Idee für ein neues DLC

Das Forum für Fragen und Diskussionen rund um den Landwirtschafts-Simulator. Alle Themen rund ums Spiel gehören hier hinein. Im Unterforum "Anleitungen & Tipps" findet ihr außerdem nützliche Hilfen für euer Spiel.
FarmerSnoopy
Posts: 34
Joined: Thu Mar 15, 2018 8:44 am

Re: Idee für ein neues DLC

Post by FarmerSnoopy » Thu Mar 28, 2019 12:39 pm

Irgendwie hast du mit diesem DLC recht. Ich fand es überflüssig. Nicht, weil es amerikanische Maschinen sind, sondern weil derzeit wohl schon genug Maschinen vorhanden sind, sodaß man kaum noch weiß, welche man überhaupt nehmen soll. Ich hätte es für besser gehalten, wenn Giants ein paar sehr gute Ideen von Moddern aus der Vergangenheit aufgegriffen und umgesetzt hätte. Z.B. dies Season, oder Kompost, oder Pellets, oder Vehicle Sort, oder Vehicle Inspector, oder Fruit Huds, oder, oder, oder. Es gab so viele gute Ideen. Fortswirtschaft war auch so eine im 13er. Die ist im 15er übernommen worden. - Irgendwie hat der 19er erheblich an Spiellust verloren - trotz der besseren Gtafik. Manchmal glaub ich, Giants will das Spiel kaputt machen - aus welchen Gründen auch immer .... Schade

User avatar
ltl.vamp
Posts: 1578
Joined: Wed Mar 07, 2018 12:16 pm

Re: Idee für ein neues DLC

Post by ltl.vamp » Thu Mar 28, 2019 12:46 pm

Da war doch was mit ... GIANTS und Schweiz ... Wie wäre es mal mit einem Bergbauern-DLC? Mit speziellen Geräten z.B. von Aebi, damit man am Steilhang arbeiten kann. Inklusive Sicherungs-Seilwinde und einer echt bergigen Karte aus den Alpen ...
Xbox Series X, Xbox One X, Xbox One
FS17 Platinum > FS19 Premium > FS15 Complete
Samsung UE65MU8009TX 4KUHDHDR

User avatar
DocDesastro
Posts: 1026
Joined: Mon Oct 05, 2015 9:13 pm

Re: Idee für ein neues DLC

Post by DocDesastro » Thu Mar 28, 2019 12:54 pm

FarmerSnoopy: Einerseits gebe ich Dir da Recht, aber...ernsthaft, Verbesserungen in der UI oder im Gameplay - das gehört nicht in ein DLC - das gehört direkt ins Spiel. Entweder von Anfang an oder via Patch. Das über DLC reinzubringen hat nen fiesen Beigeschmack á la "LS19 - Jetzt auch in erträglich für extra-€s". Dass man über DLC Fahrzeuge reinbringt, ist vollkommen o.k.
Gerne thematisch oder auch gerne mit eigener Spezialfunktion. Siehe IT-Runner-DLC aus dem 15er. Die Hakenliftgeräte erfreuen sich doch sicher großer Beliebtheit und hatten über ihre Funktion ein Alleinstellungsmerkmal. Momentan tu ich mich mit dem Kauf des DLC auch schwer. Das liegt sicherlich nicht am Preis - der ist mehr als in Ordnung für das gebotene Material. Nein. Ich habe einfach momentan die Lust verloren. Und das fing beim Release und den wenigen Wochen davor, wo das neue Material vorgestellt wurde, bereits an. Ich habe den 19er zwar gekauft, aber ich komme auf keine 10 Spielstunden. Noch nicht mal auf 5. Ich bin schlicht und ergreifend desillusioniert.

FarmerSnoopy
Posts: 34
Joined: Thu Mar 15, 2018 8:44 am

Re: Idee für ein neues DLC

Post by FarmerSnoopy » Thu Mar 28, 2019 1:19 pm

DocyDesastro.
Sicher hast du Recht, daß man die von mir aufgeführten Beispiele eher in ein Update packen könnte, als es mit einem völlig überteuerten DLC wie das von Anderson herauszubringen. Nichtsdesto trotz wären die von mir aufgeführten Dinge sicher zunächst einmal zweckmäßiger gewesen als noch mehr Maschinen. Und mit der Lust auf LS geb ich dir auch recht. Auch mir ist die Lust ma LS erstmal vergangen, auch wenn ich hin und wieder noch mal damit spiele. Aber die Euphorie ist weg - seit Giants beim 17er mit Zuckerrohr angefangen hat, das nun wahrlich nicht zum Rest gepaßt hat. Und dabei war dieser Simulator bis dahin auf dem Weg, sich zu einem wirklich guten Simulator zu entwickeln - wenn man mal mit den andauernden Problemen mit den Lenkrädern absieht.

User avatar
DocDesastro
Posts: 1026
Joined: Mon Oct 05, 2015 9:13 pm

Re: Idee für ein neues DLC

Post by DocDesastro » Thu Mar 28, 2019 1:24 pm

Ich stimme Dir zu. Wir gehen aber in einer Sache auseinander: Der DLC ist mit 10€ nicht zu teuer oder gar überteuert. Das ist o.k. Den hätte ich mit mehr Enthusiasmus für das Spiel wohl sogar gekauft - vielleicht mache ich das irgendwann noch, auch wenn es mich tierisch stört, dass es wieder mal Amizeug ist.

Lord Nighthawk
Posts: 1878
Joined: Sun May 31, 2015 3:00 pm

Re: Idee für ein neues DLC

Post by Lord Nighthawk » Thu Mar 28, 2019 1:28 pm

FarmerSnoopy wrote:
Thu Mar 28, 2019 1:19 pm
Aber die Euphorie ist weg - seit Giants beim 17er mit Zuckerrohr angefangen hat, das nun wahrlich nicht zum Rest gepaßt hat.
Das ist eine sehr....nationale Denkweise. Das Spiel wird weltweit vertrieben und jedes Land hat so seine eigenen Lieblingsmarken und je nach Region auch Fruchtsorten die präferiert angebaut werden. Zuckerrohr war eher für den (süd) amerikanischen Raum gedacht und bei deutschen eher nur für interessierte - es wurde ja niemand gezwungen das zu kaufen. Deshalb ist die Aussage das es "nicht zum Rest gepasst hat" leider falsch denn für andere Spieler in anderen Regionen hat es hervorragend gepasst.

Aber wenn es nicht zur eigenen Spielweise passt hat es automatisch nirgendwo zu passen. :rumgiftel:

Wie dem auch sei, der Fuhrpark ist extra so groß um jeder Region so nen bischen den Gefallen zu ermöglichen 1-2 entsprechende Fahrzeuge zu nutzen (und wer Markenoffen ist darf sogar alle benutzen, unglaublich).

Es gibt sicherlich genug Ideen und Möglichkeiten, die Frage ist nur immer ob man für eine Mehrheit oder eine Minderheit entwickelt denn Resourcen für letztere zu verschwenden ist nicht im Sinne des Erfinders.

FarmerSnoopy
Posts: 34
Joined: Thu Mar 15, 2018 8:44 am

Re: Idee für ein neues DLC

Post by FarmerSnoopy » Thu Mar 28, 2019 1:30 pm

Also ich finde das reichlich viel für so ein DLC. Meiner Meinung nach wären da 7 oder vielleicht 8 Euro in Anbetracht der eh schon großen Anzahl an Maschinen auch noch genug gewesen. Aber gut. Das ist Ansichtssache. Daß es sich dabei um Amizeug handelt finde ich nun auf der anderen Seite nicht so schlimm. Aber auch dies ist Ansichtssache. - Laß uns beide hoffen, daß sich Giants bald eines besseren besinnt und was Vernünftiges für den LS herausbringt.

FarmerSnoopy
Posts: 34
Joined: Thu Mar 15, 2018 8:44 am

Re: Idee für ein neues DLC

Post by FarmerSnoopy » Thu Mar 28, 2019 1:36 pm

Lord Nighthawk
merkwürdig, daß du erst jetzt mit einer angeblich nationalen Denkweise kommst. Den LS gibt es nun schon sein über 10 Jahren ! Und keine hat danach geschrien "Bringt südländische Früchte" . Erklär mir bitte wie nun Zuckerrüben und Zuckerrohr zusammenpassen. Anstatt nun zwei Früchte auf der Map zu haben, die als Endproduckt das selbe haben - nämlich Zucker - hätte man auch was anderes nehmen können. Und national ist diese Denkweise sicher auch nicht. oder wo wächst in Mitteleuropa Zuckerrohr (oder Baumwolle). Wenn Giants nun mit den Früchten in den Süden gehen will, dann ist das ok. Aber das kann man auch anders lösen. Z.B. mit einem LS für die südliche Hemisphäre. Siehe auch ATS und ETS. Der eine für USA, der andere für Europa. Da wirst du keinen Kennworth neben einem MAN ohne Schnauze sehen oder umgekehrt. Heiß also es geht auch anders. Du solltest deine Denkweise mal etwas überdenken.

User avatar
DocDesastro
Posts: 1026
Joined: Mon Oct 05, 2015 9:13 pm

Re: Idee für ein neues DLC

Post by DocDesastro » Thu Mar 28, 2019 1:41 pm

Richtig, aber wenn sich dann die Minderheit (wenn sie überhaupt eine ist) irgendwann verabschiedet, dann darf man aber auch nicht verwundert sein. Das Argument "nationale Denkweise" (mal ganz abgesehen davon, dass Begriffe wie dieser in der heutzutage regierenden Diktatur der political correctness schnell ein unschönes Eigenleben entwickeln oder argumentativ als Totschlagsargument verwendet werden - ich hoffe mal, so meintest Du das NICHT) - ja was erwartest Du denn? Jeder von uns ist Landwirtschaft so gewohnt, wie es vor der Haustür passiert und er es gesehen hat. Das prägt unser Bild von der Landwirtschaft. Das würde ich spielen wollen. Deswegen würde ich auch keinen "Reisplantagen-Simulator" spielen und der hätte ausserhalb Asiens wohl auch keinen großen Abnehmerkreis. Ich kann mit Zuckerrohr und Baumwolle nix anfangen. Ich bin am Niederrhein und nicht in den Great Plains oder in Brasilien aufgewachsen. Hier fährt nix von Stara oder Anderson rum. Hier fahren Deutz, Fendt, JD und Claas und sogar Oldies von Fortschritt und verrichten immer noch ihren Dienst. Schön, dass es wen in den USA erfreut und man dort neue Kunden wirbt, das ist legitim und gut so aber meinen Geschmack trifft es nicht. Das ist der Preis, den man zahlt, wenn man nicht mehr regional sondern in internationale Märkte expandiert. Du triffst nicht mehr jeden Geschmnack und musst verwässern oder Kompromisse schließen und für manchen wird es irgendwann zu fade. Das muss man nicht werten, das ist der Lauf der Dinge. Hat jeder sein Recht darauf, diese Entwicklung gut zu finden oder nicht.
Ich muss FarmerSnoopy voll und ganz zustimmen. Regionale Versionen und den Rest zukaufbar, wären mir tausendmal lieber gewesen als ein Spiel "mit allem".

FarmerSnoopy
Posts: 34
Joined: Thu Mar 15, 2018 8:44 am

Re: Idee für ein neues DLC

Post by FarmerSnoopy » Thu Mar 28, 2019 1:55 pm

Lord Nighthawk.
Viele dieser Beispiele, die ich weiter oben genannt hatte, wurden sicher NICHT von einer Minderheit genutzt. Beispiel Season und Pellets. Beides fand einen solch hohen Zuspruch, daß viele sogar vermuteten, daß zumindest die Season als Standard beim LS19 von anfang an dabei sein würde. So wie die Fortswirtschaft, die seit dem 15er dabei ist und beim 13er als Mod dazu kam.

Wenn du gerne ein buntes Mischmasch auf deiner Map hast, das gar nicht zusammen paßt, dann ist das deine Sache. Allerdings frage u h mich, ob DU dann nicht zu einer Minderheit gehörst. Ich glaube kaum, daß es eine Minderheit ist, die gerne die von mir aufgeführten Dinge als Standard im LS hätten und dafür liebend gerne auf sowas wie Zuckerrohr oder Baumwolle verzichtet hätten. Diese Dinge hätten den Spielspaß erheblich verbessert - und nicht irgendwelche Früchte, die dermaßen aus dem ganzen Konzept fallen.

Lord Nighthawk
Posts: 1878
Joined: Sun May 31, 2015 3:00 pm

Re: Idee für ein neues DLC

Post by Lord Nighthawk » Thu Mar 28, 2019 3:02 pm

Seasons ist etwas wo niemand den korrekten Zuspruch wirklich zu analysieren vermag. Die Mod hat damals einigen Zuspruch bekommen weil sie technisch so gut umgesetzt war, sie hatte auch hohe Downloadzahlen aber die meisten aus meinem Bekanntenkreis haben das Ding nach 2 Tagen wieder deinstalliert weil es den gewohnten Gameflow zu sehr zerlegt und wohl eher nur "Hardcorefarmeransprüchen" gerecht wird.

Ich konnte mit Seasons leider auch nix anfangen. Seasons fand HIER im Forum sehr viel Zuspruch, HIER im Forum sind das dann übrigens die immer gleichen ... sagen wir mal dreißig ... Personen die miteinander reden. Downloadzahlen sind immer nur Schall und Rauch weil niemand weiß ob die Mod nicht 5 Minuten später wieder runtergeflogen ist.

Von den Pellets sind mir keinerlei Verkaufszahlen bekannt, wird schon öfters verkauft worden sein aber in irgendwelchen Charts war es nicht gelistet.

Und jetzt tust du es schon wieder......"und nicht irgendwelche Früchte, die dermaßen aus dem Konzept fallen" .... ja aus WESSEN Konzept denn, vielleicht doch nur deinem, und was macht mich zu einer Minderheit und dich zur Mehrheit, weil Desastro dir zustimmt? Das wäre 2:1 .... lustig. Das Spiel wäre ja auch wirklich enorm viel besser wenn anstatt von 2 (ZWEI !?!) Stara Traktoren 2 weitere Fendts dabeigewesen wären. Hui.

Nur weil Giants in der Schweiz sitzen und mit deutschen Fahrzeugen und Früchten angefangen haben sollen sie gefälligst so weitermachen weil Stara grad nicht in das hier präsentierte Weltbild passt? Weil des deutschen Tellerrand so hoch ist das er vor lauter Kohl keine Lust hat sich auch mal was anderes anzugucken? Ihgitt, das bauen ja nur komische Leute in Entwicklungsländern an......

Hui ist das lustig mit euch. Ihr präsentiert euch selber engstirnig, verlangt aber flexibilität die sich im Rahmen "vor eurer Tür" (wie Desastro schrieb) abzuspielen hat.

Ach ja, und ob ich jetzt Pellets presse oder Ballen...macht voll den bereichernden Unterschied.

Man möge entschuldigen falls ich mich im Ton etwas vergriffen haben sollte aber wenn ich ihr wäre würd ich mir grad vor den Kopf fassen wie ich mich hier gerade präsentiere. Am besten das Basisspiel nur aus Fendt, Deutz, Claas, Kuhn und Pöttinger bestehen lassen und dann sollen sich die anderen Nationen gefälligst ihre Nations-DLC kaufen und runterladen.
Last edited by Lord Nighthawk on Thu Mar 28, 2019 3:18 pm, edited 2 times in total.

Brogo83
Posts: 135
Joined: Wed May 30, 2018 8:59 pm

Re: Idee für ein neues DLC

Post by Brogo83 » Thu Mar 28, 2019 3:10 pm

Ich stimme dir zu... Jetzt steht es 2:2

Wenn man eine Südamerika DLC macht, dann muss man halt auch mal Zuckerrohr einbauen. Dass das rückwirkend betrachtet nicht so viel Anklang fand ist ja dann auch Erfahrung, die man mal gemacht hat. Aber geh doch mal rüber ins EN Forum. Das sind auch Amerikaner (und nicht nur die aus dem Norden schätze ich). Amerikanische Maps gibt es ja auch schon als Standard in den letzten Versionen. Also macht man eben auch Baumwolle dazu.
Natürlich nutze ich keine der beiden Fruchtsorten auf Felsbrunn, weil es einfach "dort" nicht hin passt. Aber eine "Existenzberechtigung" in einem Spiel dass sich umfassend mit Landwirtschaft beschäftigt, haben sie allemal (aus meiner Sicht)

Cheallaigh
Posts: 23
Joined: Sat Aug 11, 2018 1:44 am
Location: Great White North

Re: Idee für ein neues DLC

Post by Cheallaigh » Thu Mar 28, 2019 3:13 pm

Eische wrote:
Sun Mar 24, 2019 11:19 pm
elmike wrote:
Sun Mar 24, 2019 10:34 am
Hallo,

es wurde doch schon oft erwähnt: Für die modernen Maschinen existieren CAD-Daten, die vergleichsweise einfach in Modelle für den LS zu konvertieren sind. Bei älteren Maschinen muss man das Modell nach Papier-Plänen neu aufbauen.

Elmike
Naja, wenn man noch gut erhaltene Maschinen findet, kann man auch nen 3D Scanner einsetzen.
Dadurch erzeugt man quasi ein 3D Modell direkt aus der Realität. Kein CAD Modell nötig, keine Zeichnung nötig.

Man kann auch aus vielen Fotos (aus verschiedenen Winkeln aufgenommen) mit Hilfe entsprechender Software ein 3D Modell erzeugen.

Die Ausrede "es gibt weder Zeichnungen, noch CAD Modelle" zählt also nicht mehr.
way back when, i used to be a game designer and graphic artist... it's really not that simple. not if you want a finished product that is suitable for this game.

with the photos, you'd still need to build the machine in cad, editing the skins from mismatched photos... you have to splice the photos and filling in gaps and such to make up for shadows/missing pieces/different angles. or make the skins by hand trying to match the photos, both can be labour intensive.

3d scanners, of the portable type are expensive, awkward to use and require you to scan every inch, and you would still need to make the base model in cad.

User avatar
DocDesastro
Posts: 1026
Joined: Mon Oct 05, 2015 9:13 pm

Re: Idee für ein neues DLC

Post by DocDesastro » Thu Mar 28, 2019 3:41 pm

Lord Nighthawk wrote:
Thu Mar 28, 2019 3:02 pm
Man möge entschuldigen falls ich mich im Ton etwas vergriffen haben sollte aber wenn ich ihr wäre würd ich mir grad vor den Kopf fassen wie ich mich hier gerade präsentiere. Am besten das Basisspiel nur aus Fendt, Deutz, Claas, Kuhn und Pöttinger bestehen lassen und dann sollen sich die anderen Nationen gefälligst ihre Nations-DLC kaufen und runterladen.
Dann verstehst Du mich leider falsch. Für Amerika gäbe es eine Amerika-Version mit Amerika-Maschinen. Für den Europäischen Markt eine mit europäischen. Welche ich kaufen würde, hängt von meinem persönlichen Geschmack ab und den abweichenden Inhalt der anderen Version kann man dann via DLC für interessierte Farmer dazukaufen. Das ist 'Kontinent', nicht 'Nation'. Ein Nationen-DLC würde keinen Sinn ergeben.
Und ja, ich würde mit Freude mehr Fendt, Claas, Pöttinger und Krone sehen - während es in den USA sicherlich mehr Menschen gäbe, die mit unseren Fabrikaten nix anzufangen wissen und sich mehr McCormick, Big Bud und Stara wünschen würden. Soll es doch jeder haben. Aber die momentane Lösung "für jeden sind gefühlte 20% des immer aufgeblähteren Fuhrparks dabei.", ist in meinen Augen nicht Richtungsweisend.

Stell Dir doch mal ein Spiel wir den ETS vor. Und bring da jetzt mal TATA-Motors Maschinen rein. Die sind zwar 6.-größter LKW-Hersteller weltweit, aber fährt das Zeug deswegen in Europa? Oder ein Dongfeng? Oder Peterbilt? Oder Freightliner? Das hat man da erkannt und 2 Versionen des Spiels gebracht. Einfach erkannt, dass je nach Region Frachtverkehr - und für unser Problem: Landwirtschaft anders gesehen wird und auch andere Marken bekannt sind. Wer mehr will, kann es immer noch dazukaufen. Aber ich bin eher für ein "mehr für jeden der jeweiligen Region" als für "totaler Mischmasch". Ich kaufe mir ja auch nicht als Europäer nen FIFA, weil ich die Mannschaften der 1. japanischen oder indischen Liga spielen will. Da wäre ich wahrscheinlich noch 'nationaler' unterwegs, weil im Fußball noch stärker eine Identifikation mit (National-)Mannschaften oder regionalen Teams (Heimatstadt z.B.) stattfindet. Leute, die z.B. stets Herta BSC spielen, weil die in Berlin geboren sind und Fans des Vereins - die sind froh, wenn es also die Bundesliga gibt mit ihrem Verein. Nur weil die sich nun nicht auch für die erste spanische Liga interessieren und für die das Feature kein Kaufanreiz ist, sind das jetzt deswegen schlechtere Menschen? Es geht um Identifikation mit dem Produkt. Und die Identifikation kommt aus den Erfahrungen und Prägungen, die man im Leben macht. Das geht bei einem "ein Produkt für alle"-Ansatz nicht zufriedenstellend.

User avatar
elbcoastfarming
Posts: 177
Joined: Thu Nov 22, 2018 2:07 pm
Location: Travemünde / Baltic Sea

Re: Idee für ein neues DLC

Post by elbcoastfarming » Thu Mar 28, 2019 4:45 pm

Moin,
muss ja nicht unbedingt als DLC kommen, aber vielleicht mal als wirklich neues, zeigemäßes Feature für den nächsten FS.
ÖKOLOGISCHE / BIOLOGISCHE LANDWIRTSCHAFT! Und zwar in der Form, dass sich vor allem im Ackerbau der Verzicht auf synthetisch hergestellte Pflanzenschutzmittel und Mineraldünger auch auszahlt. Pflügen, striegeln und aufeinander abgestimmte Furchtfolgen dienen z.B. der Unkrautregulierung und der optimalen Bodenfruchtbarkeit. Mehr Aufwand, mal bischen Nachdenken = bessere Preise!
Artgerechte Tierhaltung z.B.! Mehr Platz für Kuh, Schwein, Schaf und Huhn .....mal ein paar schicke Gebäude / Weiden, die gern auch sehr viel teurer sein dürfen als das ganze knventionelle Zeug.
Und dann auch Annahmestellen, die nur Bio annehmen .....zu top Preisen natürlich :smileynew:

wunschdenken wahrscheinlich
elbe

Post Reply