacht das Unkraut ins Kraut geschossen!
Image

Also die Spritze an den NH bauen und ...
... warten, denn bei dem schlechten Licht sieht man überhaupt nichts.
Image

Eine Stunde später. Jetzt ist es heller, aber man sieht immer noch nicht, wo man gespritzt hat.
Image

Da ist noch ein Streifen, den ich nicht erwischt habe.
Image

Also noch einmal drüber.
Image

Jetzt passt es.
Image

Das sieht doch nach einem interessanten Auftrag aus.
Image

Also angenommen.
Image

Den Kredit wieder um 10.000 erhöht und zwei Düngerbehälter gekauft.
Image

Dann wurde es schwierig. 1.500 Ltr. gehen in den Fronttank, 1.300 in den Tank der Spritze.
Also muß ich einen Behälter mit dem Frontlader mitnehmen. Habe zuerst den Fronttank abgestellt
und einen Behälter mit dem Frontlader angehoben, dann ist mir eingefallen, dass ich den angebauten
Fronttank nicht befüllen kann, ohne dass der Inhalt des angehobenen Behälters in den Fronttank läuft.
Image

Also alles wieder zurück und als erstes den Fronttank aufgefüllt und dann abgestellt.
Image

Dann den Tank der Spritze am gleichen Behälter gefüllt bis der weg war.
Image

Dann den zweiten Behälter mit dem Frontlader aufgenommen und den Fronttank wieder angebaut.
Jetzt ist der NH mit 4.000 Ltr. Flüssigdünger unterwegs. *thumbsup*
Image

Jetzt noch den Rest aus dem behälter auf dem Hofplatz in die Spritze gefüllt und ...
Image

... mit 4.712 Ltr. Dünger unterwegs zum Feld 16.
Dabei mußte ich langsam fahren, da das ganze Gefährt wegen
dem hohen Schwerpunkt schwankte und umzufallen drohte.
Image

Es geht los.
Image

***
Image

***
Image

Der vordere Tank ist leer, umschalten auf den Tank in der Spritze.
Eigentlich wollte ich den Fronttank einfach aus dem Behälter darüber
auf dem Frontlader nachfüllen, aber das funktionierte nicht.
Image

Die letzte Fahrt. Obwohl ein ungespritzter Streifen bleibt wird der Auftrag als erfüllt gewertet.
Image

Nach dem Abrechnen des Auftrages habe ich sozusagen meine Investition in
Flüssigdünger wieder 'raus, aber noch mehr als die Hälfte des Düngers übrig.
Hatte mich mit dem Bedarf total verschätzt. :blushnew:
Image

Den noch ganz vollen Behälter wieder abgestellt und ...
Image

... den übriggebliebenen Rest im zweiten Behälter gelagert.
Image

Na gut, warum nicht säen?
Image

Auftrag angenommen.
Image

Die Sämaschine war ja noch fast ganz voll. Also beim Händler noch
ein Saatgutpack gekauft und auf dem Frontlader mitgenommen.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Jetzt ist die Sämaschine leer.
Image

Und bereits 52 % des Feldes gesät, das Saatgut sollte also reichen.
Image

Schaut gar nicht aus, als ob das schon 52 % wären.
Image

Also Saatgutpack abstellen ...
Image

... und die Sämaschine auffüllen.
Image

Die Sämaschine ist wieder voll und das Pack weg, es kann weiter gehen.
Image

***
Image

Die Arbeitsgeschwindigkeit sinkt immer weiter, normal sind 15 km/h,
wahrscheinlich braucht die Sämaschine dringend eine Wartung.
Image

***
Image

Fertig.
Image

Jetzt den Auftrag noch abrechnen.
Image

Abgerchnet.
Image

Auf dem Heimweg.
Image

Wieder auf dem Hofplatz. Was machen wir jetzt als nächstes? :confusednew:
Image

Wünsche Euch noch einen schönen restlichen Sylvestertag und alles Gute für das neue Jahr.
Kommt gut 'rüber und schaut, dass der Kater morgen nur ein Schnurrkätzchen ist. :wink3:

matador :hi:
Auf die Dauer hilft nur Power ... *thumbsup*

icewolf72
Posts: 394
Joined: Tue May 24, 2011 10:06 am

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by icewolf72 » Mon Dec 31, 2018 4:03 pm

verkaufspreise kannst doch einstellen ingame, der fors als einzelmod is besser wie das packet, da er au einen eigenen sound hat.

User avatar
matador
Posts: 6074
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by matador » Tue Jan 01, 2019 8:21 am

Guten Morgen zusammen!

Seid Ihr auch alle gut ins neue Jahr gekommen? Dann ist es gut, dann können wir uns weiter den Geschehnissen in Felsbrunn widmen:

Uwe Ziegler bietet einen interessanten Auftrag an.
Image

Angenommen.
Image

Die Spritze auffüllen, dabei ...
Image

... zuerst den Fronttank ganz voll machen, und ...
Image

... dann den Tank der Spritze.
Image

Beide Tanks voll, 2.800 Ltr. Flüssigdünger "an Bord".
Image

Es geht los.
Image

Wenn man genau schaut kann man sogar sehen, wo schon gespritzt ist.
Image

Fertig.
Image

Kurz in der Übersicht nachgeschaut, aber alles flächig gedüngt,
keine ungedüngten Stellen oder Streifen.
Image

Jetzt noch den Auftrag abrechnen.
Image

Abgerechnet. 6.349 € mehr auf dem Konto. *thumbsup*
Image

Die Spritze wieder "entladen".
Image

***
Image


Danach hatte ich mich entschlossen, meine Maschinen wieder auf Vordermann zu bringen.
Waschen und warten bzw. reparieren.

Auch den T6.175.
Image

Und die Sämaschine.
Image

Die war schon fast am Ende!
Image

Auch den Drescher mit Schneidwerk und ...
Image

... Maisgebiss.
Image

Den Drescher gleich noch aufgetankt.
Image

Und aus dem heutigen Verdienst wieder 20.000 an die Bank zurückgezahlt.
Image

Ich warte mit dem Mähdrescher am Feld 18, dass der Weizen druschreif wird.
Aber was ist das, nur 78 % gedüngt und 43 % Unkraut? Ich habe doch gedüngt und gegen Unkraut gespritzt! :confusednew:
Image

Ahhh ... es kommt darauf an, wo man steht!
Image

Der Weizen ist reif.
Image

Es geht los.
Image

Der Abfahrer kommt.
Image

Das erste Mal abtanken.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Der Abfahrerzug ist voll.
Image

Jetzt zur Mühle an der Bahnstation. Da ist gerade große Nachfrage.
Image

Diesesmal nehme ich die Anfahrt von Süden her.
Image

Das war keine gute Idee. Ist mir doch der PKW unter den HW80 gefahren.
Da gab es dann kein Wegkommen mehr, ich mußte zum Drescher
und wieder zurück tabben bis der PKW wieder weg war.
Image

Abkippen.
Image

11.418 €. Für große Nachfrage ist das auch nicht so toll. :neutralnew:
Image

Der Rest Weizen kommt noch auf den HW80.
Image

Dann geht es mit dem Raps auf Feld 19 weiter.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Der Raps ist auch abgeerntet.
Image

Zum getreidespeicher Ost.
Image

Den Raps abkippen.
Image

***
Image

Auch den Rest Weizen abkippen.
Image

Na, viel hat der nicht mehr gebracht. :neutralnew:
Image

Wünsche Euch noch einen schönen Neujahrstag!

matador :hi:
Auf die Dauer hilft nur Power ... *thumbsup*

User avatar
Darthbot
Posts: 2862
Joined: Thu Oct 14, 2010 10:08 am
Location: Ein Planet genannt Erde

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by Darthbot » Tue Jan 01, 2019 11:46 am

Ich habe gerade das Ford Pack mal angeguckt. Sound ist mir egal, der ist eh sehr leise gestellt (20%).
Frontlader anbau hat er, dazu muss man nur ein stück runterscrollen, da dies die fünfte Option ist. Pflegebereifung hat er ebenfalls.
Den Preis habe ich mir jetzt nicht angesehen.
„And all I ask is a tall ship and a star to steer her by”
Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

Bei Grapthars Hammer, Bei den Söhnen Warvans. Schwöre ich dir, du wirst gerächt werden.

User avatar
matador
Posts: 6074
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by matador » Tue Jan 01, 2019 11:56 am

Hallo Leute, kurzer Nachtrag:

Ich spiele jetzt - heute abend - gneau 4 Wochen auf dem FS19. Und habe - wenn alles gut geht - heute abend den 08. Ingame-Tag abgeschlossen. Heißt, ich schaffe in der realen Woche zwei Ingame-Tage. Im Ingame-Tag verdiene ich einmal mehr, einmal weniger, rechnet man die Ausgaben dazu, dann kann ich mein "Vermögen" pro Ingame-Tag um circa 25.000 € vermehren.

Wenn ich mir auch einen Hof, der so genannt werden kann, aufbauen möchte muß ich mir noch mindestens 1 Feld kaufen, damit genügend Fläche da ist. Kostet, sagen wir einmal, so rund 200.000 €. Also werde ich vermutlich Ende Januar 2019 so weit sein, dass ich mir Gedanken um den Hofaufbau und weiteres machen kann.

Aber gut, ich will hier nicht 'rumjammern, ich bin ja von genügend Leuten davor gewarnt worden ein Spiel bei Null zu beginnen. Nur meine ich, dass es wahrscheinlich Sommer 2019 wird, bis ich einigermaßen normal Landwirtschaft mit Tieren betreiben kann. Da braucht man wirklich keinen Season-Mod, das dauert auch so schon lange genug.

Aber jetzt noch etwas anderes. Was passiert mit den Fahrzeugen, wenn sie alt werden? Ich habe dazu schon in der Hilfe im Spiel nachgeschaut, aber da steht nur, dass man sie reparieren muß, was ich ja eh' mache. Aber in meiner Maschinenübersicht sind jetzt beim Traktor und beim Drescher schon rote Wertangaben drin und davor ein Ausrufezeichen. Was passiert mit den Maschinen in nächster Zeit? Geht der Wert bis auf Null 'runter und was passiert danach? Stellen die plötzlich den Dienst ein oder lösen sich in Luft auf? Oder funktionieren die weiter und bringen halt beim Verkauf nichts mehr? Oder steigen dann die Reparaturkosten ins Unermessliche? Fragen über Fragen, aber vielleicht kann mir hier jemand Bescheid geben.
Schon einmal "danke" im Voraus.

Der Scrennshot dazu:
Image

Gruß, matador
Auf die Dauer hilft nur Power ... *thumbsup*

User avatar
Darthbot
Posts: 2862
Joined: Thu Oct 14, 2010 10:08 am
Location: Ein Planet genannt Erde

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by Darthbot » Tue Jan 01, 2019 12:15 pm

Die bringen beim Verkauf nichts mehr ein. Das ist alles. Reparaturkosten steigen nicht, denn dafür ist nur die Reparaturanzeige zuständig, und die interessiert das Alter der Maschine nicht.
„And all I ask is a tall ship and a star to steer her by”
Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

Bei Grapthars Hammer, Bei den Söhnen Warvans. Schwöre ich dir, du wirst gerächt werden.

User avatar
matador
Posts: 6074
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by matador » Wed Jan 02, 2019 9:53 am

Guten Morgen allerseits!

Hallo Darthbot,
wenn das so ist, dann werde ich den T6.175 und den TX32 weiter fahren müssen, bis der FS21 herauskommt ... :biggrin2:
Gut, dass das zwei gut brauchbare Maschinen sind.

Im Spiel bin ich leider nicht mehr ganz so weit gekommen, wie ich wollte. Ingame ist es jetzt kurz nach 17.oo h an diesem 08. Ingame-Tag. Gibt es eigentlich irgendwo einen Zähler, der die Ingame-Tage zählt?
Ich habe es noch geschafft, die beiden Felder 19 und 18 neu zu bebauen, also Feld 18 gekalkt, dann 18 und 19 mit Flüssigdünger gedüngt und dann 19 mit Gerste und 18 mit Raps ("gekreiseleggt" und) besät. Habe dabei das erste Mal gesehen, wie während des Anbauens das Unkraut aufgegangen ist. Hat auf Feld 19 ein interessantes Muster ergeben, da ja die Kreiselegge das Unkraut gleich wieder entfernt hat.

Danach habe ich aufgehört, da Sekundenschlaf an der Tastatur drohte.

Nach dem neuen Spielstart geht es dann mit der zweiten Düngung der beiden Felder weiter. Feld 20 werde ich an diesem Ingame-Tag nicht mehr dreschen können, der Wachstumssprung wird erst sehr spät am Abend sein.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Auf die Dauer hilft nur Power ... *thumbsup*

anthu
Posts: 2488
Joined: Thu Nov 06, 2014 8:03 am

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by anthu » Wed Jan 02, 2019 11:18 am

Hallo matador.
Ich verwende diesen da:
https://www.modhoster.de/mods/daytimemoney-hud
Funktioniert bestens.
Lg
Andreas

User avatar
matador
Posts: 6074
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by matador » Wed Jan 02, 2019 4:20 pm

Hallo anthu,

danke für den Tipp. Aber ich wollte eigentlich keinen Mod, der so viel auf einmal anzeigt. Als im 17er der Season-Mod kam habe ich auch meinen Realzeit-Mod deaktiviert, da mir das mit den den verschiedenen Zeiten und Tagen zuviel im Display war. Ich habe eher an einen Zähler in der Statistik gedacht, den ich vielleicht noch nicht gefunden habe.

Gruß, matador
Auf die Dauer hilft nur Power ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 6074
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by matador » Thu Jan 03, 2019 8:51 am

Guten Morgen allerseits!

So, dann heute die Bilder vom Rest des 08. Ingame-Tages:

Kalken von Feld 18.
Image

Beim Händler 2 Kalk-Packs nachgekauft.
Image

Weiter und fertig kalken.
Image

Die Spritze anbauen und ...
Image

... auffüllen.
Image

***
Image

Jetzt düngen, = 1. Düngung vor der Bodenbearbeitung.
Image

***
Image

***
Image

Jetzt Hafer säen (und gleichzeitig "kreiseleggen") auf Feld 19.
Image

Die Sämaschine ist leer - und das ist gut so, denn ...
Image

... dann kann ich beim Händler gleich zwei Saatgutpacks kaufen.
Image

Mit einerm die Sämaschine aufgefüllt, den anderen auf dem Frontlader mitgenommen.
Es geht weiter.
Image

***
Image

Während dem Säen sprießt das Unkraut.
Image

Gibt interessante Muster, da die Kreiselegge es ja gleich wieder entfernt.
Image

Jetzt zum Feld 18.
Image

Dort säen wir Raps.
Image

Die Sämaschine ist wieder leer.
Image

Auffüllen. Wer genau hinschaut sieht, dass der Ballenspieß im Saatgutpack steckt.
Das Pack hatte sich auf dem Spieß so verhakt, dass ich es nicht mehr abstellen konnte.
Image

Als das Pack weg war habe ich den Spieß natürlich wieder angekoppelt.
Image

***
Image

Fertig.
Image

Wie gesagt, im Schatten der Burg ... :wink3:
Image

Wieder umrüsten auf Spritze ...
Image

... und beim Händler auffüllen.
Image

***
Image

Jetzt die zweite Düngung.
Image

***
Image

***
Image

Feierabend. Schnell noch 15.000 an die Bank zurückgezahlt,
Kredit jetzt noch 365.000 €.
Image

Der Mond geht auf.
Image

Abrechnung um Mitternacht.
Image

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Auf die Dauer hilft nur Power ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 6074
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by matador » Fri Jan 04, 2019 8:35 am

Guten Morgen zusammen!

So, wir sind also im 09. Ingame-Tag. Gleich nach dem Aufstehen habe ich den Hafer auf Feld 20, der über Nacht reif geworden war, gedroschen und an der Getreidemühle verkauft. Danach das übliche: 1. Düngung mit Flüssigdünger, dann mit meiner Säkombinatioon Sojabohnen gesät, danach 2. Düngung mit Flüssigdünger. Danach Spritze ausgeleert, alles ordentlich abgestellt.

Was jetzt weiter an diesem frühen Morgen?
Habe ich mich nach Aufträgen umgesehen. Und was sehe ich da?
Düngen auf Feld 12!

Natürlich den Auftrag angenommen. Soll dafür rund 9.500 € geben. Man darf sich aber nicht täuschen lassen, dafür muß ich ja den Dünger mitbringen. Habe ich also einen Behälter Flüssigdünger gekauft, hat schon einmal 3.200 € gekostet. Bleiben noch 6.300 €. :confusednew: Aber ist ja immer noch gut, dafür, dass es relativ schnell erledigt ist.

Es war dann auch gut zu erledigen, ich weiß nicht (mehr), was da angebaut war, aber es waren schöne ordentliche Reihen, denen man auch ohne GPS gut nachfahren konnte. Und die Spur des T6.175 hat genau in die Reihen gepasst! *thumbsup*

Als das erledigt war habe ich gleich den nächsten Auftrag angenommen: Hafer dreschen auf Feld 16 und an der Getreidmühle abliefern. Dreschen ist mir neben düngen die liebste Arbeit. Man sieht, wo man fahren muß, es kann nichts schiefgehen ausser man baut auf der Straße einen Unfall und in der Regel gibt es zu dem ausgelobten Lohn noch einen Bonus oben drauf. Habe aber nicht mehr angefangen, da ich erst noch auf Feld 20 gegen Unkraut spritzen mußte, das in der Zwischenzeit aufgegangen war.

Wenn das Getreide noch nicht aufgegangen ist spritzt es sich da viel leichter, weil man genau sieht, wo man schon war.
Nach dem nächsten Spielstart geht es dann los mit dreschen auf Feld 16.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Auf die Dauer hilft nur Power ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 6074
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by matador » Sat Jan 05, 2019 3:19 pm

Einen schönen Nachmittag zusammen!

Im Spiel ist es jetzt immer noch der 09. Ingame-Tag, aber jetzt kurz vor Mittag. Den Hafer auf Feld 16 habe ich gedroschen und an der Getreidemühle abgeliefert. Hat (relativ) gut Geld gebracht. Kontostand jetzt bei etwas über 18.000 € bei einem Kredit von 365.000 €. Heißt, wenn ich jetzt das, was geht zurückzahlen würde hätte ich noch 340.000 € Schulden.

Ich habe aber schon die nächste Arbeit angenommen: Sonnenblumen dreschen auf Feld 17. Nachbarfeld von meinem Feld 18. Aber um das Feld mit den Sonnenblumen drauf zu kaufen reicht das Geld noch nicht, muß ich mich vorerst weiter als Lohnunternehmer betätigen.

Aber, bevor ich zu dreschen anfange muß ich mein Schneidwerk und das Maisgebiss reparieren. Auf Feld 16 ist der Drescher schon wieder immer langsamer geworden. Anfangs waren es noch 10 km/h, dann 09 und jetzt zum Schluß noch 08 km/h. Und ob man mit 10 oder nur mit 08 km/h fährt macht letztendlich einen Leistungsverlust von 20 % aus und eine um 25 % längere Arbeitszeit! Muß nicht sein.

Mein Feld 20 kann ich ja heute sicher nicht mehr dreschen und bei 19 und 18 ist es auch zweifelhaft. Feld 18 hat sogar deutlich sichtbar zwei Wachstumsstufen im Feld , und bis die zweite reif wird, wird es sicher morgen. Na ja, da iast ja auch noch ein Tag. Schauen wir einmal.

Wünsche Euch noch einen schönen Rest-Samstag und vielleicht habe ich ja morgen wieder ein paar Bilder für Euch.

matador :hi:
Auf die Dauer hilft nur Power ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 6074
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by matador » Sun Jan 06, 2019 5:53 am

Guten Morgen zusammen!

So, wie versprochen wieder ein paar Bilder aus Felsbrunn. Es ist immer noch der 09. Ingame-Tag um die Mittagszeit.

Daniel Kohler hat Arbeit für mich.
Image

Angenommen.
Image

Aber erst noch den Mähdrescher waschen und warten.
Image

Auf geht's zum Feld 17. In meinem Feld 18 ist der Raps unterschiedlich reif,
wird noch dauern, bis ich da dreschen kann.
Image

Es geht los.
Image

***
Image

Der Abfahrer kommt nach.
Image

Abtanken.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Die drei letzten Stengel (alte Rechtschreibung :wink3: ).
Image

So, alles drauf auf dem Abfahrerzug.
Image

Abkippen im Hafen Nord.
Image

Und 1.233 € Bonus.
Image

Jetzt noch abrechnen.
Image

***
Image

Auf dem Hof zum ersten Mal alles ordentlich untergestellt.
Image

Ja Leute, wie Ihr seht habe ich investiert.
In zwei Wellblechhallen. Sind nicht die schönsten, aber haben den Vorteil, dass sie vorne keine Stützen haben, kann man also ordentlich reinfahren und vielleicht später auch gut darin Ballen lagern oder so. Hat sich aber jetzt schon gezeigt, dass nur die beiden Hallen selbst für den jetzigen Fahrzeug- / Maschinenbestand zu wenig Unterstellmöglichkeiten bieten. Da muß noch mehr passieren. Aber erst muß ich jetzt wieder fahren und sparen ... :wink3:

Die Werkstatt und den Kärcher habe ich ja auch "umplatziert", heißt verkauft und wieder neu gekauft. Und vorher die Fläche, auf der die beiden jetzt stehen "befestigt". Heißt, die Giants-Halle für 22.000 € hingestellt und wieder verkauft. Aber, es wird schon, Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden.

Nocheinmal aus Fußgänger-Perspektive.
Image

So, und jetzt muß ich weiter arbeiten. Wünsche Euch noch einen schönen Sonntag!

matador :hi:
Auf die Dauer hilft nur Power ... *thumbsup*

_Svenson_
Posts: 22
Joined: Mon Sep 10, 2018 11:24 am

Re: Neustart 1901 "Beginn bei Null im Schatten der Burg" (Felsbrunn)

Post by _Svenson_ » Sun Jan 06, 2019 12:10 pm

Hallo Matador,

lese deine Beiträge seit dem 17er mit und kann Vamp nur zustimmen, deine Threads sind wirklich der ruhende Pol im Forum. *thumbsup*

Hätte mal eine Frage zum Thema düngen. Gibt es einen Grund warum du das mit der Spritze und nicht mit dem Bredal-Streuer machst? Hätte den Vorteil, dass du bei der Spritze nicht so oft hin und her wechseln musst und zudem passt auch mehr Kunstdünger in den Bredal der dann nur alle 3 Ernten zum kalken geleert werden muss. Zudem ist der Kunstdünger auf den ha gerechnet auch günstiger.

Gruß
_Svenson_
PS4-Zocker

Post Reply