Neustart 1903 "Klein aber fein" (Kleinsternhof)

Teilt mit uns euere Kreationen!
Haagele
Posts: 1124
Joined: Tue Jul 01, 2008 2:20 pm
Location: Jettingen
Contact:

Re: Neustart 1903 "Klein aber fein" (Kleinsternhof)

Post by Haagele » Sun Apr 21, 2019 9:56 pm

Hi,
warum hast du dich über einen Spielneustart auf dem Hof gebeamt?
Geht doch auch über 'Tab' wenn ein Fahrzeug am Hof steht oder du kannst dich auch über die Karte im Esc-Menü zu den wichtigsten Orten beamen...

User avatar
matador
Posts: 5901
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1903 "Klein aber fein" (Kleinsternhof)

Post by matador » Mon Apr 22, 2019 7:14 am

Guten Morgen allerseits!

Hallo Haagele, ich hatte das Spiel nicht neu gestartet um mich auf den Hof zu beamen. Ich hatte an dieser Stelle sowieso einen Neustart. Wie Du sagst hätte es ja sonst gereicht, auf ein Fahrzeug zu tabben, das auf dem Hof steht. Aber o.k., es war vielleicht mißverständlich. Aber jetzt weiter im Spiel:

Ich hatte ja nach dem Dreschen wieder alle Fahrzeuge auf dem Hof.
Image

Nach dem nächsten Spielstart habe ich mir dann einmal ...
Image

... Gedanken um meine Pferde gemacht.
Versorgungsmäßig passt ja alles, aber geritten müssen sie wieder werden.
Und offenbar zahlt sich das auch aus.
Image

Als erstes nehme ich mir den Max vor.
Image

Über den Hof nach Westen ...
Image

... zu den Feldern 10/11 und 12.
Image

Springen kann er auch, der Max.
Image

Den Asphalt mag er nicht so.
Image

Aber jetzt riecht er ...
Image

... anscheinend schon den Stall.
Image

Wieder in der Koppel.
Image

Zum Schluß wird er noch gestriegelt.
Image

Jetzt kommt Bonnie dran.
Image

Die darf auf die Nordschleife.
Image

Wieder keiner im Biergarten. :confusednew:
Image

Auch ein bisschen Asphaltbahn.
Image

Jetzt wieder Feldweg.
Image

Trainig für den Wassergraben.
Image

Und wieder zu Hause.
Image

Bonnie ließ sich nicht striegeln, aber offenbar passt ja die Sauberkeit trotzdem.
Nur an der Fitness müssen wir noch arbeiten. Bei Max übrigens auch noch.
Image

Die Koppel wieder zu gemacht.
Image

Dann habe ich mich wieder nach Arbeit umgesehen.
Zuckerrüben ernten mit dem großen Selbstfahrer.
Image

Das passt. Also Auftrag angenommen.
Die Maschinen natürlich gemietet.
Image

Den Ropa gestartet ...
Image

... und das "Rübengebiss" angekoppelt.
Läßt sich das beim originalen Ropa überhaupt abkoppeln?
Ich glaube nicht.
Image

Dann angefangen zu roden und dabei gleich den Helfer fahren lassen.
Image

Den Belarus mit der Kippmulde geholt.
Image

***
Image

***
Image

Die erste Abbunker-Fahrt.
Image

Wieder ans ...
Image

... andere Feldende.
Image

Die zweite Abbunkerfahrt.
Image

Und so weiter ...
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Die Kippmulde ist das erste Mal voll.
Image

Ich fahre damit zu AgriLB.
Image

Abkippen.
Image

21 % abgeliefert. Das gibt noch einige Fahrten.
Image

Zurück zum Feld.
Image

Die nächste Abbunkerfahrt.
Image

Und wieder warten auf den Ropa.
Image


40 Minuten und viele Fahrten später:

Wieder abbunkern.
Image

Die Kippmulde ist zwar nicht ganz voll, aber ich fahre trotzdem zu AgriLB.
Image

Sogar der Innenspiegel wird in dem Belarus dreckig.
Vielleicht sollte ich einmal die Türdichtungen ... ?
Image

Wieder abkippen.
Image

Zurück zum Feld und ...
Image

... wieder abbunkern.
Image

***
Image

Wenn der Belarus eh' warten muß ...
Image

... fahre ich eine Runde auf dem Ropa mit.
Image

Jetzt rentiert sich ...
Image

... die nächste Abbunkerfahrt.
Image

***
Image

***
Image

Mit der nächsten Fuhre zu AgriLB.
Image

Abkippen.
Image

Dieses Mal hat es schon Geld gegeben.
Die Mindest-Abliefermenge ist offenbar schon überschritten.
Image

Der Helfer ist auch schon fertig.
Image

Noch den Rest abbunkern und ...
Image

... bei AgriLB abliefern.
Image

Und den Auftrag abgeschlossen.
Image

Kurz nachgerechnet:
Für den Auftrag habe ich 1 Stunde und 35 Minuten gebraucht.
In der Zeit hat sich mein Kontostand um 18.372 € verbessert.
Maschinenmiete und Helferlohn sind da schon berücksichtigt.
Ergibt einen Stundenverdienst von 11.628 €. *thumbsup* Besser geht es nicht.
Image

Wünsche Euch noch einen schönen Ostermontag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5901
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1903 "Klein aber fein" (Kleinsternhof)

Post by matador » Tue Apr 23, 2019 8:10 am

Guten Morgen zusammen!

Nachdem ich jetzt immer für die anderen gearbeitet habe, muß ...
Image

... ich jetzt einmal an mich selber denken, und ...
Image

... noch meinen Hafer auf Feld 10 dreschen, bevor es Nacht wird.
Image

***
Image

***
Image

Der Güldner stand ja mit dem Ladewagen seit dem Morgen noch am Heu- und Strohlager ... :blushnew:
Image

Fülle nocheinmal den Futtertrog mit Hafer auf, bevor ...
Image

... ich mit den Kippern zum Feld fahre.
Image

Abtanken auf den HW80.
Image

Es geht weiter.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

So, fertig.
Image

Noch abtanken.
Image

Der HW80 ist voll, es mußte noch etwas auf den Strautmann.
Image

Da ich ja noch keinen Getreidesilo habe müssen noch die beiden Kipper als Lager für den Hafer herhalten.
Habe deshalb gleich die Planen drauf gemacht.
Image

Die kommen jetzt ...
Image

... noch in die Halle.
Image

So, fertig für heute.
Image

Noch die Finanzübersicht. Was ist denn mit den 10.800 € für neue Fahrzeug? :confusednew:
Ach so, Mähwerk, Zetter und Schwader! Habe ich ja am frühen Morgen gekauft.
Image

Aber 44.926 € Lohndienstleistungsumsatz und 33.353 € Einnahmen Ernte,
zusammen 78.279 € können sich sehen lassen. Leider kann man die Zahl
für den Helferlohn so schlecht erkennen. Dürften so 6-8.000 € gewesen sein.
Image

Da habe ich jetzt schon wieder 65.000 € an die Bank zurückgezahlt.
Image

Ein langer Tag geht zu Ende.
Image

***
Image

Abrechnung um Mitternacht.
Image

Am frühen Morgen des 13. Ingame-Tages.
:shock: Eine Regenwolke! Da muß ich schauen, dass ich das Stroh auf Feld 10 noch wegbringe.
Image

Immer noch am frühen Morgen des 13. Ingame-Tages. Aber nach einem neuen Spielstart.
Und jetzt ist die Regenwolke weg.
Image

Ich hole den Ladewagen aus seinem Versteck ...
Image

... und mache mich auf zum Feld 10, um ...
Image

... das Stroh aufzuladen.
Image

***
Image

***
Image

Wo gibt es denn am meisten dafür?
Wieder an der Mühle.
Image

Also zur Mühle.
Image

Abkippen.
Image

Na, da kommt ja nicht viel 'rüber.
Da komme ich ja direkt ins Grübeln, ob sich Stroh verkaufen überhaupt rentiert,
oder ob ich in der gleichen Zeit nicht besser einen Fremdauftrag erledige.
Image

Aber was soll's, machen wir weiter.
Image

***
Image

***
Image

Wieder zur Mühle.
Image

Abkippen.
Image

Und wieder zurück.
Image

***
Image

***
Image

Die dritte Fuhre kommt jetzt in meine Heu- und Strohlager.
Image

Nocheinmal 'raus, ...
Image

... den Rest holen.
Image

Der bleibt jetzt auf dem Ladewagen.
Image

Ich hänge den Viehtrnaporter an, ...
Image

... kaufe beim Viehhändler vier weitere Pferde und ...
Image

... bringe sie auf den Hof.
Image

***
Image

Jetzt schaut es mit der Versorgung gar nicht mehr gut aus.
Image

Der Viehtransporter kommt wieder in die Halle.
Image

***
Image

Ich füttere gleich ...
Image

... Hafer nach.
Image

Ein Problem, das ich schon von früher kenne taucht auch im 19er wieder auf:
Obwohl der HW80 leer ist, ist noch ein Rest Hafer drauf. Da könnte ich jetzt,
wenn ich einen Silo hätte wieder nur Hafer aufladen.
Dass Giants so etwas nicht in den Griff kriegt?
Image

Dann habe ich Wasser nachgefüllt (ohne Bilder) sowie Stroh und auch Heu.
Der Rest von Stroh und Heu kam jedesmal wieder ins Lager.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Jetzt schaut es bei den Pferden versorgungsmäßig wieder gut aus.
Nur geritten werden müssen sie noch. Jetzt sind es aber sechs.
Also, das artet auch in Arbeit aus.
Image

Aber vorher schaue ich mich jetzt wieder nach anderer Arbeit um.
Image

Und nehme den Auftrag, die Zuckerrüben auf Feld 20 zu ernten an.
Die Maschinen miete ich natürlich wieder.
Image

Bevor es losgeht wasche ich den Belarus und die Kippmulde ...
Image

... und bringe beide schon einmal zum Feld.
Image

Starte dann den Ropa, ...
Image

... kopple das Rübengebiss an und ...
Image

... mache mich auf den Weg.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Lege auf Feld 20 los und lasse da gleich wieder den Helfer fahren.
Image

Die Zeit, in der der Helfer fährt ...
Image

... nutze ich, um mich ...
Image

... um Annabell zu kümmern.
Image

O.K., es scheint alles ...
Image

... zu funktionieren.
Image

Also wieder zurück auf den Hof.
Image

Mein Ausritt war doch zu lange, der Ropa ist wegen vollem Bunker schon stehen geblieben.
Image

Also abbunkern.
Image

Dann wieder abbunkern während der Fahrt.
Image

Die Kippmulde ist voll.
Image

Jetzt wieder zu ...
Image

... Agri LB.
Image

***
Image

***
Image

Und die erste Fuhre abkippen.
Image

An dieser Stelle dann das Spiel abgespeichert und aufgehört.
Nach dem nächsten Spielstart geht es hier wieder weiter.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5901
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1903 "Klein aber fein" (Kleinsternhof)

Post by matador » Wed Apr 24, 2019 9:30 am

Guten Morgen zusammen!

Ich war ja dabei, die Zuckerrüben auf Feld 20 abzernten und hatte gerade ein Fuhre bei AgriLB abgekippt.

Wieder zurück ...
Image

... quer durch den Hof ...
Image

... zum Feld.
Image

***
Image

Abbunkern.
Image

***
Image

Zurück ans östliche Feldende ...
Image

... und weiter abbunkern.
Image

Die Kippmulde ist zwar nicht ganz voll, ich fahre aber schon wieder,
da der Bunker des Ropa jetzt leer war. Dann reicht der gut, bis ich wieder zurück bin.
Image

***
Image

***
Image

Abkippen und ...
Image

... zurück an Feld 09 vorbei und duch die Furt.
Das war zwar auch nicht besser, aber die Räder wurden sauber. :wink3:
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Wieder in die Grüne Hölle.
Image

Und quer durch den Hof ...
Image

... zu AgriLB.
Image

Abkippen.
Image

Nehme jetzt den Weg am Viehhändler vorbei, ...
Image

... durch das Dorf und ...
Image

... den südlichen Feldweg in Richtung Mühle.
Image

***
Image

Eine Runde auf dem Ropa mitgefahren.
Image

Weiter geht es.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Wieder durch das Dorf.
Image

***
Image

Abkippen.
Image

Der Weg ist der günstigste, da bleibe ich jetzt dabei.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Die nächste Fuhre abgekippt.
Image

Und wieder zurück.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Dieses Mal hat es schon Geld gegeben! *thumbsup*
Image

Eine Runde noch.
Image

***
Image

Als ich am Feld ankam, war der Helfer schon fertig. Und hatte sich auch schon abgeseilt.
Habe ich mich selber draufgesetzt, da ja an den Ecken noch einiges auszuputzen war.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Noch abbunkern.
Image

Und mit dem Rest ...
Image

... das letzte Mal zu AgriLB.
Image

***
Image

***
Image

Und den Auftrag abgerechnet.
Zumindest habe ich jetzt mehr auf dem Konto, als vor dem Pferdekauf.
Ich muß nocheinmal nachrechnen, aber die vier Pferde haben 20.000 € gekostet.
Kann der Verdienst hier jetzt nicht so wenig sein.
Image

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5901
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1903 "Klein aber fein" (Kleinsternhof)

Post by matador » Thu Apr 25, 2019 8:35 am

Guten Morgen zusammen!

Jetzt muß ich Euch erst um Nachsicht dafür bitten, dass dieses Mal soo viele Bilder zusammengekommen sind. Aber in den zwei Stunden, um die es hier geht, haben wir - mein Helfer und ich - quasi 4 Stunden gearbeitet! *thumbsup* Am besten, Ihr macht Euch jetzt gleich eine Flasche Bier auf oder holt Euch einen großen Kaffee, und dann kann es losgehen:

Ich hatte ja auf Feld 20 die Zuckerrüben abgeerntet und bringe jetzt noch das Abfahrergespann auf den Hof.
Image

Habe mir dann Gedanken gemacht, wie es weitergehen soll.
Einerseits werden hier viele lukrative Fremdaufträge angeboten,
andererseits muß ich mich mittlerweile auch um mein Feld 10 und um meine Pferde kümmern.
Image

Habe mich deshalb entschlossen, jetzt zwar den Auftrag, die Gerste auf Feld 19 zu dreschen anzunehmen,
aber jetzt auch den Helfer einzusetzen wo es geht. Kostet dann zwar Helferlohn, geht aber nicht anders.
Image

Bringe mit dem Belarus den Saatgutbehälter nach draussen, damit ...
Image

... ich die Scheibenegge herausbekomme. Mache mich mit der auf den Weg zum Feld 10.
Image

Und lasse dort den Helfer grubbern.
Image

Warte dann noch das Schneidwerk und ...
Image

... den Drescher und mache ...
Image

... mich dann damit auf den Weg zum Feld 19.
Image

***
Image

***
Image

Ups, schnell die Strohablage ausschalten!
Image

Mähe dann die Ecke etwas frei und ...
Image

... teile das Feld in Höhe der nördlichen Erker ab,
so dass dann ein schönes Rechteck übrigbleibt, mit dem der Helfer gut zurechtkommt.
Image

Tabbe dann auf den Hof zum Güldner, hole den aus der Garage, ...
Image

... hänge die beiden Kipper an und mach mich ...
Image

... mit dem kleinen Abfahrerzug ebenfalls auf den Weg zum Feld 19.
Image

Ich habe nämlich die Befürchtung - die sich hernach als berechtigt herausstellen soll -
dass die ganze Gerste von Feld 19 nicht auf die Kippmulde passt.
Image

Angekommen. Der Helfer fährt - noch.
Image

Mittlerweile ist der andere Helfer auf Feld 10 fertig.
Image

Ich bringe die Scheibenegge auf den Hof ...
Image

... und in die alte Maschinenhalle.
Image

Derweil steht der Mähdrescher, da der Korntank voll ist.
Image

Ich rangiere auf die andere Seite und tanke ab.
Image

Bringe den Drescher wieder in Position und lasse den Helfer wieder weiterfahren.
Image

Spanne jetzt den Belarus vor die Kippmulde und ...
Image

... bringe das Gespann auch zum Feld 19.
Image

***
Image

Jetzt hole ich den MF mit aufgebauter Spritze aus der Maschinenhalle
und entlade das Unkrautvernichtungsmittel aus der Spritze.
Image

Und fülle dann den Flüssigdünger ein.
Image

Und mache mich jetzt auf den Weg zum Feld 10.
Image

Und dünge das Feld zum ersten Mal.
Image

Der Mähdrescher steht auf Feld 19 weil der Korntank voll ist!
Image

Also hingetabbt, den Drescher in Position gebracht ...
Image

... und abgetankt.
Image

Der Strautmann ist schon voll.
Image

Jetzt fahre ich selber weiter ...
Image

... bis von dem abgetrennten Teil ...
Image

... alles weg ist.
Image

Mittlerweile habe ich den Helfer auf dem Mähdrescher am Hauptteil
des Feldes 19 anfangen lassen und selber das Feld 10 fertig gedüngt.
Image

Am MF die Spritze abgebaut und rüste mich um auf Feld 10 zu säen.
Image

Zwischendrin wieder zum Drescher getabbt und den abgetankt.
Image

Die Sämaschine vom Teiflader gehoben und ...
Image

... alles zusammengekoppelt.
Image

Auf dem Weg zum Feld. Hoffentlich reicht das Saatgut.
Image

Und fange an, auf Feld 10 ...
Image

... wieder Hafer zu säen.
Sorry, Sabalero, aber die Fruchtfolge muß ich jetzt einmal ignorieren. :blushnew:
Image

Der Korntank am Drescher ist wieder voll.
Image

Abtanken.
Image

Jetzt ist auch der HW80 voll.
Image

Der Helfer fährt wieder weiter.
Image

Und ich säe auf Feld 10 wieder weiter.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Der Korntank am Drescher ist schon wieder voll.
Image

Abtanken.
Image

Den Drescher wieder in Position bringen und ...
Image

... der Helfer fährt wieder weiter.
Image

Und ich säe wieder weiter.
Image

***
Image

***
Image

Und schon wieder steht der Mähdrescher wegen vollem Korntank.
Image

Jetzt ist der Weg zu den Kippern schon weiter.
Image

Wieder abtanken.
Image

Wieder zurück zum Bestand und ...
Image

... der Helfer fährt wieder weiter.
Image

Ich säe ...
Image

... noch fertig ...
Image

... und mache mich dann wieder auf zum Hof.
Image

Kopple das Säequipment ab, ...
Image

... die Spritze wieder an und mache mich wieder auf den Weg zum Feld 10.
Image

Der Mähdrescher hat einen fast vollen Korntank!
Der wird bald wieder stehenbleiben.
Image

Aber jetzt fange ich erst einmal mit der zweiten Düngung an.
Image

Jetzt steht der Mähdrescher.
Image


Helfer entlassen.
Image

Mähdrescher aus der Spur nehmen.
Image

Zu den Kippern.
Image

Abtanken.
Image

Zurück zum Bestand.
Image

Helfer weiterfahren lassen.
Image

Selber weiter düngen.
Image

***
Image

So, fertig.
Image

Wieder auf dem Hof.
Image

Die Spritze und ...
Image

... den Fronttank unterstellen.
Image

Zum Mähdrescher getabbt. Der Helfer fährt und der Korntank ist gleich voll.
Image

Jetzt ist der Korntank voll.
Image

Den Helfer entlassen und ...
Image

... selber zu den Kippern ...
Image

... zum Abtanken gefahren.
Image

Lasse den Helfer wieder weiter fahren, ...
Image

... schwinge mich auf den Güldner und ...
Image

... fahre schon einmal die erste Partie weg.
Image

***
Image

18.750 Ltr. Gerste sind auf den beiden Kippern.
Image

Abkippen.
Image

***
Image

Jetzt gleich zurück ...
Image

... auf den Hof.
Image

***
Image

Ich mähe selber noch den letzten Rest weg.
Image

So, fertig.
Image

Noch abtanken.
Image

Und jetzt mit der zweiten Partie Gerste ...
Image

... zur Mühle.
Image

Wir erinnern uns:
18.750 Ltr. waren auf dem kleinen Abfahrerzug,
29.939 Ltr. sind hier drauf, zusammen also 48.689 Ltr.,
es hätte also wirklich nicht alles auf die Kippmulde (40.000 Ltr.) gepasst.
Image

Abkippen.
Image

Den Auftrag abgerechnet.
Image

Mit dem Belarus ...
Image

... und dem Mähdrescher ...
Image

... zurück auf den Hof.
Image

***
Image

Wieder alles zu Hause.
Image

Machen wir Manöverkritik bzw. eine Nachkalkulation:
Vom Annehmen des Auftrages bis jetzt sind genau 2 Stunden vergangen.
In diesen 2 Stunden hat sich mein Kontostand um 7.513 € verbessert.
Macht einen Stundenverdienst von 3.756,50 €. Das ist für dreschen nicht viel,
aber ich habe in der gleichen Zeit mein Feld 10 gegrubbert, neu besät und 2 x gedüngt.
Ich denke, dann passt das schon so.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:


matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5901
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1903 "Klein aber fein" (Kleinsternhof)

Post by matador » Fri Apr 26, 2019 8:43 am

Guten Morgen allerseits!

Nach neuem Spielstart sind wir wieder beim Zeug.
Image

Nach neuer Arbeit geschaut, und ...
Image

... den Auftrag auf Feld 18 Weizen zu dreschen angenommen.
Image

Vorher noch schnell das Schneidwerk ...
Image

... und den Drescher gewartet.
Image

Dann los und ...
Image

... auf Feld 18 angefangen.
Image

***
Image

Da fahre ich wieder geradeaus durch.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

So, der Korntank ist das erste Mal voll.
Image

Der Abfahrer ...
Image

... kommt nach.
Image

Das erste Mal abtanken.
Image

Und weiter geht es.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Jetzt lasse ich die kurze Fahrt schon weg.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

So, die Hauptfläche ist gleich weg.
Image

Jetzt noch den südlichen "Bauch".
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Gleich ist auf Feld 18 alles weg.
Image

Noch abtanken.
Image

***
Image

Und jetzt ...
Image

... mit dem Weizen ...
Image

... zu AgriLB.
Image

Abkippen.
Image

Die 80.000er Marke hätten wir geknackt. :smileynew:
Image

Wieder nach neuer Arbeit geschaut ...
Image

... und den Auftrag, den Weizen auf Feld 17 zu dreschen angenommen.
Image

Mit dem Abfahrergespann ...
Image

... zurück und ...
Image

... gleich oben an der Straße geparkt, damit der Mähdrescher vorbeikommt.
Image

Jetzt auf Feld 17 angefangen zu dreschen.
Image

***
Image

***
Image

Das erste Mal abtanken.
Image

Es geht weiter.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Nocheinmal abtanken, dann ...
Image

... geht es dem Ende zu.
Image

***
Image

Gleich ist alles weg.
Image

Noch abtanken.
Image

Und jetzt wieder ...
Image

... zu AgriLB.
Image

***
Image

Abkippen und ...
Image

... den Auftrag abschließen.
Image

Mit dem Belarus ...
Image

... und dem Drescher ...
Image

... zurück auf den Hof.
Rechnen wir einmal nach, was das Dreschen gebracht hat:
Die beiden Aufträge haben zusammen 1 Stunde und 52 Minuten in Anspruch genommen.
In dieser Zeit hat sich mein Kontostand um 10.099 € verbessert.
Ergibt einen Stundenverdienst von 5.400 €. Das ist zwar nicht berauschend, aber so schlecht auch nicht.
Image

Dann habe ich beschlossen, mich um meine Pferde zu kümmern.
Bisher habe ich ja an diesem Ingame-Tag nur Annabell geritten.
Image

Jetzt kommt Inca dran.
Image

***
Image

Der Rappe heißt Thor. Der hat ganz schön Feuer!
Image

Ob sich der Besitzer von Feld 11 freut? :confusednew:
Image

***
Image

Mit etwas Anlauf setzt der auch über das Gatter.
Image

***
Image

***
Image

Mit Turk hatte ich zuerst meine Probleme, hatte schon befüchtet, der wäre mir ausgebüxt.
Ich habe nämlich, als ich zu Fuß in der Weide stand keinen Schimmel gesehen.
Turk erscheint nur in der Übersicht und wenn man drauf sitzt als Schimmel,
ansonsten ist er einfach irgendwie braun.
Image

***
Image

***
Image

So, jetzt habe ich alle meine 6 Pferde durch.
Bonnie ist zur Zeit am meisten wert. Max folgt mit kleinem Abstand,
den hatte ich am ersten Tag nur zu 85 % geritten.
Langsam komme ich auch dahinter, mir die Reitrouten besser einzuteilen,
so dass ich bei 100 % wieder fast bei der Koppel bin.
Aber die Pferde scheinen sich zu rentieren, ich habe jetzt 5 Pferde geritten
und gestriegelt und dafür 44 Minuten gebraucht.
Also sagen wir, der Zeitaufwand pro Tag und Pferd beträgt 10 Minuten.
Und der Wert des einzelnen Pferdes nimmt pro Tag um 5.000 € zu.
Image

Hasso wartet ...
Image

... auch schon auf ein paar Streicheleinheiten.
Image

Und ich schaue mich wieder nach neuer Arbeit um ...
Image

... und nehme den Dreschauftrag für Feld 09 an.
Image

Damit geht es dann nach dem nächsten Spielstart weiter.

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5901
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1903 "Klein aber fein" (Kleinsternhof)

Post by matador » Sat Apr 27, 2019 7:20 am

Guten Morgen zusammen!

Ich hatte ja noch den Auftrag angenommen, den Weizen auf Feld 09 zu dreschen.
Image

Bevor ich loslege möchte ich noch ...
Image

... das Schneidwerk warten. Hasso schaut interessiert zu.
Image

***
Image

So, jetzt los zum Feld ...
Image

... und dort losgelegt.
Image

Das Abfahrergespann zieht nach.
Image

Das erste Mal abtanken.
Image

Es geht weiter.
Image

Ja, da habe ich mich verschätzt. Der Korntank ist voll,
bevor ich die zweite Runde beenden konnte.
Image

Also abtanken.
Image

Und weitermachen.
Image

Da mußte ich vorher abbrechen. Fahre jetzt geradeaus durch.
Image

Und nehme noch den Streifen mit.
Image

Abtanken nach nur einer Runde.
Image

Teile jetzt das Feld wieder.
Image

Jetzt bringe ich 3 Runden = 6 Längsfahrten in den Korntank.
Image

***
Image

Die Perspektive aus der Mähdrescherkabine heraus ist für mich total ungewohnt.
Hier im Spiel sehe ich von aussen einfach besser, und...
Image

... als ich real gefahren bin gab es noch keine Kabinen. Wir saßen im Freien mitten im Geschehen und waren am Abend schwarz wie die Ne... Ups, ich meine natürlich wie Maximalpigmentierte. Besonders wenn Roggen gedroschen wurde. Und die "Micky Maus", also den Gehörschutz kannte man damals auch noch nicht. Wenn ich abends im Bett lag, habe ich immer noch den Mähdrescher gehört bis ich eingeschlafen bin.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

So, fertig.
Image

Noch abtanken.
Image

Tja, und was mir mittlerweile aufgefallen ist, beim NH TX32 kann der Fahrer
gar nicht das Abtankrohr sehen, ohne sich nach vorne zu beugen.
Image

Auch hier sieht man, dass es keine Sichtlinie zwischen dem Fahrerkopf und dem Auslauf des Abtankrohres gibt.
Image

Wo muß ich mit dem Weizen eigentlich hin?
Image

Also dann los!
Image

***
Image

Abkippen und ...
Image

... den Auftrag abschließen.
Image

Was gibt es jetzt noch an Arbeit? Grubbern könnte ich, aber das reißt es auch nicht mehr heraus.
Image

Und so entschließe ich mich jetzt, für heute keine Fremdarbeit mehr anzunehmen.
Sondern meine Maschinen, die dreckig und wartungsbedürftig herumstehen auf Vordermann zu bringen.
Image

Also mit dem Abfahrergespann auf den Hof.
Image

Mit dem Mähdrescher auch.
Image

Ich lege das Schneidwerk im Hof ab und hole zuerst das Maisgebiss aus der Halle.
Image

Und repariere und ...
Image

... wasche es.
Image

Ich erspare Euch jetzt Einzelheiten, nur noch ein paar Eindrücke:

Die beiden kleinen Kipper kommen wieder in die Halle.
Image

Der Güldner braucht es auch.
Image

Den Ballenspieß mußte ich abbauen, der wurde angebaut nicht sauber.
Image

Das Säequipment ist auch sauber und ...
Image

... die Sämaschine kommt ...
Image

... wieder auf den Tieflader.
Image

Ganz schön eng in der alten Maschinenhalle.
Image

So, fertig - wenigstens einigermaßen.
Die Wartungsarbeiten an den Maschinen haben 965 € gekostet.
Image

Jetzt noch die Finanzübersicht von heute, dem 13. Ingame-Tag.
Image

Da habe ich schon wieder 90.000 € an die Bank zurückgezahlt.
Image

So, Feierabend für heute.
Image

Ich lasse die Zeit vorlaufen ...
Image

... bis ich "müde" werde. :wink3:
Image

***
Image

Abrechnung um Mitternacht.
Image

Am Morgen des 14. Ingame-Tages. Schauen wir einmal, was er bringt.
Image

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5901
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1903 "Klein aber fein" (Kleinsternhof)

Post by matador » Sun Apr 28, 2019 7:50 am

Guten Morgen zusammen!

Es ist der frühe Morgen des 14. Ingame-Tages.
Image

Kurz in der Übersicht geschaut.
Wie erwartet ist über nacht auf meinem Feld 10 das Unkraut gewachsen.
Image

Da muß ich den MF satteln und die Spritze wieder anbauen.
Image

Den Flüssigdünger aus dem Fronttank "entladen" und ...
Image

... Pflanzenschutzmittel einfüllen.
Image

Am Feld 10.
Image

Spritzen.
Image

***
Image

Gleich fertig.
Image

Die Markierung "Unkraut" überdeckt ja die Markierung "benötigt Kalk",
also ist das Unkraut auf Feld 10 jetzt restlos vernichtet.
Image

Mal kurz abgestiegen und geschaut, wie weit der Hafer schon ist.
In rund eineinhalb Stunden dürfte er druschreif sein.
(Die rote Schrift ist auf dem Bildschirm besser zu lesen als auf dem Bild.)
Image

Ganz schön dreckig geworden, der MF.
Image

Ich leere die Spritze aus und bringe alles wieder in die Halle.
Image

Und kupple jetzt das Mähwerk an den Güldner.
Image

Und mähe wieder die Wiese südlich vom Bauernhaus.
Muß wieder etwas Heu für die Pferde machen.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Gleich fertig.
Image

Jetzt zetten.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Habe mich dann entschlossen, das gezettete Gras (= Heu :wink3: ) noch etwas trocknen zu lassen, und ...
Image

... den Auftrag angenommen, die Sojabohnen auf Feld 15 zu dreschen.
Image

Der Mähdrescher ist ja frisch gewartet, gewaschen und aufgetankt, also ...
Image

... auf dem kürzesten Weg los zum Feld 15 ...
Image

... und dort losgelegt.
Image

Die Kippmulde aus der Halle geholt ...
Image

... und ...
Image

... hinterher.
Image

Das erste Mal abtanken.
Image

Es geht weiter.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Gleich fertig.
Image

Noch abtanken.
Image

Jetzt mit der Ernte zu Agroma.
Image

Abkippen ...
Image

... und den Auftrag abgerechnet.
Image

In der Übersicht nachgeschaut:
jetzt ist der Hafer auf meinem Feld 10 druschreif! *thumbsup*
Image

Also mit dem Abfahrergespann ...
Image

... und dem Drescher ...
Image

... zurück auf den Hof. (aus dieser Perspektive ist Turk doch ein Schimmel :confusednew: )
Image

Rechnen wir kurz nach:
Von Abfahrt mit dem Drescher bis er wieder auf dem Hof ist sind 1 Stunde und 9 Minuten vergangen.
In der Zeit hat sich mein Kontostand um 10.944 € verbessert.
Ergibt einen Stundenverdienst von 9.517 €. Da kann man nicht meckern. *thumbsup*
Image

Nach dem nächsten Spielstart geht es also mit dreschen auf Feld 10 weiter.
Wünsche Euch noch einen schönen Sonntag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5901
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1903 "Klein aber fein" (Kleinsternhof)

Post by matador » Mon Apr 29, 2019 8:58 am

Guten Morgen allerseits!

Hier waren wir stehen geblieben, nach dem Dreschen der
Sojabohnen auf Feld 15 wieder alle Fahrzeuge auf dem Hof.
Image

Ich wollte ja jetzt meinen Hafer auf Feld 10 dreschen,
aber mein Helfer könnte ja in dieser Zeit einen Fremdauftrag erledigen.
Image

Und so nehme ich den Auftrag an, Feld 15 gleich zu grubbern.
Image

Die Scheibenegge hatte ich nach dem letzten Grubbern noch nicht wieder gewartet, also jetzt.
Image

Und jetzt los zum Feld 15.
Image

***
Image

Und den Helfer mit dem Belarus und der Scheibenegge losgeschickt.
Image

Mich selber dann auf den Drescher geschwungen und auf Feld 10 angefangen zu dreschen.
Image

Die erste Runde wieder linksherum.
Image

Dann gewendet und "normal" weiter gemacht.
Image

Der Korntank ist voll.
Image

Kurz nachgeschaut, wie es meinem Helfer auf Feld 15 geht.
Image

Den Güldner vor die beiden Kipper gespannt ...
Image

... und mich damit auf den Weg zum Feld 10 gemacht.
Image

***
Image

Das erste Mal abtanken.
Image

Nach vier kompletten Runden teile ich das Feld wieder, damit bei diesem quadratischen
Feld nicht so viele Wendemanöver anfallen, wenn es dem Ende zu geht. Auch für das
Stroheinsammeln ist es besser, wenn einigermaßen lange Schwaden liegen bleiben.
Image

***
Image

***
Image

Mein Helfer hat die Arbeit erfolgreich beendet.
Image

Habe ich kurz nachgeschaut, aber in der Hecktik glatt vergessen, den Auftrag abzuschließen. :blushnew:
Image

Und wieder mit dem Dreschen weitergemacht.
Image

***
Image

Die Abteilung ist gleich weg.
Image

Abtanken.
Image

Der Strautmann ist voll.
Image

Der Rest des Bestandes ...
Image

... ist auch gleich weg.
Image

Noch abtanken.
Image

Dann ist mir der Belarus eingefallen, der ja immer noch am Feld 15 steht.
Image

Also hingetabbt und ...
Image

... den Auftrag abgeschlossen. Wenn man die Helferkosten abzieht
hat das Grubbern gerade noch 761 € gebracht ... :sadnew:
Image

Ich nehme aber gleich wieder den nächsten Fremdauftrag an.
Image

Hafer dreschen auf Feld 12.
Das ist gleich neben meinem Feld 10 und der Drescher steht eh' noch dort.
Image

Aber vorher wieder mit dem Gespann ...
Image

... zurück auf den Hof.
Image

Der Helfer legt auf Feld 12 los.
Image

Ups, da war noch die Strohablage eingeschaltet.
Also Helfer entlassen, den Häcksler eingeschaltet und ...
Image

... den Helfer wieder weitermachen lassen.
Also, bei dem NH-Drescher passt das ja, aber der Bizon z.B. hat gar keinen Häcksler,
aber man kann trotzdem die Strohablage ausschalten. Seltsam, sehr seltsam. :confusednew:
Image

Den Belarus wieder vor die Kippmulde gespannt ...
Image

... und das Gespann auf das Feld 12 gebracht.
Den Drescher fährt der Helfer.
Image

Ich bringe mach die Planen auf die beiden Kipper ...
Image

... und bringe sie auf den Hof.
Image

Spanne dann den Güldner vor den Ladewagen, mache ...
Image

... mich damit auf den Weg zum Feld 10 und ...
Image

... beginne das Stroh aufzuladen.
Image

:hmm: Arbeitsgeschwindigkeit nur 14 km/h? Normal sind 15.
Sollte da vielleicht eine Wartung ... ? :confusednew:
Image

Mit dem vollen Ladewagen auf den Hof.
Image

Am Heu- und Strohlager abladen.
Image

Tatsächlich, da ist eine Wartung fällig.
Also gemacht und ...
Image

... wieder 'raus ...
Image

... zum Feld.
Image

Der Korntank ist voll! Ich entlasse den Helfer, ...
Image

... tanke ab, ...
Image

... bringe den Drescher wieder in die Spur
und lasse den Helfer wieder weiterfahren.
Image

So, jetzt haben wir wieder die 15 km/h Arbeitsgeschwindigkeit,
und das obwohl es bergauf geht!
Image

***
Image

Mit der zweiten Fuhre zum Hof.
Image

Abladen und ...
Image

... wieder zum Feld.
Image

***
Image

***
Image

Der Korntank ist schon wieder voll.
Image

Also zum Drescher getabbt, Helfer entlassen, ...
Image

... abgetankt, den ...
Image

... Drescher wieder in die Spur gebracht und den Helfer wieder eingestellt.
Image

Mit der dritten Fuhre Stroh ...
Image

... zum Hof und das Stroh eingelagert.
Image

Jetzt noch ...
Image

... den Rest aufgeladen.
Image

Das hat gut gepasst, der Helfer ist jetzt mit dem Teil von Feld 12,
den er gut machen kann gerade fertig geworden.
Image

Ich entlasse den Helfer und erledige den Rest selber.
Image

So, fertig.
Image

Noch abtanken.
Image

Wo muß der Hafer eigentlich hin?
Image

Also gut, zur Mühle.
Image

Abkippen ...
Image

... und den Auftrag abrechnen.
Feld 12 abzuernten hat ziemlich genau 1 Stunde gedauert.
In der Zeit hat sich mein Kontostand um 4.922 € verbessert.
Die Helferkosten sind dabei schon berücksichtigt.
Man kann es drehen und wenden wie man will,
Dreschen rentiert sich, und das auch noch, wenn man den Helfer fahren läßt.
Image

Mit dem Abfahrergespann auf den Hof.
Image

Und auch mit dem Ladewagen und ...
Image

... noch den Rest Stroh eingelagert.
Image

Der Ladewagen ist dreckig wie Sau!
Image

Jetzt glänzt er wieder. Na ja ... :blushnew:
Image

So, Mittagspause.
Image

Nach dem nächsten Spielstart geht es weiter ... :wink3:

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5901
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1903 "Klein aber fein" (Kleinsternhof)

Post by matador » Tue Apr 30, 2019 8:40 am

Guten Morgen allerseits!

Nach kurzer Pause trete ich wieder aus der Haustüre.
Image

Und informiere mich über den Reifezustand der Felder.
Image

Und sichere mir, bevor mir irgendjemand zuvorkommt, den ...
Image

... Auftrag zum Körnermaisdreschen auf Feld 03.
Image

Tja, und dann hole ich tief Luft und ...
Image

... verkaufe mein soeben abgeerntetes und abgeräumtes Feld 10.
Image

Und kaufe mir ...
Image

... das Feld 08.
Image

Das hatte ich schon eine ganze Zeit vor. Das Feld 08
ist größer als Feld 10,
ist vom Format her besser zu bearbeiten, weil rechteckig,
schließt jetzt an meine Hoffläche an und läßt sich dann vermutlich/hoffentlich
auch auf der ganzen Fläche bearbeiten.
Und trägt zur Zeit erntereife Baumwolle. Womit das Problem dann begann.
Image

Aber erst wechsle ich am Mähdrescher das Schneidwerk, ...
Image

... mache mich damit auf den Weg zum Feld 03 und ...
Image

... lasse dort den Helfer anfangen zu dreschen.
Image

Brige mit dem Belarus die Kippmulde ...
Image

... auch zum Feld 03, stelle sie dort ab und ...
Image

... fahre dann mit dem Belarus zum Landmaschinenhändler.
Image

Und erkundige mich dort, was es kostet, den Baumwollpflücker zu mieten.
:shock: Vier-und-zwanzig-tausend-sieben-hundert-fünf-und-dreissig Euro!
Im ersten Anlauf.
Image

Kurz geschaut, was man für Baumwolle bekommt.
Image

Na ja, die bei Giants werden sich schon etwas dabei gedacht haben,
also miete ich den Pflücker ...
Image

... und mache mich damit auf den Weg zu meinem neuen Feld 08.
Image

Und fange dort an, die Baumwolle zu pflücken.
Image

Habe erst langsam begriffen, wie so eine Maschine überhaupt funktioniert.
Image

Der Korntank am Mähdrescher ist voll!
Image

Also tabbe ich hin ...
Image

... tanke den Drescher ab und ...
Image

... lasse den Helfer wieder weiter fahren.
Image

Also weiter Baumwolle pflücken.
Image

:hmm: Wenn 1.240 Ltr. 6 % sind, dann sind 100 %, also ein Ballen 20.000 Ltr.
Und wenn 1.000 Ltr. 2.139 € bringen, dann ist so ein Ballen fast 43.000 € wert.
Image

Kommt jetzt nur noch darauf an, wieviel Baumwolle das hier gibt.
Image

Ups, der Korntank am Mähdrescher ist schon wieder voll!
Image

Also hintabben, abtanken und ...
Image

... den Helfer wieder weiterfahren lassen.
Image

Jetzt ist der Helfer mit dem Dreschen schon fertig - ?
Image

Aber ich mit dem Baumwollepflücken auch. Eigentlich müßte ich ja den
Spezialanhänger mieten, um damit den Ballen zu Spinnerei zu fahren,
aber ich kann mir ja ausrechnen, was die Baumwolle bringen wird.
Und so fahre ich direkt mit dem Pflücker zur Spinnerei, um den
zu erwartenden Verlust so klein wie möglich zu halten.
Image

***
Image

Rangiere zu Abladestelle und ...
Image

... kippe ab. Der Ballen kam heraus und war sofort weg,
ich habe es gar nicht geschafft, ein Bild davon zu machen.
Man sieht aber noch, dass es dafür 23.824 € gegeben hat.
Bei 24.735 € Mietkosten. Da wäre ich besser gefahren,
wenn ich die Baumwolle einfach untergepflügt hätte!
Image

Also, nichts wie weg mit dem Unikum!
Image

***
Image

***
Image

Jetzt mit dem Belarus wieder zum Feld 03.
Image

Ich hatte den beim Händler bereitgestellt, um keine Zeit zu verlieren,
wenn ich den Spezialanhänger abhole.
Image

Die Kippmulde wieder ankuppeln.
Image

Tja, und der Helfer war gar nicht fertig, sondern hat nur nicht mehr gesehen, wo er weiterfahren muß.
Altes Helferleiden, auch wenn er seit dem 13er viel dazugelernt hat.
Image

Also dresche ich jetzt selber den Rest fertig.
Image

***
Image

***
Image

So, fertig.
Image

Noch abtanken.
Image

So, und wo muß der Mais eigentlich hin?
Image

Also los zur Mühle.
Image

Der kürzeste Weg führt durch den Hof.
Image

Abkippen und ...
Image

... abgerechnet.
Na, wenigstens der Verlust durch das Baumwollepflücken ist ausgeglichen und noch 3.000 oben drauf.
Image

Zurück ...
Image

... auf den Hof.
Image

Habe an dieser Stelle dann das Spiel abgespeichert, um aufzuhören.
Image

Aber vor dem Verlassen nocheinmal nachgeschaut,
was der Pflücker jetzt - am gleichen Tag - wieder zu mieten kosten würde.
Image

Wieder das gleiche, kein Rabatt für Stammkunden. Sehr enttäuschen, finde ich.
Image

Wünsche Euch trotzdem noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5901
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1903 "Klein aber fein" (Kleinsternhof)

Post by matador » Wed May 01, 2019 7:29 am

Guten Morgen zusammen!

Nach dem neuen Spielstart ...
Image

... habe ich mir vorgenommen, mich um meine Pferde zu kümmern.
Die Versorgung passt ja, aber heute ist noch keines geritten worden.
Image

Als erstes neheme ich mir Max vor, und ...
Image

... dann Bonnie. Die beiden sind ja die ältesten und auch schon mehr wert als die anderen.
Image

Das ist Annabelle und ...
Image

... der da ist Turk. Wenn man draufsitzt zweifellos ein Schimmel,
aber wenn man nicht draufsitzt ist er irgendwie unauffällig braun.
War vielleicht ein entfernterer Vorfahr von ihm ein Chamäleon? :wink3:
Image

Bei Thor ist das eindeutig, der ist ein Rappe.
Image

Heute habe ich festgestellt, dass der Maßstab für das Reiten die Zeit ist
und nicht die Strecke und auch nicht die Geschwindigkeit.
Das Galoppieren kann man sich also sparen.
Image

***
Image

In der Koppel sind eindeutig fünf Pferde.
Turk muß also auch drin sein, aber man sieht keinen Schimmel.
Wenn man Turk reiten will, muß man also suchen, wer von den Braunen Turk ist.
Image

Hasso erwartet uns schon.
Image

So, jetzt habe ich alle sechs Pferde geritten, auch Inca. Von der habe ich nur kein Bild gemacht.
Der Wert hat sich noch nicht verändert, der ist erst am Morgen wieder neu.
Image

Für das Reiten und Striegeln von 6 Pferden habe ich jetzt 41 Minuten gebraucht.
Seien wir großzügig und sagen, Reiten und Striegeln von einem Pferd nimmt 7 1/2 Minuten in Anspruch.
Oder: wenn ich 8 Pferde habe muß ich jeden Tag eine Stunde für Reiten und Striegeln aufwenden.
Wenn dann jedes Pferd am nächsten Tag 5.000 € mehr wert ist, habe ich in der einen Stunde
einen Mehrwert von 40.000 € geschaffen. :hmm:
Rechnet man nocheinmal die gleiche Zeit für die Versorgung der Viecher, also auch mit der
Feldarbeit und dem Heumachen, dann kann man mit 8 Pferden pro Stunde 20.000 € erwirtschaften.
Rentiert sich eindeutig besser als alles andere bisher.
Image


Habe mich dann entschlossen, jetzt das Heu unter Dach und Fach zu bringen
und den Sternradrechen aus der Halle geholt.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Die erste Fuhre abladen.
Image

Und weiter geht es.
Image

Die zweite Fuhre ist voll.
Image

Ich fahre immer zwischen dem Heulager und der alten Maschinenhalle durch und ...
Image

... dann hinter die Maschinenhalle und stoße rückwärts zum Gebläse.
Image

Noch den Rest ...
Image

... holen und ...
Image

... abladen.
Image

An dieser Stelle dann aufgehört und das Spiel abgespeichert.
Mal schauen, wie ich nach dem nächsten Spielstart weitermache. :hmm:
Image

Wünsch Euch noch einen schönen ersten Mai!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
matador
Posts: 5901
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1903 "Klein aber fein" (Kleinsternhof)

Post by matador » Thu May 02, 2019 8:14 am

Guten Morgen zusammen!

Nachdem also das Heu unter Dach und Fach war,
habe ich noch meinen alten Ladewagen gewartet
(merke: die alten haben das besonders nötig :!: ), ...
Image

... gewaschen und ...
Image

... wieder untergestellt.
Image

Noch die beiden kleinen Kipper in die Halle rangiert, dabei jetzt den HW80 vorne hin,
auf dem ist weniger drauf, der wird als erstes leer gemacht und kommt dann ganz hinten rein,
da sich der Strautmann leichter rangieren läßt. Konntet Ihr mir folgen?
Image

Ein bisschen Fremdarbeit geht heute noch.
Image

Also dresche ich jetzt den Körnermais auf Feld 13.
Am Drescher ist eh' noch das Maisgebiss dran.
Image

Also los zum Feld 13 und ...
Image

... dort losgelegt.
Image

Mit dem Abfahrergespann hinterher.
Image

Das erste Mal abtanken.
Image

Geht wieder weiter.
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

***
Image

Der Mais ist jetzt gleich weg.
Image

Noch abtanken und ...
Image

... dann ab zur Mühle damit.
Image

Dort abkippen und ...
Image

... abgerechnet.
Gut, viereinhalbtausend hat das Dreschen auch gebracht. :neutralnew:
Image

Zurück auf den Hof und dort ...
Image

... die Kippmulde wieder untergestellt.
Da geht es immer recht eng her, aber Übung macht ..., Ihr wisst schon ... :biggrin2:
Image

Eigentlich hatte ich gedacht, nach Baumwolle müßte man pflügen,
aber in der Arbeitsanweisung steht, dass grubbern reicht.
Image

Wie erwartet kann man jetzt auch ...
Image

... den südlichen Randbereich bearbeiten.
Image

***
Image

Gleich fertig mit dem Grubbern.
Image

Ich warte noch die Scheibenegge und ...
Image

... wasche das Gespann.
Image

***
Image

Der Drescher stand ja noch auf dem Feld.
Image

Das Maisgebiss ...
Image

... und auch den Drescher warten ...
Image

... und waschen.
Image

Genauso noch das Schneidwerk, damit wieder alles einsatzbereit ist.
Image

Habe mich dann entschlossen, für diesen 14. Ingame-Tag Feierabend zu machen.
Und gleich noch alles, was ich flüssig hatte an die Bank zurückgezahlt.
Image

Es dunkelt.
Image

***
Image

Abrechnung um Mitternacht.
Image

Am frühen Morgen des 15. Ingame-Tages.
Und --> es regnet!
Sieht man nicht so gut wie in den früheren LS/FS-Versionen, aber ich habe es gleich gehört.
Image

***
Image

Wie sieht es denn mit den Pferden aus?
Gut. Inca ist um circa 6.000 € wertvoller geworden.
Aber sie scheint sich nicht so wohl zu fühlen, oder was bedeutet der halbe gelbe Balken? :confusednew:
Image

Bei Bonnie ist dagegen alles in Ordnung.
Noch 6 Ingame-Tage :shock: dann kann ich sie für 50.000 € verkaufen.
Ich glaube, ich muß schauen, dass die Ingame-Tage schneller vergehen
und darf mich nicht so viel mit anderen Arbeiten aufhalten ... :hmm:
Image

Wünsche Euch noch einen schönen Tag!

matador :hi:
Immer am Limit ... *thumbsup*

Altbauer
Posts: 815
Joined: Tue Aug 30, 2011 2:56 pm

Re: Neustart 1903 "Klein aber fein" (Kleinsternhof)

Post by Altbauer » Thu May 02, 2019 8:27 am

matador wrote:
Thu May 02, 2019 8:14 am
Guten Morgen zusammen!
...
Aber sie scheint sich nicht so wohl zu fühlen, oder was bedeutet der halbe gelbe Balken? :confusednew:
Image

...
matador :hi:
Was der gelbe Balken genau bedeutet, steht doch direkt darunter in der Beschreibung. Fitness, Gesundheit und SAUBERKEIT.
Die Inca wird verkeimt sein, voller Flöhe oder sonstwas :lol: :lol: :lol: .

Altbauer

User avatar
matador
Posts: 5901
Joined: Sat Jan 05, 2013 12:06 pm
Location: Oberbayern, im Speckgürtel von München ...

Re: Neustart 1903 "Klein aber fein" (Kleinsternhof)

Post by matador » Thu May 02, 2019 12:45 pm

Hallo Altbauer,

da hast du sicher recht und ich bin dann auch dahinter gekommen und habe Inca nocheinmal ausgiebig gestriegelt.

Vielleicht wäre es besser, wenn bei den Symbolen eine Erklärung stünde.
Könnte ja genausogut umgekehrt sein, dass das Herz mit dem Plus "Gesundheit" bedeutet und die Karos "Fitness."

Gurß, matador
Immer am Limit ... *thumbsup*

User avatar
ltl.vamp
Posts: 1216
Joined: Wed Mar 07, 2018 12:16 pm

Re: Neustart 1903 "Klein aber fein" (Kleinsternhof)

Post by ltl.vamp » Thu May 02, 2019 12:51 pm

Falls Du mal wieder ein Pferd dank Tarnmodus nicht findest: Im Tiermenü kann man ein Pferd markieren und dann leuchtet eine grüne Säule über dem Tier.
Xbox One X - FS17 Platinum > FS19 Premium > FS15 Complete - Samsung UE65MU8009TX 4KUHDHDR
Still love: Oberlausitz, (New)Woodshire, Altenstein (Redkeinstus), Lone Oak Farm (Frontier Design/BulletBill).
Love: FENDT 900 Favorit Vario (Smety (CMT)) / Deutz D80 ~ Farming Classics (Dogface), AgroStar 6.61 (Giants), Deutz [Puma]

Post Reply